ForumCar Audio Einbau
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Einbau
  6. Kondensator ?

Kondensator ?

Hey Hallo,

habe seit ich meine neue Anlage habe ein Problemchen.

Und zwar setzt der Subwoofer (Magnat Power Bill 3001 mit 600Watt ) immer erst nach 10-15 Minuten Fahrt richtig ein, da er anscheinend bis dahin nicht genung Saft bekommen.

Meine Endstufe (Magnat 560Watt) scheint ihn wohl ein wenig zu überfordern....

Dazu kommt noch das JVC MP3-Radio.

So, nun habe ich ein Golf 3 Cabrion, was das ganze etwas schlechter macht, da das Verdeck ja auch mächtig strom zieht.

 

Ein Kumpel hat jetzt gesagt, man könnte da einen "Kondensator" einbaun und damit wäre die Sache gegessen:

Frage 1: Stimmt das ????

Dann habe ich mich auf diese Anregung hin auf die Suche gemacht, bei Saturn einen gefunden (für 144 Euro !!! mit 1 Farad 20 VDC) und dankend abgelehnt.

Bei Ebay http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?... gibts nämlich einen auch von Boa (hat der Mensch gesagt, die wären gut)

gibts son Vieh viel billiger.

Frage 2: Aber taugt das Teil wirklich was ?

 

Ich als Laie wäre bin euch für jeden kleinsten Hinweis sehr dankbar.

 

MfG

sharcy

Ähnliche Themen
28 Antworten

Der Boacap ist ganz ok.

Wie dick ist dein Stromkabel ?

Hast starke Spannungsschwankungen?

keine Ahnung wie dick, aber es is ein dickes, haben meine checker extra drauf geachtet beim einbau !

Spannungsschwankungen ???

Falls du die flackernden Scheinwerfer meinst, wenn meine Anlage voll läuft, JA =)

wie könnte ich das noch feststellen ?

 

Danke schonmal,

Olli

Hast du doch schon festgestellt, mit dem Licht.

Mess doch mal die Spannung an der Endstufe, wenn du den Wagen anmachst und sag, wie sich die Spannung verhält.

Oder musst du unbedingt fahren, damit sie angeht?

hy,

also ein Cap bringt, wenns drauf ankommt schon ne Menge an Leistungsreserven.. 1F sind ja schliesslich auch ne ganze Menge...

MfG

So viel ist 1 F auch nicht. Oft ist auch ein zu dünnes Kabel der Grund.

Aber schlecht ist ein Powercap auf keinen Fall.

Themenstarteram 5. September 2003 um 9:55

Hey,

super, dass ihr mir alle helfen wollt.

Der Mensch, der mir die Sachen eingebaut hat hat dazu gesagt, ich solle die anlage besser nur bei laufendem Motor

anmachen.

Hab jetzt mal geschaut, auf dem Kabel stehen 16mmq, also etwa 8 mm Durchmesser und vorne unter der Haube ist noch eine

Sicherung verbaut.

Sind alles die gleichen Teile wie bei meinem Kumpel,

nur dass der hinten in der Hutablage noch 2 30er und nen 16 er verbaut hat =)

Also dsa sollte passen mit meiner dazu vergleichsweise "kleinen" Anlage.

 

Ich werd mir dann mal so ein Ding kaufen und einbaun lassen, soll ja wie ich gehört hab mit Risiken verbunden zu sein.

Letzte Frage also:

ist bei mir ein Kondensator mit 1,5 oder gar mehr Farad nötig oder eher weniger ?

 

THX, sharc

Für die eine Endstufe reicht das Kabel locker. Hast schon mal die Spannung gemessen, wenn der Sub geht und wenn er nicht geht. Spielt er am Anfang überhaupt nicht?

Wenn ein Powercap dann reicht 1 F locker.

Hi,

Spannung hab ich nich gemessen !

Und nein, am Anfang kommt meistens ein Schlag und dann

ists aus für die nächsten paar Minuten.

Wenn ich die Lautstärke dann auf 3 oder 4 etwa schalte und dann so im 1 Minuten-Takt hochdrehe kommt er meistens mit, aber sonst kommt garnichts.

Hab mir jetzt son Ding bestellt und werd dann mal schaun.

 

Vielen Dank !!

Gruß, sharcy

Geht die Protection LED an.?

wo, an der enstufe oder wo ?

hab bisher keine gesehn.

inzwischen hat sichs auch recht gut eingependelt, geht meistens gut die anlage, aber für alle fälle behalte ich das gerät dann mal. kommt ohnehin erst nächste woche.

sharcy

Ja an der Endstufe müsste zwei LED´s sein.

Was du schreibst hört sich für mich eher nach ner kaputten Batterie oder ner zu schwachen Lichtmaschine hast du auch teilweise Startschwierigkeiten halt das der Anlasser ne weile Drehen muss ehe der Motor angeht?

ne, sonst hab ich 0 probleme insgesamt, geht immer sofort ohne rumzuröhren an.

Batterie ist im April gekauft, bedingt durch dsa Verdeck (cabrio) dauerhaft halt nicht ganz geladen...

 

mal schaun wies aussieht, wenn der kondensator drin ist !

 

gruß, sharcy

Also, nunja, ich schreib einfach mal Standart Statement zu Kondensatoren.

Du glaubst, dass deine Lichtschwankungen mit dem Kondensator aufhören? - Im Leben nicht!!!

Deine Zuleitung 16mm² ist ausreichend? - Im Leben nicht!

600W? Sollte diese Angabe eine RMS Angabe sein, dann leg mal schön 25mm² in den Kofferaum.

Deine Batterie soll kaputt sein? - Nö, die ist nur viel zu langsam und deine Zuleitung ist zu dünn.

So und nun der Standart Text:

Ein Kondensator soll ein System abrunden, bzw. perfektionieren! Jungs, so ein Kondensator kann auch nur so schnell abgeben, wie er geladen wird!!! Wenn du ein Lied mit 160bpm hörst, dann ist doch deine Batterie nicht in der Lage, deinen Kondensator wieder rechtzeitig zu laden! Das ist doch pure Logik! Kondensatoren werden NORMALERWEISE nur verbaut, um dem eingebauten System den letzten Schliff zu verpassen! Das macht man zum Beispiel wenn man eine 300€ teure Trocken- oder Gelbatterie verbaut hat! Erst dann wird der Kondensator vernünftig genutzt!

Deine derzeitige Batterie ist einfach zu langsam, um dem Subwoofer Stand zu halten! Eine Trockenbatterie ist viel schneller und verhindert somit auch die Lichtschwankungen. Das tuen aber auch schon leistungsstarke Batterie so ab 55AH. Die helfen dir in so einem Fall weiter, dass dein Licht nicht mehr schwankt.

Aber jetzt nen Kondensator reinhauen ist einfach die Prolllösung... so nach dem Motto:"Guck mal, was da geiles im Kofferaum leuchtet!" Es wird dir aber bei deinem Problem nicht helfen!!!!

Nachdenkliche Grüße

d-d-grave

Deine Antwort
Ähnliche Themen