ForumOmega & Senator
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Kühlkreislauf entlüften Senator B

Kühlkreislauf entlüften Senator B

Themenstarteram 10. April 2007 um 20:16

Hallo,

ich habe bei meinem 24V den Schlauch von der Wasserpumpe zum Unterteil-Thermostat getauscht und dazu den langen Schlauch vom Kühler zum Oberteil-Thermostat und den Schlauch unter dem Ausgleichsgehälter gelöst..... denke mal das alles an Wasser rausgelaufen ist.... (habs natürlich aufgefangen)

Alles zusammengebaut und Wasser nachgefüllt...

Wo muss ich jetzt das ganze System entlüften?

MfG Lars

Ähnliche Themen
23 Antworten

Machste einfach den Ausgleichbehälter auf und lässt den Motor laufen, dann kommt die Luft von alleine raus.

Themenstarteram 10. April 2007 um 21:04

Läuft die Wasserpumpe dann nicht heiß?

Nein tut sie nicht! Hab ich schon immer so gemacht, is nie was passiert. Das Wasser wird ja sofort durch den Motor gefördert, und die luft wandert nach draussen!

Themenstarteram 10. April 2007 um 21:14

Jetzt nichts gegen dich aber wo für gibt es dann solche Geschichten wie entlüftungsventiele? Oder bin ich da falsch informiert?

Ich kann dir nur sagen was ich immer mach und wie gesagt, is noch nie was schief gelaufen. Hab ich auch schon so in Werkstätten gesehen. Ansonsten frag doch mal den Mechaniker deines vertrauens! Wenn du dabei nen bischen auf den Schläuchen rumdrückst gehts noch besser

Themenstarteram 10. April 2007 um 21:31

Ok... versuchs es dann mal morgen so... jetzt ist schon ein wenig spät für solche aktionen...

Nicht das ich nicht schlafen kann weil was kaputt gegangen ist ;-)

Hi, das Kühlsystem wird automatisch endlüftet wie opelverrückter schon gesagt hat.

MfG

Hutti

Themenstarteram 12. April 2007 um 12:49

So, hab dann mal entlüftet... hoffe das wars dann auch.

Aber bei der ganzen Sache ist mir eins aufgefallen:

Der Motor kann heiß werden wie er will... ich hab noch nie gesehen das sich das Lüfterrad vorne bewegt!

Da gehen ja zwei Leitungen drauf und nicht wie beim 12V ne Welle...

Daher meine Fragen:

Ab wann sollte er laufen,

läuft er dann auch nach wenn ich den Motor ausschalte,

wie kann ich das Ding bzw funktion testen?

Wo kann ich die möglichen Fehler finden?

 

Jetzt zum Sommer hin erfüllt er bestimmt auch seinen zweck, wäre also gut wenn ich ihn bis dahin zum laufen bekommen könnte...

Wie warm wird er denn?

Versuch mal bei kaltem Motor mit der Hand, ob der lüfter leichtgängig ist.

Ansonsten einfach mal 12 V draufgeben und sehen, ob er anspringt.

So kannst du zumindest schon mal nen defekten Lüfter ausschließen...

Themenstarteram 12. April 2007 um 14:32

Hallo,

@ opelverrückter

wie der Schlauch geplatzt war, auf der letzten vor der roten anzeige (Digital Cockpit) also def. über 120°C...

Sonst ziemlich schnell immer 100°C und die hält der dann auch (bisher nur den Winter über gefahren!!!)

@tsw123

also drehen lässt sich das rad wunderbar...

Mit 12V draufgeben muss ich heut abend mal ausprobieren...

Schau mal wie warm er jetzt wird! Und ob der Lüfter bei längerem betrieb anspringt. Und mach mal das was tsw 123 gesagt hat. Greif aber nich in den laufenden lüfter.

Hi, normalerweise ist der E-Lüfter nur drin wenn eine Klima drin ist oder war. Bei mir springt er so um 94 Grad an. Am Kühler unten Fahrerseite ist der Temperaturfühler für den E-Lüfter. Der E-Lüfter ist ein Guter Helferlein wenn mal der Viscolüfter nicht geht.

MfG

Hutti

Themenstarteram 13. April 2007 um 18:01

So,

aslo der Lüfter dreht per Hand und wenn man 12V auf den Stecker gibt dreht er los so wie er soll.

Die temperatur zeigt 100°C an...

Auch nach ner Stunde Autobahn läuft de Lüfter nicht!

@Hutti

Klimaanlage ist drin, ja.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Omega & Senator
  6. Kühlkreislauf entlüften Senator B