ForumF30, F31, F34 & F80
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. F30, F31, F34 & F80
  7. Kein April-Scherz

Kein April-Scherz

BMW 3er F31
Themenstarteram 1. April 2015 um 13:14

Bin heute morgen um 5.00 Uhr von Rosenheim nach München gefahren.

Hinter dem Süd-Kreuz München vor Ausfahrt Ottobrunn bin ich noch 40 km/h gefahren.

Es war (logischerweise um die Uhrzeit) dunkel und hat dermaßen geschneit, das ich im Scheinwerferlicht eine weiße Wand vor mir hatte und sonst nichts gesehen habe. Die Fahrbahnmarkierungen waren schneebedeckt und trotz Anschalten der Nebelscheinwerfer war das totaler Blindflug.

Ich fahre jetzt über 30 Jahre lang Auto, aber das war noch nie da - ich habe nicht gesehen, wo die Fahrbahn geschweige denn die Spur ist. Noch jemand im Blindflug unterwegs gewesen ?

Gruß, jjjaaade

Ähnliche Themen
10 Antworten

Na ja, aber die Leitplanke oder die Straßenbegrenzungspfosten alle 50 m findet man doch noch.

Zumal Autobahnen meist ziemlich gerade verlaufen.

Oder zu Not tuns auch die Rücklichter eines Vordermannes

bis in dessen Garage oder den Dorfweiher :D

Und da ist jetzt der BMW schuld?

Gut, daß keine Weisswurscht dahergeflogen gekommen ist.

Hallo

Und was willst uns jetzt damit sagen? Das wir zu dieser Zeit nicht von Rosenheim nach München fahren sollen, oder das es im April manchmal zu starken Schneeschauern kommen kann. Oder einfach, das du sowas in deiner 30 jährigen Autofahrerpraxis noch nicht erlebt hast.

Ich hätte übrigens entweder die nächste Ausfahrt genommen und das Gröbste abgewartet, oder wäre einfach auf den Pannenstreifen gefahren und die Warnblinkanlage eingeschaltet, gewartet bis die Sicht wieder zum Fahren taugt.

40 km/h geht doch noch..

Zitat:

@jjjaaade schrieb am 1. April 2015 um 13:14:12 Uhr:

Ich fahre jetzt über 30 Jahre lang Auto, aber das war noch nie da - ich habe nicht gesehen, wo die Fahrbahn geschweige denn die Spur ist. Noch jemand im Blindflug unterwegs gewesen ?

Habe ich schon erlebt bedingt durch Schnee, durch Nebel, und sogar durch Regen. Das wichtigste ist dass man nicht panisch reagiert, sondern berechenbar (für andere) bleibt. Halten und Warten klingen in der Theorie nett, aber wenn es nach 60 Minuten auch keine Besserung bringt (und meist sind es Situationen die nicht gleich wieder verschwinden), dann muss man abwägen ob es sicehrer ist irgendwo möglicherweiche schlecht sichtbar zu stehen und zu warten und Stunden später erschöpft, kalt und müde den Restweg anzutreten, oder ob man vorsichtig nach Hause schleicht in einem Tempo, dass eben im Falle eines Falles das schlimmste verhindert. Schön ist beides nicht.

Das Thema passt natürlich besser ins Verkehr und Sicherheit-Forum, als hier ins BMW-Forum. Dort wirst du natürlich grundsätzlich erstmal gescholten, dass du

- sowas überhaupt fragst

- dass du in jedem Fall dich erstmal falsch verhalten hast (egal was du gemacht hast)

- dass du natürlich immer mit allen rechnnen musst und gut reagieren können sollst, und weil du das offensichtlicht nicht tust, am besten gleich den Führerschein abgeben solltest.

:D

Zitat:

@br403 schrieb am 1. April 2015 um 14:49:26 Uhr:

Und da ist jetzt der BMW schuld?

Mein Gott, er wollte doch nur sein Erlebnis schildern und fragen ob vielleicht heute Morgen noch jemand daher gefahren ist, warum muss man ihn dann gleich anpampen?

Verstehe ich nicht...

War in Mitteldeutschland nicht anders. Bin 550 km aus dem Norden nach Regensburg gefahren und teilweise konnte man vor lauter Wasser von oben und auf der Straße nur schätzen, wo die eigene Spur ist.

Zitat:

@gurnemanz schrieb am 1. April 2015 um 20:30:19 Uhr:

Zitat:

@br403 schrieb am 1. April 2015 um 14:49:26 Uhr:

Und da ist jetzt der BMW schuld?

Mein Gott, er wollte doch nur sein Erlebnis schildern und fragen ob vielleicht heute Morgen noch jemand daher gefahren ist, warum muss man ihn dann gleich anpampen?

Verstehe ich nicht...

Hallo

Wer hat ihn hier "Angepampt" ich verstehe nicht warum sie hier ein nicht "Angsprochener" aufregt. Jeder der auf eine längere Fahrpraxis zurückblicken kann, wird auch schon einige extreme Wettersituationen erlebt haben.

Ich denke, gut wenn man meint das hier zu schreiben ist das sein gutes Recht, aber was wollte er uns damit mitteilen, nur das er sowas erlebte oder eventuell was anderes?

Wenn ich alle meine erlebten extremen Wettersituationen hier schildern würde, würden die Berichte Seiten füllen, aber wehm würde sowas interessieren. Ich glaube wenige.

Ich will damit nicht sagen, das hier nicht jeder die Freiheit hat das zu schreiben, was er meint es sei interessant für die Allgemeinheit.

Gut der Spruch "ist jetzt BMW schuld" war ein wenig unpassend.

 

Ein bisschen Toleranz wäre hier sicherlich angebracht

Salve,

da der Thread ja wenig mit BMW Technik zu tun hat, die "Anpampgefahrschwelle" gerade mächtig am sinken ist und es obendrein diesen

KLICK!,

extra für solche Unterhaltungen gedachten, OT Thread gibt, mache ich hier mal zu.

**closed**

Gruß

Zimpalazumpala

Ähnliche Themen