ForumVectra C & Signum
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra C & Signum
  7. Kuplungsseil gerissen

Kuplungsseil gerissen

Opel Vectra C
Themenstarteram 26. Dezember 2014 um 14:47

Moin,

Ich komme eig aus der bmw Ecke und kenne mich da ganz gut aus und mache auch viel selbst. Aber nun habe ich mir den vectra c caravan von meinem Schwiegervater Geliehen und plötzlich waren keine Gangwechsel mehr möglich.

Laut gelben Engel sei das kuplungsseil gerissen (auf den Fotos zu erkennen).

Kann mir evtl jemand mit einer reperatur Anleitung weiterhelfen?

Lg Chris

Image
Image
Ähnliche Themen
13 Antworten

Zitat:

@DJBeefE schrieb am 26. Dezember 2014 um 14:47:07 Uhr:

Moin,

Laut gelben Engel sei das kuplungsseil gerissen (auf den Fotos zu erkennen).

Lg Chris

Cooler gelber Engel :confused:

Dieses Fahrzeug hat kein Kupplungsseil.

Ich kenn KEIN Fahrzeug dieser Klasse das eines hätte.

Weil noch so viele Seile auf Lager waren als die Kupplungszüge abgeschafft wurden, erfand man den

=> Bowdenzug für die Betätigung der Schaltung.

Gerissen ist also - wenn überhaupt - einer der zwei Schaltseilzüge.

Tausche einfach beide aus. Die Anleitung kannst Du googlen.......

Das sind die Schaltseile. Die Kupplung wird hydraulisch betätigt.

ich würde mich beim adac über diese dumme aussage beschweren.

blauer gelber Engel

prüfe, ob nicht einach das eine Seil aus der Kugelverankerung rausgesprüngen ist. Oder die Seiljüstierung am Schalthebel hat sich gelöst. das die Schaltseile reißen => nie gehört!

Doch hab ich schon bei einem Zafira B gesehen. Kommt meist davon wenn die Mechaniker beim Getriebeausbau die Schaltseile knicken.

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 12:41

u

Zitat:

@ixe_und_tic schrieb am 26. Dezember 2014 um 14:56:34 Uhr:

Zitat:

@DJBeefE schrieb am 26. Dezember 2014 um 14:47:07 Uhr:

Moin,

Laut gelben Engel sei das kuplungsseil gerissen (auf den Fotos zu erkennen).

Lg Chris

Cooler gelber Engel :confused:

Dieses Fahrzeug hat kein Kupplungsseil.

Ich kenn KEIN Fahrzeug dieser Klasse das eines hätte.

Weil noch so viele Seile auf Lager waren als die Kupplungszüge abgeschafft wurden, erfand man den

=> Bowdenzug für die Betätigung der Schaltung.

Gerissen ist also - wenn überhaupt - einer der zwei Schaltseilzüge.

Tausche einfach beide aus. Die Anleitung kannst Du googlen.......

Danke schön mal an alle helfenden zzt bin ich noch nicht fündig geworden hat also jemand nen direkt Link zur Anleitung?

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 13:16

Am besten mit der Anleitung zum Ausbau der mittelkonsole

Ich würde den ADAC hier mal absolut keinen Vorwurf machen. Es ist in erster Linie ein Pannenhelfer und keine Fachkraft, welche sich zu 100%ig auf alle Fahrzeughersteller und Typen auskennt. Das Personal wäre sonst nur noch auf Schulungen unterwegs; aber nicht mehr auf der Straße.

Hätte er vielleicht euch gleich noch die Ersatzteilnummer ausm Kopf sagen sollen? Oder noch besser, er hätte gleich eines dabei haben sollen...oder? :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Was erwartet ihr vom ADAC???

Ob jetzt Kupplungsscheil oder Schaltseil...die Fahrt war so oder so beendet.

Zum Tausch der Schaltzüge am besten in die Werkstatt gehen. Der Schaltzug, geht auch logischerweise auch direkt zum Schalthebel. Es muss also auch im Fahrzeug etwas zerlegt werden.

Eine Anleitung wird es hier wohl aus urheberrechtlichen Gründen nicht geben.

Aber ganz ehrlich...wer den Fehler nicht selbst findet und dazu den ADAC braucht, dem würde ich auch nicht raten, das Schaltseil selber zu tauschen (versuchen). Das ist nicht abwertend gemeint. Aber manche Sachen sollte man machen lassen.

MfG

W!ldsau

Vom ADAC erwarte ich, dass er sagt

- er wisse nicht was das ist oder

- dass er die korrekte Diagnose stellt oder

- betont, dass es sich um eine Vermutung handelt

Ein Kupplungsseilzug in einem modernen Fahrzeug?

Selten.....

Zitat:

@DJBeefE schrieb am 27. Dezember 2014 um 12:41:47 Uhr:

Danke schön mal an alle helfenden zzt bin ich noch nicht fündig geworden hat also jemand nen direkt Link zur Anleitung?

Dafür brauch man keine Anleitung. Das ist sehende Arbeit. Und wenn man für "sehen und verstehen" nicht in der Lage ist sollte man die Finger davon lassen!

http://www.motor-talk.de/forum/schaltseile-wechseln-t4891004.html

Themenstarteram 27. Dezember 2014 um 21:54

Zitat:

@W!ldsau schrieb am 27. Dezember 2014 um 13:20:49 Uhr:

Ich würde den ADAC hier mal absolut keinen Vorwurf machen. Es ist in erster Linie ein Pannenhelfer und keine Fachkraft, welche sich zu 100%ig auf alle Fahrzeughersteller und Typen auskennt. Das Personal wäre sonst nur noch auf Schulungen unterwegs; aber nicht mehr auf der Straße.

Hätte er vielleicht euch gleich noch die Ersatzteilnummer ausm Kopf sagen sollen? Oder noch besser, er hätte gleich eines dabei haben sollen...oder? :rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Was erwartet ihr vom ADAC???

Ob jetzt Kupplungsscheil oder Schaltseil...die Fahrt war so oder so beendet.

Zum Tausch der Schaltzüge am besten in die Werkstatt gehen. Der Schaltzug, geht auch logischerweise auch direkt zum Schalthebel. Es muss also auch im Fahrzeug etwas zerlegt werden.

Eine Anleitung wird es hier wohl aus urheberrechtlichen Gründen nicht geben.

Aber ganz ehrlich...wer den Fehler nicht selbst findet und dazu den ADAC braucht, dem würde ich auch nicht raten, das Schaltseil selber zu tauschen (versuchen). Das ist nicht abwertend gemeint. Aber manche Sachen sollte man machen lassen.

MfG

W!ldsau

Für mich war die Diagnose des adac auch nicht nachvollziehbar da die kuplung ja normal agierte nur die Schaltung eben nicht mehr ... Die Anleitung möchte ich eher als Sicherheit meist gibt es hier und da ja gewisse Schrauben die ein gewissen anzugsdrehmoment benötigen ... Der adac hat mir den gelben Engel nur geschickt da die der Meinung waren das man mich nicht direkt abschleppen müsse darauf bestand ich aber von Beginn an ... Vielen Dank jedoch für die Reaktionen ... Hätte mich da evtl schon durch gequält wenn es nicht so nass draußen wäre.

Lg Chris

Deine Antwort
Ähnliche Themen