ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Knacksen Fahrertür??

Knacksen Fahrertür??

Themenstarteram 19. Juli 2003 um 6:15

Hallo,

habe seit Februar einen neuen Golf4 pacific ( 1,4, 75 ps). Das Problem ist, beim anfahren kommt so ein komisches knacksen vom Fahrertür. Das gleiche passiert wenn ich bremse. Ich hab das anfahren probiert ohne die Tür zu zumachen dann hört es auf. Ist komisch aber jetzt weiß ich nicht was das sein kann. Hat jemand auch das gleiche Problem gehabt?? Wenn ja, was kann das sein??

 

Danke im voraus

Ähnliche Themen
24 Antworten

Hallo, das Problem hatte ich bei mehreren Golf IV. Das könnte das Türschloss/Fangbügel sein, was Geräusche macht. Eventuell mal strammer einstellen (Einstellschrauben am Fangbügel) oder Silikonspray dünn auf den Fangbügel auftragen. Hat beides geholfen, wobei einölen nicht so ratsam ist, da sich dann der Dreck dort festsetzt. Da Du noch Garantie hast, am besten zur Werkstatt fahren.

Lass Dir 2 neue Schliesskeile einbauen, dann ist das Prob. weg. Hatte ich auch... die neuen haben noch so eine Art Beschichtung.

Kosten liegen bei ca. 6,30 € das Stück!

MfG Timo!

Themenstarteram 19. Juli 2003 um 11:51

danke für die Antworten. Also meint Ihr mit dem Schließkeil, diese mit U-Form an der Karroserie mit 2 Torxschrauben festgeschraubt ist oder an der Tür fesgeschraubt ist ?? Und wie kann man das einstellen?

Ja, genau die... nee, nicht einstellen ---> neu!

MfG Timo!

am 19. Juli 2003 um 14:10

Hi,

das war/ist ein übliches Problem bei VW. Die älteren Schließkeile waren aus Stahl, derr sich aber mit der Zeit abnutzt. Die neuen sind mit Teflonbeschichtung, alten ewig.

Allerdings solltest du zum schmieren kein Silikonöl benutzen, da es schnell abläuft und die Wirkung schnell nachlässt. Am besten ist Kettenöl von Motorrädern (weisses Kettenfett).

Für den Einbau will VW ca. 40€ haben, die kannst Du dir sparen, geht mit Toax-Schlüssel genauso, wenn man es selbst macht. Allerdings solltest du beim Abbauen beachten, wo die Markierungen stehen und die Neuen Keile an den gleichen Markierungen wieder einbauen, sonst hast du ein Problem mit dem Spaltmass an der Tür oben/unten.

Und das merkst du dann beim schnelleren Fahren an den Windgeräuschen.

Viel Erfolg!

~Für den Einbau will VW ca. 40€ haben~

HAst Du getrunken?? Ich weiß zwar nicht ob wir von den gleichen Teilen reden, aber das dauert 2 Minuten pro Seite und wird umsonst gemacht... wenn das nicht zum Service zählt, weiss ich es auch nicht.

MfG Timo!

Die beschichteten sind schwarz, richtig? Mein 2003-er Golf hat die jetzt auch ab Werk, und es knackt auch (noch) nicht... :)

Jo.... zumindest teilweise glaub ich... müsste ich nachgucken!

MfG Timo

Themenstarteram 20. Juli 2003 um 0:47

Also heute hab ich mir ein Silikonspray gekauft und drauf gesprüht. Es knackst immer noch. Die Schließkeile bei meinem Golf Pacific ( Bj.2.2003) sind auch aus schwarzem Kunstoff. Wenn ich die Schließkeile austauschen will, muß ich dann die Türverkleidung ausbauen??

Nö... das sind die U-förmigen Dinger, die im Rahmen sitzen, wo die Tür reinfällt... sind mit jeweils 2 Schrauben befestigt!

MfG Timo!

Themenstarteram 20. Juli 2003 um 11:28

Aber soviel ich weiß, gibts die Schließkeile nur aus Eisen. Mit Teflonbeschichtet hab ich noch nie gesehen. Mein Golf ist ja Bj.2.2003. Warum haben die vom Werk aus nicht die Teflonbeschichteten Schließkeile eingebaut??

Keine Ahnung??

am 20. Juli 2003 um 19:31

~Für den Einbau will VW ca. 40€ haben~

HAst Du getrunken?? Ich weiß zwar nicht ob wir von den gleichen Teilen reden, aber das dauert 2 Minuten pro Seite und wird umsonst gemacht... wenn das nicht zum Service zählt, weiss ich es auch nicht.

@ Timo: Keep mal ein bisschen easy hier!

VW hatt es bei mir gemacht, ich stand daneben und weiß, daß es nur 2 Minuten dauert. Trotzdem wollten sie laut Reparaturpauschalenliste 40€ haben. Hab ich natürlich nicht akzeptiert und der tolle Meister hats auch eingesehen, daß man für 2min. keine 40€ verlangen kann. Das nur mal dazu, wie VW zu seinen Reparaturpauschalen kommt und daß man viel selbst machen kann, wenn man weiß, wie es geht.

Ab 2002 wurden die neuen Schließkeile verbaut - und ja, sie sind teflonbeschichtet. Das nutzt sich nicht so schnell ab.

@ Savity:Übrigens hatte ich doch empfohlen kein SILIKONÖL zu nehmen, da es damit nicht funktioniert. Weisses Kettenfett für Motorradketten ist das effektivste und günstigste. Sprüh auch bitte nicht die Keile ein, sondern die Schließvorrichtung an der Tür UND die Türangeln (oben & unten)

Themenstarteram 20. Juli 2003 um 20:14

danke GSTARS, morgen werde ich weißes Fett nehmen und drauf schmieren. Mal schauen obs diesmal funktioniert.

Deine Antwort
Ähnliche Themen