ForumKona
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Hyundai
  5. ix35, ix55, Kona, Santa Fe, Tucson & Terracan
  6. Kona
  7. Kona Elektro als Familienauto?

Kona Elektro als Familienauto?

Hyundai Kona OS
Themenstarteram 29. September 2020 um 22:18

Wir haben ein Kind (1 Jh) und möchten bald ein zweites.

Hat jemand Erfahrungen damit, 2 Kinder auf der Rückbank plus Mama Papa vorne? Ich bin 180, meine Frau unter 170.

Alternativ denke ich momentan an Kia e niro, oder die Plug In Varianten des Kuga, Honda CR V und Grantland X.

Ich möchte wirklich gerne einen Elektro, oder zumindest Plug In Hybrid, aber keinen reinen Verbrenner.

Es gibt zwei wichtige Faktoren: Mein Budget ist gering und meine Frau möchte kein super großes Auto. Aber mit zwei Kindern sollte es wohl etwas größers sein als unser 2007er i30.

Ich würde gerne noch vor 2020 den erhöhten Umweltbonus abgreifen und, wenn die Faktoren hinsichtlich Prämie passen, einen gebrauchten bzw. Tageszulassung.

Ähnliche Themen
10 Antworten

Hi,

ich würde beim Händler eine längere Probefahrt (ggf. mit einem Verbrenner) vereinbaren, am Besten über ein Wochenende. Sicher geht auch mit einem Kona einiges, vor allem wenn man evtl. über zusätzliche Staumöglichkeiten (Dachbox/AHK-Box) für den Urlaub z.B. nachdenkt.

Für den Kona Electric gibt es inzwischen eine AHK (nur für Träger) direkt von Hyundai.

Eigentlich würde das Thema in den E-Bereich gehören, da es dir aber um die Platzverhältnisse geht, lasse ich das mal hier stehen. ;)

Schönen Gruß

Jürgen

Themenstarteram 29. September 2020 um 22:33

Dabei habe ich mich wirklich bemüht, das passende Unterforum zu wählen??

Ich denke, ich muss demnächst mal ein Thema unter allgemeine Kaufberatung eröffnen. Aber am besten, nachdem ich mir vorher zumindest ein paar Modelle beim Händler angesehen habe.

Wir sind zu viert: Ich, meine Frau, Sohn (13) und Hund (relativ klein). Uns reicht das Auto für das tägliche, normale Fahren vollkommen aus.

Bei zwei Kindern würde ich auch noch sagen, dass es passt. Aber bei zwei Kindern im Alter von 1 und <1 dürfte es etwas schwierig werden, wenn man Kinderwagen etc. mitnehmen möchte. Da müsstet ihr schon exakt messen bevor ihr einen KiWa kauft damit der hinten rein passt. Dass zwei reingehen bezweifle ich.

Wir haben uns für den Kona entschieden, da ich für die drei Tage Bedarf im Jahr eines größeren Kofferraumes nicht gleich ein größeres Auto wollte (Aufpreis). Dann zahle ich lieber 500 EUR für Dachgepäckträger+Box und bau das Ding drauf wenn es mal nötig ist (z.B. Urlaub mit dem Auto).

Da würde ich dann wohl eher zu etwas größerem raten.

Fürs alltägliche ist der Kona gut, wenn ihr damit verreisen wollt wird der Kofferraum nicht reichen

Wir sind zu Viert!

Ich bin mit 196 und sehr langen Beinen der Größte in der Familie, mein Sohn mit 186 folgt. Tochter und Frau sind knapp unter 170. Im Alltag reicht der Platz im Kona problemlos aus. Wenn wir zu viert fahren, sitzt mein Sohn mit vorne, die Mädels sitzen hinten.

Für die langen Strecken in den Urlaub, habe ich mir eine Dachbox gekauft. Damit waren wir im Winterurlaub in Italien. Der Platz hat vollkommen ausgereicht und die Mädels hatten hinten genug Platz, um noch bequem zu sitzen, obwohl mein Sitz bis um Anschlag nach hinten gestellt ist.

Hinter meinen Sitz passt aber definitv keine Babyschale, das würde viel zu eng werden. Auch bin ich mir bei einem Kindersitz nicht sicher, ob die Füßchen des Kleinen dann nicht an meine Rücklehne stoßen würden. Da Du etwas kleiner bist, könnte es passen solange das Kind nicht größer wird. Das müsstest Du, wie bereits oben erwähnt, im Autohaus ausprobieren.

Was aber den Platz für eine vierköpfige Familie und eine längere Urlaubsfahrt angeht, solltest Du mit Dachbox keine Probleme haben. Ohne Dachbox ist der Kona für vier Personen auf längerer Urlaubsfahrt zu klein!!

Mein Ansatz war, wie G-Ultimates auch, für den Alltag vollkommen ausreichenden, für den Urlaub eben eine Dachbox. Ist definitv günstiger als ein deutlich größeres Fahrzeug, indem ich 90% der Fahrten alleine sitze ...

Viel Erfolg bei Deiner Suche!

Saluti

Cube

@Cube-77 Welche Dachbox (Kit, Träger, Box) hast du? Bist du zufrieden damit?

Ich bin nämlich am Überlegen, welcher es werden soll. Der von Hyundai ist grau (silber) und gefällt mir daher nicht.

Von Thule gibt es eine gute Kombi:

Querträger

Füße

Kit

Box

 

Bin aber offen für andere Marken, solange diese aus Erfahrung gut sind.

Zitat:

@G-Ultimate schrieb am 9. Oktober 2020 um 16:53:04 Uhr:

@Cube-77 Welche Dachbox (Kit, Träger, Box) hast du? Bist du zufrieden damit?

Ich bin nämlich am Überlegen, welcher es werden soll. Der von Hyundai ist grau (silber) und gefällt mir daher nicht.

Ich habe diese hier:

Dachbox: click

Da ich noch die Aero-Wingbars von dem Vorgänger-Fahrzeug hatte, musste ich nur die passenden Füße dazu bestellen.

Ich bin mit der Kombination mehr als zufrieden. Das Fahrzeugkofferraum-Volumen wird quasi mehr als verdoppelt. Die Träger mit Füßen inklusive der Box sind wirklich sehr einfach zu montieren, sind sehr stabil und auch wieder einfach zu entfernen. Der Mehrverbrauch hielt sich bei uns sehr in Grenzen (wir sind aber auch nicht schnell gefahren). Nach Italien in die Alpen voll beladen 7,99l und auf dem Rückweg 6,96l bei etwa konstanten 120km/h auf der Autobahn und vier Personen.

Man hört die Windgeräusche ab einer bestimmten Geschwindigkeit, jedoch nur als Hintergrundgeräusch was nicht wirklich stört, Unterhaltungen sind ohne Problem möglich!

Der Zugang zur montierten Box und deren Beladung ist denkbar einfach, gerade auch für Dich als "größerer" Mensch. Kurzum, ich bin mehr als zufrieden!!

Ich hoffe, ich konnte helfen ...

Saluti

Cube

Kona mit Dachbox

@Cube-77 Vielen Dank für die Infos und das Bild.

Ich habe gesehen, dass es von Hyundai auch einen Träger (inkl. Befestigung) gibt. Das ist dann gleich ein komplettes Teil: https://hyundaizubehoer.de/.../922-dachgrundtraeger-stahl-kona.html

Und mit 184 EUR auch nicht teurer als die einzelnen Teile von Thule.

Die von dir erwähnte Box steht auch zur Auswahl. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es S oder M sein soll. Preislich macht das keinen so großen Unterschied. Muss ich mir noch überlegen. Aber wahrscheinlich reicht die S Version völlig aus. Wir sind drei Personen + kleiner Hund.

Zitat:

@G-Ultimate schrieb am 11. Oktober 2020 um 23:59:40 Uhr:

 

Die von dir erwähnte Box steht auch zur Auswahl. Ich bin mir nur nicht sicher, ob es S oder M sein soll. Preislich macht das keinen so großen Unterschied. Muss ich mir noch überlegen. Aber wahrscheinlich reicht die S Version völlig aus. Wir sind drei Personen + kleiner Hund.

Sehr gerne :-)

Die o.g. Dachbox in Größe M ist 35cm länger!

Da könnte es Schwierigkeiten mit den Befestigungspunkten geben, da Du nicht wirklich weiter nach hinten kannst mit der Box, sonst geht der Kofferraum nicht mehr richtig auf. Die "M"-Box hat auch noch mal 100l mehr ...

Ja, die wird dann wahrscheinlich stärker nach vorne gehen. Ob es reicht muss ich mal in den technischen Daten der M-Box nachlesen. Dort sind die Abstände zwischen den Träger und zwischen dem hintersten und dem dann zweiten Träger angegeben... ach, hier ein Screenshot. Ist einfacher als es zu erklären.

Thule Anleitung
Deine Antwort
Ähnliche Themen