ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Kosten Neue Wasserpumpe für 1.4 TSI 140 PS

Kosten Neue Wasserpumpe für 1.4 TSI 140 PS

VW Golf
Themenstarteram 9. Juni 2020 um 15:21

Hallo,

Bei meinem 1.4 TSI 140 PS (EZ 12/2013 - 80000km) stellte ich zuletzt immer häufiger einen leichten Kühlmittelverlust fest. Der Wagen steht in der Garage und am Boden war dann (nicht nach jeder Fahrt) ab und zu austretendes Kühlwasser zu sehen. Erst nur ein paar Tropfen, später dann immer etwas mehr.

Habe den Wagen heute zu einer VW Werkstatt gebracht.

Ergebnis, beim 1. Anruf hieß es das die Dichtringe an der Kühlmittelpumpe/Wasserpumpe (in dem Fall wohl das gleiche) defekt seien. Kosten wäre 550 Euro (!), da der Einbau/Ausbau an der Pumpe mit 3 Stunden veranschlagt worden sei + Kühlmittel etc. Man wolle aber noch mal gucken ob die (Wasser)Pumpe an sich nicht vielleicht auch ausgetauscht werden müsse...

Dann der 2. Anruf, die Wasserpumpe müßte ausgetauscht werden. Hat auch einen Defekt. Würde jetzt alles zusammen 780 Euro kosten.

Auf meine Frage ob der Zahnriemen vom auslaufenden Kühlmittel etwas abbekommen hätte und auch ausgetauscht werden müsse, hieß es Nein. Der Zahnriemen würde nicht mehr direkt neben der Wasserpumpe sitzen (so wie wohl noch beim Golf 6)...

Sind die Kosten für eine neue Wasserpumpe mit Ein/Ausbau von 780 Euro einigermaßen OK (VW Werkstatt...)

Ähnliche Themen
15 Antworten

Als erstes würde ich eine Kulanzabfrage machen lassen. Wenn das erfolglos ist, dann würde ich den Wechsel in einer freien Werkstatt durchführen lassen, da sind Stundensätze deutlich günstiger, und gegebenenfalls den ZR gleich mitmachen lassen.

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 16:13

Ja, werd ich mal versuchen. Kann nichts schaden.

Habe jetzt in anderen Threads gelesen, das dazu geraten wird beim Austausch der Wasserpumpe auf jeden Fall sicherheitshalber den Zahnriemen plus Spannrollen mitzumachen.

Ist das nötig bei Laufleistung 80000 km..?

Nötig nicht, aber kaum teurer. Nach 10 Jahren willst dann einen neuen ZR, und dann bezahlst du die Arbeit noch einmal.

Zahnriemen ? Warum ? 1.4 TSI 210 000 km Intervall

 

Soweit ich weiss sitzt die Wasserpumpe auf der anderen Seite über dem

Getriebe und wird auch mit einem kleinen Zahnriemen von der

Auslass-nockenwelle angetrieben.

Oder ist das nicht so ?

So ist es , die Wapu sitzt an der Rückseite des Motors .

Nach 6,5 Jahren wird es keine Kulanz mehr geben,ca.800€ sind der normale VW Preis für den Ersatz ( schwankt nach Region).

Also, wenn der ZR nicht die Wapu antreibt, dann sollte er auch nicht bei 80Tkm gewechselt werden (bei meinen

Dieseln ist das anders).

Allerdings halte ich doch 800€ für ordentlich hingelangt. Ich kenne zwar nicht die Arbeit im Detail,

kann mir aber nicht vorstellen, dass die aufwendiger als ein ZR Wechsel selbst ist.

Ich würde das bei VW machen lassen..ein Spezialwerkzeug

wird soweit ich weiss benötigt ( Drehmoment?).

Themenstarteram 9. Juni 2020 um 20:11

Werde es da jetzt auch machen lassen, Kulanz wirds sowieso wohl nicht geben.

Die gabs vor gut 2.5 Jahren auch nicht als ein defektes Steuergerät des Kombiinstruments die Batterie in gut ner halben Stunde Standzeit leergesaugt und beschädigt hat, und eine Weiterfahrt nicht möglich war.

Kosten damals für ein neues Kombiinstrument+Batterie+Einbau = 1200 Euro. JEDE Inspektion/Ölwechsel wurde bei VW gemacht. Hat VW nicht interessiert

 

Defektes Kombiinstrument nach 4 Jahren, kaputte Wasserpumpe nach 6.5 Jahren. Finde ich schon enttäuschend, gerade bei der Laufleistung.

Schön mal Langzeiterfahrungen zu lesen...

 

Das mit dem Kombiinstrument war ja eine teure

Nummer..hoffentlich nicht auch irgendwann bei mir.

 

Probleme mit der Wasserpumpe sind hier oft im Forum

zu finden..die wurde aber soweit ich weiss verbessert.

(Montage und Nut / Pumpe insgesamt).

Die dürfte nach der Reparatur eigentlich keine Probleme

mehr machen.

Sind laut VW 2,5 std Arbeitszeit.Bei meinem Händler kosten ca. 700€ ( Berlin).

Themenstarteram 10. Juni 2020 um 13:35

Wagen ist jetzt abholbereit. Man hat mir (telefonisch beauskunftet) 20% auf Material gegeben, heißt ich zahle jetzt statt 780 Euro nur noch 663 Euro.

Na immerhin, ein Lichtblick. Nur, wenn 20% Nachlaß auf Material/Teile rund 120 Euro sind dann müßte die Wasserpumpe ja gut 600 Euro gekostet haben... :confused:

Na ja, die Rechnung wirds dann zeigen.

Habe bei meinem 2015er mit ca. 80tkm letztes Jahr gute 750 gelöhnt (ohne ZR).

Keinen Cent Kulanz seitens AH oder VW.

Damit hat sich zumindest die Frage nach weiteren Inspektionen bei VW geklärt.

Die nun verbaute 2. Version der Wapu soll lt. Meister haltbarer sein. Na dann...??

Unser Auto ließ uns um 2Uhr Morgens - auf der Rückfahrt unseres Urlaubs vom Flughafen - im Stich. Der Austausch der Wasserpumpe hat uns bei der VW-Autohaus 650EUR gekostet. Der Kilometerstand lag bei 90Tsd Km.

Zitat:

@pxvtr schrieb am 10. Juni 2020 um 17:59:36 Uhr:

Unser Auto ließ uns um 2Uhr Morgens - auf der Rückfahrt unseres Urlaubs vom Flughafen - im Stich. Der Austausch der Wasserpumpe hat uns bei der VW-Autohaus 650EUR gekostet. Der Kilometerstand lag bei 90Tsd Km.

Man gut, dass die Panne nicht auf dem Hinweg passiert ist :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. Kosten Neue Wasserpumpe für 1.4 TSI 140 PS