ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Kosten einer Politur im Fachbetrieb SL 500 Bj 2018

Kosten einer Politur im Fachbetrieb SL 500 Bj 2018

Mercedes SL R231
Themenstarteram 17. März 2020 um 7:19

Hallo

Habe Gestern mein SL zum Polieren abgegeben. Man sagte mir bei einem schwarzen der vernümpftig Poliert wird sind die Kosten bei 300 €. Kam mir zwar sehr Teuer vor habe aber den Auftrag trotzdem gegeben.

Die anschliesende Versiegelung mit LEGEND wollte ich dann selber machen. Der Wagen soll Heute fertig werden. Bin gespannt.

Peter

Beste Antwort im Thema

300 Euro für eine Politur? Was ist alles in dem Preis enthalten, auch die Fahrzeugwäsche + Vorbereitung? Weißt du wie viele Polierdurchgänge gemacht werden?

Ganz ehrlich und auch wenn ich es nur als Nebengewerbe betreibe, aber für 300 Euro muss ich mir schon gut überlegen, ob ich überhaupt die Poliermaschine auspacke...

Lass mich es kurz und knapp erklären (außerdem solltest du solche Fragen lieber im Autopflege-Forum posten):

Allein die Vorbereitung für die Politur nimmt schon mehrere Stunden in Anspruch. Angefangen von der ausgiebigen und gründlichen Fahrzeugwäsche, danach stellenweises Kneten des Lackes und Messen mit einem Lackdickenmessgerät. Danach folgt das Abkleben sämtlicher Kanten und Dichtungen und das Entfetten. Mittlerweile müssten ca 2-4 Stunden vergangen sein.

Erst jetzt folgt die Politur, selbst bei einer One-Step Politur bist du, auch wenn du nur mal drüber rotzt, 3-5 Stunden dran. Macht in der Summe schon ca. 7 Stunden, ohne die Nacharbeit (Entfernen des Polierstaubes, Klebeband, Kontrolle, Entfetten usw.)

Rechne jetzt Stundenlohn, Material, Maschinen, Miete und weitere Kosten zusammen...sind jetzt 300 Euro immer noch viel? Nein!

Somit ergeben sich bei dem Angebot für 300 Euro folgende Gefahren:

- der Lack wird nur mit einer Paste zugeschmiert und nach ein paar Tagen kommen alle Kratzer, Swirls und Hologramme wieder zum Vorschein. Folgen einer typischen Autohaus-/Hinterhof Aufbereitung. Auf der im Übrigen des Legend (Petzoldts?) dann auch nur von 12 bis Mittag hält.

- der Lack ist nach der "Politur" vollkommen übersät von Schleiern, Swirls und Hologrammen (oftmals nur sichtbar in der Sonne)

- der Aufbereiter fährt eine so heftige heavy-cut Politur (schnelleres Ergebnis in kürzerer Zeit, aber maximaler Abtrag), dass dein Lack danach echt deutlich dünner ist (s.u.)

- sämtliche Dichtungen weisen Politurreste auf, die nur schwer zu entfernen sind (tritt auf, wenn nicht abgeklebt wird)

- usw.

 

@Alexander67, ein durchschnittlicher Lack hat in der Regel ca. 150 um, wovon ca 70 um Klarlack sind. Selbst mit einer Heavy-Cut Politur trägt man meistens nicht mehr als 4-6 um ab. Selbst beim Nassschleif mit 3000er Papier wird nicht mehr als 9-12um abgetragen. Rechne dir jetzt bitte selber aus, wie oft du den Klarlack polieren kannst, bevor man solche Aussagen in den Raum wirft.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

Zitat:

@R171 200 schrieb am 17. März 2020 um 12:06:46 Uhr:

Hallo

Der Preis von 400 € mit der Nanoversiegelung oder ohne.??

Zitat:

@R171 200 schrieb am 17. März 2020 um 12:06:46 Uhr:

Zitat:

@Abatwa schrieb am 17. März 2020 um 11:16:34 Uhr:

Ich kann @dacsan nur zustimmen. Wer eine gute Politur haben will sollte nicht am falschen Ende sparen.

Ich habe meinem R231 im Alter von 7 Jahren eine Lackkorrektur bei www.kaiwinter.de gegönnt, als Voraussetzung für eine Nanoversiegelung.

Durch viele Waschstraßenbesuche war der Lack übersäht von Mikrokratzern.

Vom Ergebnis war ich restlos begeistert. Der SL sah aus wie neu. Alle Lackflächen wurden gemacht. Jeder einzelne Falz bis hin zur Innenseite der Motorhaube. Die Lackkorrektur hat 400 Euro gekostet.

Mit der Nanoversiegelung stand der Wagen 3-4 Tage in der Werkstatt.

Ohne Nanoversiegelung

Zitat:

@dacsan schrieb am 17. März 2020 um 14:50:36 Uhr:

Zitat:

@klausl55 schrieb am 17. März 2020 um 14:37:20 Uhr:

Jedem sollte doch eigentlich klar sein, das jede Politur Schleifmittel enthält! Warum solle der Lack den überhaupt geschliffen werden? Nur um die Optik zeitbegrenzt aufzuwerten? Halte ich für absoluten Unsinn, das machen doch eigentlich nur Gebrauchtwagenverkäufer!

Warum wäscht du denn dann dein Auto? Du weißt schon, dass der Staub auf dem Auto nichts anderes wie u.a. geriebener Sand etc. ist, der beim Abwaschen auch "schleift"?

Es gibt eben Abrieb den man nicht vermeiden kann.

Es gibt ja inzw. diese Selbstwaschstationen.

Da gibt es:

- Nassmachmodus.

- Schaum

- Hochdruck

- Bürste (nutze ich nur dort wo noch was sichtbar ist)

- Klarspüler.

Nur die Bürste kann wirklich etwas zerkratzen.

Andere Autos bzw. deren Fahrer sind gefährlicher.

Und Politur auch.

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 17. März 2020 um 15:05:56 Uhr:

Nur die Bürste kann wirklich etwas zerkratzen.

:D

Nur mit 'absprühen' wird Dein Auto nicht sauber...

GreetS Rob

Zitat:

@Rob _Mae schrieb am 17. März 2020 um 15:59:06 Uhr:

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 17. März 2020 um 15:05:56 Uhr:

Nur die Bürste kann wirklich etwas zerkratzen.

:D

Nur mit 'absprühen' wird Dein Auto nicht sauber...

GreetS Rob

Absprühen und ein wenig Bürste ist schon nicht schlecht.

OK, ich hätte gestern gründlicher sein können, aber für mich hat es gereicht.

Der nächste Regen macht das Dach noch mal sauberer.

Also wenn mal ausnahmsweise nicht in der Tiefgarage.

Zitat:

@Alexander67 schrieb am 17. März 2020 um 16:02:49 Uhr:

Absprühen und ein wenig Bürste ist schon nicht schlecht.

Bürsten in Waschstationen sind sehr schlecht...

GreetS Rob

Zitat:

@dacsan schrieb am 17. März 2020 um 14:50:36 Uhr:

Zitat:

@klausl55 schrieb am 17. März 2020 um 14:37:20 Uhr:

Jedem sollte doch eigentlich klar sein, das jede Politur Schleifmittel enthält! Warum solle der Lack den überhaupt geschliffen werden? Nur um die Optik zeitbegrenzt aufzuwerten? Halte ich für absoluten Unsinn, das machen doch eigentlich nur Gebrauchtwagenverkäufer!

Warum wäscht du denn dann dein Auto? Du weißt schon, dass der Staub auf dem Auto nichts anderes wie u.a. geriebener Sand etc. ist, der beim Abwaschen auch "schleift"?

Waschen heißt doch nicht mit einem feuchten Lappen abruppeln! Beim Waschen wird mit "viel" Wasser der Staub und Schmutz abgespült! Du bist also der Meinung, polieren hat etwas mit Autowaschen zu tun? Na ja, dann mach mal!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. Kosten einer Politur im Fachbetrieb SL 500 Bj 2018