ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Klimaanlage in einer Werkstatt befüllt

Klimaanlage in einer Werkstatt befüllt

Themenstarteram 26. Juni 2019 um 21:24

Hi,

war heute in einer Kfz Werkstatt um was nachzufagen.

Wegen der hohen Temperatur standen alle Hallentore offen, und da war ein Mechaniker eine Klima am befüllen.

Er hatte eine graue 10 oder 20 Liter Flasche auf einem Flaschenkarren, mit einer aufgeschraubten Armatur mit 2 Manometer und rotem und blauem Schlauch am Auto angeschlossen.

Es war also kein ordentliches Klimagerät mit Pumpe zum absaugen, evakuieren oder abdrücken.

Geht so etwas?

Drücken die einfach paar 100g da rein bis es wieder kühlt?

Beste Antwort im Thema

Hallo,

Warum hast du nicht gefragt was die da machen statt hier nachzufragen.

Wer weiß das schon mit deinen dürftigen Angaben.

Oder liegt es auch nur an der Hitze.

Aber vielleicht hat doch noch jemand eine Glaskugel parat und kann das Rätsel erklären.

Seelze 01

54 weitere Antworten
Ähnliche Themen
54 Antworten

Hallo,

Warum hast du nicht gefragt was die da machen statt hier nachzufragen.

Wer weiß das schon mit deinen dürftigen Angaben.

Oder liegt es auch nur an der Hitze.

Aber vielleicht hat doch noch jemand eine Glaskugel parat und kann das Rätsel erklären.

Seelze 01

Ist ungenau, wenn nicht evakuiert und nach Waage gefüllt wird.

Das kann man machen, wenn die Klimaanlage eine ordentliche Menge an Kältemittel hat und ein paar Gramm mehr oder weniger nicht auffallen. Wird dann nach Druck befüllt, dafür braucht man ne Menge Erfahrung und KnowHow, welches die Werkstatt in dem Fall wohl besitzt.

Eventuell wurde die Anlage aber auch mit Stickstoff abgedrückt, um ein Leck zu finden.

Wenn es eine 11kg graue Propangasflasche war und keine dünne lange Stickstoffflasche, hat er wohl LPG Gas benutzt, wenn er schon ohne Klimaservice dran werkelt..

Wenn er zwei Flaschen gehabt hat, könnte er gespült haben, aber da hätte er eine von den Flaschen auf 50 oder 70°C erhitzt um die unter Druck zu bringen (für den Spülvorgang). Sowas geht natürlich auch mit nur einer Flasche, was aber blöd ist, da er das Gas simpel wiederverwenden hätte können.

Zitat:

@TSB69 schrieb am 26. Juni 2019 um 22:00:04 Uhr:

Wenn es eine 11kg graue Propangasflasche war und keine dünne lange Stickstoffflasche, hat er wohl LPG Gas benutzt, wenn er schon ohne Klimaservice dran werkelt..

In dem Fall auch ungenau, aber auch ok, da es ohnehin nicht 100%ig berechnet werden kann...

LPG Füllung kostet ja auch nur um die 0,40 EUR ...

Berechnet bezog sich in dem Fall auf die Füllmenge.

Zitat:

@sirpomme schrieb am 26. Juni 2019 um 21:24:31 Uhr:

Hi,

war heute in einer Kfz Werkstatt um was nachzufagen.

Wegen der hohen Temperatur standen alle Hallentore offen, und da war ein Mechaniker eine Klima am befüllen.

Er hatte eine graue 10 oder 20 Liter Flasche auf einem Flaschenkarren, mit einer aufgeschraubten Armatur mit 2 Manometer und rotem und blauem Schlauch am Auto angeschlossen.

Es war also kein ordentliches Klimagerät mit Pumpe zum absaugen, evakuieren oder abdrücken.

Geht so etwas?

Drücken die einfach paar 100g da rein bis es wieder kühlt?

Das kann man so schlecht sagen. Möglich ist, dass er die Klimaanlage mit CO2 abgedrückt hat. Die Flaschen sind in der Regel Grau...

Möglich ist auch, dass er die Klimaanlage befüllt hat. KFZ Klimaanlagen werden zwar in der Regel befüllt, in dem man die Menge absaugt, nachwiegt und nach Gewicht ergänzt, aber man kann sie grundsätzlich auch per Druck befüllen. Dabei wird der Hochdruck und Niederdruck gemessen und entsprechend aufgefüllt. Das ist z.B. bei allen KFZ die Regel, bei denen die Füllmengen unbekannt sind, also bei LKWs, Bussen, usw. usf. Da gibts keine Gewichtsfüllmengen, die werden alle nach Druck befüllt, genau wie Kühlhäuser, Bierkühlanlagen, etc.

Zitat:

@sirpomme schrieb am 26. Juni 2019 um 21:24:31 Uhr:

 

Er hatte eine graue 10 oder 20 Liter Flasche auf einem Flaschenkarren, mit einer aufgeschraubten Armatur mit 2 Manometer und rotem und blauem Schlauch am Auto angeschlossen.

Es war also kein ordentliches Klimagerät mit Pumpe zum absaugen, evakuieren oder abdrücken.

Das war Stickstoff und der hat damit die Anklage abgedrückt(Dichtheitskontrolle)! Graue Flasche ist Stickstoff, rote Flasche ist Formiergas(Stickstoff+Wasserstoff)...

 

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Klimaanlage in einer Werkstatt befüllt