ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufempfehlung und Betroffenheit des Kettenrad Problems C280

Kaufempfehlung und Betroffenheit des Kettenrad Problems C280

Mercedes C-Klasse W203
Themenstarteram 13. Mai 2020 um 21:17

Servus,

ich bin auf der Suche nach einer soliden C-Klasse mit 6 Zylindern. Mein Budget beträgt max. 6000 €.

Nun hab ich mich heute lange in verschieden Forum bzgl der Probleme der M112 und der M272 Motoren belesen. Hatte einige Favoriten als C280, die genau in das Baujahr 2004/2005 fallen und daher mit der Kettenradproblematik befallen sein könnten. Ohne Nachweis, dass hier bereits etwas getauscht worden ist, traue ich mich da nicht ran...

Heute habe ich dann einen 203er als T-Modell bei uns im Eck entdeckt:

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Was haltet ihr davon? Ich finde ihn etwas teuer, er hat auch bereits etwas Rostansatz im hinteren Radkasten und eine paar Macken an der Frontstoßstange. Dafür ist er lückenlos bei MB Scheckheft gepflegt und sieht von drinnen wie neu aus...

Leider konnte mir der Händler nicht die Motornummer mitteilen um definitiv auszuschließen, dass der 280 von der Kettenradproblematik ausgeschlossen ist.

Könnte mir da evtl jemand weiterhelfen? Die FIN hab ich zur Hand.

WDB2032541F938152

Danke für eure Hilfe und schöne Grüße aus Hessen

Ähnliche Themen
9 Antworten

Nach dem Vindecoder hat das Fahrzeug die Motornummer "272940 30 613707", ist also nicht betroffen.

Davon ab: Ich finde ihn etwas teuer, zusätzlich sind die Alus komplett fertig. Aber: Die Auswahl ist nicht sonderlich groß und besonders einen so gepflegten Innenraum in heller Farbe gibt es nicht häufig zu finden. Lässt der Händler denn beim Preis mit sich reden?

Zitat:

@famkroeni schrieb am 13. Mai 2020 um 21:17:09 Uhr:

 

Könnte mir da evtl jemand weiterhelfen? Die FIN hab ich zur Hand.

WDB2032541F938152

Danke für eure Hilfe und schöne Grüße aus Hessen

Hallo famkroeni,

 

unter diesem FIN: WDB2032541F938152 kam folgendes raus, siehe die beigefügten Fotos an.

Seite 1.jpg
Seite 2.jpg
Themenstarteram 14. Mai 2020 um 9:33

Vielen Dank für die Antworten!

Gut, dann ist das Thema mit dem Kettenrad bei dem Motor ja hoffentlich definitiv Geschichte.

Ich wollte mir den Wagen evtl. morgen mal anschauen. Definitiv müsste beim Preis noch etwas drin sein. Die zerkratzte Stoßstange müsste neu lackiert werden und ich hoffe es gibt noch Sommerreifen auf weniger angelaufenen Alus dazu.

Was mir noch etwas Sorge macht, ist der Rost an den Radläufen. Ich fahre bislang Volvo, der mit seinen 15 Jahren und über 260.000 km nicht einen kleinen Fleck Rost hat. Daher bin ich etwas unsicher und möchte mir keine Baustelle ins Haus holen, die mir weggammelt.

Ich habe mal ein Foto vom Verkäufer angehängt. Wie schätzt ihr den Zustand ein? Kann man noch was machen um den Rost aufzuhalten?

Habt ihr sonst noch Tipps worauf ich achten sollte bei dem Baujahr und bei der Motorisierung?

Danke und VG

Bild #209854875

Die Zierblende am oberen Ende des Bildes ist nur gesteckt, die kannst du einfach an der Ecke im Radhaus greifen und abziehen. Ist es da gammelig wird das ganze schon teurer, ansonsten wird wohl abschleifen und versiegeln reichen. Auch auf die Heckklappe achten, die gammeln so gut wie immer. Rost wird irgendwann ein Thema sein, aber weitaus nicht so schlimm wie bei den frühen S203, aber niemals so gut wie Volvo.

Der M272 hat soweit ich weiß ein verstellbares Saugrohrmodul, welches gerne kaputt geht. Das Ding ist alles andere als günstig, auf Youtube und ich glaube auch hier irgendwo schwirren eine Menge Videos und Beschreibungen dazu rum, wie man den Defekt erkennen kann.

Themenstarteram 14. Mai 2020 um 12:26

Danke für die Tipps! Mittlerweile überlege ich echt vom M272 Abstand zu nehmen und vielleicht auf ein gutes Angebot mit M112 Motor zu warten. Leider sind die 320er echt selten.

Was würdet ihr empfehlen? Ich hab kein Druck mit dem Autokauf, ich will nur keine 6000 € oder mehr in eine Bastelbude investieren, sondern ein Auto mit dem ich Ruhe habe :D ich bereue schon etwas den Verkauf des Volvos, hier war die Karosse und die Elektrik top, nur die ganze Abgasreinigunsgeschichte war beim 2 Liter PSA Diesel eine Katastrophe. Jetzt wollte ich mir gerne den Traum von sechs Zylindern erfüllen und dachte in meinem jugendlichen Leichtsinn, hier hab ich keine Probleme, da kein Turbo und viel Hubraum.

Danke vielmals und schöne Grüße

Der M112 ist sehr haltbar, aber auch sehr trinkfest. Der M272 ist da meines Wissens nach nicht so versoffen. Letztlich würde ich ein gepflegtes Exemplar suchen und die Maschine zweitrangig sehen, also ob 230, 280, 320 oder den seltenen 350er. Ich würde aber auch nicht nur starr auf den W203 gucken, der W211 sollte ja auch eine Option sein.

Bei anderen Marken wird es mit 6-Zyl. schwierig, BMW ist da auf jeden Fall kein Kandidat mehr. Der M54 ist der letzte Mist und die Nachfolger haben jetzt auch nicht den besten Ruf...

Da wirst du wohl einfach ein bisschen suchen müssen. Ansonsten: Volvo hat ja auch mal 6-Zyl. gebaut, aber die einzigen, über die ich Wissen habe, stammen noch aus dem 960 :D Der user Burky350 hatte mal einen C230 V6T in sehr gutem Zustand zu verkaufen, ich weiß aber nicht, ob der Wagen noch da ist.

Zitat:

@jbrunken schrieb am 14. Mai 2020 um 13:07:41 Uhr:

Der user Burky350 hatte mal einen C230 V6T in sehr gutem Zustand zu verkaufen, ich weiß aber nicht, ob der Wagen noch da ist.

Der C230T ist schon seit längerem verkauft und wird jetzt irgendwo im Raum Potsdam herum fahren. Das war er: https://www.motor-talk.de/fahrzeuge/790696/mercedes-c-klasse-s203

Dafür haben wir jetzt einen von den nur sehr selten gebauten GLK 250 4-Matic (Benziner). Diesen hier: https://www.motor-talk.de/fahrzeuge/1291961/mercedes-glk-x204

... und meinen S211 gebe ich (noch) nicht her. Mit der Ausstattung finde ich wohl keinen zweiten: https://www.motor-talk.de/fahrzeuge/500118/mercedes-e-klasse-s211

Also ich würde mich definitiv auf einen späten VorMopf mit dem M112 konzentrieren. Und da auf jeden Fall den 320. Der ist technisch einfach absolut solide. Hat zwar auch 2-3 macken, aber bei weitem nicht so teure.

Der sollte dann auch locker zwischen 4000-5000€ zu finden sein mit Geduld. Dann hast du noch was übrig für kleinigkeiten

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 8:47

Danke euch allen für die Hilfe, insbesondere an burky350 für den regen Austausch :)

Ich habe mich für den 280er entschieden, den ich weiter oben gepostet habe.

Kein Schnäppchen, aber wirklich in einem absoluten Top Zustand. Der Benz ist bis zuletzt lückenlos 13 Jahre bei dem gleichen Mercedes-Händler gewartet worden und hatte nur einen Vorbesitzer, der das Auto wirklich gepflegt hat.

Nun wurde noch eine frische Inspektion und TÜV gemacht, sowie die verkratzte Stoßstange lackiert. Ein Jahr Garantie gibt es auch und ich kann ihn morgen endlich abholen :) Ich freue mich schon auf den V6 :)

Einen schönen Feiertag euch allen!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Kaufempfehlung und Betroffenheit des Kettenrad Problems C280