ForumGLK
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Kauftipps für GLK 220 oder 250 CDI

Kauftipps für GLK 220 oder 250 CDI

Mercedes GLK X204
Themenstarteram 13. Mai 2018 um 14:55

Hallo GLK- Gemeinde

Ich vermute das Thema wurde schon mal behandelt, suchte auch aber nach X Themen gab ich es auf.

Ich will auch keinen riesen Thread eröffnen und komme gleich zu meinen Fragen.

Gibt es irgendwie einen Richtwert beim Kauf eines GLKs

Ab welchem Jahr kann man einen kaufen und bis soviel km.?

Hätte auch einen gesehen und wollte Fragen ist dieser Grundätzlich den Preis wert und auch von einer Modellreihe die keine Kinderkrankheiten mehr haben.

https://www.autoscout24.ch/.../...suv--gelaendewagen-2012-occasion?...

 

Besten Dank für die Hilfe

Ähnliche Themen
10 Antworten
am 13. Mai 2018 um 15:51

Hallo,

letztlich ist es fast egal, ob Du Dir einen 220 oder 250 holst, ich würde nur darauf achten, dass es sich um ein MOPF (modellgepflegtes) Modell handelt.

Ich meine, dass die Modellpflege im August 2013 erfolgte, kann aber auch Anfang 2014 gewesen sein.

Zu den Preisen in Österreich kann ich nichts sagen, ich halte das angebotene Auto jedoch für zu teuer.

Bei den Baujahren wirst Du keine großen Probleme haben, zumal Du ja auch noch eine Anschlussgarantie abschließen kannst.

Ich würde jedoch nur einen Wagen nehmen, der alle Inspektionen bei MB erhalten hat.

Viel Spaß bei der Suche,

Gruß

Frank

Themenstarteram 13. Mai 2018 um 16:07

Zitat:

@Mercedeswieseldiesel schrieb am 13. Mai 2018 um 15:51:17 Uhr:

Hallo,

letztlich ist es fast egal, ob Du Dir einen 220 oder 250 holst, ich würde nur darauf achten, dass es sich um ein MOPF (modellgepflegtes) Modell handelt.

Ich meine, dass die Modellpflege im August 2013 erfolgte, kann aber auch Anfang 2014 gewesen sein.

Zu den Preisen in Österreich kann ich nichts sagen, ich halte das angebotene Auto jedoch für zu teuer.

Bei den Baujahren wirst Du keine großen Probleme haben, zumal Du ja auch noch eine Anschlussgarantie abschließen kannst.

Ich würde jedoch nur einen Wagen nehmen, der alle Inspektionen bei MB erhalten hat.

Viel Spaß bei der Suche,

Gruß

Frank

Vielen Dank Frank für deine Antwort.

Gibt es auch eine max. Laufleistung wo man darauf achten sollte?

PS. Komme aus der Schweiz und nicht aus Östereich, leider sind unsere Preise immer viel viel

höher als in Deutschland...

Besten Dank

Marc

am 13. Mai 2018 um 16:59

Hallo Marc,

natürlich kommst Du aus der Schweiz. Ich Schussel, bin nur voller Österreich, da wir letzte Woche noch Besuch aus Wien hatten und sich somit alles um Österreich drehte ??

Bei dem von mir favorisierten Baujahr dürfte es ja noch keine abstrusen Km-Fresser geben.

Kommt ja auch immer darauf an, wieviel Du fährst.

Gruß

Frank

Zitat:

@WooxCH schrieb am 13. Mai 2018 um 16:07:01 Uhr:

Zitat:

@Mercedeswieseldiesel schrieb am 13. Mai 2018 um 15:51:17 Uhr:

Hallo,

letztlich ist es fast egal, ob Du Dir einen 220 oder 250 holst, ich würde nur darauf achten, dass es sich um ein MOPF (modellgepflegtes) Modell handelt.

Ich meine, dass die Modellpflege im August 2013 erfolgte, kann aber auch Anfang 2014 gewesen sein.

Zu den Preisen in Österreich kann ich nichts sagen, ich halte das angebotene Auto jedoch für zu teuer.

Bei den Baujahren wirst Du keine großen Probleme haben, zumal Du ja auch noch eine Anschlussgarantie abschließen kannst.

Ich würde jedoch nur einen Wagen nehmen, der alle Inspektionen bei MB erhalten hat.

Viel Spaß bei der Suche,

Gruß

Frank

Vielen Dank Frank für deine Antwort.

Gibt es auch eine max. Laufleistung wo man darauf achten sollte?

PS. Komme aus der Schweiz und nicht aus Östereich, leider sind unsere Preise immer viel viel

höher als in Deutschland...

Besten Dank

Marc

Die Laufleistung, sagt nicht zwingend ewas über den zustand des Fahrzeuges aus!

Du kannst ein Auto mit wenig Kilometern kaufen das nur ärger macht oder eines mit vielen Kilometern kaufen, das absolut problemlos läuft! Da "steckt" man nie drin!

Wenn du einen GLK kaufen würdest der bis Dato immer nur bei MB gewartet worden wäre, dann könntest du bei in einer MB Werkstatt freundlich fragen, ob sich ein Meister einmal die Rep.-Historie ansehen könnte. Offiziel dürfen die das aus welchen Gründen auch immer NICHT, aber wenn man freundlich fragt oder gar einen Mitarbeiter dort kennt, dann machen die das doch schon einmal!

Wichtig wäre für dich besonders: Ist der angegeben Kilomerstand "plausibel", aus sicht des Meisters? = Ausweichende Reaktion = Vermutlich Tacho "manipuliert"!

Ist die Service Historie i.O. aus sicht des Meisters? Würde "er" (Meister) das Auto kaufen ..? Wenn "nein", vielleicht erzählt er dir auch warum ..! (z.B. größerer Unfallschaden, dauernd irgendwelche defekte etc . usw.)

Egal wie, vor dem Kauf unbedingt eine Probefahrt machen! Dabei alles "prüfen": Wie schaltet das Getriebe, auf Geräusche achten, Funktionen testen usw. das übliche halt!

Dann auf eine Hebebühne und das Fahrzeug von unten ansehen! Alles i.O.? Anzeichen für "Artgerechte Haltung" = Geländeeinsätze?

Die Kaufentscheidung solltest du auch nach "Bauchgefühl" treffen! Macht der GLK einen "verbrauchten/ abgenutzten/ verlebten Eindruck", der versucht wurde bei der Fahrzeugaufbereitung zu vertuschen, dann eher nicht kaufen!

MfG Günter

Der Preis ist mehr als okay, das sind rund 18´500.- Euro, dafür bekommste in D kaum 220 GLK mit 84 tkm auf der Uhr. Die Fahrzeuge sind gesucht, da nicht mehr gebaut. Das hält den Preis relativ stabil. Das Fahrzeug ist in diversen Tests durch die Bank weg sehr gut bewertet worden, das hält zusätzlich das Interesse oben.

Ob 250er oder 220er spielt dabei weniger ne Rolle, und wenn du nen 2014er mit 80 tkm suchst mußte in D zwischen 24 k€ und 26 k€ ( um 30´000 CHF ) hinlegen.

Ihr habt doch in der Schweiz auch ne technische Überwachung für KFZ, oder nicht ? dann würde ich ne Probefahrt machen und dort mit dem Wagen vorstellig werden, mit der bitte um eine grobe EInschätzung.

Tachomanipulation sollte von jeder MB-Werkstatt erkannt werden können, zumal schon seit 2008 alles im elektronischen Boardbuch (zentrale Erfassung MB ) gespeichert wird, da ist nix mehr so einfach drin mit Tacho umfrickeln, zumindest die Zeit des Erstbesitzes hinterläßt Spuren, die die Tachoanzeige mehr oder weniger glaubhaft machen, wenn man den Auszug des elektronischen Serviceheftes vorliegen hat.

Hallo,

ist der Vormopf . Model

lpflege / Mopf kam etwa Mitte 2012 - also kurz danach .

Mopf ist natürlich optisch "schöner" . Aber dennoch - wenn Laufleistung und regelmäßiger Service ( MB !) nachweisbar sind- kann man diesen GLK beruhigt kaufen.

Der 250-er ist der stärkste Vierzylinder und die Leistung sind o.k. . ( Euro 5 auch sehr wichtig - gegenüber Euro 4 ).

Habe selbst den 2. GLK : Bj 2009 Vormopf - 350 CDI mit 94.000 km abgegeben.

Bj. 2015 Mopf - 350 CDI Vollausstattung + bis jetzt keinerlei Mängel / Beanstandungen. Ist ein super Auto!!!!!

Viele Mitarbeiter im Werk Bremen sagen :" Der GLK ist eines der besten Autos, welches wir hier je gebaut haben" !

Es kann aber auch - bei Reparaturen evtl. - sehr teuer werden .

Daher Garantie - Empfehlung.

Ich selbst hoffe, dass der GLK mal "Kult" wird.

Der erwartete GLB wird wieder ähnlich aussehen. ;)

Zitat:

@mannehcs schrieb am 14. Mai 2018 um 11:10:30 Uhr:

Hallo,

ist der Vormopf . Modelpflege / Mopf kam etwa Mitte 2012 - also kurz danach .

Mopf ist natürlich optisch "schöner" . Aber dennoch - wenn Laufleistung und regelmäßiger Service ( MB !) nachweisbar sind- kann man diesen GLK beruhigt kaufen.

Der 250-er ist der stärkste Vierzylinder und die Leistung sind o.k. . ( Euro 5 auch sehr wichtig - gegenüber Euro 4 ).

Habe selbst den 2. GLK : Bj 2009 Vormopf - 350 CDI mit 94.000 km abgegeben.

Bj. 2015 Mopf - 350 CDI Vollausstattung + bis jetzt keinerlei Mängel / Beanstandungen. Ist ein super Auto!!!!!

Viele Mitarbeiter im Werk Bremen sagen :" Der GLK ist eines der besten Autos, welches wir hier je gebaut haben" !

Es kann aber auch - bei Reparaturen evtl. - sehr teuer werden .

Daher Garantie - Empfehlung.

Ich selbst hoffe, dass der GLK mal "Kult" wird.

Der erwartete GLB wird wieder ähnlich aussehen. ;)

Gruß aus Bremen

am 14. Mai 2018 um 11:29

Zitat:

@mannehcs schrieb am 14. Mai 2018 um 11:10:30 Uhr:

Hallo,

Ich selbst hoffe, dass der GLK mal "Kult" wird.

Der erwartete GLB wird wieder ähnlich aussehen. ;)

Hallo,

unseren GLK werden wir hoffentlich auch bis zum H Kennzeichen behalten!

Beim GLB wäre ich sogar bereit, meine E Klasse einzutauschen :-)

Gruß

Frank

Zitat:

@Mercedeswieseldiesel schrieb am 14. Mai 2018 um 11:29:09 Uhr:

Zitat:

@mannehcs schrieb am 14. Mai 2018 um 11:10:30 Uhr:

Hallo,

Ich selbst hoffe, dass der GLK mal "Kult" wird.

Der erwartete GLB wird wieder ähnlich aussehen. ;)

Hallo,

unseren GLK werden wir hoffentlich auch bis zum H Kennzeichen behalten!

Beim GLB wäre ich sogar bereit, meine E Klasse einzutauschen :-)

Gruß

Frank

Hallo,

den GLB erst einmal Probe fahren ... ;) .

Ich schätze, dass es bei den Motoren leider "Kompromisse" geben wird .

( Dank unserer tollen Deutschen Umwelthilfe und VW :D )

Ich fahre meinen GLK jedenfalls auch noch so lange wie möglich :) .

Gruß

Themenstarteram 14. Mai 2018 um 15:03

Zitat:

@Crizz schrieb am 13. Mai 2018 um 22:07:53 Uhr:

Der Preis ist mehr als okay, das sind rund 18´500.- Euro, dafür bekommste in D kaum 220 GLK mit 84 tkm auf der Uhr. Die Fahrzeuge sind gesucht, da nicht mehr gebaut. Das hält den Preis relativ stabil. Das Fahrzeug ist in diversen Tests durch die Bank weg sehr gut bewertet worden, das hält zusätzlich das Interesse oben.

Ob 250er oder 220er spielt dabei weniger ne Rolle, und wenn du nen 2014er mit 80 tkm suchst mußte in D zwischen 24 k€ und 26 k€ ( um 30´000 CHF ) hinlegen.

Ihr habt doch in der Schweiz auch ne technische Überwachung für KFZ, oder nicht ? dann würde ich ne Probefahrt machen und dort mit dem Wagen vorstellig werden, mit der bitte um eine grobe EInschätzung.

Tachomanipulation sollte von jeder MB-Werkstatt erkannt werden können, zumal schon seit 2008 alles im elektronischen Boardbuch (zentrale Erfassung MB ) gespeichert wird, da ist nix mehr so einfach drin mit Tacho umfrickeln, zumindest die Zeit des Erstbesitzes hinterläßt Spuren, die die Tachoanzeige mehr oder weniger glaubhaft machen, wenn man den Auszug des elektronischen Serviceheftes vorliegen hat.

Ja haben wir die MFK.. Werde jetzt mal in meinem bekannten Kreis fragen wer was mit MB zutun hat, dass ich mal an die Historie vom GLK komme, danach Probefahrt und auf die Hebebühne damit. Wir gehen aber bestimmt zu zweit, da ich nicht sehr viel Ahnung habe=)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. ML, GLE & GL
  6. GLK
  7. Kauftipps für GLK 220 oder 250 CDI