ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Extra Beschleunigung durch Kupplung treten

Extra Beschleunigung durch Kupplung treten

Themenstarteram 13. Juli 2017 um 20:23

Hallo,

wenn ich auf der AB bin und z.B 100 fahre und dann die Kupplung nur ein wenig trete dass sie praktisch leicht schleift und sie dann sofort wieder loslasse, dann bekomm ich eine deutliche beschleunigung... einen leichten ruck nach vorn und auch auf dem Tacho geht die Nadel schnell etwas höher.

Wie kommt das zustande und ist das schädlich für den Belag oder sonstwas? Ich mach das zwar nicht ständig, aber würd mich mal interessieren.

 

Gruß

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@reaction187 schrieb am 13. Juli 2017 um 20:29:28 Uhr:

Wenns aber mal nötig ist, dann ist es wie ein kleiner boost...

Nötig kann es nicht sein, denn das kein Boost, nicht mal ein kleiner, sondern ein rein subjektiver Effekt, über dessen Vorzeichen du dich noch dazu täuschst.

Während der Zeit, in der du die Kupplung teilweise geöffnet hast, verschwendest du nämlich einen Teil deiner Motorleistung darauf, deine Kupplungsbeläge zu heizen, und den kriegst du auch nicht wieder zurück.

Das Fahrzeug wird währenddessen erst mal langsamer (das merkst du nicht), und der Motor dreht sich etwas schneller, als er es normalerweise bei diesem Gang und dieser Geschwindigkeit tun würde. Er baut also etwas Überschuss an Schwung auf. Beim Einkuppeln kriegst das meiste von diesem Schwung wieder zurück, und wenn du härter ein- als auskuppelst, spürst du diesen Stoß auch. Das war dann aber schon alles.

Über alles betrachtet wärst du ohne dieses Spirenzchen aber ziemlich sicher etwas weiter vorne in der Spur.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Für die Lebensdauer deiner Kupplung ist das nicht förderlich und die ganzen Schläge auf die Getriebeseitige Kupplungsscheibe ist auch nicht gerade materialschonend. An deiner Stelle würde ich mehr aufs Gas drücken anstatt mit der Kupplung zu spielen.

Der Motor dreht in dem Moment, wo die Kupplung leicht schleift, leichter und bei gleichbleibendem Gas halt höher. Kuppelst du wieder ein, gibt es den kleinen Ruck, verbunden mit einer (minimalen) Beschleunigung, bis sich Motor und Getriebe wieder angepasst haben. Wenn du mit schleifender Kupplung noch zusätzlich Gas gibst, verstärkt sich der Effekt. Für den Belag dürfte das eher suboptimal sein.

Themenstarteram 13. Juli 2017 um 20:29

Ok, alles klar, danke für die Erklärung.

Selbstverständlich mache ich das nicht oft, um nicht zu sagen fast nie! Mir ist das halt nur mal aufgefallen beim experimentieren ;D

Wenns aber mal nötig ist, dann ist es wie ein kleiner boost...

Wenn's mal nötig ist, dann schaltet man einen Gang zurück und tritt auf's Gas :D

Frag mich warum man als kleiner Boost nicht direkt aufs Gas latscht. Da lebt auch die Kupplung länger :)

Zitat:

@reaction187 schrieb am 13. Juli 2017 um 20:29:28 Uhr:

Wenns aber mal nötig ist, dann ist es wie ein kleiner boost...

Nötig kann es nicht sein, denn das kein Boost, nicht mal ein kleiner, sondern ein rein subjektiver Effekt, über dessen Vorzeichen du dich noch dazu täuschst.

Während der Zeit, in der du die Kupplung teilweise geöffnet hast, verschwendest du nämlich einen Teil deiner Motorleistung darauf, deine Kupplungsbeläge zu heizen, und den kriegst du auch nicht wieder zurück.

Das Fahrzeug wird währenddessen erst mal langsamer (das merkst du nicht), und der Motor dreht sich etwas schneller, als er es normalerweise bei diesem Gang und dieser Geschwindigkeit tun würde. Er baut also etwas Überschuss an Schwung auf. Beim Einkuppeln kriegst das meiste von diesem Schwung wieder zurück, und wenn du härter ein- als auskuppelst, spürst du diesen Stoß auch. Das war dann aber schon alles.

Über alles betrachtet wärst du ohne dieses Spirenzchen aber ziemlich sicher etwas weiter vorne in der Spur.

Danke Jan!

Ich bin entsetzt das es 20 Minuten gedauert hat bis sich ein MTler erbarmt und den armen TE ein wenig Physik erklärt.

Naja... ich hab ja früher auch mal geglaubt das mein oller Golf noch bissle flotter fährt wenn man kurz vor Höchstgeschwindigkeit den Vierten nochmal reingeschrubbt hat und dann wieder hochgeschaltet hat... :D

Themenstarteram 13. Juli 2017 um 21:05

Das wede ich nochmal ausprobieren.

Zitat:

@marcu90 schrieb am 13. Juli 2017 um 20:56:55 Uhr:

Danke Jan!

Ich bin entsetzt das es 20 Minuten gedauert hat bis sich ein MTler erbarmt und den armen TE ein wenig Physik erklärt.

29 Sekunden, wenn auch mit einfachen Worten.

@Timmerings Jan:

Zitat:

Das Fahrzeug wird währenddessen erst mal langsamer (das merkst du nicht), und der Motor dreht sich etwas schneller, als er es normalerweise bei diesem Gang und dieser Geschwindigkeit tun würde

Wieso dreht sich der Motor....ist das immer so, wenn die Kupplung geöffnet wird?

Zitat:

@navec schrieb am 16. Juli 2017 um 21:13:38 Uhr:

@Timmerings Jan:

Zitat:

@navec schrieb am 16. Juli 2017 um 21:13:38 Uhr:

Zitat:

Das Fahrzeug wird währenddessen erst mal langsamer (das merkst du nicht), und der Motor dreht sich etwas schneller, als er es normalerweise bei diesem Gang und dieser Geschwindigkeit tun würde

Wieso dreht sich der Motor....ist das immer so, wenn die Kupplung geöffnet wird?

ist doch logisch, denn dann ist der Motor von seiner Last befreit (wenn du deinen Hund von der Leine läßt, rennt der auch erst mal schneller :) :) :) )

Der Motor dreht sich weil im Brennraum ein Explosives Gemisch gezündet wird und somit den Kolben beschleunigt. Dieser triebt die Kurbelwellle an und an, und wenn diese sich dreht spricht man von Umdrehungen. Das ganze hat mit einer Kupplung noch recht wenig zu tuen.

aber auf was du hinaus willst, wenn du unter Last deine Kupplung trennst, in selbigen Moment dreht der Motor höher da er jetzt Lastfrei drehen kann.

Stell dir mal vor du rennst und musst ein 100kg gewicht hinterherziehen und plötzlich koppelt das jemand ab. Genau in dem Moment wo die Last abgekoppelt wird rennst du erst mal schneller bis du merkst das du nicht mehr so stark rennen musst erst dann reduzierst du deinen Kraftaufwand.

Und zum TE, lass den Schmarn, du versetzt bei jedem deiner nicht gemachten Test´s deinem kompletten Antriebsstrang immer einen netten kleinen Faustschlag. Beim nächsten nicht gemachten Test überlege dir Vorher ob du die Werkstattrechnung zahlen kannst/willst.

@frestyle:

Zitat:

aber auf was du hinaus willst, wenn du unter Last deine Kupplung trennst, in selbigen Moment dreht der Motor höher da er jetzt Lastfrei drehen kann.

War wohl schwer zu verstehen....das, worauf ich eigentlich scherzhaft hinaus wollte, war die Frage, warum s i c h der Motor dreht....

Meine Motoren waren bisher z.B. immer im Fahrzeug verschraubt und konnten s i c h nicht drehen....

Den eigentlichen Zusammenhang, den Timmerings Jan ja völlig korrekt dargestellt hatte, verstehe ich recht gut...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Extra Beschleunigung durch Kupplung treten