ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Kaufberatung Volvo XC60 T5 Summum

Kaufberatung Volvo XC60 T5 Summum

Volvo XC60 D
Themenstarteram 5. Juni 2018 um 0:22

Liebe Gemeinde,

darf ich hier mal einen Link posten und um Eurer Meinung fragen?

Ich konnte bisher nicht viel zum Forum beitragen, da ich noch kein Autobesitzer bin, aber bald einer werden möchte. Dann kann ich mich hoffentlich hier im Forum bald revanchieren.

Was fällt Euch bei diesem Angebot ein?!:

https://selekt.volvocars.de/.../details-rxbvbmku

Herzlichst, Andreas

Beste Antwort im Thema

Der hat noch nicht mal nen Abstandstempomat..;), da lenkt auch Nichts. Wenn Du sowas willst, dann musst Du halt deutlich mehr Geld ausgeben und bei selbstlenkend bleibt nur ein neues Modell. Aber braucht man das als Einstieg in die Autowelt wirklich?

Und zum Preis....40% für ein Jahr und 9000km Laufleistung und das bei Wunschaussstattung (na ja, wenn man wüsste was man wirklich will :p) und wahrscheinlich noch zu kriegender erweiterter Garantie....

Sorry, aber welche Vorstellungen hier von Schnäppchen kursieren, das ist schon interessant...;)

KUM

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Nur soviel das ist noch das alte Model. Ich würde noch was sparen und den Xc60 2 kaufen!

Falsches Forum

Ins XC60 1 Forum verschoben.

Gute Ausstattung und geringe Laufleistung, meinem Empfinden nach aber noch recht hoher Preis für ein ausgelaufenes Modell.

Der tatsächliche Kraftstoffverbrauch dürfte bei dem schweren XC60 als Benziner hübsch hoch sein und somit die Kosten in die Höhe treiben.

Hier würde ich, soweit möglich, noch eine Weile warten und mir dann den Neuen zu ähnlichem Kaufpreis zulegen.

Aktuell scheinen zwischen altem und neuem Modell in vergleichbarer Ausstattung und Motorisierung noch mind. 6 bis 8 Tsd. Euro zu liegen.

Ist der Preis tatsächlich so hoch? Ein XC60II in vergleichbarer Ausstattung kommt auf deutlich über 60 und wieviel Mehrwert, der dann bietet, kann Jeder für sich selbst entscheiden. Weniger Sprit nimmt der Neue dann auch nicht wirklich...so unterschiedlich sind die Motoren dann doch nicht.. Ich finde den Preis eigentlich angemessen und etwas Luft für Garantien wird es noch geben. Der Rest ist Geschmackssache und die weit verbreitete Gier, immer das Neueste zu fahren, auch wenn das alte Modell, meist auch ausgereifte Ruhe bietet. Für die Differenz im Preis zwischen alt und neu könnte man dann noch gut nen Zweitwagen als Sparbüchse in der Stadt anschaffen. ;) Ach ja...ich finde es hochvernünftig sich ein festes Budget für den Autokauf zu setzen.....und neuere Modelle gibt es immer.

KUM

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 9:21

Vielen Dank für die Antworten. Ich denke auch, dass der Preis nicht unbedingt ein Schnäppchen ist, aber die Ausstattung und Details passen genau in unsere Vorstellung. Das es Volvo Premium Select ist, finden wir als Autolaien auch gut.

Wie ist es eigentlich mit den Fahrassisstenzen? Gibt es da einen großen Unterschied zwischen den Modellen. Soweit ich es verstehe, lenkt der Volvo hier im Angebot zB nicht selbst, oder?

Der hat noch nicht mal nen Abstandstempomat..;), da lenkt auch Nichts. Wenn Du sowas willst, dann musst Du halt deutlich mehr Geld ausgeben und bei selbstlenkend bleibt nur ein neues Modell. Aber braucht man das als Einstieg in die Autowelt wirklich?

Und zum Preis....40% für ein Jahr und 9000km Laufleistung und das bei Wunschaussstattung (na ja, wenn man wüsste was man wirklich will :p) und wahrscheinlich noch zu kriegender erweiterter Garantie....

Sorry, aber welche Vorstellungen hier von Schnäppchen kursieren, das ist schon interessant...;)

KUM

Ich habe im März 2018 einen ähnlichen XC60 für den gleichen Preis gekauft , aber mit nur 1700 km und Abstandstempomat, BLIS, OnCall sowie Standheizung, ist die R-Design-Ausführung. Insofern ist der Preis nicht wirklich ein Schnäppchen. Auf den Abstandstempomaten möchte ich bei unserem heutigen Stau-Stress nicht mehr verzichten, der Rest an Mehrausstattung ist wirklich Geschmackssache. Ich habe meine Volvos alle über 280000 km gefahren, daher habe ich lieber etwas mehr in sinnvolle Zusatzausstattung investiert, die neuere Fahrzeuge dann evtl serienmässig haben werden, aber zu einem wesentlich höheren Einstandspreis. Es gibt noch eine große Auswahl an "alten" XC60, momentan stehen bei meinem Händler hier in Karlsruhe (Autohaus Geisser) noch jede Menge rum, die anscheinend in großen Stückzahlen eingekauft wurden, der größte Anteil allerdings Diesel. Wobei, der Benziner im T5 ist nicht wirklich sparsam, unter 9,5 Liter im Mix geht bei mir nix, meine alten D5-Diesel im V70 und S80 bin ich zwischen 6 und 7,5 Liter/100km gefahren. Wenn man wüßte, wohin sich die Diesel-Story entwickelt, hätte ich keinen Benziner gekauft. Das hohe Drehmoment eines Diesel gerade im oft genutzten unteren Drehzahlbereich ist einfach sinnvoller bei einem so schweren Fahrzeug als die Drehzahlorgien eines Benziners, welche sich dann direkt im Verbrauch niederschlagen.

Okay, kurz überschlagen bietet La Linea Franca einen Preisnachlass von ca. 35%.

Bei den Assistenzsystemen merkt man zwangsläufig die zurückliegende Modellgeneration, wobei auch bei hier individuell zu entscheiden ist, ob man diese Systeme in der Praxis auch vollumfänglich nutzt. Wie schon geschrieben wird der Benziner in dem SUV guten Durst haben; andererseits ist die Wahl der Antriebsart u.a. auch abhängig vom jeweiligen Fahrprofil und persönlichen Präferenzen. Da der XC60I obendrein noch keine Euro 6d-Temp schafft, ist aktuell vllt. tatsächlich ein Benziner die klügere Wahl.

Probefahrt schon gemacht? Wenn das Fzg. dann immer noch zusagt, kaufen und ggf. noch sowas wie nen Satz Winterräder oder eine Anschlussgarantie versuchen auszuhandeln

Ist ein schönes Auto, gar keine Frage!

Gruß

Wolfgang

Na ein bisschen was wird im Preis wohl noch gehen.....ich denke, die 36 ist da schon realistisch, oder eben besser die 38 mit kompletter Anschlussgarantie...u./o. Zubehör...;)

KUM

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 19:42

Hallo,

ich war nun beim Händler und er bietet mir statt eines Preisnachlasses Tüv, HU und die Zulassung inkl an. Ich möchte ihn noch um die passenden Fensterrollos für hinten bitten.

Der Wagen sieht soweit gut aus und ich werde ihn diese Woche noch probe fahren.

Schonmal vielen Dank an alle und ich melde mich, ob und wie ich mich entschieden habe.

Das ist ein großer Nachlass.... 100,-€ für TüV + 200,-€ Zulassung. :)

Der hat dein starkes Interesse gemerkt.

So ein Auto geht imho nur mit einem Diesel. Der Benziner läuft zwar schön ruhig aber will auch gefüttert werden. Wenn man natürlich nur 10.000 km p.a. fährt, ist es egal.

Ich weiß zwar nicht, wo du mit den Prozenten in der Versicherung anfängst, aber auch über diese Kosten muss man sich im Klaren sein. Zumal ein so neues Auto schon VK versichert werden sollte.

Sorry, aber ohne TÜV HU und Zulassung kann er das Teil doch nicht verkaufen....das ist kein Nachlass, das ist Voraussetzung..;)

Wenn er nicht will, dann willst Du eben auch nicht....sag ihm, das Du ein Budget hast und gut....dann braucht es etwas Geduld, aber das Fahrzeug geht nicht so schnell weg. Ein Verkäufer, der so anfängt,.....da könnte das ja richtig Spass machen. :p

KUM

Zitat:

@g4_g3 schrieb am 5. Juni 2018 um 09:53:03 Uhr:

... Es gibt noch eine große Auswahl an "alten" XC60, momentan stehen bei meinem Händler hier in Karlsruhe (Autohaus Geisser) noch jede Menge rum, die anscheinend in großen Stückzahlen eingekauft wurden, der größte Anteil allerdings Diesel. ...

Genau da habe ich mir jetzt einen bestellt, D5 Inscription mit so ziemlich allem dran, was es gibt.

Für knapp 44.000€, Neupreis laut Unterlagen 67.000€.

km-Stand :100 (Einhundert).

Das ist wenigstens noch ein 5-Ender, so wie ich ihn auch im S80 habe. Natürlich ist der neue XC60 Top, dessen Erscheinen den "alten" XC60 ja aber nicht schlechter macht.

Die aktuellen Modelle von Volvo sind schon optische Leckerbissen, jetzt besteht aber die Gefahr, das genau das passiert, was andere Hersteller machen: die Kisten sehen alle gleich aus. Man muss z.Bsp. genau schauen, kommt einem ein neuer XC60 oder ein XC90 entgegen. Schade eigentlich.

Deine Antwort
Ähnliche Themen