ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. kombi-zulassung caprice station

kombi-zulassung caprice station

Themenstarteram 5. August 2003 um 18:37

tach zusammen,

ich habe ein paar fragen bzgl. kombi-zulassung für einen 90er chevy caprice station

an euch. nach dem durchstöbern der beiträge zu diesem thema ist mir leider immer

noch nicht klar, was denn jetzt für die zulassung entscheidend ist... aufkleber in

der tür? gesamtgewicht im fahrzeugschein? gesamtgewicht der achslasten? da ich

vor dem besuch einer prüfstelle ein paar stichhaltige argumente und informationen

sammeln möchte, hoffe ich ihr könnt mir weiterhelfen. vielleicht kann mir jemand

sogar eine kopie seines mit kombi-zulassung zugelassenen caprice station zukommen

lassen? wäre echt klasse!

im kfz-schein habe ich ein zulässiges Gesamtgewicht von 2730kg, die Summe der

zulässigen Achslasten beläuft sich auf 2825kg.

btw: wer von euch ist eigentlich bei den treffen bei burger king in düsseldorf am

start? bin da letzten freitag mal vorbeigefahren, war echt ziemlich voll auf dem

kleinen parkplatz :)

thx & greetz,

suffocator

Ähnliche Themen
18 Antworten

Als station sollte dein Caprice eigentlich eine Kombi-Zulassung haben bzw. problemlos bekommen.

Für die Besteuerung nach Gewicht brauchst du eine Auflastung, was bei deiner Summe der Achslasten möglich sein sollte.

Frage am besten die US-Werkstätten in deiner Nähe nach ihrem TÜV/Dekra-Prüfer, da diese meist den etwas besseren Durchblick in Sachen US-Car haben als andere.

Themenstarteram 6. August 2003 um 17:24

@chappi: danke erstmal, kennst du evtl. sogar eine werkstatt im raum düsseldorf die sowas macht?

bin heute morgen mal ganz unverbindlich zur dekra gefahren, die haben gesagt, dass nur die dekra-ost ein teilegutachten erstellen kann, hier (raum düsseldorf) muss ich dann wohl zum tüv.

Themenstarteram 6. August 2003 um 22:27

mein lieber scholli...!

heute kam post vom f*****amt, mein beitrag zur "vereinskasse" beläuft sich fast auf schlappe 100 oiro pro liter... :|

also mädels, bitte tips posten oder geld spenden!

thx a lot!

greetz,

suffocator

Das ist noch gar nichts. Die Rechung für meinen Blazer ging über 2500 EUR! Und nur, weil der Wagen EINEN Tag als normaler PKW zugelassen war. :-)

keep on...

Sebastian

Themenstarteram 7. August 2003 um 11:00

uh!

wie bist du da wieder rausgekommen? oder hast du die 2500 scheine abgegeben???

ich hab heute mal beim tüv vorbeigesehen, der prüfer sagte mir ich brauche eine bescheinigung von gm. also auf zum gm-händler, er versucht eine bescheinigung von gm zu bekommen, hat aber wenig hoffnung, da gm wohl schon seit längerem keine bescheinigungen mehr ausstellt...

greetz,

suffocator

Hi

Ich bin ab und an in Düsseldorf am BK, nur im Moment nicht da die Karre nicht läuft!

cu Guido

Der Wagen wurde nach dem einen besagten Tag dann als Kombinationsfahrzeug zugelassen. Habe mir dann vom Finanzamt eine neue Rechung schicken lassen. War kein großes Problem. Der Witz bei der Sache ist, das weil der Blazer auf meinen Vater zugelassen ist (wegen Versicherung), er auch die Rechung auf den Tisch bekommen hat. Hat sich ganz schön erschreckt. :-)

Aber zu Deinem Problem:

Versuch mal hier: http://www.buesching.de/steuer.asp

keep on...

Sebastian

Hi

Das ist glaube ich auch wieder viel eigenermessen des Prüfers, nur soweit ich weiss rückt GM da nix raus gerade nicht für Europa!

cu Guido

Themenstarteram 7. August 2003 um 15:46

@confused

jo, die seite von büsching hatte ich mir auch schonmal angesehen, ich wollte nur nicht unbedingt nochmal ein paar hundert euro für das gutachten latzen... aber wie es im moment aussieht komme ich da wohl nicht drum rum.

@olds

der mitarbeiter von gm sagte sinngemäss: andere länder, andere titten ...äh... sitten. du hast wohl recht, hier und da kann man sicherlich auch ohne gutachten von gm eine zulassung bekommen, frage ist bloss: wer macht das? wo muss ich hin?

auf jeden fall danke für die tips!!! kopierte fahrzeugscheine mit kombinations-zulassung sind weiterhin herzlich willkommen :)

greetz,

suffocator

Themenstarteram 10. August 2003 um 1:46

*ruelps*

Hi!

@suufocator

Vergiss erst mal das Gutachten!! Du hast also gemäß Achslast adddition 2825 KG und möchtest nun dieses Gesamtgewicht eingetragen haben ! Bevor Du nun ein Gutachten in Auftrag gibst schaue noch mal in die Fahrertür, ob Du dort nich den Original Aufkleber mit den FAhrzeuggewichten hast!! Sollgte eigentlich noch da sein!! Es sei denn, der Wagen wurde schon mal komplett lackiert.

So ist der Aufkleber da? Wenn ja, dann müssten dort als Total GRoss Weight 2825 KG zu lesen sein. Nun musst Du nur noch zum Hörer greifen und bei Büsching anrufen. Denen musst Du nur noch Dein Problem schildern und einen Termin mit den Jungs abmachen. Deren Tüv Prüfer trägt dann anhand des Aufklebers und der Achslasten das höhere Gewicht ein. Bitte beachte, daß Du Reifen mit einem Gewichtsindex 101 oder höher eingetragen und auch montiert hast, sonst kriegst Du Probleme!

So haben die Burschen das bei mir auch gemacht. Waren übrigens mit die einzigsten, die es machen wollten!

Ansonsten melde Dich noch mal, dann schick ich Dir meinen Fahrzeugschein zum BEweis!

So long

Mike

Themenstarteram 12. August 2003 um 20:46

@Mikes' Chevy:

hi mike,

was hat der spass bei büsching gekostet?

 

 

greetz,

suffocator

Themenstarteram 13. August 2003 um 21:52

@Mikes' Chevy:

soderle, habe den aufkleber in der tür geknipst, allerdings ist dort nichts von total gross weight zu sehen. egal, ich denke der eintrag "GVWR" mit 2724kg ist in diesem fall entscheidend. wenn ich nach dem aufkleber die maximal zulässigen achslasten berechne, komme ich sogar auf 2833kg :)

was hast du bei büsching für die auflastung gezahlt? bin nicht gerade gut bei kasse...

zu den reifen: ich habe 265er goodrich vorne und 295er yokohama hinten drauf, wie bekomme ich da den gewichtsindex für die reifen raus???

danke im voraus,

greetz,

suffocator

@suffocator

So, habe mir mal Dein Bildchen angesehen! Mit einem GVWR von 2724 KG könntest Du evtl ein Probl. bekommen, was die Auflastung angeht!! ICh haben vorsichtshalber auch noch mal die 6005 lb umgerechnet, aber auch da komme ich nicht weiter. Auf dem Aufkleber an meinem Chevy ist unter GVWR ein Gewicht von 2833 KG vermerkt. Daher hatte ich dann keine Probleme mit der Auflastung.

Ich würde deshalb aber nicht verzagen. Rufe mal bei Büsching an und frag nach. Ansonsten geb mir mal Deine e-mail adresse, dann maile ich Dir auf alle Fälle mal meinen FZG Schein und mit Glück auch ein Photo meines Auklebers, der ist allerdings schin sehr verblasst.

Für die Eintragung habe ich vor gut 2 Jahre´n um die 150 DM bezhalt, plus das Porto für den Brief an das Finanzamt!!

Was mich nur wundert sind die unterschiedlichen Gewichte ! Hast Du nen Caprice S/W oder nen Caprice Classic S/W ?? Hat Deiner ne AHK? Wenn ja, mit was für ner gebrem. Last??

Der GEwichtsindex steht auf den Reifen. Ich fahre z.B. 225/75R15 102S Der Gewichtsindex sind die 102S. 102S steht für eine Tragkraft je Reifen von ~ 790KG je Reifen. Du müsstest mindstens 101S imBrief eingetragen haben. Ach ja Du bist bei der Auflastung verpflichtet Reifen mit mind. dem eingetragenen Index zu fahren. Diese werden grundsätzlich bei Verkehrskontrollen überprüft, weil die Cops ansonsten oftmals nichts mit US CArs anfangen können.

So hoffe ich habe dich erstmal noch nicht entmutigt.

So long

Mike

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. kombi-zulassung caprice station