ForumF32, F33, F36, F82, F83
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 4er
  6. F32, F33, F36, F82, F83
  7. Kulanz bei BMW ein Fremdwort?

Kulanz bei BMW ein Fremdwort?

BMW 4er F33 (Cabrio)
Themenstarteram 23. August 2017 um 14:59

Unser BMW 420d ist aus dem Mai 2014, 16.000km gelaufen. Fahrzeug ist i.d.R. in Frankreich. Mit zahlreichen Extras wie Distanzkontrolle ausgestattet. Zuletzt Warnhinweis, dass verschiedene Systeme ausgefallen sind und das Fahrzeug in die Werkstadt muss. Hinweis der französischen Werkstatt, dass Kulanz für ein deutsches Auto in Deutschland zu beantragen ist. BMW Kundenservice widerspricht, der Händler könne das vor Ort beantragen. Dann Hinweis des französischen Händlers, dass BMW France eine Regelung des Schadens von ca €400 per Kulanz abgelehnt habe. Also, wieder an den Kundenservice in Deutschland, dort leider dieselbe Antwort. Fazit: Der Defekt ist ärgerlich genug, das Verhalten von BMW völlig unverständlich.

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Das Auto ist also drei Jahre alt. Die Garantie ist ausgelaufen und Kulanz ist immer eine freiwillige Dienstleistung. Was man hier im Forum erfahren kann, ist BMW normalerweise sehr wohl kulant.

Was war im Auto dann kaputt? Die Kosten waren nicht besonders hoch, alles kann man ja nicht nach der Garantie gratis erwarten.

SG

Jukka

12 weitere Antworten
Ähnliche Themen
12 Antworten

Hallo,

Das Auto ist also drei Jahre alt. Die Garantie ist ausgelaufen und Kulanz ist immer eine freiwillige Dienstleistung. Was man hier im Forum erfahren kann, ist BMW normalerweise sehr wohl kulant.

Was war im Auto dann kaputt? Die Kosten waren nicht besonders hoch, alles kann man ja nicht nach der Garantie gratis erwarten.

SG

Jukka

Einerseits verstehe ich deinen Ärger, andererseits, was hindert dich daran zu deinem Händler in Deutschland zu gehen? Wenn ich irgendwo reinschneie und nach Kulanz frage, dann sind die i.d.R. auch nicht furchtbar interessiert. Oder ist der französische Händler dein Haus und Hof-Händler/Werkstatt?

Btw: 14tkm in 3,5 Jahren? Das tut mir ja schon weh...und dann noch Diesel? Das arme Auto...hm...Standmobile.

Hatte vor kurzem erst einen teilweise ausgefallenen ACC.

Man konnte ihn noch aktivieren und in 10er Schritten die Geschwindikeit erhöhen, aber nicht mehr die Geschwindigkeit verringern.

Wenn man verringert wollte, dann ging der Tempomat aus.

Kulanzantrag wurde selbstständig von der NL gestellt (EZ. 03/15 und ca.24k Kilometer) und auch anstandslos von BMW akzeptiert.

Es sind keinerlei Kosten für mich angefallen.

Kann mich also nicht über Kulanzprobleme beschweren.

Grüße,

Speedy

Bei meinem 220d Coupé (EZ 09/14) ca. 49k gelaufen, ist kürzlich die Klimaanlage gänzlich ausgefallen. Kondensator, alle Dichtungen etc. wurden ohne irgendwelche Beanstandungen auf 100% Kulanz gewechselt und man hatte bei Abholung sogar vergessen, mir die neuen Flüssigkeiten/Kältemittel etc. zu berechnen. Als ich darauf hinwies wurde auch das abgewunken. Wären wohl ca. 50 bis 60 Euro gewesen, die mein Händler ebenfalls nicht berechnet hat.

BG

JS

was ich schon gelernt habe, es kommt anscheinend ein wenig drauf an, wie der Händler den Antrag stellt.

Und dann kommt es auf die Höhe des Schadens an. Denen ist in deinem Fall die Kilometerzahl egal, die sagen nach 3 Jahren sind 400 Euro kosten ok. So war es bei mir auch nach 2,5 Jahren mit dem Verteilergetriebe beim 320d xdrive

Die Fehlersuche mußte ich zahlen, das Getriebe und die dann anfallenden Arbeitszeit übernahm BMW.

am 23. August 2017 um 23:26

Bmw ist wohl einer der kulantesten Autobauer.

Aber wahrscheinlich werden ausländische Kulanzen wie auch Reimport Fahrzeuge anders gehandhabt.

Ich kann ebenfalls von einem positiven Kulanzfall berichten. Allerdings in DE.

Ich bin ja mal sehr gespannt, ob der TE sich nochmal meldet. Erster Beitrag, direkt ein provokantes Thema, Popcorn holen und gemütlich machen ;)

Themenstarteram 24. August 2017 um 17:17

Das Fahrzeug steht halt in Frankreich und wird wenig genutzt. Ein teurer Spaß, ich weiß, aber Leihwagen sind keine Option. Wie dem auch sei, wenn Ihr wisst, was ein 'Emetteur d'impulsion DSC avant' ist, könnt Ihr den Sachverhalt einordnen - ich selbst kann es nicht. Denke aber unverändert, dass ein Defekt einer elektronischen Einheit innerhalb der ersten Jahre auf Kulanz geregelt werden sollte. Das ist eine Frage der Einstellung zum Kunden, fertig. Ich habe persönlich mit Audi und Mercedes ganz andere Erfahrungen gemacht, will aber nicht ausschließen, dass auch dort solche Dinge passieren könnten.

BMW selbst ist nach meinen Erfahrungen durchaus kulant. Probleme habe ich nur mit meinem Freundlichen. Ich glaube, dass auch hier das Problem vom Händler und nicht von BMW aus geht.

Kann auch nur positives über BMWs Verhalten Kunden (also in dem Fall mir :D ) gegenüber berichten. Hatte noch nie ein größeres Problem außerhalb der Garantiezeit, jedoch wurden kleinere Dinge oft auf Kulanz geregelt. Kann die Niederlassung in Düsseldorf und einen Händler in Duisburg da nur sehr loben.

Nun bin ich innerhalb der Garantie bei der Niederlassung in Dortmund wegen eines Problems (Knacken Armaturenbrett), alles ohne Probleme angenommen, wird in Kürze (hoffentlich) gefunden und repariert. Klar, ist jetzt kein Kulanzfall, aber dass BMW sich auch um reine Komfortprobleme kümmert, finde ich klasse.

Da ich noch 1 Monat in der Garantie bin, habe ich noch keine Kulanz erleben müssen. Aber als bei mir das AGR auf Garantie getauscht wurde stand mein Auto 250km weg von meinem Aufenthaltsort. Ich konnte die Reise und damit den Rücktausch des Ersatzfahrzeugs erst 2 Tage später antreten und die zusätzlichen Kosten wurden ohne jedes zutun anstandslos übernommen.

Ich hatte vorher einen Audi, und mit dem hatte ich sogar in der Garantie häufiger Probleme mit der Übernahme von Kosten. Wobei man sich da schon auch fragt, warum man da in 2 Jahren öfter Probleme hat, aber das ist ein anderes Thema. Ich kann aber aus Erfahrung mit anderen Herstellern auch ganz sicher sagen, dass die Übernahme gerade bei Kulanz sehr stark mit dem Händler zusammenhängt. Wenn dieser das Problem auf die eine oder andere Weise schildert, dann geht der Antrag eben durch oder eben auch nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen