ForumFord
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Konkurrent für den Golf?

Konkurrent für den Golf?

Themenstarteram 12. März 2003 um 14:20

Ist der Golf wirklich noch der Beste?Ich werde mir im November ENDLICH mein eigenes Auto kaufen!Nach 2 Jahren mit Mutters Opel astra stellt sich nun die Frage, welcher es sein soll.

Als erstes denk man da natürlich an den Golf, da er in den meisten Tests ganz gut wegkommt und da er ein gutes, qualitatives Image hat. Aber ist er echt noch der Beste?

Mein Auto sollte was zwischen 105-155PS haben. Was haltet ihr von

-Alfa 147

-Ford Focus

-Peugeot 206

-Seat Leon

-Audi A3

im Vergleich zum Golf??Welchen Wagen würdet ihr mir empfehlen???

Freue mich auf eure Antworten!!!!!

gruß,

RS

Ähnliche Themen
39 Antworten

Vorallem mit nem Keilform Fahrwerk und ein paar schönen 18", und der turnier sollte Panther-Schwarz sein.

Hyperman hat recht! Was ist schon ein Golf?

Ist mit dem Focus unvergleichbar! Motor, Fahrwerk, Disgn und Technik;- alles vom feinsten beim Focus!

Und wertstabil ist er auch!

Na ja, vom Feinsten (Verarbeitungsqualität im Innenraum ist besser)ist vielleicht etwas übertrieben, aber wenn ich die Wahl hätte, ob ich mir jetzt ein Focus oder Golf kaufe, würde ich zu Ford gehen oder ich warte noch ein bisschen und schau ,was die neue Golf/Focus-Generaton bringt.

Vom Innenrazum her ist der Golf etwas besser. ABER KDF (Synonym für Volkswagen) hat keine brauchbaren Motoren im Programm. Auch die Getriebe schalten sich wie ein Eimer voller Kieselsteine.

Technisch istz der Focus das klar bessere Auto wobei mir der 2.2er Opel Motor als der derzeit beste 4-Zylinder erscheint.

Also wenn ich ein " blue oval" kaufen müsste würde ich mich für den Crown Victoria entscheiden.

Auch der Ford Excursion ist ein genial schönes Auto.

Ich begreife Ford nicht. Vor gut einem Jahr wollte Ford die Lincoln importieren um endlich auch im Luxus Bereich mitmachen zu können.

aber was die Idioten bei Ford? Sie legen den Import auf Eis, sie verkaufen lieber KA-tastrophe und Locus statt Mercurys und Lincoln.

Falls diese Wagen in die schweiz kämen wäre ich wohl einer der ersten der sich für so einen wagen entscheiden würde.

Ansonsten finde ich die Europa Fords einfach peinlich. tschuldigung aber meine meinung.

 

rexxell

ich denk mal, das die meisten hier bloß "ihre" marke vertreten ohne wirklich objektiv die verschieden marken zu vergleichen. dieses ewige "auf golf & co rumhacken" wird mit der weile langweilig. da so viele golf´s rumfahren, sind die probleme nun mal allen bekannt - den medien sei auch dank. und da ist es doch schön, wenn alle im einklang loßlästern, was das zeug hält. da ist von langweilig die rede und teurer und langsam und.... und da ja die vag dahinter steckt, sind plötzlich alle audis und seats genauso betroffen. komisch ist bloß das golf und co, so hohen absatz haben...mit all den problemen, die andere marken nicht kennen?! wenn es so viele verschiedene hersteller / typen gibt, sieht einfach keiner mehr durch bei den ganzen kinderkranheiten / sonst. problemen /rückrufaktionen / quälitätsmängeln / motoren. bei vw wir einfach extrem aufgepasst. ich kann mich noch gut daran erinnern wie gesagt wurde, der golf 2 ist sch***, der golf3 ist sch*** und der 4er erst recht. jedesmal wurde prophezeit vw wird mit dem golf nen korb landen und jedesmal war genau anders... ich freu mich jedesmal aufs neue wenn ´s anders kommt...

am rande: audi hat zufällig lt. adac qualittätsmäßig die naße vorn... der a4 wurde klassenbester - der "alte" 1.8er a4 hatte sogar im 100.000 km-test in seiner klasse mit abstand die wenigsten mängel!! (besser als die japaner), der golf ist meistverkaufter, der pheaton - in vielen zeitschriften besser als s-klasse), a8 wurde als würdiger gegner der der dc/bmw oberklasse eingestuft, usw....... - und das alle in der vag - wie geht das?! - wer kauft sowas, wer test so, nur renter und ideoten (beim golf seit 4 generationen die selben renter?)

übrigens, in meinen bekanntenkreis (im schnitt 20-30jahre alt) hat niemand ein problem mit den vw´s & co. im gegenteil, ziemlich viele wollen einen passat, oder a4, oder toledo, aber auch 3er bmw, astra.....deutsche autos sind sehr wohl konkurrenzfähig.

wer kauft fiat, oder ford???

meine meinung

- wer ohne ende auf vw rumhackt (manch einer aus prinzip), hat minderwertigkeitskomplexe mit seiner "marke"

- die verkaufszahlen sind die einzige wahrheit -> auf welchen platz ist der golf nochmal ;-)

- leben und leben lassen ist wohl das beste

Zitat:

Original geschrieben von swen02

ich denk mal, das die meisten hier bloß "ihre" marke vertreten ohne wirklich objektiv die verschieden marken zu vergleichen. dieses ewige "auf golf & co rumhacken" wird mit der weile langweilig. da so viele golf´s rumfahren, sind die probleme nun mal allen bekannt - den medien sei auch dank. und da ist es doch schön, wenn alle im einklang loßlästern, was das zeug hält. da ist von langweilig die rede und teurer und langsam und.... und da ja die vag dahinter steckt, sind plötzlich alle audis und seats genauso betroffen. komisch ist bloß das golf und co, so hohen absatz haben...mit all den problemen, die andere marken nicht kennen?! wenn es so viele verschiedene hersteller / typen gibt, sieht einfach keiner mehr durch bei den ganzen kinderkranheiten / sonst. problemen /rückrufaktionen / quälitätsmängeln / motoren. bei vw wir einfach extrem aufgepasst. ich kann mich noch gut daran erinnern wie gesagt wurde, der golf 2 ist sch***, der golf3 ist sch*** und der 4er erst recht. jedesmal wurde prophezeit vw wird mit dem golf nen korb landen und jedesmal war genau anders... ich freu mich jedesmal aufs neue wenn ´s anders kommt...

am rande: audi hat zufällig lt. adac qualittätsmäßig die naße vorn... der a4 wurde klassenbester - der "alte" 1.8er a4 hatte sogar im 100.000 km-test in seiner klasse mit abstand die wenigsten mängel!! (besser als die japaner), der golf ist meistverkaufter, der pheaton - in vielen zeitschriften besser als s-klasse), a8 wurde als würdiger gegner der der dc/bmw oberklasse eingestuft, usw....... - und das alle in der vag - wie geht das?! - wer kauft sowas, wer test so, nur renter und ideoten (beim golf seit 4 generationen die selben renter?)

übrigens, in meinen bekanntenkreis (im schnitt 20-30jahre alt) hat niemand ein problem mit den vw´s & co. im gegenteil, ziemlich viele wollen einen passat, oder a4, oder toledo, aber auch 3er bmw, astra.....deutsche autos sind sehr wohl konkurrenzfähig.

wer kauft fiat, oder ford???

meine meinung

- wer ohne ende auf vw rumhackt (manch einer aus prinzip), hat minderwertigkeitskomplexe mit seiner "marke"

- die verkaufszahlen sind die einzige wahrheit -> auf welchen platz ist der golf nochmal ;-)

- leben und leben lassen ist wohl das beste

na gut. Das ist deine meinung.

Aber fakt ist einfach das vw viel zu teuer ist.

Ford bietet ein gutes preis-leistungs verhältnis.

Audi ist einfach besser.Klar, vorsprung durch technik.

Meine eltern,opa usw. fahren alle set 30 jahren ford und sind sehr zufrieden damit.kaum mängel.

Außer meine tante fährt nen golf 4.Die findet auch das er viel zu teuer ist.

Über die versicherung wollen wir gar nicht reden.

VW hat ihren namen einfach nicht mehr verdient.

mfg

Golf, na ja, bisschen wenig Auto fuers Geld.

 

Ob er ein gutes Auto ist, ist fuer mich keine Frage, solange er seinen Preis gar nicht wert sein kann.

 

Mir ist auch einfach der Gedanke zuwider, in einem Auto zu sitzen, das eine Masse von Leuten sich anschafft (nicht unbedingt kauft), um damit anderen Leuten einen gesellschaftlichen oder finanziellen Status zu suggerieren, den sie sich wuenscht, aber in Wirklichkeit nicht hat.

Hay

Ich würde den Alfa 147 allen anderen vorziehen. es ist nichtmehr so, das man sagen kann, das Alfa schnell kaput gehen und man nicht viele KM auf die dinger bringt. Das Design ist einfach goil. Es unterscheidet sich von den anderen. Von innen ein genuss. Natürlich kommt es darauf an welche ausstattung man nimt. Der Motor hat einfach einen klang der sich von den anderen absetzt. Ist einfach ein super teil. Ein bekanter hat den 156 und hat auch schon seine 167 t/KM drauf ohne zu murren. Die Inspektionen sind ein wenig teurer das stimt. Das mit dem Tunig ist halt nicht so wie beim Golf das man jede Tuningzeitschrift und Kataloog aufschlägt und massenhaft zeugs dafür bekommt aber man bekommt es und dan ist es was besonderes. Wenn man auf die Strasse schaut sieht man massenhaft 3er Golfs aufgemotzt und das ist schon wieder nix besonderes mehr. Genau so wird es auch mit dem 4er sein. Die entwiklung bei Alfa hat sich stark verbessert. Vor ein paar Jahren hat Alfa noch keine Diesel gebaut und jetzt ist der neue Diesel auf dem Markt der nach diversen Tests der beste zur zeit ist. Hohe Laufruhe, extrem Leise und trozdem 150 PS. Ich bin mit dem und mit dem neuen GTA mit 250 PS probe gefahren. Ich kann nur 1 Sagen. Der Hammer.

Anfällig ist zur zeit noch das Navi System, das ab und zu hängen bleigt und sich selbständig macht. Dafür gibt es aber auch schon ein Update bei Alfa.

Hauptsache Keinen Golf !!!

Meine Meinung

MfG Deus

Leistung VW aber innen Seat

 

Da ich Beruflich immer die neusten Autos fahre und auch fast alle in deiner liste gefahren habe (ausser Alfa) würde ich dir den Seat Leon empfehlen! Die verarbeitung ist 1a und du kriegst damit einen günstigen VW da die Elektrik und der Motor komplett von VW kommt, und das viel günstiger als ein VW Golf. Auch die Motorleistung ist beachtlich ich wollte kaum glauben das er nur 110 PS hat, fährt sich eher wie 180 PS und ist auch vom Innenraum sehr Angenehm gestalltet, Ich würde dir mal eine Probefahrt empfehlen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Konkurrent für den Golf?