ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kaufberatung: W211 E 320 CDI MOPF oder BMW E61 530d LCI

Kaufberatung: W211 E 320 CDI MOPF oder BMW E61 530d LCI

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 19. Februar 2022 um 15:39

Hallo Freunde,

habe mich seit Wochen in diversen Foren durchgelesen und mir die Problematiken bzw. bekannten Probleme / Kinderkrankheiten beider Fahrzeuge ausgiebig durchgelesen.

Ich möchte bewusst ein Facelift erwerben, da dort die im Laufe der Zeit bekannten Mängel behoben wurden. Absolut zuverlässig ist keins der beiden.Preislich geben sie sich auch nicht viel.

Leider bin ich noch zu keinem endültigen Ergebnis gekommen. Ich weiss immer noch nicht, welches der beiden Fahrzeuge ich favorisieren soll. Ich hoffe von Kennern noch ein paar aussagkräftige Argumente zu bekommen, um mir die Entscheidungsfindung zu erleichtern.

 

Ähnliche Themen
18 Antworten

Da ist wohl entscheidend, ob man Mercedes affin ist, oder eher BWM fan.

Und wenns einem sozusagen egal ist, dann würde ich den nehmen, der nach Preis, Lauflestung Zustand und A3usstattung der beste ist.

Ich persönlich finde diese BMW äusserlich wenig gelungen, und innen bin ich auch an Mercedes gewöhnt ;)

Aber das ist Geschmackssache.

Vielleicht solltest du für jedes der beiden Fahrzeuge eher eine Ausschlußliste mit bekannten Ausstattungsfeatures, die später bei einem Defekt stark ins Geld gehen, erstellen. Z.B.:

- W211 Luftfederung

- E61 Aktivlenkung

Gruß

Ein klassisches Beispiel. Ich konnte/kann mit Mercedes und BMW nie was anfangen. Habe bei VW/Audi gelernt. Daher stand für mich immer fest, Audi und sonst nichts. Bis ich irgendwann mal mit einem S210 500km gefahren bin. Ich war nach dieser Tour völlig entspannt am Ziel angekommen. Da stand fest, ok gar nicht so schlecht. Dann hatte ich einen Tag lang einen 523i Touring. In der Stadt völlig scheiße, ständig muss man Drehzahlen von 4.000 U/Min fahren, um überhaupt von Ampel zu Ampel zu kommen. Drunter passierte nicht viel. Das mag ich nicht. Wenn ich mal Leistung brauche, um in der Stadt zu überholen, brauche ich die ab knapp über Leerlaufdrehzahl und nicht bei 4.000.

Als wir dann in der Firma den S211 kauften und ich den S210 übernommen hatte, war das schon toll. Danach hatte ich dann den S211 übernommen. Bis heute.

Probleme hatte ich bei jetzt 335.000km wenige. habe aber auch vieles Vorab gewechselt, weil ich Zeit und Lust hatte zu schrauben. So bin ich mit dem S211 noch nie liegengeblieben.

EDIT: Ja der Vergleich 523i zu einem 320CDI ist unfair. :D

Wenn Fahrspaß und Fahrleistungen auch weit oben auf der Wunschliste stehen und ein jüngeres Fahrzeug ins Budget passt würde ich mal einen A6 BiTDI Probe fahren. Bei mir im Bekanntenkreis sind sehr viele umgestiegen.

 

Ansonsten würde es bei mir ehr ein MB als ein BMW werden.

Beide Fahrzeuge sind bei guter Pflege absolut zuverlässig. Manchmal steckt halt der Wurm drin und es geht ständig etwas kaputt. Dann lieber schnell wieder Abschied nehmen.

 

Aufgrund des Alters der Fahrzeuge, wird es eh schwierig ein gut erhaltenes zu finden. Da wurde teilweise schon mehrmals am Tacho gedreht. Also schließe keins der beiden Fahrzeuge aus und verzichte einfach auf für dich unnötige Ausstattung.

Ich fang mal ganz anders an,

Hatte mich mal auch für BMW, Audi und MB interessiert, aber nur Benziner.

Von daher schied dann Audi unx BMW aus da Zahnriemen und MB Steuerkette.

Wie es bei den Diesel ist ka.

Beide Fahrzeuge sind sicherlich je nach Pflege auf der Augenhöhe. Ich selbst fahre den 320-CDI Mopf aber der M57 hat meines Erachtens schon die Nase vorn, allein schon wegen der Reihenanordnung. Die einzige Schwäche sind die Drallklappen, die man ausbauen muss. Den E61 finde schon geil, also wenn ich fremdgehen würde, dann mit einem E61 mit der BiTurbo Maschine und 286 PS. Ich würde beide Fahrzeuge fahren und nach dem Bauchgefühl entscheiden.

Zitat:

@Koelner67 schrieb am 19. Februar 2022 um 19:14:14 Uhr:

Ich fang mal ganz anders an,

Hatte mich mal auch für BMW, Audi und MB interessiert, aber nur Benziner.

Von daher schied dann Audi unx BMW aus da Zahnriemen und MB Steuerkette.

Wie es bei den Diesel ist ka.

Der M57 hat eine sehr robuste Doppelkette.

Der E61 ist technisch schon gut gelungen, sehr leicht, sensationeller cw-Wert, zuverlässige Motoren. Aber leider in meinen Augen das hässlichste Auto, was BMW jemals gebaut hat. Insbesondere innen war meiner Meinung nach die ganze Generation, von 3er bis 7er, völlig verkorkst. Tristesse pur.

Demgegenüber ist der W211 zeitlos schön gelungen, deutlich schöner als sein Nachfolger. Im Grunde bin ich durch und durch BMW-Fan, aber bei dieser einen Generation würde ich den Mercedes nehmen.

Aber natürlich ist mir klar, dass Optikfragen höchst subjektiv sind. Objektiv gesehen sind beides super Autos, hier konkurriert am Ende nur der Zustand. Da beide nunmal nicht mehr die jüngsten sind.

Sehe das genauso. Der Zustand und die Anmutung der verfügbaren Angebote wäre für mich dann entscheidend, wenn mir der Rest egal ist.

Zu Diesel kann ich nichts sagen, sind mir zu stinkig und rappelig, zudem viel zu anfällig was Reparaturen angeht.

Viel Erfolg.

Rappelig? Ein OM642 :D :D

Themenstarteram 20. Februar 2022 um 23:26

Erst einmal danke für die Anregungen. Ich werde mich wohl für das nächste beste Auto, in Bezug auf Ausstattung, Laufleistung und Gesamtzustand entscheiden.

Da wird dann wohl der Zufall enstcheiden, welcher es sein wird.

Der E61 ist klar das bessere Auto. Der M57 ist dem OM642 in allen belangen überlegen. Ruhiger, kräftiger, weniger verbrauch und zuverlässiger. ZF6 ist der 7g tronic ebenfalls überlegen.

Ebenfalls ein Plus ist das vorhandene Tagfahrlicht und man kommt sehr viel einfacher & vorallem günstiger an die BMW Software.

Einzige Punkt für den S211 wäre die Airmatic.

Wenn die E61 nicht so häßlich wären :p, vor allem der Innenraum. Der W211 ist dagegen eine Augenweide.

Der M57 hat aber auch seine Krankheiten, denke an die Drallklappen-Probleme und Ladeluftverteilung mit einem Kunststoffgehäuse. Der OM642 ist für einem V6 sehr ausgeglichen, so schnell würde ich ihn nicht als schlechter darstellen. Meines Erachtens ist der OM sogar noch ein Tick leiser als der M57. Das ZF6 schaltet schneller aber das 7G ist höher übersetzt. Vom Verbrauch her tun die sich nicht viel. Bei höheren Geschwindigkeiten ist der OM642 eventuell durch den höheren Gang etwas sparsamer. Die Fahrleistungen sind fast identisch, da tut sich nicht viel. Der M57 ist etwas drehfreudiger und direkter, vielleicht entsteht dadurch der Eindruck, dass er kraftvoller ist, stimmt aber nicht. Beide sind etwa auf dem gleichen Level. Beide Limousinen erreichen nach 6,8 Sekunden das Tempo 100 und beim Kombi sind es 7,0 und 7,3s wobei der S211 wesentlich größeren Kofferraum hat: 520 gegen 690 L

Der große Nachteil beim OM ist der Ölkühler und die Krümmer. Man(n) sollte entweder selber schrauben oder jemanden kennen, der schrauben kann. Dann kann der OM sehr hohe Laufleistungen erreichen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. Kaufberatung: W211 E 320 CDI MOPF oder BMW E61 530d LCI