ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung, welcher e46 ist der richtige für mich?

Kaufberatung, welcher e46 ist der richtige für mich?

BMW 3er
Themenstarteram 5. April 2016 um 16:15

Hi Freunde,

ich bin mittlerweile 20 Jahre alt, kein, doch Fahranfänger aber kein Frischling.

Fahre seit mittlerweilen drei Jahre Blitzer und Unfallfrei.

Gefahren bin ich bisher einen Santa Fe (schrecklich) und einen Octavia von 2012 (mit 105 Ps, angenehm ruhig zu fahren im Vergleich zum Santa Fe)

Es steht aber jetzt der Kauf meines ersten Autos an.

Bin aber jetzt keiner der sofort an einen 3er denkt und dann driftet und das Auto hässlich tunet.

Aber ich suche ein zuverlässiges schickes Auto das mich min. meine bevorstehende Ausbildung begleitet.

Geldtechnisch stehe ich gut da, ich gebe meinen Eltern monatlich 150€ ab, der Rest steht für das Auto zur Verfügung.

Schrauben kann ich NOCH nicht, aber ich möchte es sehr gerne lernen, dabei helfen wird mir mein Bruder, der kann es.

Es soll aufjedenfall ein Benziner sein und Handgeschalten.

Der Wagen wird hauptsächlich in der Stadt und auf der Landstraße bewegt.

Ich persönlich finde den 328i gut, wurde auch öfters in Foren empfohlen weil er auch Power im unteren Drezahlbereich hat.

Denke das ist auch wichtig im Stadtverkehr.

Achja, preislich stehen mir 7000€ zur Verfügung.

Nur wenn ich bei Autoscout oder Mobile gucke, finde ich so gut wie nix.

Kriterien sind:

Scheckheftgepflegt

Benzin

Schaltgetriebe

Welchen Motor könnt ihr mir denn empfehlen für mein Fahrverhalten?

Hoffe habe alles wichtige erwähnt.

Mfg. Tim

Ähnliche Themen
39 Antworten

R6 Benziner ab 2,5l (323i, 325i, 328i, 330i).

Beim 320i passiert in deinem angesprochenen unteren Drehzahlbereich recht wenig.

Zeitlich wirst du aber vermutlich etwas Pech habem. Der Frühling ist eben nicht gerade die optimale Zeit, ein Auto zu kaufen.

Bei den Fahrzeugen vor 03/2000 solltest du auf jeden Fall in einer Werkstatt die Hinterachse überprüfen lassen, außer der Verkäufer kann vorweisen, dass die professionell gemacht wurde.

Scheckheft ist zwar immer gut, wäre aber nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium für mich, wenn der Wagen sonst technisch super da steht -> Gebrauchwagencheck bei TÜV, Dekra etc.

Zum Schrauben lernen ist der E46 eigentlich das perfekte Auto.

328 hat das Problem, dass die meisten vor 2/2000 gebaut wurden und somit noch potentiell zu den Fahrzeugen gehört wo die Hinterachse gerne mal ausreißt, speziell beim höher motorisierten 28i. Wenn vor Baujahr 2000 dann unbedingt nach bereits erfolgter Reparatur. Sonst wäre mir das Risiko zu groß.

Ich würde zu einem neueren Modell greifen. Entweder 325i oder 330i. Die haben schon den neueren M54 Motor verbaut. Ich persönlich finde das Coupe und das Cabrio ganz schick, aber das musst du wissen. Für 7000 sollte man was vernünftiges finden. Nur zur Orientierung: Die Cabrios sind sehr wertstabil. Mein Auto wurde vor 2 Wochen von einem Gutachter auf 9000 Euro geschätzt und das obwohl 205.000km auf dem Tacho stehen.

320i würde ich in klammern setzten, da nur marginal weniger Spritverbrauch.

Edit: Da war ich etwas zu langsam.

Wenn du für dein Budget nichts findest, dann solltest du den Umkreis deiner Suche erhöhen. Deine vorraussichtliche Jahresfahrleistung solltest du vielleicht noch etwa angeben. Der 328i ist ein Sechszylinder und ist in der Stadt recht durstig... Da musst du mit 11,5 Liter bis 12,5 Liter rechnen. Mein Azubi-Gehalt als Elektroniker 1998 hätte mir schon allein für den Sprit nicht gereicht. Bzw. hätte ich mir halt sonst nicht mehr viel leisten können bei meiner täglichen Fahrstecke.

Ich selber fahr nen 323i, der schluckt nicht wesentlich weniger.

Du wirst kaum noch einen mit Scheckheft finden, dafür ist das Auto zu alt und lohnt sich auch nicht mehr in dem Alter. Lieber bisschen mit dem Verkäufer unterhalten, ob er Rechnungen über verbaute Teile etc. hat und wie er mit dem Auto umgegangen ist.

Das wird nicht leicht, einen guten zu finden ;) und kauf keinen vor 3/2000, außer die Hinterachse wurde nachweislich repariert!

Welche Marketingabteilung ist eigentlich dafür verantwortlich, dass alle immer ein Scheckheft wollen? Selbst bei so alten Autos. In der Garantiezeit und der anschließenden Kulanzzeit ok.

Der Zustand ist doch entscheidend. Ein Scheckheft gestempelt von A.T.U wäre für mich wertlos. Ein Wagen der hingegen privat gepflegt wurde, mit Rechnungen der Teile, hingegegen am liebsten. Noch besser als ein Scheckheft von BMW gestempelt.

Themenstarteram 5. April 2016 um 16:55

Also Fahrleistung wären bei mir so 12-13000 Km im Jahr.

Und mir wurde Scheckheft gerade bei den 3er empfohlen weil die KM Anzeige wohl sehr leicht zu manipulieren ist?

Der hier sieht schön aus, bis auf den Spoiler.

http://ww3.autoscout24.de/classified/286112748?asrc=st|as

Und 328i hatte ich favorisiert, weil er trotz mehr Leistung nicht wirklich viel mehr schluckt.

Hase, es gibt doch den 330. Der hat noch mehr Leistung!

http://ww3.autoscout24.de/classified/272482408?asrc=st|as

Themenstarteram 5. April 2016 um 17:37

Stimmt sorry!

Habe gelesen das der 325i erst ab 3500 Umdrehungen durchzieht.

Stimmt das?

Wäre ja eher kontraproduktiv da ich hauptsächlich in der Stadt damit fahren werde.

Aber der Bmw sieht sehr schön aus, nur leider 6 Stunden von mir entfernt.

Wohne in 47441 Moers

Und kalkuliere beim Kauf vorsichtshalber den baldigen Wechselcder Hydrokager und/oder Querlenker mit ein. Außer der Vorbesitzervkann mit Belegen nachweisen, dass diese Teile frisch sind.

Das von Dir verlinkte Auto ist zum Beispiel bereits 15 Jahre alt. Da sind solche Schäden, gerade bei einem E46 sehr wahrscheinlich.

Themenstarteram 5. April 2016 um 17:41

Wieviel würde das denn in einer guten Werkstatt kosten?

Zitat:

@TimDim schrieb am 5. April 2016 um 17:37:10 Uhr:

Stimmt sorry!

Habe gelesen das der 325i erst ab 3500 Umdrehungen durchzieht.

Stimmt das?

Wäre ja eher kontraproduktiv da ich hauptsächlich in der Stadt damit fahren werde.

Aber der Bmw sieht sehr schön aus, nur leider 6 Stunden von mir entfernt.

Wohne in 47441 Moers

Ein saugermotor geht doch untenrum nicht so gut, egal ob 320i oder 330i.

Dein Skoda ging untenrum Gewiss auch nicht gut (vorausgesetzt Benziner).

Aber erst recht deswegen geht dann der 325er untenrum gut ;)

 

Aber fahr doch erstmal alles Probe bevor es hier weiter mit "ich habe gehört" weiter geht!

Themenstarteram 5. April 2016 um 18:04

Kenn mich mit Autos leider nicht so gut aus, sorry.

Finde den Skoda in Ordnung, komme gut damit vorran.

Bin bisher nicht viele Autos gefahren deswegen ist meine Vorkenntnis sehr gering.

Ja muss mich mal umschauen, nur ob man hier in der Nähe Autos findet mit den richtigen Motor die ich probefahren kann, ist was anderes.

Würde den 330i nehmen.

Steuer: 202 Euro und Versicherung wird bei allen ca. das selbe rauskommen. Spritverbrauch auch wie die anderen Motorisierungen. Deshalb wird es kaum ein Unterschied machen ausser wie oben geschrieben bei der Steuer. Schau dannach, dass die Verschleissteile neu gemacht worden sind wie z.B. Bremsen. Dann wirst du lange Ruhe haben. Habe bisher keine Probleme mit dem 330i, ausser Kinderprobleme. Musst ihn halt hochdrehen, sonst gehts kaum voran.

Themenstarteram 5. April 2016 um 19:27

Hm, bin bisher mehr die Person die bis maximal 3000 Umdrehungen tritt und dann schaltet.

Aber man kann sich ja auch umgewöhnen.

Wie teuer ist denn die Versicherung?

Bin im Höchstsatz eingestuft.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Kaufberatung, welcher e46 ist der richtige für mich?