ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufempfehlung E90 LCI oder E92/E93

Kaufempfehlung E90 LCI oder E92/E93

BMW 3er E90
Themenstarteram 18. Mai 2019 um 22:43

Guten Abend BMW Community,

vor 3 Wochen habe ich meinen E90 Diesel BJ 06/2006 verkauft, weil ich im Jahr max. 8-10.000 Kilometer fahre und mir es zu schade war.

Nun möchte ich mir einen Benziner, entweder E90 LCI oder E92/E93 als Saisonfahrzeug (März-Oktober) zulegen.

Ich wollte um Beratung der typischen Mängel nachfragen und auf das ich achten sollte. Wie ich gemerkt habe ist die Steuerkette sehr anfällig. Soll diese am besten beim Kauf bereits ausgewechselt sein? Die Leistung ist mir eigentlich egal, obwohl es eher Richtung sportlich gehen sollte. Meine maximale Zahlungsbereitschaft ist 12.000€ aber ich überlege da noch etwas zu sparen.

Stimmt es, dass die 3L Motoren robuster sind? Was würdet ihr mir empfehlen? Ich möchte ihn für eine lange Zeit behalten

Vielen Dank für jede Hilfe

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich habe mir letzte Woche einen e92 zugelegt. Es handelt sich dabei um einen 320xD, Facelift Modell Bj 2010 mit 130.000km und M-Sportpaket. Vom Aussehen her finde ich es eines der schönsten Fahrzeuge die es gibt.

 

Ich habe selbst gelesen, dass die Kette ziemlich anfällig ist, habe deshalb auch Kette und Keilriemen wechseln lassen. Was mich beim M-Sportpaket stört, ist das steinharte Lenkrad. Dachte Anfangs, dass die Servo ausgefallen ist, soll laut Bmw so Standard sein. Naja ich werde mich daran gewöhnen.

 

Habe ebenfalls noch gelesen, dass die Turbolader oft defekt gehen, habe deshalb auch die AGR still gelegt, damit weniger Abgaße in den Motor gelangen.

 

Was die Benziner betrifft, kann ich dir leider nichts sagen, da für mich nie einer in Frage gekommen ist obwohl ich maximal 15.000km im Jahr mache.

 

Sobald ich mit dem Fahrzeug mehrere Kilometer gemacht habe, gebe ich dir (hoffentlich) ein positives Feedback.

 

Gruß

 

Ps anbei noch ein Foto

Asset.JPG
Asset.JPG
Asset.JPG

Hol dir grundsätzlich mal nen 6 Zylinder (2,5 oder 3l), wenn du kannst. Die sind einfach weniger anfällig.

Ansonsten finde ich, dass der E90 LCI mit M Paket einer der schönsten BMWs überhaupt ist. Aber E93 ist halt Cabrio ;)

Zitat:

@CoSTuM23 schrieb am 9. Juli 2019 um 21:46:02 Uhr:

Was mich beim M-Sportpaket stört, ist das steinharte Lenkrad. Dachte Anfangs, dass die Servo ausgefallen ist, soll laut Bmw so Standard sein. Naja ich werde mich daran gewöhnen.

.

Ich find es gerade total angenehm, dass das Lenkrad nicht mit dem kleinen Finger zu bewegen ist und einfach sehr viel mehr Feedback liefert als bei der Konkurrenz. Man muss es halt schon ein wenig anpacken

Das Sportpaket hat mit der Leichtgängigkeit der Lenkung nichts zu tun. Nur das Lenkrad ist in dem Fall anders. Es kommt allein darauf an, ob die normale Lenkung, Servotronic oder Aktivlenkung verbaut ist. Wenn es schwer geht, ist es eben nur die normale Servolenkung. Habe auch das Sportpaket und die Lenkung mit Servotronic, beim Einparken geht das Lenkrad schön leicht, auf der AB oder Landstraße schön straff, einfach perfekt wie ich finde.

Achso, dann weiß ich jetz auch bescheid. Dachte es liegt am M-Paket.

Ich habe auch nur die normale Servotronic. seit der Tieferlegung ist das Lenkrad noch schwergängiger als sonst schon.

Ich liebe es, richtig viel Rückmeldung und man bekommt es wie vorhin erwähnt nicht bei der Konkurrenz.

Habe mich oft gefragt ob die bei BMW die Servos absichtlich so eingestellt haben oder ob das Zufall war, vielleicht wollten Sie einfach gewisse Akzente vom E36 wieder einbringen :D

Du hast dann die Servolenkung ohne Servotronic wenn das Lenken immer gleich schwer geht und Du alle Unebenheiten am Lenkrad wahrnimmst. Das ist mit Servotronic nicht so. Schau mal in die Ausstattungsliste.

Genau ich habe die Servolenkung ohne Servotronic.

Jap, alle Unebenheiten, Spurrillen etc im Lenkrad spürbar. Genau so wie es sein sollte.

Themenstarteram 13. September 2019 um 19:47

Hallo und danke für die vielen Antworten. Also wenn es Benziner wird werde ich auf jeden Fall 2.5 oder 3l nehmen da ich oft lese bzw. auch sehe das die größeren Motoren viel mehr Laufleistung schaffen. Bei Diesel ist es ganz anders wie ich oft sehe, dass die 2l auch mal Ihre 300.000+ km machen. Deshalb überlege ich jetzt doch evtl. einen Diesel zu holen obwohl ich nicht ganz so viel fahre. Da ich sehr interessiert bin wollte ich noch fragen: Könnt ihr mir etwas über dieses Modell sagen?

https://www.autoscout24.de/.../...cb92-5bfc-4d6b-add8-578c85ba0b32?...

Es ist ein m47n Motor. Ohne Steuerketten Probleme aber dafür Turbo, welcher ausgewechselt wurde. Alle Services wurden bisher erledigt. Die Laufleistung ist leider sehr hoch und wie ich denke auch der Preis. Was meint Ihr?

Also wenns dir gefällt wieso nicht. Meins ist es nicht.

Viel zu verbastelt. Was nützt einem der 335 3Zoll Endrohr Durchmesser wenns trotzdem "nur" ein 320er ist.

Habe nichts gegen etwas Tieferlegung und schöne Felgen aber das wäre mir schon too much. Genau so wie der Preis.

Mehr als 5k würd ich dem nicht geben.

Der Wagen ist nur peinlich, getunt bis 197ps und verbastelt!

Und mit den 335er endrohren hinten kommt mehr Peinlichkeit hinzu. Kauf dir besser entweder einen unverbastelten 3er Diesel oder Benziner.

Themenstarteram 17. September 2019 um 23:12

Danke für die Ratschläge! Ich überlege immer noch zwischen 320d und 325i

Persönlich finde ich optisch diesen Wagen schon fast perfekt.. (Bis auf die M Streifen..)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1193157460-216-7049

Aber bloß zu viel Kilometer drauf.. oder was meint ihr wie viel ein Gebrauchtwagen beim Kauf maximal haben sollte?

Zitat:

@Andreaas schrieb am 17. September 2019 um 23:12:02 Uhr:

Danke für die Ratschläge! Ich überlege immer noch zwischen 320d und 325i

Persönlich finde ich optisch diesen Wagen schon fast perfekt.. (Bis auf die M Streifen..)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1193157460-216-7049

Aber bloß zu viel Kilometer drauf.. oder was meint ihr wie viel ein Gebrauchtwagen beim Kauf maximal haben sollte?

Die Kilometer an sich dürften nicht unbedingt ein großes Problem sein, hab mir selber erst vor 2 Wochen einen mit 180.000 drauf gekauft. Die Bilder lassen darauf schließen, daß der Vorbesitzer relativ jung ist (90 im Kennzeichen ist wohl sein Geburtsjahr, die optischen "Highlights", die er herausstellt auf den Bildern. Eher ein kleiner Tuningfreund. Da macht es mir mehr Sorgen, wie der Motor über die Laufleistung gequält wurde. So einen Wagen würde ich aus Prinzip nicht kaufen, da man davon ausgehen kann, daß er nicht selten im Grenzbereich bewegt wurde.

Ist nur meine persönliche Meinung und die muß auch nicht zutreffen.

Themenstarteram 10. Oktober 2019 um 17:19

Danke für den Ratschlag. Mir ist dieser e92 mit einem n52b25 Motor sehr aufgefallen. Allerdings auch mit über 200 tsd Kilometern.

Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../1226740941-216-5525?...

Da ich nichts überstürzen möchte wollte ich um Rat bitten. Preis Leistungsmäßig finde ich ihn gut oder irre ich mich?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufempfehlung E90 LCI oder E92/E93