ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. kühlflüssigkeit bei verschiedenen Motoren

kühlflüssigkeit bei verschiedenen Motoren

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 19:03

Mein Ausbilder sagte zu mir, dass Sich die Kühlmittelarten darin unterscheiden, dass rote Kühlflüssigkeit bei Gussmotoren und grüne bei Alumotoren verwendet werden. ist das so richtig? Im Internet konnte ich nichts dazu finden.

Beste Antwort im Thema

In dem Fall unten rote Kühlflüssigkeit und oben grüne. Es darf sich aber nicht vermischen, sonst entsteht gelbe Flüssigkeit und die darf nur in Motoren aus Sanitärkeramik eingefüllt werden.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Klick

Da steht eigentlich alles drin.

Ich habe letztens etwas im Laden bei uns gekauft was für egal was ist und sich mit allem verträgt. Bei einem Liter war es mir dann egal.

Es gibt auch noch blaue, gelbe und farblose Kühlflüssigkeit.

Die Farbe hängt vom jeweiligen Hersteller der Flüssigkeit ab.

Und die Hersteller haben Listen, welche Flüssigkeit für welches

Auto/Motor gehört.

Dein Ausbilder sollte sich wahrscheinlich auch mal wieder fortbilden,

und nicht solche Ansagen machen.

Die Ausbilder sagen das was richtig ist und nicht das was an irgendeinem Biertisch zum Schaden des Anwenders genannt wird.....

Ich kann nur dringend Raten die vom Fahrzeughersteller verlangte Kühlflüssigkeit einzufüllen.

MfG kheinz

Tja, was die Ausbilder so alles sagen. Kein Wunder, dass viele Lehrlinge "nix mehr können"...

Zitat:

@Genie21 schrieb am 4. Januar 2019 um 19:12:08 Uhr:

Ich habe letztens etwas im Laden bei uns gekauft was für egal was ist und sich mit allem verträgt. Bei einem Liter war es mir dann egal.

bei BMW Mini darf nur G11 blau (blaugrün) rein, nicht was auf der Verpackung steht (G12 und höher darf nicht gemischt werden)

 

Der Spruch "Die Ausbilder sagen das, was richtig ist", ist schon mal

nicht richtig.

In Opel, Ford, VW, Seat, Skoda findet man rötlich bis lilafarbene Kühl-

flüssigkeiten.

Und in keinem dieser Fahrzeuge ist ein reiner Gussmotor verbaut, da

ist sehr viel Alu dabei.

Mercedes und BMW haben grün- blaue Sosse drin.

Und keine reinen Alumotoren verbaut.

Der Ausbilder muss sich ausbilden lassen.

Themenstarteram 4. Januar 2019 um 21:15

Okay ich danke euch für die hilfreichen Antworten.

Dann bleibt mir nichts anderes übrig, meinen Ausbilder zu korrigieren :P

Ja.

An Tatsachen führt nun mal kein Weg vorbei.

Alles wird gut.

Was sagt der Ausbilder zum BMW M50-Motor, der einen Graugussblock mit Alu-Zylinderkopf hat? :D

Zitat:

Was sagt der Ausbilder zum BMW M50-Motor...

Den kennt der Ausbilder noch nicht

In dem Fall unten rote Kühlflüssigkeit und oben grüne. Es darf sich aber nicht vermischen, sonst entsteht gelbe Flüssigkeit und die darf nur in Motoren aus Sanitärkeramik eingefüllt werden.

Fragen wir doch mal in die Runde der Biertischteilnehmer was den passiert wenn Kühlflüssigkeit unterschiedlicher Farbe gemischt wird.........................

MfG kheinz

Wissen tun es die meisten, geschrieben wurde es noch nicht: Für Alu sind Silikat-freie Mittel wichtig. Diese sind meist auch mit anderen mischbar und deshalb die erste Wahl, da in allen Motoren verwendbar.

Farbe ist komplett egal.

Ich empfehle gern das Kerndl K-30 SF12 plus aus dem Baumarkt Wintersortiment, das ist so ein universales und preiswert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. kühlflüssigkeit bei verschiedenen Motoren