ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawa GPZ 750 R noch kaufbar mit 93000km?

Kawa GPZ 750 R noch kaufbar mit 93000km?

Themenstarteram 25. November 2008 um 20:48

...hi @ all... bin neu hier im Forum und hätte da mal ein paar kleine Fragen:

könnte mir jetzt eine optisch wunderschöne Kawa GPZ 750 R kaufen...ABER...sie hat 93000km auf der Uhr....

hab sie angestartet...raucht nicht , aber ein klickern(klappern) ist zu hören so wie von einer Kette oder so...

...der Vorgänger hat gesagt,dass die Ventilschaftdichtungen wahrscheinlich zu machen seien da sie in 1500km ca 0,5 Liter Öl säuft...die dei ihm nachgefahren sind haben gesagt, dass die Kawa beim Überholen(schnell beschleunigen) ein wenig rauchen solle...aber beim anstarten im kalten Zustand habe ich nix bemerkt , sie läuft auch schön rund aber sie ist rund um den Motor leicht undicht (öl)....meine Frage:

Kann ich die kawa um 500 Euro nehmen (Reifen sind fast neu und Kettensatz ist auch fast neu- Verbau ist nahezu in perfektem Zustand.... Danke im Vorraus dem der mir unerfahrenen Grünschnabel antwortet...lg Timon

Beste Antwort im Thema

....och lass das doch torstili...frauen haben auch manchmal einfluss...und den machen manche geltend und manche halt nicht..wayne...der frau müsste man dankbar sein...sie eröffnet anderen eine- wie es scheint- einmalige gelegenheit...lass also den to aus dem spiel...er befolgt nur befehle...:D

56 weitere Antworten
Ähnliche Themen
56 Antworten

Prinzipiell würde ich ein Motorrad mit hochdrehendem 4-Zylinder mit 93000km auf der Uhr nicht mehr kaufen, 100000km ist so ne Eckmarke, wo meines Wissens die meisten 600er-900er Vierzylinder anfangen aufzugeben.

Wenn nix arg klappert im Motor, die Maschine sonst sicherheitstechnisch (genauestens nachsehen lassen!!!) einwandfrei ist, warum nicht für 500Euro eine Mühle kaufen und halt noch 10-20tkm fahren (wenn Du Glück hast), bis sie kaputt ist. Aber oft ist´s halt nicht so, dass alles ok ist, obwohl neue Kette und neue Reifen schonmal was wichtiges sind - könnte aber auch ein "Blender" sein (hat er vielleicht noch rumliegen gehabt, die Ersatzteile), denn 0,5 liter Ölverbrauch auf 1000km ist definitiv zu viel. Wenn´se raucht beim Gas aufreißen, sind vermutlich auch die Kolbenringe undicht, die Ventile können´s aber auch sein. Aber früher haben viele Karren gequalmt und geklappert und fuhren doch noch ne ganze Weile.

Kann nur ein kundiger Fachmann vor Ort angucken, kann man so per Ferndiagnose sicher nicht beurteilen.

Themenstarteram 25. November 2008 um 22:19

hi...danke für deine antwort....naja sie läuft im stand echt schön und sie ist auch noch soooooo schön...Blender is der sicher nicht,weil der hat alles wunderbar geordnet und gibt mir auch noch Dokumente und Öl 20w50 und so sachen,wirklich akribisch geordnet mit...hab zudem gerade im forum von GPZ 750 mit über 200000km gelesen...und die haben auch geschrieben, dass 0,5 bis 0,7 Liter Öl auf 1500km für ne 750er der 80er Jahre völlig ok sind....naja da scheiden sich ja die Geister...mir persönlich sind 93000km schon recht viel km aber anscheinend soll der Motor doch recht zuverlässig sein....das mit den Kolbenringen hatte ich mal bei einem freund bei einer Suzi....aber wenn die Kolbenringe hinüber sind raucht sie vom Kaltstart an und auch wenn sie warm ist...das tut die Kawa ja nicht....ich tippe wohl eher auf Ventilschaftdichtungen.....mir ist auch eine Yamaha XJ 500 (nur in Österreich...550 in Deutschland) angeboten worden mit 57000km aber nicht mehr schön und sclecht in Mattschwarz lackiert...da weiss ich sicher von Laufleistungen über 150000km,die ist ja nahezu unkaputtbar aber meiner Meinung nach ein hässliches Teil....so ich schweife ab....danke nochmals liebe Grüsse Timon

Ja ja, die GPZ ist ein sehr schönes Motorrad, egal welche, ich fahre ja auch eine (900r). Die hat jetzt gut 50000km drauf, läuft so gut wie neu, und braucht praktisch kaum Öl (1-2 Liter) auf 6000km. Mit weit über 100000km habe ich jetzt noch kaum wen gesehen, ist ja doch ein hochdrehender kleiner leistungsstarker Motor (die Turbo gar ??) oder die wassergekühlte normale GPZ ?? Mit Versprechungen von 200tkm wäre ich vorsichtig, die Spezialisten für ein bestimmtes Fahrzeug, sind ja meist auch die Sammler, die manchmal auch genau dessen Gebrauchtpreise etwas "fördern" wollen. Aber unmöglich ist das sicher nicht, hängt ja extrem von der Wartung/Pflege/Fahrweise ab. Ölwechsel immer, sobald das Öl ranzig wird, z.B. nach längerer scharfer Fahrweise, oder längerer Standzeit im Feuchten usw usw, da kann schon locker mal ein Faktor 2 in der Laufleistung drin sein. ABER, wenn sie schon soviel Öl braucht, dann würde ich nicht mehr an die 200tkm glauben - es sei denn Du bist Motorenprofi und es ist ein Klacks für Dich, die Ventilsitze oder auch die Kolbenringe zu erneuern, also den Motor zu überholen.

Ventile (zu weich, wurden undicht, "spielten "Schirmchen"), waren bei irgendwelchen Baujahren der GPZ900r (ich glaube bis 86 einschließlich) mal eine Kinderkrankheit, hörte ich mal, ob´s bei der 750iger dasselbe war, weiß ich nicht.

Good luck

Grundsätzlich sind die km für den Motor kein Problem... und Klappern... ja mei, Klappersaki? ;)

Da würde ich mir nicht den mords Kopf machen... sondern mal die Kompression messen - erst so... dann mit ein paar Tropfen Öl via Kerzenbohrung. ;)

 

Bei den km werden aber andere Fragen aktuell... was sagen alle Lager (Schwinge etc..) dazu? Nur so als Beispiel... is ja noch mehr dran an dem Bike...

Aber was willst bei einem sonst guten Zustand und belegter Historie/Wartung für 500 falsch machen? Eigentlich für Kenner eine fast schon lustige Frage das ist....

Wenn Du sie nicht nimmst... gib mir die Telefonnummer :D

 

Hallo,

habe selbst neben zahlreichen anderen KAWA´s auch ne GPZ 750 Bj. 84 im Einsatz.

Hat mittlerweile ca. 140.000 km auf der Uhr und läuft wie ein Uhrwerk. (Natürlich bei regelmäßiger Pflege)

Regelmäßiger Ölwechsel (kein synth. Öl, da beginnt sie zum siffen und Kupplung rutscht; sondern "stinknormalisches" mineralisches Öl)

Filter, LUFI, und halt die üblichen Kleinigkeiten.

Ölverbrauch ist auch so ca. 0,8 bis 1 l auf 1000 km. Kawa´s älteren Baujahres brauchen von Grund aus schon immer

mehr Öl als gewisse andere Fabrikate.

Das rasseln kommt sicher von der Steuerkette, ist ein Kawa-Leiden, brauchst aber nicht weiter beachten, die Kette ist

wirklich großzügig dimensioniert und hält ewig.

Gruß

K4E

scheint ja mal ne ehrliche hausnummer zu sein.

irgendwie auffallend bis spassig haben viele angebotene 20 jahre alte maschinen gerade 50.000km drauf.

ohne belege, versteht sich ;)

letztes jahr erst nen motor aus "89" mit angeblichen 42000km für nen 100er ersteigert.

die motornummer sagte dann "84" . den rest kann man sich denken.

belege da?

kiste läuft und gefällt?

kaufen! ;)

bissl möglichkeiten zum bauen solltest du aber haben.

wartungsarm ist was anderes.

am 26. November 2008 um 9:54

für den preis und der historie ok.du solltest aber unbedingt noch ne runde damit fahren.der ölverbrauch kommt wahrscheinlich schon von den kolbenringen oder ventilen.ist auch die frage ob du dich so dran störst,is zwar nicht wenig aber auch nicht soooo viel(wenn s die wahrheit ist).damit kann man schon noch ne weile rumfahren.und wenns dann gar nicht mehr geht kannst sie ja zerlegen und die teile verkaufen.grade frontverkleidungsteile sind ziemlich rar.

..öhm...kaufen auf jeden fall...dann kochen lernen...und verkaufen nie...so wupt das bei uns...;)

Nix 1984er luft/ölgekühlt ... is ne R.. wakü, 900R Derivat ;) 

Rasselt aber genauso... steht ja drauf :D

 

Der Ölverbrauch von ner Halben auf 1500km ist doch noch lächerlich - auf 1500km brauch ja ich mehr als ne Mass Bier :D ;)

Schaftdichtungen, i wett fast - würde ich aber nix machen derzeit. Ich würde auch mal checken, ob se evtl. irgendwo bisserl Luft zieht oder arg fett läuft... nur so.

 

Also eigentlich... wenn ich Du wär... würde ich mir die Telefonnummer vom Verkäufer geben und das Ding vergessen :D :D :D

 

 

 

 

...doc...hör auf damit...ich gönns dir ja...aber wenn du die kaufst, dann kömma den fred hier zumachen...:D

 

...aber...wenn ichs mir recht überlege...lieber to...hör auf den doc...der weiss es...gib ihm die nummer...lass die finger von dem möpp...ist nur was für gaaaaanz erfahrene...brauchst auch nicht kochen lernen...überlass das den ganz grossen...:D:D:D

Themenstarteram 26. November 2008 um 20:10

hi...wenns ihr dafür nach Österreich fahren wollt geb ich euch die Nummer...bin nämlich aus Österreich....

...So, hab jetzt mit einem Kollegen geredet...der gibt mir seine Honda nx 500 Dominator Bj:92 mit 67000km und der Motor ist staubtrocken und der verbraucht kein bisschen Öl um 580 Euro mit ÖAMTC (ADAC) Prüfungsbefund,die ist voll schön....is jetzt sicher ein Lacher in diesem Forum aber die is mir lieber als eine "kann noch lang laufen muss aber nicht" GPZ...denn bei der Domi weiss ich dass sie schier unkaputtbar ist......sooooooooooooo wer jetzt als erster postet kriegt die Telefonnummer von der GPZ.....und looooooooooooooooooos!

wenn de lieber ne dominator haben willst,warum kuckste dir dann ne gpz an.das is ja wirklich kaum vergleichbar ausser das zwei räder und n motor dran sind.brauch die tel nummer übrigens nich,kein bock nach ösiland zu fahren

NX 500, soso... Unkaputtbar, soso... Die würde ich mit zwei 300 - Euro - Scheinen bezahlen und mir 20 rausgeben lassen. :D

Das Ding scheint eine Spezialität des Landes zu sein, in Deutschland hat die Domina in der Regel 650 ccm. Von denen hatte ich schon 3 Stück in den Fingern. Ich mag das Mopped, ist schön zu fahren, aber gegen eine GPZ 750... :eek:

Ich räume gerne ein, dass knappe 600 Euronen für eine gepflegte Domina nicht allzuviel Geld sind, aber 'ne 500er ? Auf mobile.de gibts von 60 Domis eine 500er. Und die hat österreichischer Papiere und satte 24 PS. 500 Euro sind kein Geld für eine gepflegte GPZ. Dabei muss man aber auch sehen, dass der Mopped-Markt grad am Boden liegt. Das ist wohl jahreszeitlich, aber auch konjunktur-bedingt. Für eine Yamaha XV 750 Special von 1982 in Sammlerzustand mit neuen Reifen habe ich gerade eben 605 Euro bezahlt. (Naja plus Zoll und Einfuhr-MWSt. waren es dann 760, denn das Bike kam aus der Schweiz )

Dann fährst mal mit Deiner Dominator 1000 Kilometer in Urlaub, am Besten schön mit Gepäck und so. Dann dasselbe mit einer GPZ, egal ob 600, 750 oder 900er. Welten, sag' ich Dir  - Welten !!!

Aber trotzdem viel Spaß mit der NX.

PS: "Ich möchte diesen Teppich nicht kaufen" (Ach so, sorry shakti und doc, ihr trinkt ja kein Paulaner)  

Schöne moppeds unter

www.moppedsammler.de

 

@simonthesorcerer,

wo steht die den in Österreich?

bin gerne bereit, wenn nicht allzuweit weg, mir diese mal anzusehen.

und ja ich trinke auch ein zipfer:D

gruß

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Kawa GPZ 750 R noch kaufbar mit 93000km?