ForumVectra B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Klimaautomatik auf Orkanstärke

Klimaautomatik auf Orkanstärke

Themenstarteram 8. Dezember 2005 um 7:20

Von jetzt auf sofort lässt sich die Lüfterstufe der Klimaautomatik nicht mehr regeln - läuft immer volle Pulle.

Als ich den Wagen ausmachte waren 2 Striche auf dem Display zu sehen und die Leuchtdiode der Wegfahrsperre blinkte sofort anstatt erst nach dem Abschließen des Autos.

Naja, auf jeden Fall bin ich jetzt gut gefönt.

Was kann das denn sein???

Gruß

Nouvie

Ähnliche Themen
15 Antworten

Die 2 Striche bedeuten dass in der ECC ein Fahler gespeichert ist, auslesbar mit dem Tech2 (löschen durch Batterie abklemmen).

Vermutlich mag der Gebläseregler nicht mehr richtig, der sitzt im Fahrerfußraum und ist in den Luftkasten eingeschoben.

www.opelschrauber2003.de repariert den hab ich gelesen, für 43EUR.

kannst ja auch zu OPEL fahren und dir den Fehler Auslesen lassen die können dir sagen was genau los ist

und wenn du eine gute Firma hast reicht Kaffegeld

ansonsten Fehler Auslesen und Löschen 15 €

am 8. Dezember 2005 um 19:18

Zitat:

Original geschrieben von Sven980

und wenn du eine gute Firma hast reicht Kaffegeld

ansonsten Fehler Auslesen und Löschen 15 €

Bitte? Fehler auslesen und löschen 15€?!? Was hast Du denn für Abzocker in der Nähe?!?

Dirk

Themenstarteram 8. Dezember 2005 um 20:30

NEUES STEUERGERÄT

 

Nee, den Fehler reseten gibts schon umsonst. Da zahle ich auch nichts für.

So, war in einer Werkstatt, der Meister kommt von Opel - hat nur mal geschaut und meinte: "Oje, nix mit Vorwiderstand vom Gebläsemotor und so - bei Ihnen läuft das Gebläse ja auch, wenn die Klimatronic ausgeschaltet ist. Da muss wohl ein neues Steuergerät her. Das Gerät so gute 100€ - + 3/4 Stunde Einbau.

Morgen fahre ich mal zum FOH und sprech die mal auf Kulanz an: Der Wagen ist jetzt 3 Jahre + 16 Tage alt und hat 66.000 KM gelaufen.

Mal sehen, ob es noch was gibt.

Kennt jemand die Preise für ein neues Steuergerät + Einbau beim FOH.

Gruß

Nouvie

Themenstarteram 12. Januar 2006 um 9:03

Wudersame Heilung

 

Nachdem irgend etwas einen Tag lang vor sich hin geschmort hat und einen fürchterlichen Gestank nach verbrannten Plastik in den Innenraum entsendet hat - läuft jetzt alles wieder ganz normal! Einzig die Temperatur im Innenraum schwankt: Autobahn wärmer - Stadtverkehr kälter - wobei die Lüfterstufe in Stellung Automatik sich schon verändert - die Lufttemperatur aus den Lüfterdüsen ist auf der Autobahn wärmer - im Stadtverkehr kälter.

Was ist das denn jetzt bloß????

am 12. Januar 2006 um 21:23

Habe genau das selbe Problem, erst volle Pulle Luft, dann hat es durchgebrant gerochen, jetzt läuft sie wieder.

Wenn du was weist gib Bitte bescheid, hatte schin mal so ein Problem vor zwei jahren, aber da hatte ich noch Garantie.

Gruss

 

Vectra B Caravan 2.2DTI 104tKM

Das ist ja mal echt heiß. Bei mir genau heute dasselbe:

ich fahr grad auf der AB in den Dienst. 20° ist mir meist zu warm; 19° grad ein wenig zu kalt (das ist irgendwie eine Kluft, wo eine x,5 Regelung fehlt...).

Um es kurz zu machen: ich tippe von 19 auf 20 ° und will manuell die Lüftung zurück nehmen, damit es nicht wieder soooo warm wird. Da schaltet das Gebläse auf Warp 10 wie beim Scheiben-Enteisen. :eek:

Egal, was ich tippe: das Gebläse läuft volle Socke. Ich kann lediglich die Temperatur regeln (Gott sei dank) und der ECO-Schalter funktioniert glaube ich auch. Sogar bei "OFF" läuft es weiter. Erst nach Motor/Zündung aus hört das Geblase auf. :(

Es leuchtet kein Fehlerlämpchen und die LCD-Anzeige schaut auch ganz normal aus. Ich hab ihn vorhin (kurz vor Feierabend) zum FOH gebracht, weil ich bei dem Wetter wirklich nicht ohne funktionierende Klimaautomatik rumfahren möchte. Dafür kann ich morgen wieder mal den 75PS-Astra meiner Mutter (Astra F Caravan... :( ) über die BAB tragen. Mannmannmann, der Vectra raubt mir echt den letzten Nerv! :mad:

Themenstarteram 13. Januar 2006 um 8:40

3x2.2DTI Caravan

 

Bei 3 2.2 DTI der letzen Baujahre (meiner ist 11/02 zugelassen) das gleiche Problem???!

Ich tippe mal auf Kabel falsch verlegt - Massekontakt etc.

Meiner geht nächste Woche zum FOH. Rost Schlossträger hinten links - guckt mal bei euch nach - und falls ihr was wisst in Sachen "Lüfter auf Warp 10" - dann bitte melden. Dann brauch mein Händler nicht so lange suchen.

Danke

Nouvie

der fehler ist eindeutig das durchbrennen der leistungsstufe zur lüftersteuerung...hab das auch schon häufiger in anderen beiträgen gesagt..

aus- und einbau ist keine hexerei...

die leistungsstufe sitzt rechts neben dem gaspedal

am 13. Januar 2006 um 14:28

Zitat:

Original geschrieben von Sven980

ansonsten Fehler Auslesen und Löschen 15 Euro

Hä? Als Opel-Kunde zahle ich nichts. Kommt bei mir ab und zu vor, wegen eines Fehlers im Airbag-Schalter.

So, und hier mein Bericht über die Lösung des Problems. Etwas ausführlicher, weil mich zwischendrin fast der Schlag getroffen hätte:

Das Auto habe ich gestern (Do) abend beim FOH abgestellt. Heute (Fr) im Laufe des Vormittags habe ich kurz hingeläutet, um heraus zu finden, ob sie schon was gefunden hätten. Die Telefondame (eigentlich eine sehr nette) bejaht. "Ja, da ist irgendwie der Gebläseregler kaputt. Den kann man nicht reparieren, nur tauschen." - "Aha, und was kostet das Teil?" - "Wenn ich das richtig verstanden habe, dann kostet das Teil gut 400 EUR. [kleinlaut hinterher] zzgl. Einbau." - (Ich erstmal sooooo einen Hals...)"BITTE??? Na, dann lasst's des mal bleiben." - "Also brauchen wir das Teil nicht bestellen?" - "NEIN! Da werde ich eine andere Lösung finden." - "Ja, is recht. Ich richte es aus."

GRRRRR

Als ich heute Frühnachmittag Feierabend gemacht habe, bin ich gleich zum FOH (Halsweite immer noch bei gut einem Meter). Die Dame schaut mich an: "Also, ich hab auf die Mailbox gesprochen - ich hoffe, die Nachricht ist angekommen." - "Keine Ahnung, ich hatte bis jetzt Dienst. Welche Nachricht?" - "Ja, wir haben uns da irgendwie im Preis vertan. Das Teil kostet doch nur ca. 150 EUR, und für Dich (*) geht es dann heute für 114 EUR brutto zzgl. Arbeit weg." (* da ich schon ewig in den Laden gehe, duzen mich fast alle und umgekehrt)

Es wurde also der Gebläseregler ersetzt. Das hat mich insgesamt ziemlich genau 148 EUR gekostet. :( Keine Ahnung, ob dies das Teil ist, das hier angesprochen wurde. Jedenfalls geht die Klimaautomatik wieder, so wie sie soll.

Heute mittag war ich gedanklich schon dabei, das Auto abzustoßen, weil mit dem Karrn ALLES schief läuft, was schief gehen kann. :( Im Frühjahr werden meine Frau und ich uns wahrscheinlich sowieso davon trennen - so wäre das ganze erheblich beschleunigt worden.

Und jetzt höre ich auch schon wieder auf mit dem Selbstmitleid... ;)

am 14. Januar 2006 um 11:13

Egal was das jetzt auch wirklich sein mag, auf jeden fall ist es sicher das wohl der Vectra b Cararan 2.2DTi bj. 02 wohl echte probleme hat. Werde mir das auch überlegen ob ich ihn nicht abstossen werde.

Gruss an alle

dann sag mal die facts über den wagen und was für probs der hat...

am 14. Januar 2006 um 11:32

- Rost unter dem hacken für das Schloss, der hinteren Türen

- Das Problem mir dem gebläse schon zum zweiten mal

- Motor ging unterm fahren aus ( ca. vor einem Jahr, teuere sache)

- Traggelenke an beiden steiten vor 2 jahren

- gelenk für die Stabis ( Koppelstange?) 2x

- Fahrersitz wackelt (konnte nie behoben werden)

-......

-.....

Genug??????

das Auto wird jetzt 4 Jahre, ganze Leistung.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Vectra
  6. Vectra B
  7. Klimaautomatik auf Orkanstärke