ForumSuzuki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufinteresse GSX-R 1000

Kaufinteresse GSX-R 1000

Suzuki GSX-R 1000
Themenstarteram 14. März 2011 um 11:38

Hallo Leute,

ich bin seit einigen Wochen auf der Suche nach einer GSX-R 1000! Folgende Eckdaten: Preis max 5000€, km max 40000, farben blau-weiß oder schwarz, nur Vollverkleidung, ohne Umbau, Essen im Umkreis von 100km, Um- und Unfallfrei.

Leider ist es so dass ich max 6 Inserate finde. Woran liegt das?! Ich finde 5000€ für ein 10Jahre altes Bike ja schon recht happig. Was denkt ihr? Habe allerdings ein Bike besichtigt welches auch knapp 30000 gelaufen hatte für 4500€ in nem guten Zustand. Sind das normale Preise? Neu kostet so ein Ding ja auch grade mal 15000Takken dann nach 10 jahren noch ein Drittel des Kaufpreises verlangen?

Wie sind da eure Erfahrungen? Mehr wollte ich nicht ausgeben da es ein Hobby ist was ich nur ein paar Mal im Jahr in Anspruch nehmen werde und da lohnt sich eine große Investition nicht für mich. Bin aufgrund des mageren Angebots bereits sogar am Überlegen ob es icht vielleicht sinnvoller wäre eine andere marke zu suchen. Was gibt es da vergleichbares ausser CBR?

Selbst das Angebot der 750er Gsx-R ist spärlich.....

Ähnliche Themen
15 Antworten
am 14. März 2011 um 13:11

Tach,

also der Preis hängt von der nachfrage ab und jetzt im Frühjahr suchen vermehrt Leute eine solche Maschine. Die anderen Marken sind nicht billiger bei einigen ist das Preis Leistungsverhältnis noch bescheidener.

Esrtmal die 1000 ist ein sehr gefragtes bike ab K1 und die 750 hat damals kaum einer gekauft denn die 1000er kostete etwas mehr aber das haben die leute gerne ausgegeben.

Ich selbst habe eine 1000 K2 und eine 750 K1 es sind tadellose bikes und daher eben auch beliebt.

Zur Zeit spielen die Preise sowieso verrückt. Ich würde füpr die 5000€ mir eine neuere suchen die bekommst du auch eine K3 K4 oder sogar K5 auch mit um so 30tkm. Das problem ist das die SSportler oft etwas verändert sind wie z.B. Blinker, spiegel, Kenzeichenhalter, Auspuff usw. eben das klasische und entweder du nimmst sowas in kauf oder du musst eben suchen. Habe eine K3 gesehen mit 50tkm auf dem Tacho sonst ganz ordenlich in schuß für 3600€. Finde ich zu viel bei der Laufleitung aber es wird gekauft.

Schau auch mal bei Racing4fun.de rein dort werden auch mal Strassen moppeds verkauft. 

Oder eben ich weiß nicht was dein Hobby beinhaltet wie z.B. Schrauben, Wartungsarbeiten usw. oder ist es nur das fahren?

Sonst geht auch eine mit einem kleinen Umbau oder kleinem schaden wo man sich selbst diese wieder herrichtet.

 

Also viel Erfolg und auch Glück bei deiner suche.

 

P.S. halte uns mal auf dem laufenden und wenn es soweit ist Bilder sehen wir sehr gerne ;)

 

VG

am 14. März 2011 um 13:58

Schau mal:

http://cgi.ebay.de/.../130496073704?...

Anrufen und anschauen.

 

 

Themenstarteram 15. März 2011 um 12:45

kann in der Arbeit nicht bei ebay rein :-(

 

aber generell hab ich auch schon bei ebay geguckt aber meist sind die Maschinen deutlich teurer oder nicht im Umkreis. Gibt es keine Seite wo man den zeitwert einer Maschine ermitteln kann?! Für PKW`s gibt es sowas.

am 15. März 2011 um 15:46

Tach,

klar sind die bei ebay relative teuer so wie das andere dort auch :D

Also schau bei Mobile.de und dort kannst du auf Mopped klicken.

 

http://suchen.mobile.de/.../search.html?...

 

VG

Themenstarteram 15. März 2011 um 16:15

Also bis 4000€ sind die Maschinen alle entweder Unfall oder Umfallbikes. Wenn ich schon lese das dat Teil auf dem Prüfstand und sowas war hab ich auch keine Lust mehr. Oft steht auch das Reifen neu gemacht werden müßen, das kostet dann auch wieder ein paar Prozent des Gesamtkaufpreises. Das Teil : suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html

ist noch okay aber auch 300km entfernt.

Diese find ich ganz gut allerdings auch sau weit weg....  suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html

 

Wie findet ihr diese?  suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html

am 15. März 2011 um 16:43

Hallo,

also die letzte ist nicht schlecht. Machten guten eindruck auf den Bildern. Bis auf die "Wavescheiben" die kenne ich so gar nicht denn die sehen aus wie orig. auf der Fräse bearbeitet. Aber ich kenne auch nicht alles daher muss das was ich sage´nicht stimmen. Lass dir davon die Rechnung geben bzw. den Händler sagen um dort nach zu schauen. Eigendlich sehen die anders aus nicht mit den Löchern sondern mit Schlitze, schau dir das Bild an von mir so kenne ich die.

Also wenn das nicht so weit weg ist anschauen fahren mit Geld und Transportmittel und wenn alles passt etwas Handeln und mitnehmen ;)

Viel erfolg bei deiner Suche und wenn du Rat benötigst einfach mal hier posten.

Themenstarteram 15. März 2011 um 22:03

Hab mir mal das Ebay Bike angeschaut. Tüv abgelaufen und 2 neue Reifen fällig, das kostet ja minimum 300€ und somit nicht mehr sehenswert, leider.

 

Hab mal bei dem Bike für 4500 angerufen, ist jetzt auf einmal Festpreis. Lohnt sich das dann überhaupt noch? da ist der Tüv ja auch bald fällig....

Weiß nicht was Du bei einem Supersportler für Vorstellungen hast, aber Reifen ist da ein "Dauerthema", weil hoher Verschleiß. Die Reifen würde ich nicht entscheidend für den Kauf machen, wenn die Kiste sonst in Schuß. Irgendwas ist immer zu tun: Kundendienst alle 6.000, TÜV, Kette... eine GSX-R ist eine Spardose, vor allem wenn Du sie mal hinlegst!

Gruß

am 16. März 2011 um 7:31

Guten morgen Leute,

da muss ich @sermon08 recht geben es kommt zwar auf deine fahrweise an und welchen Reifen du fährst aber du musst rechnen alle 3 - 4500km nen neuen Hinterreifen und alle 5 - 7000km nen neuen vorder Reifen, nen Satz liegt so um die 280€ +/- X€ kommt eben drauf an welchen du nimmst. Ich fahre Bridgestone BT003 womit ich sehr Zufrieden bin (keine Werbung) aber der kostet eben seinen Preis. Jaja die Inspektionen wenn du die machen lassen musst kosten die natürlich auch alle 6000km, oder du kennst dich damit aus und machst es selbst. Aber nur wenn du es kannst.....

Kette ist nicht so denn die hält echt lange bei guter Pflege, aber klar wenn du dir eine mit 30tkm holst dann kommt die dran wenn der vorbesitzer dies nicht schon gemacht hat. Kosten in etwas 200€ Material, denn hier musst du Qualität mit hoher Zugkraft kaufen, denn ich habe nen Kumpel der hat sich gedacht och so eine für 100€ bei ebay tut das auch.....ja die hat er auf der 1000er zerrissen und dabei ist vieles andere auch zeschlagen worden das was ein sehr teures billiges vergnügen.

Daher mein Aufruf an alle hier: "Kauft bei euren Moppeds vernüftige ersatzteile es lohnt sich!"

Ach und bei der Suche achte auf die Batterie denn so eine kostet schnell an 100€ für ein SSPortler.

Wieviel willst du fahren in einem Jahr bzw. wie viel fährst du?

Auch wenn du die 6000km in einem Jahr nicht erreichst würde ich im Frühjahr nach dem Winterschlaf immer einen Öl Wechsel machen denn über die Standzeit bildet sich Kondenswasser im öl, beim laufenlassen vermischt sich das und wird zu "Kakao" (weil es braunlich wird) und somit ist die schmierleistung nicht mehr gewährleistet.

Alles an einm SSPortler ist teuer: Versicherung, Sprit Verbrauch, Ersatzteile wie Bremsbeläge usw., Reifen usw.

Die sind nur für den Spaß da aber wie ich immer sage: Ein Hobby ist mit maximalem Aufwand den minimalsten Nutzen zu erzielen!   :)

 

Also ich wünsche dir viel erfolg bei deiner suche nach einer schönen 1000er und noch ein Tipp, wenn die Reifen runter sind und / oder eine Inspektion dran ist ist das ein Verhandlungsgrund um am Preis was zu drehen. Was immer gut geht ist die kosten sich quasi zu teilen und die hälfte lässt er dir runter.

 

Hast du den gefragt wegen den Bremsscheiben vorne woo du den angerufen hast? Ob die so gekauft wurden von einem Händler und ob die eine EG Betriebserlaubnis haben?

 

Ach bevor ich es vergesser, wegen Tüv musst du dir am wenigsten gedanken machen, wenn dein Licht, Bremsbeläge und dein Lenkkopflager i.o. sind hast du nichts zu befürchten denn da habe ich noch nie Probleme gehabnt mit moppeds wenn das ok ist bekommst du keine probleme für die Plakette.

 

VG

Themenstarteram 16. März 2011 um 11:27

Vielen dank schonmal für die Antworten!

 

Ja mir ist irgendwie schon klar dass es nicht grade ein günstiges Hobby ist. Ob man jetzt wirklich alle 6000km in die Inspektion ist sei mal dahin gestellt. Mit meiner alten maschine hab ich in 3 jahren so ca 13000km gemacht, also auch nicht so mega viel.

Moralpredigtmodus *an*

Es ist nur einfach so dass ich niemanden kennne der mir was reparieren noch hab ich selbst die Möglichkeiten dazu. Heißt im Klartext dass ich den normalen Regelstundensatz fürs Reifenwechseln zahlen muss. Dann noch Material dazu und schon sind es halt wieder nen paar Hunderter. Bei einem Einkaufspreis von 4000€ ist das ja schon ein Haufen Geld.

Moralpredigtmodus*aus*

 

Die Wavescheiben haben ne Abe und die verschleißteile sind auch alle noch gut! Hmm bin aber immer noch net ganz überzeugt...

 

Was wird die versicherung so ca verlangen pro jahr, rechne so mit ca 350€.

Ach ja was ich fragen wollte, was verbraucht die suzi bei normaler fahrweise. So 10l ungefähr?!

Sorry wegen der vielen Fragen aber bei mir in der moppedgruppe rüsten grade alle etwas "noch oben " um und deshalb sind die Erfahrungen im 1000er bereich eher gering.

am 17. März 2011 um 8:23

Hallo TH,

also mit 10l / 100km kommst du NICHT mit hin !?! ;)

Spaß nein soviel habe ich bei vollgas auf der Autobahn geschafft da zeigte aber der Tacho 299km/h an (laut Tacho, nicht echte)

Bei normaler Fahrweise liegst du so bei 5 -7l / 100km. Wenn ich hier so durch die lande düse habe ich so um die 6,5l. Mein Hinterrad hält ca. 3500km fahre aber nen relative weichen BT003.

Auf den Fotos die ich hier in meinem Profiel habe habe ich noch den Vorgänger drauf BT002, der hielt etwas länger aber kaum merkbar. Aber dafür kleben die wie die Sau, habe ich schon auf der Rennstrecke gefahren nur eben als Rennreifen (ist ein unterschied der Mischungen)

Also wegen den inspektionen das wichtigste ist das du immer im frühjahr dein Öl Wechsel machst. Dabei ich persönlich finde die Wartung der Technik sehr wichtig, bei meiner 1000er mache ich es so zweimal im Jahr fahre ca. 6000km / Jahr und meine 750er da die extreme belastung ausgesetzt ist bekommt die 4-5mal im Jahr ihre Wartung dabei die ca. 2300km / Jahr  Rennstrecke läuft. Ich kann dir auch nur ans Herz legen vernünftiges Öl zu nehmen. Ich fahre Castrol seit Jahren und habe nur gute erfahrungen damit gehabt. 

Beim Reifenwechsel, wenn du da das montieren der Reifen bezahlen musst ist ja normal, aber die Räder bekommst du selber raus oder? Dann ist das ja nicht teuer so 20 - 25€ für zwei Stück.

Für meine rennmaschine mache ich es selbst habe eine Reifenmontiermaschine und ein Auswuchtgerät dafür klappt super. Nur meine Polierten Felgen der 1000er traue ich es mir nicht zu da ich diese Kunsstoffpuffer nicht habe und ich sie nicht verkratzen will.

Also wegen den ganzen Fragen kein Problem, immer herdamit.

Aber warum gehen alle auf 1000er hoch, wollt Ihr schneller sein auf der Geraden? Oder wegen dem Drehmoment damit du nicht mehr so hoch drehen musst beim Beschleunigen?

Was fährts du jetzt?

VG

Themenstarteram 17. März 2011 um 12:50

Zum Thema Reifen werde ich dann auch mal meine Erfahrungen sammeln. Ölwechsel ist ja uahc nicht grade aufwendig beim Motorrad...

 

Oh vom verbrauch hab ich mit mehr gerechnet aber umso besser. ja meine Freunde incl. mir haben halt alle mit ner kleinen maschine angefangen. Ich habe eine GS500 gehabt die allerdings offen war. ist zwar jetzt ein riesen Sprung aber man fängt halt immer klein an. Ja und mit den Kilometren und der zeit hatte ich halt schon praxis gesammelt und da ist mir die maschine auch eindeutig zu langsam geworden. ich muss dazu noch sagen dass mir besonders Autobahnfahrten Spaß machen und da war mit 49PS halt nichts zu holen. ja und da ich meine nächste maschine länger fahren will wollte ich direkt zur 1000er greifen da ich der meinung bin das mit ne 600er und ne 750er zu langsam wird. Gebraucht macht das beim Preis sowieso nicht viel aus. Zudem hab ich auch diese ewige Schalterei satt und diesen treckersound.

Jetzt kommen wahrscheinlich wieder etliche die mir predigen wollen ich solle mir ne 600er kaufen und nicht ne 1000er aber ich weiß was ich will und was ich kaufe bestimme immer noch ich.

 

Gibt es den typische Schwachstellen an der K1 oder spuren woran ich ein verheiztes Bike erkenne? Laut Aussage des besitzers der schwarzen Maschine von mobile tummeln sich etliche verkorkste Exemplare auf dem markt.

Versicherung hab ich mal gestern geschaut so ~400 -500€. Nicht schlecht ;-) allerdings mit Teilkasko und 150 SB und Vollsaison.

Themenstarteram 25. März 2011 um 13:21

was ist von dieser Maschine zu halten?

Kommt aus England wird aber hier zugelassen mit neuem Tüv, 1 Vorbesitzer, Hinterreifen 70% Vordereifen >70%, Bremsbeläge nur noch 2mm vorn, letzte Insp. 2006, Checkheft.

 

suchen.mobile.de/fahrzeuge/showDetails.html

Hallo, ich bin neu hier und wollte nur mal allgemein hier posten, dass ich meine GSXR 1000 K8 verkaufe.

EZ 08.08, KM knappe 8000, Farbe metallic Blau, Weiß und Schwarz, Scheckheft gepflegt bei Suzuki und vor kurzem Inspektion machen lassen mit Umbau der Rückrufaktion seitens Suzuki, Umbau auf Sportauspuffanlage von Titan (Original noch vorhanden), Stahlflexbremsleitung vorn und hinten, schwarz-getönte Rennscheibe von MRA, LSL Kupplungs- und Bremshebel (short), bislang noch bei keinem gesehen, der Dirtcatcherumbau hinten, Abdeckung Sozius (Sitz noch vorhanden), neue sportlichere Nummernschildhalterung verbaut mit LED-Beleuchtung, Griffe von Suzuki GSX R montiert (passend in Motorradfarbe), wurde nur bei schönem Wetter gefahren und auch nur an Tagen ohne Regenwahrscheinlichkeit (hat noch keinen Regen gesehen), wurde ebenfalls immer vor der Tour warmlaufen gelassen und ist Rennstrecken frei, sowie Um- und Unfallfrei. Steht auch das ganze Jahr sicher in meiner Garage und nicht draußen. Sie wurde immer geliebt, gehegt und gepflegt und weißt also nur leichte Gebrauchsspuren auf. Natürlich sind alle Papiere zu den einzelnen Umbauten sorgfältig sortiert dabei, ebenfalls dabei, die Rechnungen der Inspektionen, TÜV-Berichte und die Leistungsnachweise vom Prüfstand.

Sie befindet sich also insgesamt in einem tadellosen Zustand.

Bei Interesse gerne melden, am besten auch Handynummer mitschicken und Bilder gebe ich ebenfalls gern bei ernst gemeinten Angeboten heraus. Sie hat eine ganzjahres Zulassung und kann gerne besichtigt und Probe gefahren werden.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Suzuki
  5. Kaufinteresse GSX-R 1000