ForumV-Klasse & Vito
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Kostenloses Adblue auch von Mercedes ?

Kostenloses Adblue auch von Mercedes ?

Mercedes V-Klasse
Themenstarteram 29. August 2017 um 11:35

Hallo nach dem Update der Motorsoftware verbraucht meine V-Klasse deutlich mehr AdBlue.

Es reicht nicht wie von Mercedes ursprünglich mal geworben von einer Inspektion bis zur anderen !!!

Bei Audi und VW die jetzt auch mehr Adblue verbrauchen werden die Kunden wenigsten dafür entschädigt.

Den Mehrverbrauch will der VW-Konzern mit kostenlosen AdBlue-Befüllungen ausgleichen. Zum Software-Update füllen die Mechaniker den AdBlue-Tank gratis auf. Dazu bekommen betroffene Kunden fünf Gutscheine für AdBlue-Befüllungen (Material und Arbeit) beim jeweiligen Vertragshändler, unabhängig von der Tankgröße.

Hier könnte sich Mercedes die ja genauso mit dem Verbrauch von Adblue getrickst haben mal ein Beispiel nehmen was Kundenfreundlichkeit heißt und genauso Gutscheine für den Mehrverbrauch vergeben.

Es geht mir hier um das Prinzip das derjenige wie Mercedes die mit dem Adblue Verbrauch getrickst haben und erhöhte Emissionen verursacht haben, jetzt die Folgekosten auf den Endverbraucher abwälzen.

Es geht hier zwar nicht um riesige Summen, aber der Verursacher sollte dafür aufkommen und nicht der Kunde. Denn schließlich war ja auch Mercedes wohl beim Adblue Kartell und will jetzt mit seiner Selbstanzeige aus der Nummer herauskommen.

 

Ähnliche Themen
35 Antworten

Ich brauch keine AdBlue Gutschein. Den Harnstoff bekomm ich auch woanders her :-)))

Ich bin voll deiner Meinung!!!

Sammelklage vielleicht?

Alle Mitglieder mit adblue sammeln und einreichen!

Würde sich da vielleicht jemand informieren?

Vielleicht können sich hier einige zusammenschließen und es vorantreiben, bin leider sehr beschäftigt.

... ich sehe schon die Schlagzeilen in den Medien:

"Mercedesfahrer reichen Sammelklage wegen 25 € ein" ;)

(Bei meiner Tankstelle kostet eine AdBlue-Füllung 5€)

Eine Sammelklage, die es übrigens in Deutschland nicht gibt, wegen 70€ anzustreben macht absolut Sinn. Unsere Gerichte sind ja nicht ausgelastet genug.

***Achtung!!! Könnte Ironie enthalten.***

Mich juckt es nicht, dass ich jetzt nicht alle 10+ sondern vielleicht alle 7 Tankstopps zusätzlich AdBlue nachfüllen muss. Weder zeitlich noch wirtschaftlich.

Die Aussage, dass der AdBlue-Vorrat ein Inspektionsintervall lang hält, ist mir im Zusammenhang mit der V-Klasse auch neu. Wieso gibt es dann den Einfüllstutzen und ein entsprechendes Kapitel in der BA? Wäre dem nicht so (wie bei anderen Herstellern), wäre ich wohl tatsächlich verärgert.

Bei der V-Klasse gab es meines Wissens niemals eine offizielle Aussage, dass der AdBlue Inhalt bis zur Inspektion reichen soll. Wenn das der Verkäufer versichert hat, ist das eine andere Sache, hat dann aber nichts mit dem Hersteller zu tun. Ich habe noch nirgendwo von Mercedes eine Angabe gefunden, wie hoch der AdBlue Verbrauch sein soll/darf. Da wird es schwierig, etwas einzuklagen.

Gruß

Befner

Ein fröhliches "MOIN MOIN" aus dem hohen Norden,

unabhängig vom Adblue-Verbrauch nach MotorUpdate würde mich eine ganz andere Frage interessieren....

Warum hat der Themenstarter das Update überhaupt machen lassen? Ja....vermutlich wurde er von Mercedes angeschrieben, schon klar. Aber es besteht doch überhaupt keine Verpflichtung, dieses Update auch durchführen zu lassen.

Gruss

Norbert

Seit doch nicht so geizig ihr macht das doch für eine saubere Umwelt.

@ambachtal: VW hat betrogen und müsste eigentlich direkt dicht gemacht werden. Es gibt aber genug Deppen die sich mit AdBlue for free belabbern lassen.....

Es geht mir nicht ums Geld!

Mir geht es ums Prinzip, ich lasse mich nicht verarschen und nehme es einfach hin. Wer nichts sagt wird auch nicht gehört.

Ist doch kein Problem. Der aussichtslose Rechtsweg steht dir, wie jedem anderen auch offen.

 

Eine Klage würde aus folgenden Gründen scheitern:

 

Der Adblue-Verbrauch wurde vom Hersteller zum Kaufobjekt nicht zugesichert, ja nicht einmal benannt.

 

Zugesichert wurde die Euro6-Norm. Wenn der Käufer anführt das Kaufobjekt ist mangelbehaftet, weil diese nicht erfüllt ist, hat der Verkäufer ein Nachbesserungsrecht. Das wird er dann in Form eines Updates zunächst wahrnehmen.

 

Wenn das verärgert und man gehört werden möchte, dann kauft man das nächste mal bei einem anderen Hersteller...... Das kann man ja dann ggf. lautstark mitteilen, damit man gehört wird ;-)

Aber hieß es nicht, dass Softwareupdates zur Korrektur des Schadstoffaustosses NICHT zu Mehrverbrauch führen würden?

Wichtiger wäre es an den Zapfsäulen das Adblue verfügbar zu machen, ohne Plastik Müll für den Kanister. Gibt es an der LKW Säule ja auch schon. Einfach stutzen kurz reinhalten beim tanken und fertig ist

der Lack.

Zitat:

@LegeinEi schrieb am 29. Aug. 2017 um 19:36:22 Uhr:

Aber hieß es nicht, dass Softwareupdates zur Korrektur des Schadstoffaustosses NICHT zu Mehrverbrauch führen würden?

Der Mehrverbrauch bezieht sich auf den Treibstoff. Da zählt Adblue nicht zu. Ebenso nicht der "Mehrverbrauch" an AGR-Ventilen :-)

Zitat:

@TheXXL schrieb am 29. Aug. 2017 um 20:5:46 Uhr:

Wichtiger wäre es an den Zapfsäulen das Adblue verfügbar zu machen, ohne Plastik Müll für den Kanister. Gibt es an der LKW Säule ja auch schon. Einfach stutzen kurz reinhalten beim tanken und fertig ist

der Lack.

Da kann ich Gott sei Dank hier in der Gegend um Bonn nicht klagen.

 

Aber ich denke, jeder wird mit seinem V alle paar tausend Kilometer mal auf die Autobahn kommen. Dann einfach dort eine Tanke anfahren. Die Autobahntankstellen sind oftmals mit einer AdblueSäule bestückt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. V-Klasse
  6. V-Klasse & Vito
  7. Kostenloses Adblue auch von Mercedes ?