ForumEos
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Kaufberatung VW EOS 3,2 V6

Kaufberatung VW EOS 3,2 V6

VW Eos 1F
Themenstarteram 21. Juli 2016 um 22:31

Hallo

bin am überlegen mir einen EOS V6 3,2 (250 PS) zuzulegen .

- 1. Hand + TZ VW

- Scheckheft (nur VW)

- EZ 06/2009

- 93456 KM

- mit Garantie

Jetzt mache ich mir Sorgen um 4 Sachen :

- Steuerkette (gibt es bei 2009er auch noch Probleme ?)

- Verdeck (sind die Kinderkrankheiten der ersten Jahre Vorbei ?)

- AHK (gibt es für den V6 auch eine AHK wie für die Diesel + TFSI)

- DSG Komfort / Fahrspass (V6 + DSG oder 2,0 TFSI Handschalter?)

MfG

Ähnliche Themen
34 Antworten

Hallo SaWei2000,

Anhängerkupplung nachrüsten beim EOS ist teuer. Für meinen EOS 1,4 TSI lag der Kostenvoranschlag des Händlers deutlich über 2000 Euro. Ich habe deshalb auf die AHK verzichtet. Hatte sowieso nur wegen eines Fahrradträgers daran gedacht. Es braucht für die Kupplung unter anderem auch eine neue hintere Stoßstange. Einen Auschnitt für die Kupplung in die vorhandene Stoßstange schneiden ist angeblich nicht möglich. Es würde mich interessieren, ob Du einen ähnlich hohen Kostenvoranschlag erhältst.

Zum Steuerkettenproblem habe ich keine Kenntnisse.

Gruß

Helmiut

Hi, ich hab die AHK selbst nachgerüstet (2.0 TFSI). Hat mich ein Wochenende und ca. 500 € gekostet wenn ich mich recht erinnere. Ich hab die vorhandene Stoßstange ausgeschnitten und eine Skoda Abdeckung eingebaut.

 

Der 3.2 war mir damals zu teuer und zu durstig.

 

Gruß Claus

Ich fahre meine EOS V6 Edition 2008, EZ 8/2007, seit nun 8 Jahren - derzeitiger km-Stand ca. 75000. Motor absolut problemlos, DSG wurde bei km-Stand 14000 erneuert, Ursache war Werkstattpfusch. Danach problemlos.

Dach hatte ich zwei Probleme: Wassereintritt am linken, vorderen Holm - wurde auf Garantie erledigt, jetzt seit ca. 7 Jahren dicht; Schloss wegen Wassereintritt durch Griff/Bremsleuchte schwergängig - wurde erneuert, seit 3 Jahren problemlos.

Der V6 ist mehr zum Genießen, als zum sportlichen Fahren. Geht aber auch. Ruhige Fahrweise wird mit niedrigen Verbrauch - teils unter 8 l belohnt. Ich habe jetzt den zweiten Satz Reifen halb runter, ersten Bremsbeläge und Scheiben. Auch die erste Batterie. Allerdings bei mir nur von 4-10 im Einsatz, ansonsten in der Garage am elektronischem Ladegerät angeschlossen.

Wegen einer AHK würde ich eher bei Westfalia oder anderen Herstellern fragen.

Was soll das Auto denn kosten?

Zitat:

@Claus_e schrieb am 22. Juli 2016 um 00:21:39 Uhr:

Hi, ich hab die AHK selbst nachgerüstet (2.0 TFSI). Hat mich ein Wochenende und ca. 500 € gekostet wenn ich mich recht erinnere. Ich hab die vorhandene Stoßstange ausgeschnitten und eine Skoda Abdeckung eingebaut.

Der 3.2 war mir damals zu teuer und zu durstig.

Gruß Claus

Ich hatte 2008 die Wahl zwischen V6 und TDI, ansonsten identisch. Der V6 war rund 4500 € billiger, das reicht immer noch für die Verbrauchsdifferenz.

Bei der Probefahrt durch die Waschanlage, dann sieht man, ob er dicht ist. Ansonsten ist der V6 mir zu durstig, ich fahre ca 30000 km im Jahr und hab mich daher für den TDI entschieden. Sportlich fahren ist mit dem Cabrio sowieso nicht so meins, ich cruise lieber locker dahin, wenn das Dach offen ist. Der V6 hat aber, den richtigen Auspuff vorausgesetzt, einen deutlich geileren Sound...

DSG macht auch Spass, wenn man sonst eher schaltaffin ist. Ich habe DSG mit Schaltwippen am Lenkrad, da kann man dann so ein bisschen luxoriöser schalten.

Themenstarteram 23. Juli 2016 um 17:43

Hallo

bin heute den EOS probe gefahren und habe nun noch 3 neue Fragen :

1.) Der EOS ist doch VOLLVERZINKT inklusive Kotflügel ?

2.) Kann es sein das der Motor wegen einer Motorwäsche die vor 3 Wochen

stattfand , in den Notlauf (Leistungsverlust + Motorruckeln) geht und das ohne das eine MKL angeht ?

Vor dem Notlauf bin ich aber ca. 20 KM gefahren davon

10 KM auf der Autobahn (Vmax 200 Km/h) !

3.) Ist die Motorhaubendämmung so empfindlich das diese bei einer Motorwäsche in Fetzen

fliegt ? Oder ist das ein Marderschaden der mit Punkt 2 zusammenhängt ?

MfG

1) wenn Du so fragst, hast Du anscheinend Rost am Kotflügel vorgefunden

2) ein Motor, der bei der Probefahrt Probleme macht, hat den Test nicht bestanden

3) die Motorraumabdeckung und ihr Material sind solide und stabil (ich kenne aber nur die TDI)

Themenstarteram 23. Juli 2016 um 19:08

1.) Handflächengroßer "Blumenkohl" am Kotflügel V.L. (angeblich Steinschlag)

2.) Leistungsverlust + Ruckeln (10 min gewartet , danach lief er wieder und alles war ok) (angeblich Motorwäsche)

3.) Dämmmatte hängt in fetzen von der Haube (angeblich Motorwäsche)

MfG

Zu 1: zeugt von einer peniblen Pflege des Fahrzeuge.

Zu 2: warum wird vor dem Verkauf eine Motorwäsche gemacht? Schau ich mir meinen Motor an, sehe ich nichts, was zu reinigen wäre. Bei fachgerechter Motorreinigung gibt's keine Probleme hinterher. Nach 10 km normaler und weiteren 10 km schneller Fahrt sollte etwaige Feuchtigkeit weg sein. Und auch der saubere Motorlauf nach einer Wartezeit lässt mich ein anderes Problem vermuten. Ging die MKL denn mit der Zündung an?

Zu 3: wenn du mit einem Hochdruckreiniger (oder gar der Dreckfräse) auf die Dämmmatte hältst, hält die das vermutlich nicht lange aus. Selbstversuch mache ich aber nicht.

Naja wenn man mit der HD Lanze nah genug an die Dämmmate ran geht kann ich mir schon vorstellen das die aufgibt . Fahr den doch noch mal Probe um zu sehen ob der Motor wieder rum zickt . Dann dürfte es auf jeden Fall nicht an der Motorwäsche liegen . Wobei ich ehrlich gesagt keine Lust hätte mir ein Auto zu kaufen wo der Kotflügel hin und der Motor schon eine Macke hat .

Themenstarteram 23. Juli 2016 um 22:15

Leistungsverlust + Ruckeln ohne MKL (Motorkontrollleuchte) oder einer

anderen Leuchte , sowie keiner Meldung im FIS (Display) und das hat mich sehr nervös gemacht .

Deswegen habe ich sofort abgestellt . Ich habe nach dem Aussehen der Dämmmatte einen

Marderschaden in Verdacht .

MfG

So, wie Du antwortest, hast Du Anscheinend ein kleines Entscheidungsproblem: zwischen Sechszylinder Haben Will und Sorge vor Schäden/Kosten.

Die Entscheidung kann das Forum Dir nicht abnehmen.

Welcher Preis wird denn eigentlich aufgerufen?

Wg. Garantie: der Wagen ist also von einem Händler. Wieso zickt dann die Maschine? Stellt sich für mich sofort die Frage nach der Seriosität Deines Geschäftspartners.

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 13:42

Die Kosten eines V6 (Verbauch+Steuer+Versicherung+Super Plus+Inspektion) sind mir schon klar.

Aber ein Liegenbleiber bei der Probefahrt macht mich halt nervös , andere nicht , mich ja.

Da für mich das Thema "Marderschaden" nicht von der Hand zu weisen ist , macht die Sache

nicht besser. V6 will ich haben aber nicht um jeden Preis , und ich kauf ja kein defektes Kfz.

Der Händler ist seeeeeehr "komisch" Vertauen habe ich keines und die Bewertungen im Internet

geben mir leider recht. Der Wagen soll (mit gemachten Mängeln) ca. 14 T€ + x kosten .

MfG

Themenstarteram 24. Juli 2016 um 13:46

Fahrzeug ist nicht das o.g. der war leider schon , der andere EOS hat die Daten :

- 3. Hand

- Scheckheft (VW + Freie Werkstatt) (Service fällig)

- EZ 08/2008

- 109345 KM

- AHK

- WR

- mit Garantie

Der Wagen soll (mit gemachten Mängeln) ca. 14 T€ + x kosten .

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Eos
  6. Kaufberatung VW EOS 3,2 V6