ForumFinanzierung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Kreditbetrag nachträglich senken - möglich?

Kreditbetrag nachträglich senken - möglich?

Themenstarteram 29. August 2015 um 15:56

Hi,

ist es möglich die Darlehenssumme im Nachhinein noch zu ändern? Ich würde gern die Anzahlung etwas erhöhen, damit ich nicht so ein hohes Darlehen benötige, denn die Zinsen dafür würde ich damit gern senken. Die Summe wurde auch noch nicht ausgezahlt und ich habe die Finanzierung auch erst gestern veranlasst bzw. der Händler (VW-Bank). Der Vertrag soll ja nicht gekündigt werden, sondern nur die Summe verringert werden.

Ähnliche Themen
31 Antworten

Ein Anruf bei der Bank gibt Gewissheit. Falls Sondertilgungen jederzeit möglich sind, kannst du auch dadurch deine Zinsen verringern.

Themenstarteram 29. August 2015 um 16:12

ich habe etwas niedrigere Raten und am Ende noch die Schlussrate zu zahlen. Hatte das schon mal bei der VW-Bank gemacht und da konnte ich keine Sondertilgungen zahlen. Aber da ich das Widerspruchsrecht ja habe und erst Freitag die unterzeichnung war, wird hoffenltich noch was gehen.

Also wenn ich zu MC Donald gehe mache ich mir vor der Bestellung Gedanken was ich esse und nicht danach.......

Zitat:

@Pepperduster schrieb am 29. August 2015 um 16:50:08 Uhr:

Also wenn ich zu MC Donald gehe mache ich mir vor der Bestellung Gedanken was ich esse und nicht danach.......

Extrem zielführender Kommentar...

(Meine )Kommentare müssen nicht immer zlelführend sein sondern zum nachdenken anregen

Zitat:

@baserider schrieb am 29. August 2015 um 15:56:55 Uhr:

Hi,

ist es möglich die Darlehenssumme im Nachhinein noch zu ändern? Ich würde gern die Anzahlung etwas erhöhen, damit ich nicht so ein hohes Darlehen benötige, denn die Zinsen dafür würde ich damit gern senken. Die Summe wurde auch noch nicht ausgezahlt und ich habe die Finanzierung auch erst gestern veranlasst bzw. der Händler (VW-Bank). Der Vertrag soll ja nicht gekündigt werden, sondern nur die Summe verringert werden.

Das einfachste aus meiner Sicht: Geh zum Händler, wo Du abgeschlossen hast, und sprich mit ihm

Gruß

Der Chaosmanager

Genau, gehe zum Händler und lasse es ändern, bzw. neuen Vertrag abschließen. Ist auf jeden Fall möglich.

Manchmal denke ich, ob denn hier wirklich alle schon erwachsen sind?

Aber muß ja, man schließt ja Darlehensverträge ab.

Da sind also 2 Vertragspartner, die schließen einvernehmlich einen Vertrag ab. Nach einer Weile will einer eine Änderung des Vertrages erreichen. Und dann fragt er das Forum?

Hallo, frage deinen Vertragspartner! Nur der kann eine Änderung machen und zustimmen. Und wenn er dies nicht tut, dann hast du halt Pech gehabt. Dann schalte nächstes Mal vor der Unterschrift dein Gehirn ein und nicht hinterher.

Hier kann dir keiner helfen. Nur der Darlehensgeber kann das.

 

ym2c

Zitat:

@Pepperduster schrieb am 29. August 2015 um 20:03:39 Uhr:

(Meine )Kommentare müssen nicht immer zlelführend sein sondern zum nachdenken anregen

Und dein(e) Kommentare tuen gut daran, nicht nur "eine" Sicht der Dinge zu erlauben. Gleichsam wäre es möglich, dass eine nachträglich aufgetretene Unverträglichkeit hinsichtlich McDonalds-Produkten aufgetreten ist beim Threadersteller... Unvorstellbar... Soll möglich sein...!

@TE

Ich hatte einen ähnlichen Fall, allerdings wollte ich die Anzahlung etwas reduzieren. Ging ohne Probleme. Ein Anruf beim Händler hat genügt. Selbst einen Monat vor Abholung des Fahrzeuges...

Mein Gott!

Er hat doch nur gefragt! Nach Erfahrungen und Meinungen! Und es war Wochenende!

Warum könnt ihr nicht einfach konstruktiv antworten?

Am Freitag hat er unterschrieben. Vielleicht ist ihm noch ein Sparvertrag eingefallen, den er nicht bedacht hat oder er hat erst mitgeteilt bekommen, dass er an sein Geld überhaupt rankommt oder die Oma oder wer hat nach Bekanntgabe des Kaufs noch was zu schießen wollen... oder oder oder...

Wofür ist so ein Forum denn sonst da?

Nur um über andere zu lästern und sich selbst als den perfekten Menschen anonym im Internet darzustellen?

BEN

Die Frage "ist es möglich die Darlehenssumme im Nachhinein noch zu ändern?" sollte das Forum nun wie beantworten?

Diese Frage kann nur sein Vertragspartner beantworten. Und dieser hat 2 Möglichkeiten.

Das Forum kann hier nicht helfen!

gel.

Bei jedem Kreditvertrag hat man ein 14 tägiges Rücktrittsrecht. In fast allen Fällen sind Kreditvertrag und Kaufvertrag untrennbar miteinander verbunden. Also müsste der TE bei einem Vertragsabschluss vor Kurzem gegebenenfalls nur den Kreditvertrag kündigen und könnte über einen anderen neu verhandeln. Demnach dürfte es kein Problem sein, die Anzahlung zu erhöhen.

Zitat:

@baserider schrieb am 29. August 2015 um 15:56:55 Uhr:

Hi,

ist es möglich die Darlehenssumme im Nachhinein noch zu ändern? Ich würde gern die Anzahlung etwas erhöhen, damit ich nicht so ein hohes Darlehen benötige, denn die Zinsen dafür würde ich damit gern senken. Die Summe wurde auch noch nicht ausgezahlt und ich habe die Finanzierung auch erst gestern veranlasst bzw. der Händler (VW-Bank). Der Vertrag soll ja nicht gekündigt werden, sondern nur die Summe verringert werden.

Die Kenntnisse in wirtschaftlichen Dingen sind nicht nur bei unseren Politikern überschaubar.

Natürlich ist es eine Kündigung! Der alte Vertrag soll eben nicht mehr in dieser Form gültig sein.

Was d ie Rücktrittsmöglichkeit betrifft, gilt die nach meinem bescheidenen Kenntnissstand nur bei Haustürgeschäften. In den Geschäftsräumen des Händlers ist das nicht möglich.

Aber wie bereits viele geäußert haben: Zuständig ist der Händler bzw die Bank. Denn der Kreditvertrag ist nach aller Voraussicht ein unabhängiger Vertrag mit einem anderen Vertragspartner und nicht mit dem Autoverkäufer.

Es ist denkbar, daß die Banken dafür eine Zinsentschädigung verlangen. Wenn sie es denn machen...

schrauber

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Finanzierung
  5. Kreditbetrag nachträglich senken - möglich?