ForumUS Cars
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. kleinstes Vinyldach aller Zeiten am kleinsten Cadillac aller Zeiten

kleinstes Vinyldach aller Zeiten am kleinsten Cadillac aller Zeiten

Cadillac Cimarron I
Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 12:30

Dieses Modell war mir gar kein Begriff - was den GM-Leuten im Laufe der Zeit nicht alles für Unfug eingefallen ist???

Wie kann man ein prächtige Automarke wie Cadillac nur so beschmutzen, in dem man auf einen Opel Ascona einfach ein Cadillac Label draufklebt und ein "Vinyldach" baut, das nur rund um die Heckscheibe reicht.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Cadillac_Cimarron

4,40 Meter - 1,8 Liter - 90 PS!! Schaltgetriebe!

Das Ding ist übrigens zu verkaufen... kann mir aber kaum vorstellen, dass aus unserer Gemeinde jemand Interesse hat.

Cimarron1
Cimarron2
Cimarron3
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 16. Juli 2020 um 12:53

Hier eine kritische Würdigung dieser missglückten Opel-Ascona-Karre:

Worst Car Wednesday - 1982-88 Cimarron Kicked Off Cadillac's Death March

https://www.motorbiscuit.com/...arron-kicked-off-cadillacs-death-march

"The beginning of the end of General Motors has been pinned on many things. Badge engineering; the use of a single car trimmed in various ways to fool the public into thinking they’re different was GM’s Achilles heel. In a zeal to glomb as much from a single platform as possible, it took everything it made and scattered them across many divisions. GM had five divisions it had to feed with new products. The Cadillac Cimarron was the shining star of GM’s abject failure to pull off these veiled attempts. So for Worst Car Wednesday may we present the 1982-88 Cimarron, one of the main cars kicking off Cadillac’s death march to mediocrity."

84 weitere Antworten
Ähnliche Themen
84 Antworten

Ich lehne dankend ab. :)

Werden diese Wagen überhaupt irgendwann mal sammelnswert sein?

Themenstarteram 30. Dezember 2018 um 13:30

Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

Bei uns kennt und will die sowieso keiner- und ein Sammler in den USA wird den Wagen wahrscheinlich (zu Recht) als unamerikanisch ablehnen.

Ich schätze der Händler (den ich kenne) hat ihn irgendwo für 100 Dollar abgestaubt und freut sich jetzt auf 1000 Dollar Verkaufspreis.

Und damit tut man dem Ascona noch unrecht. Mit dem 400er B Ascona hat Walter Röhrl die Meisterschaft gewonnen. Außerdem waren die Asconas nie so eckig- dieser Cadillac sieht mehr nach Mazda oder Nissan Bluebird aus.

Gruß SCOPE

Zitat:

Schaltgetriebe!

Selbst das reißts bei dem netmehr raus! :p

Ich habe damals, als der neu rauskam, fassungslos vor dem "Auto Katalog 1982" gesessen und geglaubt, daß da einfach nur ein falsches Auto in die "Cadillac"-Seite gerutscht ist. Einen schlechten Scherz hatte ich auch im Hinterkopf, aber dann besann ich mich darauf, dass solche Druckwerke nicht für ihre guten Witze bekannt sind...

Ich zeigte das Teil meinem Vater, der damals gerade mit dem Gedanken an einen Eldorado beschäftigt war und seinen Buick loswerden wollte. Den fassungslosen Blick werde ich so schnell nicht vergessen. Er befürchtete das Ende der zivilisierten Welt... was sich zumindest in Bezug auf Autos - dann ja auch bewahrheitete...

Ich stelle mir die Verrenkungen und mit Winkelgedanken ausgestatteten Präsentationen vor, mit denen die Produktplaner den Pencilnecks die Karre schmackhaft machen wollten: "Wir nehmen einfach einen Chevrolet Cavalier, peppen den mit ein paar Zierleisten und 100 Pfund Isoliermaterial auf und kleben ein Cadillac wreath-and-crest zusammen mit einem schamlos überteuerten Preisschild dran. Motor muss auch nicht geil sein, wir nehmen einfach einen billigen 1,8 Liter. Wir werden uns dumm und dämlich verdienen bei der Marge!"

Immerhin 25.000 Deppen fielen 1982 darauf rein...

Und Schaltgetriebe in einem Cadillac? Bitte???

Meine Urgroßmutter sagte immer wenn sie etwas völlig absurdes erfuhr, was kaum zu glauben war (aber später Realität wurde, ohne dass sie es noch erlebte): "Nee o nee, ergendwann..., do flecht de nomol na'n Mond hin!"

War nicht der letzte Cadillac bei dem man das probert hat. Der Cadillac Omega äääähhhh Catera war auch so ein Beispiel. Wobei der im Vergleich zum Technikspender und Karosseriespender irgendwie das coolere Heck hatte.

Zitat:

@SCOPE schrieb am 30. Dezember 2018 um 14:19:28 Uhr:

Und damit tut man dem Ascona noch unrecht. Mit dem 400er B Ascona hat Walter Röhrl die Meisterschaft gewonnen. Außerdem waren die Asconas nie so eckig- dieser Cadillac sieht mehr nach Mazda oder Nissan Bluebird aus.

Gruß SCOPE

Nene, das Teil war auf Ascona C Basis. Wo bei diese Plattform, glaube die hieß J-Plattform, in vielen Fahrzeugen auf der ganzen Welt vewendet wurde, u.a. als Chevrolet in Südamerika.

Im Prinzip eine gute Plattform, die sich auf der Welt Milionenfach bewährt hat. Als Cadillac schon natürlich sehr fragwürdig...;)

Wenn ich ehrlich bin, dann gefällt mir das Gesicht aber doch recht gut.

Au man, was ein Hobel.

Ich erinnere mich noch, wie ich damals meinem Vater erzählt habe, dass Jaguar jetzt im XJ auch Dieselmotoren anbietet. Der guckte damals ähnlich sparsam, wie ich gerade :D

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 8:50

Habe den Verkäufer gefragt, wieviel er will.

„$2500. They aren’t worth much, as they are not highly sought after. They were the ugly duckling of the 80’s“

Finde das Teil jetzt eigentlich nicht sooo schlimm. Hat doch immerhin noch ein paar typisch amerikanische Designelemte, wie den Chrom, die farbige, plüschige Innenaustattung. Heutzutage wäre man froh über so viel Wahnsinn;)

Unseren Autobauern fällt doch auch nichts mehr ein. Bei BMW zum Beispiel die Niere mal breit, mal mehr oval, mal ne Sicke hier mal eine da.

Audi hat schon ewig die gleiche Singleframe Optik vorn und bei den Limos die ewig gleiche 3 Fensteroptik seitlich. Und die ganzen Kübel in schönem Vertreterschwarz innen und außen mit billig pseudo Aluoptik innen.

Wie schön waren da doch die farbenfrohen Innenräume früher, selbst in solchen Exoten wie dem Cimmaron.

Ich jedenfalls mag solche Underdogs, und bei dem heutigen tristen Straßenbild mit jedem Tag mehr....

Themenstarteram 31. Dezember 2018 um 9:57

Zitat:

@Speedya386 schrieb am 31. Dezember 2018 um 04:33:40 Uhr:

Wenn ich ehrlich bin, dann gefällt mir das Gesicht aber doch recht gut.

Auf jeden Fall hübscher als der Ascona. Ist aber auch keine Kunst.

Ascona

Naja die Deutschen hatten damals alle nicht viel zu bieten. Opel und Ford hatten wenigstens noch ein paar Merkmale ihrer amerikanischen DNA zu bieten, und waren mir schon damals als Bub immer symphatischer als z.B. VW mit ihrem Heidedesign.

BMW war damals auch ok. Mercedes war ab 190er Reihe und W124 für mich nur noch Barock,Plumb.

Aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten....

Ich dachte der B Ascona hätte noch Heckantrieb gehabt der C aber Front. Daher hatte ich die Rallye Autos der B Basis zugeordnet. Ich schaue halt immer mal gerne alte Rallye Videos mit Quattro, Delta und Ascona, Opelkenner bin ich aber nicht.

Gruß SCOPE

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. US Cars
  5. kleinstes Vinyldach aller Zeiten am kleinsten Cadillac aller Zeiten