ForumBiker-Treff
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kettenschmierung: geruchslose Lösung gesucht.

Kettenschmierung: geruchslose Lösung gesucht.

Yamaha XJ6
Themenstarteram 18. Oktober 2014 um 14:48

Hallo zusammen,

Wer kann mir eine Lösung empfehlen, die fürs ganzjähriges Fahren gut passt und nicht stinkt?

Ich habe vor kurzem nach ca. 23Tkm den ersten Kettensatz wechseln lassen. Fast ausschließlich mit dem Dr. Wack S100 weißes Kettenspray geschmiert. Der stinkt mir aber gewaltig, ich muss fast kotzen wenn ich an der Ampel stehe.

So habe ich mal mit Autosol Kettenspray versucht. Nach nur einer längeren Regenfahrt war die Kette im Arsch, hat angefangen durchrutschen. Da habe ich gemerkt das es gewaltige Unterschiede gibt.

Letztens spontan PDL Profi Dry Lube gekauft - soll aber nicht so gut schmieren http://www.motorradonline.de/.../329338?seite=11 Ich meinte, ich merke es sogar direkt, fährt sich im Schiebebetrieb weniger flüssig.

In wie Weit die Korrosionschutz für ganzjähriges Betrieb beim Motorrad wichtig ist, weiß ich auch nicht. Wie viel salziges Wasser wird auf die Kette schon gelangen? Wenn Eis auf den Straßen liegt fahre ich doch nicht mehr.

Mit dem S100 hatte ich einfach nach dem Tacho jede 500km nachgeschmiert. So was kann ich gerade noch auch weiter verschmerzen.

Geld ist kein Thema, bitte aber kein Entenfett anbieten .

Beste Antwort im Thema

Ich bin mit dem HKS sehr zufrieden. Aber irgendwie habe ich noch Verständnisprobleme mit dem Eröffnungsposting...

Zitat:

@DoppelPfeil schrieb am 18. Oktober 2014 um 14:48:50 Uhr:

Der stinkt mir aber gewaltig, ich muss fast kotzen wenn ich an der Ampel stehe.

Du riechst das Kettenspray wenn du an der Ampel stehst? Ich weiß, nichts ist unmöglich, aber mir fehlt da irgendwie der Glaube.

Zitat:

So habe ich mal mit Autosol Kettenspray versucht. Nach nur einer längeren Regenfahrt war die Kette im Arsch, hat angefangen durchrutschen.

Wie kann eine Kette durchrutschen? Eine Kette kann vielleicht überspringen, aber das hat nichts mit dem Kettenspray zu tun. Da müsste die Spannung schon jenseits voin Gut und Böse sein.

Zitat:

Letztens spontan PDL Profi Dry Lube gekauft - soll aber nicht so gut schmieren http://www.motorradonline.de/.../329338?seite=11 Ich meinte, ich merke es sogar direkt, fährt sich im Schiebebetrieb weniger flüssig.

Du willst nicht ernsthaft erzählen, dass du während der Fahrt einen Unterschied zwischen unterschiedlichen Kettensprays merkst, oder?

Tut mir leid, irgendwie komme ich mit deinem Beitrag nicht wirklich klar. Vielleicht bin ich aber auch nur zu unsensibel.

46 weitere Antworten
Ähnliche Themen
46 Antworten

Kardan!

alternativ:

Umbau auf Riemen!

Themenstarteram 19. Oktober 2014 um 13:13

Zitat:

@AgroMonkey schrieb am 19. Oktober 2014 um 12:18:16 Uhr:

Ich habe an der KTM einen Scottoiler. Bisher konnte ich das Teil noch nicht wirklich austesten, laut Vorbesitzer funktioniert es aber tadellos. Allerdings gibt es da spezielle Kits, u.a. für KTM. Keine Ahnung ob es da Unterschiede gibt und das Zeug auch auf dein Motorrad passt.

Also die Umbau ist mir zu umständig. Es ist noch ein System, das kontrolliert werden soll. Und ich frage mich auch, wie viel km-Kettenleben wird dadurch gewonnen?

Das einzige dass mich bei dem Schmieren wirklich stört ist der Geruch. Bzw. wenn ich ein neues Mittel nehme, soll die Kette nicht gleich nach einem Regenfahrt im Arsch sein.

Themenstarteram 19. Oktober 2014 um 13:14

Zitat:

@BMW K100RS16V schrieb am 19. Oktober 2014 um 12:29:14 Uhr:

Kardan!

alternativ:

Umbau auf Riemen!

Danke, aber Blau ist nicht meine Farbe, ich bevorziehe Weiss oder Rot. :-)

Zitat:

@DoppelPfeil schrieb am 19. Oktober 2014 um 12:09:37 Uhr:

Zitat:

@Daciageha schrieb am 18. Oktober 2014 um 17:31:10 Uhr:

HKS

Danke! Benutzt du das selbst?

HKS ist top! Aber auch etwas teuer.

Geruchlos (beim Sprühen) ist das natürlich auch nicht, allerdings hab ich weder HKS noch das weiße Spray von Louis jemals an der Ampel gerochen.

Dafür, dass du das teure S100 verwendet hast, hat deine Kette aber schnell schlapp gemacht. Meine hat doppelt so viele Kilometer gehalten und ich bin nun wirklich kein Pflegefreak.

Ich hab Kardan. Sollte es mal nicht so sein, kommt der Carbonblock dran.

Steht doch auf der Webseite: Wenn das eigene Bike in der Liste fehlt, Kontakt aufnehmen.

Ich hab im Netz noch nichts negatives drüber gefunden.

Zitat:

@DoppelPfeil schrieb am 19. Oktober 2014 um 12:09:37 Uhr:

Zitat:

@Daciageha schrieb am 18. Oktober 2014 um 17:31:10 Uhr:

HKS

Danke! Benutzt du das selbst?

ja

Ich war gerade mit der Fettpresse an der XLR. Geht auch.

Ein paar Fettwürmchen innen auf die Kette und gut ist für die nächsten 500 Km.

Warum habe ich das gute Ipone nicht genommen? Hatte gerade die Presse zur Hand.

Und billiger ist's auch.

am 19. Oktober 2014 um 18:53

Von HKS hört man eigentlich nicht schlechtes, gibts auch als Öl zum Tröpfeln und muß nicht gesprüht werden.

Bin auch am Überlegen von PDL auf HKS umzusteigen.

Themenstarteram 19. Oktober 2014 um 18:57

Zitat:

@shnoopix schrieb am 19. Oktober 2014 um 13:15:05 Uhr:

Zitat:

@DoppelPfeil schrieb am 19. Oktober 2014 um 12:09:37 Uhr:

 

Danke! Benutzt du das selbst?

HKS ist top! Aber auch etwas teuer.

Geruchlos (beim Sprühen) ist das natürlich auch nicht, allerdings hab ich weder HKS noch das weiße Spray von Louis jemals an der Ampel gerochen.

Dafür, dass du das teure S100 verwendet hast, hat deine Kette aber schnell schlapp gemacht. Meine hat doppelt so viele Kilometer gehalten und ich bin nun wirklich kein Pflegefreak.

Ja, ich habe dazwischen ein Autosol genommen - ist anscheinend sofort weggespült in Regen gewesen. Oder habe ich noch irgendein Fehler bei der pflege gemacht. K.A.

Aber danke für den Hinweis! Was ist dein Schmierschema, wie oft, und ob nach jedem Regenfahrt auch?

Ich bin mit dem HKS sehr zufrieden. Aber irgendwie habe ich noch Verständnisprobleme mit dem Eröffnungsposting...

Zitat:

@DoppelPfeil schrieb am 18. Oktober 2014 um 14:48:50 Uhr:

Der stinkt mir aber gewaltig, ich muss fast kotzen wenn ich an der Ampel stehe.

Du riechst das Kettenspray wenn du an der Ampel stehst? Ich weiß, nichts ist unmöglich, aber mir fehlt da irgendwie der Glaube.

Zitat:

So habe ich mal mit Autosol Kettenspray versucht. Nach nur einer längeren Regenfahrt war die Kette im Arsch, hat angefangen durchrutschen.

Wie kann eine Kette durchrutschen? Eine Kette kann vielleicht überspringen, aber das hat nichts mit dem Kettenspray zu tun. Da müsste die Spannung schon jenseits voin Gut und Böse sein.

Zitat:

Letztens spontan PDL Profi Dry Lube gekauft - soll aber nicht so gut schmieren http://www.motorradonline.de/.../329338?seite=11 Ich meinte, ich merke es sogar direkt, fährt sich im Schiebebetrieb weniger flüssig.

Du willst nicht ernsthaft erzählen, dass du während der Fahrt einen Unterschied zwischen unterschiedlichen Kettensprays merkst, oder?

Tut mir leid, irgendwie komme ich mit deinem Beitrag nicht wirklich klar. Vielleicht bin ich aber auch nur zu unsensibel.

am 19. Oktober 2014 um 19:52

PDL merkt man wirklich beim Fahren, dadurch das die Kette nicht mehr zugekleistert mit Schmodder ist der dämpft, läuft sie etwas lauter.

@Doppelpfeil

Geschmiert wird, wenn die Rollen blank werden, also metallisch glänzen. Auch nach Regen schmiere ich nur, wenn die Rollen blank sind.

Themenstarteram 19. Oktober 2014 um 22:54

Zitat:

@AMenge schrieb am 19. Oktober 2014 um 19:01:27 Uhr:

Zitat:

@DoppelPfeil schrieb am 18. Oktober 2014 um 14:48:50 Uhr:

Der stinkt mir aber gewaltig, ich muss fast kotzen wenn ich an der Ampel stehe.

Du riechst das Kettenspray wenn du an der Ampel stehst? Ich weiß, nichts ist unmöglich, aber mir fehlt da irgendwie der Glaube.

Du hast geschrieben das du den HKS benutzt, der geruchlos sein soll. S100 stinkt schon auch so aus der Dose. #

Nun, ich weiß nicht wie es bei deinem Motorrad ist, bei XJ6 ist der Auspuff direkt unter dem Motorblock - und der Spray gelangt da drauf. Wird dann abgebrannt oder verdunstet, k.A. auf jeden Fall steigen dann Ausdünstungen gleich nach oben.

 

Zitat:

@AMenge schrieb am 19. Oktober 2014 um 19:01:27 Uhr:

Zitat:

So habe ich mal mit Autosol Kettenspray versucht. Nach nur einer längeren Regenfahrt war die Kette im Arsch, hat angefangen durchrutschen.

Wie kann eine Kette durchrutschen? Eine Kette kann vielleicht überspringen, aber das hat nichts mit dem Kettenspray zu tun. Da müsste die Spannung schon jenseits voin Gut und Böse sein.

Ja, sie sprang über, besser ausgedrückt. Und die Spannung war nur nach einem Regenfahrt weg. Den Motorrad hatte ich gerade aus der Inspektion einige Tage davor abgeholt.

Ich will hier nicht behaupten, dass ich alles komplett durchblicke - bin ja ein Anfänger noch. Wer weiß was ich noch, evtl. nicht berücksichtigt hab.

Kann es sein, dass die Kette so abgenutzt wurde, weil die O-Ringe durch irgendwas beschädigt wurden?

am 19. Oktober 2014 um 23:04

Mach bitte mal Bilder von deinem Ritzel und Kettenrad und lass mal jemanden mit Ahnung über die Kette schaun. Sollte die wirklich übergesprungen sein (wie hast du das überhaupt gemerkt?) kannst dann deine aktuelle Werkstatt vergessen und ferner würd ich dann auch über nen neuen Kettensatz nachdenken.

Außerdem ist es unmöglich das ne Kette durch Regen Spannung verliert, entweder sie ist zu locker oder nicht.

Wieviel Kilometer hat die Kette drauf? Ist sie ungleichmässig gelängt?

Wenn du die Kette fettest geschieht das auf die Innenseite der Kette, also auf der Seite die auf dem Kettenrad läuft, am besten nach der Fahrt. Durch die warme Kette zieht das Kettenfett besser ein/ an, dann fliegt auch nichts auf den Auspuff. Solltest du das Schwierigkeiten beim Einsprühen haben, steck n Stück Pappe zwischen Kette und Mopped als Spritzschutz beim Einsprühen.

Da ist was faul im Staate Dänemark...stinkendendes Kettenfett, eine überspringende Kette (direkt nach Inspektion),

die nur noch rumschlabbert nach Regenfahrt...da sind wir im Paranormalen.

Das alles deutet auf einen gravierenden Fehler hin.

Motorrad aufbocken, Kette neu spannen, fetten. Ist sie gleichmässig gelängt? Sind die Zähne spitz oder noch rund? Sind die Kettenglieder fest auf dem Kettenrad, oder stehen sie ab und lassen sich bewegen? hast Du 20 mm Spiel unten an der Kette?

Frag mal einen Freund, dass der sich auf das Mopped draufsetzt. Hat die Kette immer noch ein bisschen Spiel oder ist sie jetzt total hart?

Oder tu, was Zombie Dir rät, lass einen Fachmann ran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Biker-Treff
  5. Kettenschmierung: geruchslose Lösung gesucht.