ForumProblemfälle
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer von Türpanel (Audi) antfernen

Kratzer von Türpanel (Audi) antfernen

Themenstarteram 14. Juni 2014 um 12:20

Hi,

als ich meinen Wagen vom letzten Service abholte hat jemand beim Einstiegen nicht aufgepasst und einen schönen Kratzer im Bereich des Lautsprechers hinterlassen.

Jedenfalls habe ich einen längeren recht feinen Kratzer im Türpanel. Siehe Bild.

Er lässt sich nicht rauswaschen, ist also kein Schuhabrieb.

Gibt es eine Möglichkeit diesen Kratzer zu entfernen?

Es handelt sich um einen Audi A1.

LG

Tuer
Ähnliche Themen
17 Antworten

einen Kratzer oder Abrieb in ähnlicher Forum habe ich vor kurzem aus der selbigen Stelle bei einer C-Klasse mit einem Schmutzradierer und etwas geduld beseitigt. Naklar im Nachgang mit Kunststoffpflege behandelt.

Themenstarteram 14. Juni 2014 um 12:37

Hi,

danke,

wenn es nur Abrieb ist kann ich mir schon vorstellen, dass es weggeht.

Allerdings geht das bei mir schon in des Panel hinein, ist nicht nur "Dreck".

http://www.sonax.at/Autopflege/Produkte/Marken-Zubehoer/(so)/0/(node)/13038/416000-SONAX-SchmutzRadierer

Hast du so ein Produkt aus der Fahrzeugpflege benutzt?

lg

genau so etwas, nur von einem anderen Hersteller (gibt es ab und an bei Aldi im 6er Pack für ca. 2-3€).

Solche Linien die man als Kratzer wahr nimmt, müssen erst einmal gereinigt werden um danach eine Aussage zu treffen. Verhält sich genauso wie mit der Lackknete, wo man auch immer erst denkt :eek::eek: und nach der Anwendung der Lackknete sieht es gar nicht mehr so schlimm aus ;)

Themenstarteram 14. Juni 2014 um 13:18

Geputzt hab ich schon genug. Leider ohne Erfolg!

Wenn es damit nicht weggeht, gibt es sonst noch Möglichkeiten?

Hilft hier Softlack-Spray?

Versuch mal Politur wenn der Kratzer nicht zu tief ist..

Politur auf Kunststoff? Ich lerne ja gern dazu, aber es wäre mir neu, dass man damit einen Kratzer entfernen kann und gleichzeitig die Struktur des Kunststoffs erhalten bleibt.

Versuch macht kluch.

Der Versuch macht entweder nichts oder kaputt. An was für eine Politur hättest du denn gedacht?

Das Politur nicht das Allheilmittel ist, ist mir schon klar.

Ich schrieb ja auch ´wenn der Kratzer nicht so tief ist´.

Nochmal: Wir reden hier von strukturiertem Kunststoff! Wenn du den Kratzer überhaupt auspoliert kriegst, dann ist die Struktur gleich mit weg.

Zitat:

Original geschrieben von verleihnicks

Das Politur nicht das Allheilmittel ist, ist mir schon klar.

Ich schrieb ja auch ´wenn der Kratzer nicht so tief ist´.

Ich will hier wirklich niemanden vorführen.

Aber beantworte doch mal seine Frage anstatt ausweichend zu antoworten. Die hatte nämlich einen Hintergrund. Und, vor allen Dingen, äußere dich zu AMenges Bedenken bzgl. des Materials, aus der die Türverkleidung besteht.

Was sagst du denn dazu, dass laut AMenge Politur auf strukturiertem und rauem Kunstoff, der mit ganz vielen feinen Vertiefungen versehen ist, in dem sich die Politur im schlimmsten Fall auch noch festsetzen könnte, wegen ihrer Funktionsweise eigentlich im besten Fall nichts und im schlimmsten Fall auch noch enormen Schaden anrichten kann. Aus meiner ist diese Darstellung nämlich völlig richtig.

Das ist schon einigermaßen wichtig, weil solche Tipps den TE nicht weiter bringen - im Gegenteil. Der TE will sicher nicht hinterher seine ganze Türverkleidung austauschen müssen. Versuch macht hier eben nicht kluch.

Noch ein kleiner aber wichtiger Hinweis zum Schmutzradierer: Der kann zwar das Problem weitgehend beheben, wenn es z. B. Abrieb oder Schmutz war, aber ganz ohne sind Schmutzradierer auch nicht. Weil sie stark abrasiv sind können auch Schmutzradierer das Erscheinungsbild des Kunststoffes verändern, indem sie es stark aufrauen und dadurch heller machen. Also probieren kann man es, aber ich würde damit extrem vorsichtig sein und ggf. erst an einer unauffälligen Stelle testen wie sich der Schmutzradierer auf das Material auswirkt und nicht rubbeln wie ein Bekloppter.

Zitat:

Original geschrieben von AMenge

Nochmal: Wir reden hier von strukturiertem Kunststoff! Wenn du den Kratzer überhaupt auspoliert kriegst, dann ist die Struktur gleich mit weg.

Ist der Deckel so empfindlich? Das wußte ich nicht. Sorry.

Zitat:

Original geschrieben von verleihnicks

Ist der Deckel so empfindlich? Das wußte ich nicht. Sorry.

Das weiß man nicht, aber wieso sollte man ein Material, das, im Gegansatz zu Autolack, Struktur und Unebenheiten haben soll, mit Politur glattbügeln? Das macht aus meiner Sicht überhaupt keinen Sinn.

Und da Innenraumverkleidungen nicht dem gleichen Umfang an Umwelteinflüssen und anderen Belastungen, wie Marderkrallen und Vogelkot, ausgesetzt sind, muss man durchaus davon ausgehen, dass die deutlich weicher sind als Autolack. Das sagt mir meine Erfahrung und mein gesunder Menschenverstand.

Danke.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Problemfälle
  6. Kratzer von Türpanel (Audi) antfernen