ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kühlwasser im Kühler eingefroren

Kühlwasser im Kühler eingefroren

Themenstarteram 30. November 2010 um 9:12

Hi

Als Winterauto benutzte ich einen alten Passat. Nun heute morgen ist der Kühler zugefroren das keine Zirkulation mehr stattfinden kann. Die Heizung geht auch nicht. Motor läuft heiss.... Reicht 1 h tiefgarage und mit kalt wasser über Kühler spülen? Hab sonst keine Möglichkeit

 

Thanks for the help

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von tradem4ster

Zitat:

Original geschrieben von amgolfV

Ein Kia fährt auch mit Wasser, Öl und Benzin, trotzdem hat sowas nichts im US Car Forum zu tun. Und wer dumme Fragen stellt sollte den Mund sowieso nicht zu voll nehmen.

Sorry ich hatte einen langen Tag und mich nerven halt die Forumsbesserwisser... Manitoba Star wollte mir nur helfen und ich hab ihn ein bisschen Grob angeschrieben <-- my misstake . Die Sache hat sich also erledigt.... Also zu dir: STFU

STFU heisst shut the fuck up! Damit beleidigst Du mich auch noch. Solltest hier nicht mehr teilnehmen, das verstösst gegen die Forenregeln.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Motor nicht laufen lassen, warten bis er aufgetaut ist, dann nachschauen ob er irgendwo schon leckt.

Frostschutz einfüllen, wie man das normalerweise vor dem ersten Frost machen sollte.

Keine Ahnung ob da ne Stunde reicht, wenn es relativ warm in der Tiefgarage ist.

Aber das wird es wohl nicht sein sonst wäre er nicht eingefroren.

Themenstarteram 30. November 2010 um 10:48

In der Tiefgarage steht der Buick. Heute Nacht war es -9 Grad. Ich weiss man sollte das Kühlmittel vorher überprüfen...aber das Auto gehört ja nicht mir und mir wurde gesagt das genügend Frostschutzmittel drin ist. Werde heute Abend noch mehr Frostschutz reinkippen, löst eigentlich der Frostschutz das eis auf?

"Wurde gesagt" ..da lag der Fehler. Grundsätzlich nix glauben was man selbst nicht gesehen hat :)

Der Frostschutz sollte Eis antauen können, aber ob er überall hinkommt ist fraglich, zumal soweit ich weiss der Passat einen separaten Druck-Vorratsbehälter hat und keinen direkten Verschluss auf dem Kühler.

Zitat:

Original geschrieben von tradem4ster

Hi

Als Winterauto benutzte ich einen alten Passat. Nun heute morgen ist der Kühler zugefroren das keine Zirkulation mehr stattfinden kann. Die Heizung geht auch nicht. Motor läuft heiss.... Reicht 1 h tiefgarage und mit kalt wasser über Kühler spülen? Hab sonst keine Möglichkeit

 

Thanks for the help

Nein, das reicht nicht. Entweder den Wagen für einen Tag in eine warme Umgebung verbringen oder Heizlüfter unter den Motor und LANGSAM antauen. Die beste Auftauwirkung bei Eis im Kühlsystem bringt Alkohol, aber wie Martinde schon geschrieben hat, findet das Befüllen beim Passat über den Kühlwasserausgleichsbehälter statt, das würde recht lange dauern. Da du den Motor schon hast " heißlaufen " lassen, ist wahrscheinlich nunmehr nur noch der Kühler selbst vereist. Wenn du es eilig hast: beide Kühlwasserschläuche ab, Heizstrahler vor den Kühler, alles auftauen und alte Kühlflüssigkeit ablaufen lassen, einmal nur mit Wasser befüllen und Maschine zwecks Dichtigkeitsprüfung und Spülung auf Temperatur bringen, wenn alles O.K. ist, Wasser ablassen und abschließend Neubefüllung mi Frostschutz.

Kommt aufs Fahrzeug an, nur wenns wirklich nur der Kühler ist wäre ein Ausbau des Kühlers noch die schnellste Lösung.

Kühler raus und in heisses/warmes Wasser legen.

Hoffentlich hat der Motor (ZKD) nichts ab bekommen.

Frostschutz dan 50/50. VORSICHT:

Bei VW gibts für Alu-Motoren speziellen Frostschutz!!!!

;) Laß diese Frage doch am besten ins betreffende Passat-Forum verschieben oder stelle sie da.

Themenstarteram 30. November 2010 um 21:59

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

;) Laß diese Frage doch am besten ins betreffende Passat-Forum verschieben oder stelle sie da.

GENAU AUF DICH HABE ICH GEWARTET! Und die Antwort ist NEIN, weil :

1. der Passat auch mit Wasser gekühlt wird, wie jedes US Car

2. Habe ich die Chance auf Beiträge von Leuten die ich forumsmässig kenne.

3. Wird das Durchschnittsalter höher sein und so steigen Chance auf eine sinnvolle Antwort sehr!

Passat geht jetzt wieder und das waren die Facts:

3.5 Liter zuwenig Kühlflüssigkeit und ein misserables Frostschutzverhältnis. Am morgen war nur der Kühlerradiator + der kleine von der Heizung zugefroren. WaPu drehte und Motor sprang normal an. Nach 3 Pausen und ein Dorf weiter war der Radiator immernoch zugefroren. Heute Abend habe ich mit einem Heissluftfön den Radiator gleichmässig erhitzt (30 Min) bis er schön warm war und die Schläuche weich. Nach weiteren 30 Min Wartezeit in der Tiefgarage war der Kühlerfreigängig und der Wagen läuft wieder wie ne 1A nur ohne V8 blubbern-power-emotionen :)

Zitat:

Original geschrieben von tradem4ster

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

;) Laß diese Frage doch am besten ins betreffende Passat-Forum verschieben oder stelle sie da.

GENAU AUF DICH HABE ICH GEWARTET! Und die Antwort ist NEIN, weil :

 

1. der Passat auch mit Wasser gekühlt wird, wie jedes US Car

2. Habe ich die Chance auf Beiträge von Leuten die ich forumsmässig kenne.

3. Wird das Durchschnittsalter höher sein und so steigen Chance auf eine sinnvolle Antwort sehr! 

Interessant. Und warum hast Du dann noch gestern im Passat-Forum die Frage gepostet, wie man beim Passat Öl prüft:

 

http://www.motor-talk.de/forum/oelstand-richtig-ablesen-t3002962.html

 

... und am 18.08.2010 um 18:23 Uhr anlässlich von Dir geschilderter Batterieprobleme http://www.motor-talk.de/forum/batterie-tot-nach-1-woche-t2854941.html geschrieben:

 

"Danke nochmals für eure Tipps! Echt top hier das Passat forum!"

 

 

Themenstarteram 1. Dezember 2010 um 8:17

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Zitat:

Original geschrieben von tradem4ster

 

GENAU AUF DICH HABE ICH GEWARTET! Und die Antwort ist NEIN, weil :

1. der Passat auch mit Wasser gekühlt wird, wie jedes US Car

2. Habe ich die Chance auf Beiträge von Leuten die ich forumsmässig kenne.

3. Wird das Durchschnittsalter höher sein und so steigen Chance auf eine sinnvolle Antwort sehr! 

Interessant. Und warum hast Du dann noch gestern im Passat-Forum die Frage gepostet, wie man beim Passat Öl prüft:

http://www.motor-talk.de/forum/oelstand-richtig-ablesen-t3002962.html

... und am 18.08.2010 um 18:23 Uhr anlässlich von Dir geschilderter Batterieprobleme http://www.motor-talk.de/forum/batterie-tot-nach-1-woche-t2854941.html geschrieben:

"Danke nochmals für eure Tipps! Echt top hier das Passat forum!"

Vielleicht weil das doch eher Fahrzeugspezifisch ist?!

Naja auch egal ich könnte jetzt anfangen mit: " aber du bist ja auch... " Ich hab das Problem gelöst, ich denke du wolltest mir auch nur helfen also, danke ...

Zitat:

Original geschrieben von tradem4ster

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

...

Vielleicht weil das doch eher Fahrzeugspezifisch ist?!

Naja auch egal ich könnte jetzt anfangen mit: " aber du bist ja auch... " Ich hab das Problem gelöst, ich denke du wolltest mir auch nur helfen also, danke ...

Ist ok ;) !

 

Ich hatte mich lediglich durch Dein völlig unerwartetes

 

"GENAU AUF DICH HABE ICH GEWARTET! Und die Antwort ist NEIN, weil :" ...

 

etwas angemacht gefühlt, und ich denke, das wäre jedem so gegangen.

 

 

 

 

Habt euch wieder lieb!!!!!

Ein Kia fährt auch mit Wasser, Öl und Benzin, trotzdem hat sowas nichts im US Car Forum zu tun. Und wer dumme Fragen stellt sollte den Mund sowieso nicht zu voll nehmen.

Themenstarteram 3. Dezember 2010 um 9:19

Zitat:

Original geschrieben von amgolfV

Ein Kia fährt auch mit Wasser, Öl und Benzin, trotzdem hat sowas nichts im US Car Forum zu tun. Und wer dumme Fragen stellt sollte den Mund sowieso nicht zu voll nehmen.

Sorry ich hatte einen langen Tag und mich nerven halt die Forumsbesserwisser... Manitoba Star wollte mir nur helfen und ich hab ihn ein bisschen Grob angeschrieben <-- my misstake . Die Sache hat sich also erledigt.... Also zu dir: STFU

am 5. Dezember 2010 um 18:54

hatte ich bei meinem Pickup auch mal alles eingefroren, also in die Garage, Motorhaube auf und zwei Heizstrahler einen von unten einen von Oben draufstrahlen lassen (mit Gasflasche klappt das ja auch in der Tiefgarage ohne Strom... ne Plane über das Ganze, dass die Hitze nicht abhaut aber pass auf das die nicht an die Brenner kommt ;-) innerhalb von 2 Stunden wars wieder okay,also Kühlerschutz rein und gut wars :-))

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. Kühlwasser im Kühler eingefroren