ForumBMW Elektro
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Konfiguration-/ Ausstattung i3 Modell 2021 must have

Konfiguration-/ Ausstattung i3 Modell 2021 must have

BMW
Themenstarteram 21. Juli 2021 um 18:59

Nach 3 Jahren mit dem 225xe wird es nun wohl der I3 werden aufgrund der Rabatte und Förderungen. Als 2. Wagen für die Stadt bzw. 50 km Umfeld ist der reine Elektroantrieb doch unschlagbar (insbesondere wenn man schon ne PV Anlage auf dem Dach hat). Der 225er war wirklich gut, aber man schleppt doch den Benziner rum und hat dementsprechend Werkstattkosten.

Entschieden haben wir uns für den i3s. Die Komfort und Businesspaket sind obligatorisch. Beim Schiebedacht bin ich noch unklar. Ist wohl Geschmackssache kostet Kopffreiheit und bietet wenig "Panorama".

Leider gibts kein HK Sound mehr. Ich liebe das System in meinem F11, kommt fast an die dekadenten B&O sowie B&W Systeme ran bei einem Fünftel des Preises der Topsysteme. Das Basissystem im 5er ist ohne Hochtöner unterirdisch. Ich habe noch keinen I3 mit Basissystem gehört, der Vorführer war mit HK System. Hat schon mal jemand das Basissystem aufgerüstet? Geplant ist wohl kein Leasing sondern Kauf, da der I3 eher einzigartig bleiben wird und Gebrauchte derzeit fast so teuer gehandelt werden wie Neufahrzeuge. Man könnte also noch an der Soundanlage basteln lassen. Hatte das schon mal in einem E91 machen lassen, aber der limitierende Faktor war die Vorstufe im System, da haben die besseren Boxen kaum was ausgemacht.

Von der Alarmanlage wurde mir abgeraten, da der I3 wohl eher nicht zu den typischen Diebstahlfahrzeugen zählt. Allerdings bin ich auch ein gebranntes Kind mit bereits einem entwendeten BMW (Komfortzugang).

Gibts darüberhinaus noch was zu beachten?

Ähnliche Themen
36 Antworten
Themenstarteram 21. Juli 2021 um 19:01

Als möglicher Konkurrent ist noch der ID3 im Rennen, den ich morgen fahren werde. Aber das Herz hat bereits entschieden ;)

Die Beurteilung der Soundqualität ist schon sehr subjektiv. Ich fand das HK im i3s eher enttäuschend gegenüber dem „nur“ HiFi in meinen 5er F10 davor. Nun habe ich sogar nur Standard im iX3, bin davon aber positiv überrascht. Ich könnte mir vorstellen, dass es im i3 schwieriger ist einen vollen Raumklang zu erzeugen.

Also: ändern kannst du es momentan ja eh nicht. Also überraschen lassen und bei Bedarf nachrüsten.

Bin gestern ID3 Pro Performance gefahren. Echt harter Konkurrent. Ich muss schon hart überlegen, was am i3 besser gefällt.

Noch wendiger und spritziger, mehr Direktwahltasten, Bedienung etwas intuitiver. Dafür ist der ID3 natürlich einfach das komplettere Auto mit je nach Konfiguration deutlich mehr Reichweite, Platz, vollem Assistenzangebot, sehr gutem Multitainment. Wird eine schwierige Entscheidung.

Themenstarteram 22. Juli 2021 um 8:00

Was war an Rabatt beim ID3 drin?

Was bei uns auch eine Roile spielt ist die Bedienung. Der Erstwagen bleibt auf jeden Fall ein 5er für meine Langstrecken. Da hat mir beim 225xe gefalllen, dass man sofort "daheim" war mit der Bedienung. Anderes Fabrikat wieder andere Bedienungssystematik.

Da war nicht viel drin. Ich habe mir das Leasing für 36/48 Monate rechnen lassen. Der i3 wird sich einiges billiger sein. Aber der ID, nicht falsch verstehen, ist eben ein vollwertiges Auto hinsichtlich Variabilität etc.

Der so gut wie voll ausgestattete Pro Performance ( Technik all in, Design zurückhaltend) mit 58 kWh, 19 Zoll Alu Ganzjahresrädern und Heckträger für Fahrräder lag um 380 bei 10 Tkm und Anzahlung BAFA.

Der 77 kWh ohne Heckträger ( nicht bestellbar) und ohne Wärmepumpe um die 34 Euro mehr.

Ist die Frage was man möchte.

Ich fand den ID3 im Innenraum gruselig was das Hartplastik, Materialen angeht und er wäre in der CH 9k teurer gewesen, da gabs nicht viel zu überlegen. Wenn er dir passt, nehmen, hast die modernere Technik und Assistenten sowie mehr Reichweite.

Wird nicht einfach. Ich fand ihn nicht gruselig aber sicher verbesserungswürdig im Rahmen eines Facelifts.

Manche Details im Bereich Augmented Reality haben mich dafür aber sehr angesprochen und die Assistenten arbeiteten sehr gut.

Wir sind auch in den i3 vernarrt. Gerade meine Frau. Aber der Verstand sagt eher ID und die 100 oder 150 mehr Leasingrate sind technisch gerechtfertigt.

Themenstarteram 22. Juli 2021 um 19:18

So eben den ID3 Pro 204 PS probegefahren und für Liste 43k€ durchrechnen lassen.

Der erste Schock: Leasingrate 405 €. Nur 4% Schwerbehindertenrabatt möglich (da würde ich meine Mutter bemühen).

Der zweite Schock: Im Rahmen der Leasingrückgabe wird jeder Schaden 1:1 gerechnet. D.h. Felge angefahren und durch Smartrepair nicht reparierbar muss 1:1 ersezt werden. Kratzer im Leder 1:1 Schaden etc.....

Daher wird dahzu geraten die Leasing Servicleistung Kasko zu nehmen, da kann man dann alles abrechnen ohne Höherstufung. Aber Selbstbeteiligung 600€!!!!

Jetzt begreife ich einen Bekannten, der fast schon zwanghaft jede Armauflage in seinem Leasinggolf mit Handtüchern bedeckt.

Zum ID3:

Fahrleistungen völlig ok, es muss nicht mehr sein. Federungskomfort ist zwar nicht mit meinem 5er zu vergleichen, aber doch komfortabler als der derzeitige 225xe 2. Wagen, den er ersetzen soll. Innenraum finde ich nicht schlecht, ausreichend groß für 4 und angemessen verarbeitet. Den 5 Sitzer kann man vergessen, weniger Raum als im 225xe Würde mir aber ansonsten alles passen. Assistenzysteme echt gut Toll wie er selber vor eiinem Kreisverkehr auf der Landstraße runterbremst und Tempolimits aktiv anfährt (bremst).

Schock Nr. 3: Die Bedienung ist eine Katastrophe. Ein Himmelweiter Unterschied zur BMW Bedienlogik mit Idrive. Mir war es selbst als Beifahrer nicht möglich auf Anhieb etwas richtiges mit dem Display anzustelllen. Auf der Landstraße wäre ich verloren....

Ergebnis: am i3s führt nix vorbei. Den fahren wir noch mal ausgiebig, dann wirds der wohl. Vor dem 225xe war er zu teuer (kaum Rabatt). Jetzt ist der i3 das Auto mit den hohen Rabatten.

Da ich auch ein Technikfan biin wäre die spezielle E- gerechte Bauweise auch ein Pluspunkt.

Ich habe mich jetzt nicht so schwer getan mit der Bedienung. Gibt ein Zentralmenü, wo alles drauf war und man nicht, wie im i3, dann seitlich scrollen musste. Geht also schon. Die Sprachsteuerung war akzeptabel. Das Klimamenü war extra unterm Bildschirm. Mit Doppelfingertipp war unter anderem auch die Sitzheizung zu aktivieren. Nicht gut ist, dass dieses Klimamenü nicht beleuchtet ist.

Gefallen haben mir gimmicks, wie die Abbiegehinweise unter der fRontscheibe als Lichtband in Abbiegerichtung und die immer größer werdenden Abbiegepfeile im HUD.

Das mit dem Leasing wusste ich so nicht. Wie es am Ende bei BMW ist, werde ich Anfang 2022 zweimal erleben. Vielleicht bin ich da auch negativ überrrascht.

Der für mich größte Vorteil in der Bedienlogik beim I3 ist die Touchfreiheit! Endlich wieder ein Auto das auf diese elendigen Touchscreens verzichtet! Das erfordert halt etwas mehr Hinrschmalz beim Entwickler aber BMW hat das hervorragend umgesetzt!

Themenstarteram 23. Juli 2021 um 11:40

Bis jetzt hat sich BMW als nahezu einziger Hersteller die alte Bedienlogik erhalten (aber Touch und Sprach/Gestik ergänzt). Würde mich aber wundern, wenn nicht doch irgendwann idrive und Tasten verschwinden.

Ich kann bald bei unserem 225xe berichten, wie BMW die Rücknahme gestaltet.

Ich habe im April meinen 530e g30 zurück gegeben und war sehr positiv überrascht. Es gab einen kleinen Kratzer an einer Felge und einige Steinschläge in der Haube, die aber als normale Gebrauchsspuren eingestuft wurden. Die Frontscheibe hatte ich wegen eines größeren Steinschlags vorab wechseln lassen. In Summe keinen Cent zubezahlt und ich fand das sehr fair.

Zurück zum Ausgang:

Wenn i3, werde ich eher i3 ohne s bestellen und dann mit Standardinnenausstattung aber volle Hütte sonst.

Gründe: Meine Frau will den Parkassistenten und die Variante Lodge etc. gefallen uns nicht so, vor allem nicht die Dekorteile.

Außerdem sind wir keine Lederfans mehr im Auto (heiß/kalt).

Unbedingt dazu kommen aber die blauen Gurte als Highlight.

Farblich vorstellbar sind kaschmirsilber, grau metallic und als Felge die Auswahl zwischen den zwei Turbinen, eher die zu 850,-.

Bis auf Glasdach, Alarmanlage und CarPlay wäre aber alles andere an Bord.

Leasing Servicleistung Kasko?

Das kenne ich garnicht; ist das was Automarken spezifisches oder gibts das bei jeder Versicherung? Bei der Huk nix gefunden.

Grüße

Jens

Zitat:

@JTR1969 schrieb am 22. Juli 2021 um 19:18:19 Uhr:

So eben den ID3 Pro 204 PS probegefahren und für Liste 43k€ durchrechnen lassen.

Der erste Schock: Leasingrate 405 €. Nur 4% Schwerbehindertenrabatt möglich (da würde ich meine Mutter bemühen).

Der zweite Schock: Im Rahmen der Leasingrückgabe wird jeder Schaden 1:1 gerechnet. D.h. Felge angefahren und durch Smartrepair nicht reparierbar muss 1:1 ersezt werden. Kratzer im Leder 1:1 Schaden etc.....

Daher wird dahzu geraten die Leasing Servicleistung Kasko zu nehmen, da kann man dann alles abrechnen ohne Höherstufung. Aber Selbstbeteiligung 600€!!!!

Jetzt begreife ich einen Bekannten, der fast schon zwanghaft jede Armauflage in seinem Leasinggolf mit Handtüchern bedeckt.

Zum ID3:

Fahrleistungen völlig ok, es muss nicht mehr sein. Federungskomfort ist zwar nicht mit meinem 5er zu vergleichen, aber doch komfortabler als der derzeitige 225xe 2. Wagen, den er ersetzen soll. Innenraum finde ich nicht schlecht, ausreichend groß für 4 und angemessen verarbeitet. Den 5 Sitzer kann man vergessen, weniger Raum als im 225xe Würde mir aber ansonsten alles passen. Assistenzysteme echt gut Toll wie er selber vor eiinem Kreisverkehr auf der Landstraße runterbremst und Tempolimits aktiv anfährt (bremst).

Schock Nr. 3: Die Bedienung ist eine Katastrophe. Ein Himmelweiter Unterschied zur BMW Bedienlogik mit Idrive. Mir war es selbst als Beifahrer nicht möglich auf Anhieb etwas richtiges mit dem Display anzustelllen. Auf der Landstraße wäre ich verloren....

Ergebnis: am i3s führt nix vorbei. Den fahren wir noch mal ausgiebig, dann wirds der wohl. Vor dem 225xe war er zu teuer (kaum Rabatt). Jetzt ist der i3 das Auto mit den hohen Rabatten.

Da ich auch ein Technikfan biin wäre die spezielle E- gerechte Bauweise auch ein Pluspunkt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. BMW Elektro
  6. Konfiguration-/ Ausstattung i3 Modell 2021 must have