ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. KFZ Batterie ladegerät von Lidl

KFZ Batterie ladegerät von Lidl

Themenstarteram 28. September 2015 um 17:57

Hallo zusammen.

Ich bin auf der Suche nach einem preiswerten Autobatterie Ladegerät.

Mein Auto besitzt eine 3 Monate alte Varta Batterie mit 85 Ah die ich falls ich zu viele Kurzstrecken hintereinander fahre oder falls ich versehentlich mal einen Stromverbraucher an lasse, mit dem kfz Ladegerät wieder aufladen möchte.

Das Ladegerät von Lidl müßte es ja auch tun, aber ist das um eine 85Ah Batterie in absehbarer Zeit aufzuladen mit einem Ladestrom von 3,8Ah nicht ein bißchen zu schwach?

http://www.lidl.de/de/ultimate-speed-kfz-ladegeraet-ulg-3-8/p191079

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Kung Fu schrieb am 11. Januar 2020 um 09:31:33 Uhr:

Bei den Spielzeugwaren vom Discounter macht das Abklemmen in der Tat keinen Sinn. Wenn man aber eine leere Batterie mit hohem Ladestrom lädt und zwischendurch mal unterbricht, kanns zu hohen Spannungsspitzen durch Selbstinduktion im Bordnetz kommen, was unter seltenen Umständen Elektronikschäden verursachen könnte.

Wow, kaum zu glauben das jemand so viel Unsinn in viereinhalb Zeilen verpacken kann.

426 weitere Antworten
Ähnliche Themen
426 Antworten

Ja!

;-)

Was kann man denn für einen Stromverbraucher anlassen ausser dem Standlicht , also bei normalen Autos schaltet sich doch mit dem entfernen des Schlüssels alles ab.

Außerdem bei manchen Threads wie Deinem muss man einfach schmunzeln. Meine Mutter hat einen Golf der steht manchmal 2 Monate ohne gefahren zu werden und wenn sie fährt, dann im Ort 500 mtr oder mal zum Hausarzt oder einkaufen 4 km ( hin und zurück ) da musste ich noch nie eine Batterie nach laden. Also sich ein Ladegerät kaufen weil ja mal die Baterie leer werden könnte doch etwas überzogen.

Überzogen finde ich das vorhaben des TE nicht.

Es kommt ständig vor, vorallem in der kalten Jahreszeit, das einer Batterie bei Kurzstrecken die Puste ausgeht.

Schaden kann es sicher nicht ein Ladegerät zu Hause zu haben. Besonders bei dem Preis und Austattung.

Themenstarteram 28. September 2015 um 18:33

@GTITyp:

Ja warum braucht man deiner Meinung nach überhaupt ein Batterieladegerät?

Ich hatte mal die Nacht über das Innenlicht brennen lassen und da war es pures Glück daß am nächsten Morgen das Auto noch ansprang.

Dann habe ich noch eine Musikanlage mit viel Watt verbaut, und das nimmt der Batterie vor allem auf Kurzstrecken den Ladestrom weg.

Für mich steht fest, daß ich ein Batterieladegerät eher selten, aber von Zeit zu Zeit mal brauche.

Zitat:

@GTITyp schrieb am 28. September 2015 um 18:19:12 Uhr:

;-)

Was kann man denn für einen Stromverbraucher anlassen ausser dem Standlicht , also bei normalen Autos schaltet sich doch mit dem entfernen des Schlüssels alles ab.

Außerdem bei manchen Threads wie Deinem muss man einfach schmunzeln. Meine Mutter hat einen Golf der steht manchmal 2 Monate ohne gefahren zu werden und wenn sie fährt, dann im Ort 500 mtr oder mal zum Hausarzt oder einkaufen 4 km ( hin und zurück ) da musste ich noch nie eine Batterie nach laden. Also sich ein Ladegerät kaufen weil ja mal die Baterie leer werden könnte doch etwas überzogen.

Wir reden hier von BMW! Das Problem ist durchaus nachvollziehbar, auch bei älteren Modellen, dass bei Standzeiten von etwa 1 Woche bereits die Batteriespannung als zu schwach gemeldet wird. Bei meinem ist eine 90Ah verbaut und wenn dort 15 Ah fehlen, gibt's Theater vom BC. Steuergeräte fordern auch ihren Strom ein, obwohl sie nach dem Verschließen des Autos nach und nach in den Ruhemodus gehen. Da reicht auch schon mal ein bis zwei Tage nicht abgeschlossen in der Garage stehen und der Saft wird knapp!

Nun zur Frage: das Ladegerät ist für deine Zwecke völlig ausreichend. Du musst es nur ein regelmäßig benutzen und nicht erst die Batterie ans Limit entladen. Dann kannst Du zB. schon mal mit 20 Stunden Ladedauer rechnen. Aber bei 3,5 A und etwa 20Ah max. einzuladender Kapazität bist Du etwa in 10 - 12 Stunden fertig, sinkender Ladestrom zum Ende des Ladevorganges und Faktor 1,2 mit einkalkuliert.

Wenn die Batterie tiefentladen ist, schalten sich die Supermarktladegeräte erst gar nicht ein.

Hat man das Licht vergessen, hat die Batterie einen Schaden, und das Ladegerät hilft auch nicht weiter.

Besser ein ctek oder Trafoladegerät besorgen.

Zitat:

Das Ladegerät von Lidl müßte es ja auch tun, aber ist das um eine 85Ah Batterie in absehbarer Zeit aufzuladen mit einem Ladestrom von 3,8Ah nicht ein bißchen zu schwach?

Nein, dauert nur länger. Über Nacht läd auch ein 3,8A Ladegerät die Akku wieder auf.

 

Zitat:

Wenn die Batterie tiefentladen ist, schalten sich die Supermarktladegeräte erst gar nicht ein.

Hat man das Licht vergessen, hat die Batterie einen Schaden, und das Ladegerät hilft auch nicht weiter.

Besser ein ctek oder Trafoladegerät besorgen.

Das gilt zu beachten. Deshalb würde ich auch die Finger davon lassen. Nimm ein CTek, gibts in verschiedenen Ausführungen. Kann man auch permanent am Akku lassen und macht noch vieles mehr. Das wird dein letztes gekauftes Ladegerät sein, einfach unkaputtbar.

Ich nutze das Aldi-Ladegerät (bzw. zu 99.9% der Zeit liegt es im Regal herum). Aufladen kann das Ladegerät auch eine entladene Batterie, und das für einen Bruchteil der Kosten von teurer Ware.

Trafoladegeräte können fatal sein, wenn man die Batterie nicht abklemmt vom Fahrzeug, daher würde ich raten, die Finger von den Teilen lassen. Nur moderne elektronische Ladegeräte sollten am Fahrzeug angeschlossen werden, und auch nur nach Anleitung (erst an Batterie, dann Stecker in Steckdose), so vermeidet man Spannungsspitzen, die die Elektronik stressen.

Zitat:

@Franks 316i coupe schrieb am 28. September 2015 um 17:57:54 Uhr:

Hallo zusammen.

Ich bin auf der Suche nach einem preiswerten Autobatterie Ladegerät.

Mein Auto besitzt eine 3 Monate alte Varta Batterie mit 85 Ah die ich falls ich zu viele Kurzstrecken hintereinander fahre oder falls ich versehentlich mal einen Stromverbraucher an lasse, mit dem kfz Ladegerät wieder aufladen möchte.

Das Ladegerät von Lidl müßte es ja auch tun, aber ist das um eine 85Ah Batterie in absehbarer Zeit aufzuladen mit einem Ladestrom von 3,8Ah nicht ein bißchen zu schwach?

http://www.lidl.de/de/ultimate-speed-kfz-ladegeraet-ulg-3-8/p191079

...Ist das beste Ladegerät, was es gibt !

Wie oft hat man einen tiefentladenen Akku ? Also sind Nachladezeiten meist nur ne Stunde.

Auf diesem Gerät ist der Ladezustand digital sichtbar - ein großer Vorteil der Information...falls man mit den Daten was anfangen kann. Und wenn dieses technisch wertvolle Gerät für diesen preiswerten Preis seine Arbeit nicht aufnehmen kann, ist der Akku eh nicht zu retten ! Dann ist auch ein neuer Akku für 50€ billiger, als ein Ladegerät für den dreifachen Preis.

Hallo!

Habe seit Jahren ein günstiges Ladegerät aus dem Baumarkt.

Es bringt 10Ah.Ich hänge morgens das Ladegerät an un mache es abends wieder ab,bei bedarf.

Hatte nie Probleme mit dem Ding.

Lade ca.alle 3 Monate eine PKW Batterie und diverse Moped Batterien.

Gruß

Ich hab mir vor 3 Jahren das von Aldi besorgt, dürfte technisch vergleichbar sein. Und ich bin sehr zufrieden damit, ich fahre einen Corsa mit einer recht kleinen Batterie die im Winter immer mal wieder schwächelt. Bei 3A Ladestrom bekommt man (theoretisch, ich weiß) etwa 30Ah nachgeladen, über Nacht angehangen ist damit die Batterie nahezu voll. Mit der 14V Ausgangsspannungsfunktion bekommt man auch die ein oder andere zimlich leere Batterie wieder in einen Zustand, in dem die normale Ladefunktion wieder greift. Außerdem taugt es auch um den Rasentraktor, Motorroller und Motorrad über Winter fit zu halten. Viel besser sind die teuren CTEKs auch nicht, zumindest ist deren technischer Mehrwert nicht so hoch was den Preisaufschlag rechtfertigen würde.

Bei Trafoladegeräten muss man beim Laden immer die Batterie abklemmen, das mag die KFZ-Elektronik nicht so gerne.

Ich hab noch ein CTEK XS3600 hier liegen. Kann es leider nicht mehr gebrauchen, weil der Stellplatz meiner neuen Wohnung leider keine Steckdose in Reichweite hat. Wer Interesse hat, kann sich melden.. ;)

....hab das Gerät vom ALI. Läd leider von jetzt auf nachher mit 15,5v Schlusspannug. Aufgemacht und erwartungsgemäss total liederich zusammengenagelt.

19,9 eus halt,aber nicht zu empfehlen, da zuviel Glücksspie m.Erachtens...

Zitat:

@keildriemen schrieb am 29. September 2015 um 18:32:30 Uhr:

....hab das Gerät vom ALI. Läd leider von jetzt auf nachher mit 15,5v Schlusspannug. Aufgemacht und erwartungsgemäss total liederich zusammengenagelt.

19,9 eus halt,aber nicht zu empfehlen, da zuviel Glücksspie m.Erachtens...

hättste mal lieber eins vom murat genommen:D

 

mein fazit:

cetek ist nach 4 oder 5 jahren den weg aller ladegeräte gegangen. roch nach ampere...

lidl war nach etwa 1½jahren durch. im frühjahr bei einer kurzen zwischenladung wild klackernd und roch nach ampere...

aldi zur zeit 2 in gebrauch. eins mit grünem, eins mit blauem display. das mit grünem hält die spannung nicht so schön, temperaturabhängig?

das mit blauem bisher 0 probleme, ist glaub ich auch das neuere.

für ganz harte fälle noch zwei trafolader, zur wiedererweckung:D

btw.: das blaue 'erkennt' auch tiefentladene

btw.2: für ein cetek bekomme ich vier, fünf aldi. mit garantie. nachdem das cetek bei mir leider auch abgenippelt ist eine einfache kosten/nutzenrechnung. allein weil ich mindestens 2 ladegeräte brauche für die im winterschlaf;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. KFZ Batterie ladegerät von Lidl