ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. King Meiler Sport1 - verrückt oder vernünftig? Ein Erfahrungsaustausch

King Meiler Sport1 - verrückt oder vernünftig? Ein Erfahrungsaustausch

Themenstarteram 2. Mai 2021 um 10:42

Hallo,

es wurde viel zu diesem Hersteller geschrieben.

Man kann viele Erfahrungen lesen, solche von guter Art und auch von schlechter Art. Zudem die üblichen vorurteilsgeschwängerten Beiträge, Lobpreisungen und das internettypische Bashing.

Mich spricht momentan das Made in Germany (supportyourlocal) und der ökologische Aspekt (thinkgreen) des Produktes an. Montiert wird wahrscheinlich bei einer großen gelb-schwarzen Reifenkette.

Da ich mich an etlichen Diskussionen rund um King Meiler beteiligt habe, ist es nur konsequent diesem den Vorzug bei der Sommerreifenwahl zu geben. Bestärkt haben mich die absolut unauffälligen letzten Monate mit dem King Meiler WT81 auf dem Winter-/Alltagsfahrzeug.

Deswegen ist nun bald ein Satz Reifen der Größe 225/45 17 des Modells Sport1 mein Eigen. Die Reifen kommen auf einen Z4 e85 2,5i, ein nahezu reines Schönwetterfahrzeug.

Die Reifen stammen aus dem Herstellershop aus folgenden Gründen:

- Hersteller-Shop, da weiß man was man hat.

- günstigster Preis im Vergleich über idealo.

- Karkassengleichheit für alle 4 Reifen nach Kontaktaufnahme zugesichert (es sind identische Michelinkarkassen)

- Möglichkeit zu umfänglicher Reifengarantie bis auf Restprofil 1,6mm ohne Zeitbegrenzung!

- Beste Erfahrungen mit dem Satz Winterreifen, schnelle Lieferung, äußerst netter Kontakt!

 

Es soll hier ohne Ausnahme die Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch über den Sport1 von King Meiler entstehen.

Es soll hier nicht um die Diskussion oder Verlinkung von Testergebnissen gehen. Dafür gibt es ja bereits bestehende Threads, auf die an dieser Stelle freundlich hingewiesen sei.

Ähnliche Themen
14 Antworten

Freue mich jetzt schon über Deine Erfahrungen, vor allem der scheinbare Widerspruch zwischen Premiumauto und Low-Budget Reifen wird einige hier zu gedanklichen Höchstleitungen motivieren.

Die ganze Diskussion um runderneuerte und Chinareifen, erinnert an die Diskussion Anfang der 1970er Jahre, warum japanische Autos einfach schlecht sein müssen.

 

LG

Weizengelb

Und ich hebe jetzt schon mal, rein prophylaktisch, den Finger und verweise auf das "Erfahrungsaustausch" im Topic, was in diversen Threads immer wieder in die Hose gegangen ist.

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Zitat:

@gromi schrieb am 2. Mai 2021 um 10:42:21 Uhr:

- Karkassengleichheit für alle 4 Reifen nach Kontaktaufnahme zugesichert (es sind identische Michelinkarkassen)

Ich hab zwar keine Insiderinformationen, aber ich glaube das vielleicht hinter jedem Profil generell immer die gleiche Karkasse stecken könnte.

Gerade die Winterreifenprofile erinnern ja stark an gewisse Markenprofile, der WT81 zum Beispiel an den Continental WinterContact TS810. Könnte mir vorstellen das da immer eine solche Karkasse drunter steckt.

Der Sport 3 erinnert an den Michelin PilotSport 3. Das könnten auch immer solche Karkassen sein.

Themenstarteram 3. Mai 2021 um 20:25

Nein, so ist das nicht, denke ich. Die Beschaffung von Altreifen ist schwierig genug.

Der TS810 ist so alt, da findest du gar nicht genug geeignetes Material, denn die Reifen können ja auch nicht beliebig alt sein für die Runderneuerung bei King Meiler.

Vielleicht kann @Mohimahi diese eine spezielle Informationen zu den Karkassen für den Sport1 (um den geht es ja hier ausschließlich) liefern?

Guten Morgen

Es geht immer nur um den Speedindex für den die Karkasse gebaut wird. Ob da hinterher ein Ganzjahresreifen, Winterreifen oder Sommerreifen draus wird, ist egal.

Wir nehmen dann zb V-Karkassen um hinterher daraus H-Speedindex Reifen draus zu machen. Dann hat man Sicherheit nach oben.

Liebe Grüße

M.

Zitat:

@weizengelb schrieb am 2. Mai 2021 um 11:25:42 Uhr:

vor allem der scheinbare Widerspruch zwischen Premiumauto und Low-Budget Reifen

Was fährt er denn? In der App sehe ich keine Fahrzeuge in seinem Profil.

Zitat:

@20vw10 schrieb am 4. Mai 2021 um 07:07:35 Uhr:

Zitat:

@weizengelb schrieb am 2. Mai 2021 um 11:25:42 Uhr:

vor allem der scheinbare Widerspruch zwischen Premiumauto und Low-Budget Reifen

Was fährt er denn? In der App sehe ich keine Fahrzeuge in seinem Profil.

„... Die Reifen kommen auf einen Z4 e85 2,5i, ein nahezu reines Schönwetterfahrzeug....“

Aus dem Eingangspost.

Zitat:

@bimota schrieb am 4. Mai 2021 um 07:52:57 Uhr:

Zitat:

@20vw10 schrieb am 4. Mai 2021 um 07:07:35 Uhr:

 

Was fährt er denn? In der App sehe ich keine Fahrzeuge in seinem Profil.

„... Die Reifen kommen auf einen Z4 e85 2,5i, ein nahezu reines Schönwetterfahrzeug....“

Aus dem Eingangspost.

OK, danke, hatte ich überlesen.

Premiumfahrzeug finde ich dann aber übertrieben.

Sicherlich ein schöner Wagen, aber eben auch in die Jahre gekommen. So gesehen einfach eher ein (mittel)altes Fahrzeug mit bissl Power.

 

Hatte selbst einen E46 330i, den würde ich heutzutage auch nicht mehr als Premiumfahrzeug bezeichnen ;) das geben auch die Restwerte gar nicht her. Auf dem bin ich dann übrigens sehr günstige Nexen-Reifen gefahren, und war mit denen sehr zufrieden. Hab gerade mal nach der Rechnung geschaut..205/50 R17 V, Neuware, 65 Euro pro Stück, Gesamtpreis inkl. Kauf und Montage (alte Winterreifen runter von der Felge, neue Winterreifen rauf auf die Felge, Sommerreifen runter vom Auto, neue Winterreifen rauf aufs Auto) war 359 Euro.

Aufgrund vieler Nachfragen: der streax wird auf primacy 3 produziert.

Wie bei jedem Reifen, ist die KK geröngt.

Die Produktion des streax läuft nun wieder an.

Wie auch schon im Vorfeld hat der streax alle Tests mit Bravour und Ausdauer bestanden.

Liebe Grüße

M.

Zitat:

@20vw10 schrieb am 4. Mai 2021 um 08:05:45 Uhr:

...

Premiumfahrzeug finde ich dann aber übertrieben.

Sicherlich ein schöner Wagen, aber eben auch in die Jahre gekommen. So gesehen einfach eher ein (mittel)altes Fahrzeug mit bissl Power.

...

Ob Premium oder nicht gehört ja nicht hierher, sondern die Erfahrungen mit dem Reifen.

Und ich finde es schon interessant, dass gromi den KM auf dem Z4 ausprobiert. Ja, etwas mehr power - aber gerade das wird mit KM interessant.

Bitte dran bleiben und uns unvoreingenommen an den Erfahrungen teilhaben lassen.:):)

Zitat:

@bimota schrieb am 4. Mai 2021 um 10:11:43 Uhr:

 

Ob Premium oder nicht gehört ja nicht hierher, sondern die Erfahrungen mit dem Reifen.

Und ich finde es schon interessant, dass gromi den KM auf dem Z4 ausprobiert. Ja, etwas mehr power - aber gerade das wird mit KM interessant.

Bitte dran bleiben und uns unvoreingenommen an den Erfahrungen teilhaben lassen.:):)

Klar ist es interessant, aber wenn ich Premiumfahrzeug lese, denke ich an neue Fahrzeuge mit Zeitwert >50k, und nicht an einen 15-20 Jahre alten BMW ;) da hätte ein KM nochmal ne ganz andere Dimension drauf.

 

Spannend wird's aber auch nur/gerade dann, wenn er das Fahrzeug auch wirklich ausfährt und mal ein bisschen an dessen Grenzen geht. Man kann ja auch nur cruisen, da wird man wohl weniger bemerken.

 

Trotzdem bin ich gespannt auf jeden Erfahrungsbericht. Wobei er ja eher gewillt zu sein scheint, alles eher positiv zu betrachten. Let's see.

temporär geschlossen

Zimpalazumpala, MT-Moderator

edit:

da es anscheinend nicht möglich ist, themenbezogen zu diskutieren und der TE sich wohl beim zu diskutierenden Reifenmodell vertan hat, bleibt der Thread geschlossen und wird demnächst gelöscht.

Der Threadersteller wird sich in Bälde HIER KLICK, in einem schon bestehenden Thread zu Wort melden.

Da dieser Thread ebenfalls schon wg OT bis auf Widerruf geschlossen wurde, ist es SEHR empfehlenswert, sich dort dann ans Topic zu halten.

Es ist nicht einzusehen, dass ein paar User durch ihr Verhalten für Threadschließungen sorgen und somit anderen Usern, die sachlich diskutieren möchten, dadurch die Möglichkeit entziehen.

Das wird von der Moderation verstärkt im Auge behalten.

Gruß

Zimpalazumpala, MT-Moderator

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. King Meiler Sport1 - verrückt oder vernünftig? Ein Erfahrungsaustausch