ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kleinwagen der auf der Stelle dreht? Der neue Peugeot 108

Kleinwagen der auf der Stelle dreht? Der neue Peugeot 108

Themenstarteram 14. Febuar 2014 um 10:05

Ist das wirklich wahr?

4,80m Wendekreis??? Bei einem normalen Kleinwagen ist das etwa doppelt so viel

http://www.autobild.de/.../...eot-108-autosalon-genf-2014-4571855.html

Bei einem etwa halb so grossen Radstand würde das bedeuten daß man die Räder im rechten Winkel einschlagen kann und auf der Stelle drehen kann.

Auch beim Einparken würden sich völlig neue Möglichkeiten bieten.

Mann fährt einfach im rechten Winkel vor eine Parklücke und schlägt das Lenkrad voll ein und kommt so in die kleinste Parklücke.

Beste Antwort im Thema

Ohne IQ auch … :D

21 weitere Antworten
Ähnliche Themen
21 Antworten

Also ich lese da 9,60 Meter.

Themenstarteram 14. Febuar 2014 um 10:10

Zitat:

Original geschrieben von kine050683

Also ich lese da 9,60 Meter.

Die haben es gerade verändert. Eben stand da 4,80m.

Albern ist daß man das "rekordverdächtig" hat da stehen lassen. Der Toyota IQ hat unter 9 Meter Wendekreis

Zitat:

Original geschrieben von thimos

Die haben es gerade verändert. Eben stand da 4,80m.

2*4,8m = 9,6m, vermutlich nur Radius und Durchmesser vertauscht.

Das wäre schon alleine aufgrund der Antriebswellen technisch nur schwierig und teuer lösbar.

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Das wäre schon alleine aufgrund der Antriebswellen technisch nur schwierig und teuer lösbar.

DUDU machtdas schon :D:D:D:D

man müßte nur die hinterachse gegenläufig einschlagen:D

Mit dem iQ zu wenden, ist schon eine interessante Erfahrung. ;)

Ohne IQ auch … :D

Zitat:

Original geschrieben von Aygo Club

Mit dem iQ zu wenden, ist schon eine interessante Erfahrung. ;)

bestimmt, auch interessantes Konzept.

Aber zu teuer für das was er sonst so bietet.

Teuer sind andere auch, wie z.B. der Smart oder der up!. Wenn man aber den iQ mal gefahren hat, versteht man, wo das Geld steckt. Man fährt und fühlt sich in dem Auto besser, als in manchem Kompakten. Dass es für das gleiche Geld deutlich praktischere Autos gibt, stimmt natürlich. Deswegen hab ich anstatt des iQ dann doch wieder einen Yaris genommen. Wobei der iQ auch heute -nach 5 Jahren Bauzeit- immer noch seinen Reiz hat. ;)

am 15. Febuar 2014 um 11:05

Der Wendekreis des iQ beträgt zwischen 7,8 Metern (Herstellerangabe) bzw. 8,3-8,55 Metern (einschlägige Autotests, die ich so auf die Schnelle gefunden habe).

Das ist schon arg wenig, aber im Alltag wirklich wahnsinnig praktisch, sodass man sich zwar einerseits daran gewöhnt, andererseits aber echt begeistert ist, wenn man einfach mal so überall wenden kann, ohne wie verrückt hin- und herfahren zu müssen und am Volant zu kurbeln.

Ich bin gespannt, wann diese Ergebnisse von einem anderen Auto übertroffen werden. :)

Zitat:

Original geschrieben von Aygo Club

Teuer sind andere auch, wie z.B. der Smart oder der up!.

für das geld würde ich mir lieber ein auto kaufen.

Das wesentlich größere London Taxi kommt mit 7,6m aus :D :D

Um den Wendekreis auch nur annährend zu erreichen, muss noch jeder Kleinwagenhersteller reichlich Hirnschmalz verkochen..

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Das wesentlich größere London Taxi kommt mit 7,6m aus :D :D

Um den Wendekreis auch nur annährend zu erreichen, muss noch jeder Kleinwagenhersteller reichlich Hirnschmalz verkochen..

Ne, die brauchen nur auf Hinterrad Antrieb umstellen, dann klappt das. ;)

 

Pete

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Kleinwagen der auf der Stelle dreht? Der neue Peugeot 108