ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki zr7 Vergaserheizung

Kawasaki zr7 Vergaserheizung

Kawasaki ZR 7
Themenstarteram 28. September 2022 um 12:44

Hallo zusammen,

Ich habe seit letztem Jahr eine Zr7 bj.99.

Nun,urplötzlich reagierte der choke nicht mehr.

Wenn ich anstatt des Chokes einfach das Gas aufgedreht halte und den Motor warmlaufen lasse,läuft alles normal. Was allerdings nicht normal läuft ist, das wenn der Motor nur etwas wieder abkühlt, er wieder Anlaufzeit braucht um ruhig zu laufen und nicht auszugehen.

Kurzum, habe ich die Vergaserbank jetzt einmal ausgebaut um zu schauen, ob ich irgend eine Fehlerquelle entdecke. Dieses Vergasermodell hat eine Vorheizung. In jeden Vergaser geht eine kleine Heizung, die von einem Temperaturfühler gesteuert wird. Eins von den Kabeln, die zu einer Heizung eines Vergasers führen ,war abgerissen.

So,nun meine Frage:

Kann es einen Zusammenhang mit der eingeschränkten oder ausfallenden Funktion der Vergaserheizung und der Fehlfunktion der Chokes geben,oder funzen die unabhängig voneinander?

Ist die Vergaserheizung überhaupt notwendig im Sommer?Sie dient doch nur im Winter oder?

Für Tipps wäre ich Dankbar.

Lg

Ähnliche Themen
49 Antworten

Vergaservereisung beginnt ab 15C' insbesondere bei hoher Luftfeuchte und viel Gasdurchsatz.

Mit der Chokefunktion hat das wenig zu tun.

Da müssen die Vergaser raus und ins Ultraschall-Bad.

Themenstarteram 28. September 2022 um 14:35

Hi Micha,

So war auch mein Gedankengang.Aber ich war mir nicht sicher.Also lass ich die Heizung weg.

Aber Vereisung bei 15° ?? Plus?

Da musste nur das Relais rausziehen für die Heizung.

Oder Zubehör-Sicherung rausziehen.

Themenstarteram 28. September 2022 um 15:00

So,tatsächlich.Habs grad gelesen.Geht schon ab 15 °+.Einfache Abhilfe gegen mögliche Vereisung im Tankt ist etwas Isopropanol zum Benzin mischen stand da auch noch als Tipp.Ist in kalten Ländern Gang und Gebe.Bindet Wasser im Benzin und verbrennt rückstandslos.

Ja, schon bei Plusgraden gibts das Problem durch den Venturi-Effekt Weglassen nein, keinesfalls.

Themenstarteram 28. September 2022 um 15:06

Zitat:

@micha23mori schrieb am 28. September 2022 um 15:02:10 Uhr:

Ja, schon bei Plusgraden gibts das Problem durch den Venturi-Effekt Weglassen nein, keinesfalls.

Warum nicht weglassen?

Zum einen fahre ich nicht Wenn's kalt wird und zum zweiten hatte ich schon einiges an alten Schätzchen die alle keine Heizung hatten und doch liefen...

Schon bei einer Alpentour, Nebel, Regen könnte es Probleme unter höher Last, Autobahn ohne Heizung machen und ältere Fahrzeuge saugen häufig vorgewärmte Luft ab um dem Problem zu begegnen.

Isopropanol ist bestimmt im Sprit schon vorhanden, damit läßt sich Sprit nämlich günstig und schlecht nachweisbar strecken.

Das iProblem, dass er hat ,ist der Leerlauf.

Und da müssen eh die Vergaser raus und ins Ultraschall-Bad.

Die Vergaser-Heizung ist da Kindergeburtstag.

Themenstarteram 28. September 2022 um 15:30

Hm,Hm.....ich mein den Sinn der hab ich ja jetzt kapiert,die unbedingte Notwendigkei sehe ich allerdings nicht.Zumal die Wahrscheinlichkeit des einfrierens eher bei Temperaturen zwischen -2 und +3 Grad Plus höher Luftfeuchte liegt wie ich auch grade las.Zudem ist es auch nur möglich und nicht sicher.

Also ich werds einfach mal ohne ausprobieren.

Kaputt gehen kann ja nix....

Genau.

Themenstarteram 28. September 2022 um 15:42

Zitat:

@BlackyST170 schrieb am 28. September 2022 um 15:21:30 Uhr:

Das iProblem, dass er hat ,ist der Leerlauf.

Und da müssen eh die Vergaser raus und ins Ultraschall-Bad.

Die Vergaser-Heizung ist da Kindergeburtstag.

Das eigentliche Problem ist,das der Choke nicht reagiert im kaltzustand.Wenn ich den choke ziehe reagiert er bis über die Hälfte gar nicht,und dann säuft die Karre einfach ab.

Die eine Frage ist, warum lässt man seine Maschine warmlaufen?

Das ist dem Motor kontraproduktiv.

Das ist aber nur am Rande das Problem.

Standgas hat mit dem Choke auch erstmal nichts zu tun. Im Normalen sollte der Motor mit Choke langsam eher hochdrehen. Erst im Warmen könnte es umkehren, weil überfettet etc.

Das heißt, der Vergaser muss raus und zumindest die Düsen gereinigt werden.

Kann ausreichen.

Das Optimum ist natürlich eine komplette reinigung, wenn man sie einmal draußen hat.

Die Heizung ist bei hochgeschwindigkeitsfahrten interessant.

Ich würde sie auch drin lassen.

Themenstarteram 28. September 2022 um 16:29

Hi Forsten,

Klar,choke ziehen und losfahren ist natürlich optimal.

Nur scheisse wenn der choke nicht geht.

Also...warmlaufen lassen.

Ansonsten ist schon in Arbeit was du empfohlen hast.

Vergaser ist schon draußen und bekommt in den nächsten Tagen einen Rundumschlag verpasst.

Und neue Ansaugstutzen gibts auch zur Feier des Tages!??

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawasaki zr7 Vergaserheizung