ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufempfehlung Diesel ca 25TKM/Jahr

Kaufempfehlung Diesel ca 25TKM/Jahr

Hey Ihr,

 

Ich benötige eine eine Empfehlung was derzeitige Diesel angeht.

1. Budget 15.000€

2. Marke relativ egal, außer VW. (Dieser Konzern wird nich gekauft, da Vertrauensbruch)

3. Wirtschaftlichkeit und ganz wichtig für mich ist die Zuverlässigkeit (Langlebigkeit) des Autos, fahre zu 80% Autobahn.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ShakeE schrieb am 25. November 2020 um 14:26:35 Uhr:

 

Ich höre immer nur, dass die Autos von VW öfter in der Werkstatt sind als auf der Straße...

Na klar doch, deshalb ist VAG mit der Kernmarke VW ja auch seit Jahren der größte Autohersteller der Welt mit jährlich ca. 10 Mio weltweit ausgelieferten Fahrzeugen.

 

Die Käufer von VWs haben offenbar ein besonders hohes Schmerzempfinden, was die Zahl der Werkstattaufenthalte angeht. Dazu noch der Vertrauensbruch durch die Abgasmanipulation bei den Dieselfahrzeugen, der bei VW ja noch etwas heftiger als bei den Konkurrenten war, die sich vielleicht aber auch nur etwas cleverer beim Vertuschen anstellen.

 

Es geht doch nichts über edle Kleinmanufakturen. Ich empfehle da am liebsten Alfa Romeo oder Lada, da fällt Mann/Frau meistens erst bei der 2. HU/ASU durch Defekte auf, die zur Plakettenverweigerung führen ;).

 

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Junge Gebrauchte:

Toyota Auris oder Avensis.

Oder Honda Civic.

Oder wer so auf Budget steht: Fiat Tipo, gebraucht oder neu. Ich weiß ja nicht, was bei dir Wirtschaftlichkeit bedeutet.

Toyota und Honda sollen zuverlässig sein? :0 hätte gedacht Ford Focus, BMW 1er oder Skoda, Seat

Zitat:

@ShakeE schrieb am 23. November 2020 um 22:08:29 Uhr:

Toyota und Honda sollen zuverlässig sein? :0 hätte gedacht Ford Focus, BMW 1er oder Skoda, Seat

Ja, gerade Toyota.

Siehe: https://www.adac.de/.../pannenstatistik_untere_mittelklasse.aspx

 

Der Ford Focus schneidet da nicht so gut ab. Ich verstehe auch nicht, warum du eine offene Frage stellst, wenn du eine genaue Vorstellung hast, welche Autos es sein sollen. Da wäre es besser, z. B. im BMW 1er Forum dich direkt zu informieren. Vor allem sagst du, dass du nichts vom VW Konzern kaufen willst und nennst gleichzeitig Skoda und Seat, die eben zu diesem Konzern gehören.

Zitat:

@ShakeE schrieb am 23. November 2020 um 22:08:29 Uhr:

Toyota und Honda sollen zuverlässig sein? :0 hätte gedacht Ford Focus, BMW 1er oder Skoda, Seat

WoW bei den wohl beiden zuverlässigsten Marken die es auf der Erde gibt fragst du ob sie zuverlässig sein sollen, hast aber zB an einen 1er BMW gedacht die Steuerkettenprobleme wie Sand am Meer haben (hatten einen davon in der Familie und einem im Freundeskreis und ehrlich noch nie ein Auto mit so vielen Problemen wie bei diesen beiden Karre und nein das ist kein BMW Bashing ich bin Fan dieser Marke aber meiner Meinung wirst du dir damit keinen gefallen tun) warum Skoda und Seat zu Auswahl stehen versteh ich allerdings nicht (sind zwar wahrscheinlich haltbarer als die kleinen BMW Diesel aber gehören zum VW Konzern wo du ja kein Auto von willst) zum Thema Ford kann ich nichts sagen ob sie zuverlässig sind oder nicht dafür solltest du mal im Ford Forum schauen.

Zitat:

@tanair07 schrieb am 24. November 2020 um 08:01:52 Uhr:

 

Ja, gerade Toyota.

Siehe: https://www.adac.de/.../pannenstatistik_untere_mittelklasse.aspx

Was soll denn eine Pannenstatistik von 2014 in 2020 aussagen?

zum Thema: der 1.5 TDCI im Focus ist ein guter, würde da aber auf das 2017er / 2018er Vorgängermodell gehen (genau genommen bis 03/2018, ab April 2018 kam der neue)

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

https://suchen.mobile.de/.../details.html?...

Ich habe in einem anderen Thread mal gefragt, warum Toyotas auf der Autobahn auffällig häufig sehr langsam unterwegs sind.

Die Antwort war, dass die sehr schlecht gedämmt sind, also sehr laut werden und bei höheren Tempi extrem viel verbrauchen.

Bei 80% Autobahn also eher nicht erste Wahl.

Verbrauch steigt mit höheren Tempo? Und ich dachte nachts wird es dunkler als tagsüber.

Aber wenn ich an einen Diesel denke würde ich nun auch nicht bei Japanern suchen.

Wenn Leistung nicht ganz oben ansteht: Die 1.5 TDCI im Ford Konzern und der 1.5dci im Renaultkonzern werden häufig positiv bewertet. So auch der 1.6 Diesel im Civic. Peugeot 508 mit HDi 120 vielleicht. Wenn es doch was aus dem VAG Konzern sein darf empfielt sich der 1.6TDI. Ist zwar im Drehmoment beschnitten aber läuft auch ziemlich problemlos.

Eben, wer Seat oder Skoda kaufen will, kann auch weiter VW kaufen.

Ist der 1,5l TDCI nicht der mit dem kurzen Ölwechselintervall? Also höhere Wartungskosten.

Ouh stimmt. Da muss unterschieden werden. Ich ging vom alten Focus MK3 1.5TDCI aus. Im aktuellen sind glaube 15.000km angesetzt. Aber es ist wird variabel berechnet. Da wurden teilweise Fahrzeuge mit dieselunfreundlichen Fahrprofil schon nach 8.000km zum Service gerufen. Wie aktuell der Stand ist weiß ich nicht. Bei der Fülle der Probleme im neuen Focus MK4 habe ich den nicht weiter verfolgt.

Honda Civic 1.6, am besten 10. Generation BJ 2018+, hat schon EU 6d temp (als einer der einzigen ohne Adblue), fährt sich gut und ist zuverlässig.

Zitat:

@ShakeE schrieb am 23. November 2020 um 22:08:29 Uhr:

Toyota und Honda sollen zuverlässig sein? :0 hätte gedacht Ford Focus, BMW 1er oder Skoda, Seat

Da denkst du komplett falsch, Marketing und Influencing haben diese Meinung gebildet.

Nur ein paar Rankings von vielen:

- https://www.t-online.de/.../...2016-deutsche-automarken-verlieren.html

- https://www.warrantywise.co.uk/.../...ta-german-car-brands-reliability

- https://www.reliabilityindex.com/manufacturer

- https://www.youtube.com/watch?v=sUIK7K_q8eY&t=70s&ab_channel=carwow

Alleine den 1.5tdci im Ford, findet man auch in einigen Volvos, Peugeots und Citroen ...

Hatte letztens mit Kumpels den Räderwechsel, dabei ist aufgefallen, das der mazda 3 die identische Vorderachskonstruktion hat wie ein Fokus mk3 , selbst die Aufnahmebleche am Unterboden waren identisch, zumindest vorne, was sagt uns das = größtenteils die gleiche Platform ...

Die autos unterscheiden sich nicht großartig ich würde mir ein gutes Angebot suchen und dann entscheiden schlussendlich die Optik / Geschmack ...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufempfehlung Diesel ca 25TKM/Jahr