ForumCarens, Carnival, Soul & Venga
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Carens, Carnival, Soul & Venga
  6. Kia Carens für bald 6-köpfige Famile

Kia Carens für bald 6-köpfige Famile

Kia Carens
Themenstarteram 27. Juli 2020 um 10:48

Liebe Forumsmitglieder,

da wir zum 4ten mal Nachwuchs erwarten, brauchen wir unbedingt ein größeres Auto. Uns wurde der Kia Carens empfohlen. Der Wagen wird hauptsächlich kurze Strecken bewegt. Ca 1x in der Woche wird er eine längere Strecke (50-100km) fahren. Welche Motorisierung etc empfehlt ihr und worauf müssen wir achten. Preislich geht es für uns bis max 13000 Euro. Es müsste also ein gebrauchter sein. Wir wohnen auf dem Land. Vielen Dank für eure Hilfe!!

Ähnliche Themen
8 Antworten

Den Diesel (ich hatte den 136 PS) würde ich eigentlich empfehlen, weil er sparsam und kräftig ist. Allerdings ist der in diversen Städten akut vom Fahrverbot bedroht. Und bei reinem Kurzstreckenverkehr macht der so auch keinen Sinn, denn das setzt dem DPF zu. Wenn tatsächlich 1x die Woche länger gefahren wird, könnte das aber ausreichen, um den Motor nicht zu. Wichtig ist bei den älteren Baujahren (2013/2014) dass der wegen des Kühlwasserverlusts in der Werkstatt war. Ich hatte damals einen komplett neuen Motor auf Garanie bekommen - andere zumindest einen neuen Zylinderkopf. Das Problem kann man hier im Forum googlen, oder https://www.kia-board.de/.../index.php?...

- Ähnlich seinen Artgenossen Zafira, Touran & Co. ist der Carens ein recht kommodes Vehikel für 5 Personen samt ordentlich Gepäck und der Möglichkeit, anstelle des Gepäcks noch zwei Leute zusätzlich 'reinzupacken'. Wer das vorhat, sollte sich aber zuvor unbedingt darüber im Klaren sein, welchen Gepäckbedarf Kinder, sobald's mal weiter als nur zu Kita, Schule oder Sportplatz geht, gewöhnlich so haben. Da braucht man rasch die unverzichtbare Dachbox Modell Maxisize gar nicht mehr abzubauen. Womöglich aus solchem Grund wurde die aktuelle Version des Vorbilds Zafira bereits vom engen Maxi-Astra zum Minibus mit ungleich geräumigerem 'Frachtraum' aufgemöbelt.

- Überzeugendstes Argument für den Carens ist zweifellos seine überdurchschnittlich lange und umfassende Garantie. Ausgerechnet die dürfte aber bei den allermeisten zum genannten Budget verfügbaren Gebrauchtfz. bereits - oder zumindest bald - abgelaufen sein. Und bei Reparaturen auf eigene Kosten schätze ich den Carens nach meinen dsbzgl. Erfahrungen mit anderen KIA Modellen nicht unbedingt als vorbildlich ökonomisch ein.

- Wenn's nicht partout 'ne bestimmte Marke (auch bei PSA und einigen Japanern gibt's 7-Sitzer) und Ausstattung sein muss, wird kaum ein kostenbewusster Kaufinteressent darum herumkommen, sich mal mit Dacias Lodgy näher zu befassen. Den gibt's nämlich nagelneu bereits zum Carens Gebrauchttarif - mit sogar noch knapp hald so langer Neuwagen-Garantie...

-

Zu sechst ist der Carens schon fast zu klein.

(Du hast dann hinten nur noch den halben Kofferraum)

Wir sind zu fünft und haben den 1.7 CRDI mit 136PS aus 2013 (Euro 5), neuer Motor auf Garantie, aber er hat uns noch nie hängen lassen!

Unseren Carens hab ich jetzt nochmal etwas aufgearbeitet (Verstärkungsfedern hinten eingebaut und Eintragen lassen, Anschlagpuffer mit Staubkappen an den Stoßdämpfern hinten gewechselt, Wischwasserpumpe getauscht, DAB-Radio eingebaut, usw.).

Jetzt hat er nochmal frisch HU bestanden (ohne Mängel).

Ich habe mich auch schon nach einem "Neuen" (nicht nur Kia) umgesehen, aber der Carens ist einfach noch zu schade um ihn abzugeben... Er läuft noch zu gut und ist bezahlt.

Als "zuverlässig" kann man ihn auf jeden Fall einstufen, egal ob als Diesel oder Benziner.

Wenn du jährlich mehr wie 20.000km fährst einen Diesel, weniger einen Benziner.

Nimm aber wenigstens, wenn's ein Diesel wird, einem ab Bj. Mitte 2014 (die vorher hatten, wie schon erwähnt, Motorprobleme bzw. Kühlwasserverlußt).

Zitat:

@Heifisch schrieb am 27. Juli 2020 um 11:01:01 Uhr:

Allerdings ist der in diversen Städten akut vom Fahrverbot bedroht.

Bitte nicht übertreiben. Die Beschränkungen für Euro 5 Diesel sind sehr überschaubar. Neben Stuttgart und Berlin sind in Darmstadt zwei Straßen und in Hamburg eine Straße betroffen.

Zitat:

@Heifisch schrieb am 27. Juli 2020 um 11:01:01 Uhr:

Und bei reinem Kurzstreckenverkehr macht der so auch keinen Sinn, denn das setzt dem DPF zu. Wenn tatsächlich 1x die Woche länger gefahren wird, könnte das aber ausreichen, um den Motor nicht zu.

Das ist jedoch ein gewisses Glücksspiel. Es kann genau so realistisch sein, dass die Regeneration am Ende der "längeren Fahrt" anfangen möchte.

Der Platzbedarf ist jedoch wirklich ein Argument. Mit einem Sitz hinten aufgestellt ist der Kofferraum nicht gerade sehr groß. Dazu kommt dann noch die Frage, welche Sitze eine Isofix Halterung haben. Einfacher zum Ein- und Aussteigen wäre es vermutlich, wenn man in der Mitte dauerhaft einen Sitz ausbaut und die beiden im Kofferraum nutzt. Allerdings ist der Platz im Kofferraum dann wirklich klein.

https://www.netcarshow.com/kia/2013-carens/1280x960/wallpaper_8d.htm

https://www.netcarshow.com/kia/2013-carens/1280x960/wallpaper_8e.htm

https://www.netcarshow.com/kia/2013-carens/1280x960/wallpaper_a0.htm

Also für 13.000 Euro bekommst du auf jeden Fall ein Auto mit noch ausreichend Garantiejahren! Die Frage ist eher: sind die beiden Sitze im Kofferraum für Kindersitze zugelassen? Ich glaube nicht... wir haben den Benziner und sind super zufrieden. Außer Kundendienst alle 2 Jahre war noch nichts. Aber bei vier Kinder wird es eher auf einen Bus rauslaufen

Isofix nur 2. Reihe links und rechts. Mitte 2.Reihe und 3.Reihe hat kein Isofix.

Zitat:

@206driver schrieb am 28. Juli 2020 um 06:58:26 Uhr:

Zitat:

@Heifisch schrieb am 27. Juli 2020 um 11:01:01 Uhr:

Allerdings ist der in diversen Städten akut vom Fahrverbot bedroht.

Bitte nicht übertreiben. Die Beschränkungen für Euro 5 Diesel sind sehr überschaubar. Neben Stuttgart und Berlin sind in Darmstadt zwei Straßen und in Hamburg eine Straße betroffen.

Ja - das ist der aktuelle Stand. Perspektivisch ist jedoch eher davon auszugehen, dass in Ballungsräumen weitere Verbote drohen. Ich persönlich hätte da ein Problem, da ich als Musiker oft in Stadtzentren einfahren muss. In Darmstadt hat es mich und meinen Carens 2x schon betroffen und in Mainz (wo ich arbeite) war zum 1.7. just auf meiner Route (und dort liegt auch mein gemieteter Parkplatz) auch ein Verbot vorgesehen. Und demnächst muss ich nach Stuttgart....

Es muss jeder für ich selbst entscheiden, ob das für ihn ein wichtiges Argument ist, oder ein unwichtiges.... Ich hab' meinen Carens genau deshalb in Rente geschickt....

Zitat:

@1.geslein schrieb am 28. Juli 2020 um 07:53:52 Uhr:

Isofix nur 2. Reihe links und rechts. Mitte 2.Reihe und 3.Reihe hat kein Isofix.

Glücklicherweise existieren auch außerhalb der Isofix-Welt noch genügend Kindersitze, mit denen sich dieses Manko beheben ließe, nicht jedoch, dass es trotzdem recht eng im Innenraum wird.*

*Zitat matcher1.6: Aber bei 4 Kindern wird es eher auf einen Bus rauslaufen ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. Carens, Carnival, Soul & Venga
  6. Kia Carens für bald 6-köpfige Famile