ForumTiguan 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Keine Drähte, Scheibenheizung fehlt?

Keine Drähte, Scheibenheizung fehlt?

VW Tiguan 2 Allspace (AD), VW Tiguan 2 (AD)
Themenstarteram 7. Februar 2018 um 21:30

Hallo zusammen,

kurze Frage. Ich habe meinen Tiguan Allspace mit Scheibenheizung vorne geordert.

Hab ihn auch schon. Die Scheibenheizung kann nur im Menü der Heizung bzw. Klima aktiviert werden.

Es gibt keinen direkten Knopf. Find ich mal komisch, ist aber so oder ich kapier es nicht.

Außerdem habe ich das Gefühl dass in meiner Scheibe gar keine Drähte sind. Ich sehe zumindest keine (Vorgängerauto hat man das leicht gesehen) und konnte nicht wirklich feststellen dass was passiert (so richtig Frost hatte ich noch nicht).

Wie sieht das bei euch aus?

Danke und Grüße

Beste Antwort im Thema

Ich frage mich gerade warum die wohl "drahtlos beheizbare Frontscheibe" heißt...

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Hallo,

Du kannst die Drähte auch im Tiguan nicht sehen.

Die Aktivierung der Heizung erfolgt automatisch.

Gruß

Hannes

Die neue Scheibenheizung beim Allspace soll unsichtbar sein. Hab ich auch geordert, kann aber in Ermangelung der Lieferung noch keine eigenen Erfahrungen weitergeben.

 

Grüße

Wonni

Ich habe auch erst gedacht die fehlt, funktioniert aber gut. Geht wohl irgendwo von oben vom Innenspiegel aus. Dort beginnend wird die Scheibe zügig frei.

Ich frage mich gerade warum die wohl "drahtlos beheizbare Frontscheibe" heißt...

Zitat:

@Wonni schrieb am 7. Februar 2018 um 21:34:24 Uhr:

Die neue Scheibenheizung beim Allspace soll unsichtbar sein.

Nicht nur beim Allspace! ;)

Auszug BA

Zitat:

Frontscheibenbeheizung

Die Frontscheibenbeheizung funktioniert bei laufendem Motor.

Manuelle Frontscheibenbeheizung

Manuelle Klimaanlage: Taste am Infotainment-System drücken und die Funktionsflächen Fahrzeug und Setup antippen.

Climatronic: Klimaeinstellungen im Infotainment-System öffnen. Funktionsfläche antippen, um die Frontscheibenbeheizung ein- oder auszuschalten.

Die Frontscheibenbeheizung schaltet sich in Abhängigkeit von der Außentemperatur, spätestens jedoch nach 8 Minuten, aus.

Automatische Frontscheibenbeheizung

Die Frontscheibenbeheizung schaltet sich automatisch ein, wenn eine Scheibe beschlagen könnte.

Klimaeinstellungen im Infotainment-System öffnen. Funktionsfläche im Infotainment-System antippen.

Funktionsfläche Frontscheibenheizung automatisch antippen, um die automatische Frontscheibenbeheizung ein- oder auszuschalten.

Die automatische Frontscheibenbeheizung ist auch bei ausgeschalteter Klimaanlage aktiv.

Frontscheibenbeheizung über die Defrostfunktion

Wenn die Defrostfunktion eingeschaltet ist und ein Sensor erkennt, dass die Frontscheibe beschlagen kann, wird die Frontscheibenbeheizung eingeschaltet.

Die Folie in der Windschutzscheibe ist metallbedampft und wird strombeaufschlagt. Der Widerstand der Metallfolie führt zur Wärmeentwicklung. Deshalb sieht man keine Drähte mehr, wie bei der auf ein Ford-Patent zurückgehenden alten Version, die es noch im Passat B6 gab.

Erfunden wurde die Scheibenheizung mit den feinen Zickzackdrähten von Mercedes-Benz. Erstmals im W116 in der Heckscheibe verbaut. Ford hatte die Idee auf die Frontscheibe übertragen und sich das dann patentieren lassen.

Bei VW tauchte diese Frontscheibenheizung erstmals beim Sharan auf, der vom gleichen Band lief wie der Ford Galaxy.

Gruß aus’m Ländle

Ulrich

Man erkennt die übrigens auch sehr gut an der grün/ silbern schimmernden Frontscheibe.

 

Ich finde diese Variante sehr gelungen. Mich stören die feinen Drähte beim Ford C-max meiner Frau in der Nacht sehr.

Zitat:

@Alatar schrieb am 8. Februar 2018 um 06:47:09 Uhr:

Man erkennt die übrigens auch sehr gut an der grün/ silbern schimmernden Frontscheibe.

Ist das nicht das Anzeichen für die Infrarot reflektierende Frontscheibe???

Zitat:

@Cross Polo schrieb am 8. Februar 2018 um 08:25:42 Uhr:

Zitat:

@Alatar schrieb am 8. Februar 2018 um 06:47:09 Uhr:

Man erkennt die übrigens auch sehr gut an der grün/ silbern schimmernden Frontscheibe.

Ist das nicht das Anzeichen für die Infrarot reflektierende Frontscheibe???

Ja, auch.

Aber bei der beheizten Tiguan Frontscheibe sieht es ähnlich aus, sie wird wohl auch zusätzlich Infrarot reflektierend sein durch die integrierte Metallfolie. Das ist mir seinerzeit bei meinem Tiguan Vorführer mit beheizter Frontscheibe auch aufgefallen. Ein (lediglich !) Funktionstest mit einem mobilen Scheibennavi zeigte dann auch einen sehr starken Abschirmeffekt des GPS Satellitensignals bis hin zum Funktionsausfall, wie es bei solchen Scheiben üblich ist.

Lt. Preisliste:

"Frontscheibe drahtlos beheizbar und infrarot-reflektierend"

Hier die Technik zu der beheizten Frontscheibe "ohne Drähte" gut und verständlich beschrieben.

Somit muss oder braucht man in der Frontscheibe keine Drähte mehr suchen :):D:D

http://auto-presse.de/autonews.php?newsid=390343

Noch einige Anmerkungen von mir zu der Frontscheibe drahtlos beheizbar und infrarot-reflektierend.

Ich hatte diese Windschutzscheibenart schon im Passat B7 und B8. Davor hatte ich die mit dem ZickZack-Draht im Passat B6 (der hatte noch ein Solar-Schiebedach), 2x Ford Mondeo, 1x Ford Galaxy (bei dem hatte ich den Zuheizer auf eine Standheizung umbauen lassen).

Die Heizwirkung der drahtlos beheizbaren Windschutzscheibe ist etwas langsamer, als die mit den feinen Drähten. Im Winter ist das eine feine Sache, wenn man die Frontscheibe soweit abtauen kann, dass man das Eis nur noch leicht abschieben oder mit der Gummilippe abziehen kann. Die Zeit davor hatte ich zum Freikratzen der Seitenscheibe genutzt. Der Motor lief dabei verbotenerweise schon - die Nachbarn haben es jedoch genauso gemacht. Wo kein Kläger, da auch kein Richter.

Die infrarotreflektierende Beschichtung bringt tatsächlich ca. 10 °C weniger Innenraumtemperatur im Wagen, wenn die Sonne auf die Frontscheibe knallt.

Im Passat B6 hatte ich ein Solar-Schiebedach. Wenn die Sonne schien, wurde mit dem Strom des Solar-Schiebedaches der Innenraumlüfter betrieben. Die stetig zugeführte Frischluft führte ebenso dazu, dass es im Innenraum deutlich kühler war.

Der große Nachteil der metallbedampften Frontscheibenausführung war, dass der Handyempfang unter der Frontscheibe eingeschränkt war. Navigation mit dem Handy war häufig auch nicht möglich.

Alle Erfahrungen zusammengefasst, habe ich mich im Tiguan ganz bewusst gegen diese Frontscheibenart und für eine Standheizung entschieden.

Die Standheizung heizt nicht nur den Innenraum angenehm auf und taut alle Verglasungen auf oder wenigstens an, sondern wärmt auch das Kühlwasser des Motors auf ca. 60 °C vor, was die Kaltstartphase dann doch erheblich verkürzt und somit den Dieselverbrauch der Standheizung wieder etwas relativiert.

Ich muss den Motor während des Enteisens der Scheiben nicht mehr laufen lassen.

Im Sommer kommt noch die Lüftungsfunktion der Standheizung hinzu, die praktisch den Effekt hat, wie im B6 das Solardach. Der Innenraum ist in praller Sonne kühler.

Das ganze ist dann noch fernbedienbar oder programmierbar.

Das Gesamtpaket war mir dann den Aufpreis von der drahtlos beheizbaren Frontscheibe zur Standheizung wert.

Gruß aus'm Ländle

Ulrich

Zitat:

Das Gesamtpaket war mir dann den Aufpreis von der drahtlos beheizbaren Frontscheibe zur Standheizung wert.

Am besten ist's natürlich, man hat beides. :D

Zitat:

@Charly208 schrieb am 8. Februar 2018 um 13:40:20 Uhr:

Zitat:

Das Gesamtpaket war mir dann den Aufpreis von der drahtlos beheizbaren Frontscheibe zur Standheizung wert.

Am besten ist's natürlich, man hat beides. :D

Das ist dann wie Gürtel und Hosenträger zusammen getragen :D:D:D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Tiguan
  6. Tiguan 2
  7. Keine Drähte, Scheibenheizung fehlt?