ForumLand Cruiser, C-HR, RAV4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Land Cruiser, C-HR, RAV4
  6. Kaufberatung Toyota Rav4 4WD

Kaufberatung Toyota Rav4 4WD

Toyota RAV4 4 (XA4)
Themenstarteram 27. Mai 2020 um 23:34

Hallo,

liebe Toyota Gemeinde hier auf Motor-talk. Ich habe mich letztes Jahr im September schon für einen Rav4 Hybrid entschieden als neues gebrauchtes Auto (thread steht im Lexus Forum), da sich der Verkauf meines alten Mercedes bis in den Februar hinzog und mir Corona bis jetzt einen Dämpfer in Sachen Autokauf verpasst hat, bin ich erst jetzt wieder aktiv auf Autosuche. Es soll auf jeden Fall ein Rav4 Hybrid mit Allrad werden. Ich bin im September einen 2016 Hybrid 4WD VIP Probegefahren und der hatte alles, was laut Toyota Händler zum damaligen Zeitpunkt möglich war, drinnen. Vorab ich brauch keine Vollausstattung. Gleich bei der Probefahrt wurde das eher schwache Toyota Navi von mir bemängelt und die Verkehrszeichenerkennung war bei Gefühlt 10 mal 3/ 2 mal daneben. Aber jetzt zu meiner Frage, auf was sollte ich beim selektieren der Angebote achten, welche Ausstattung ist sozusagen unverzichtbar? Ich hab leider keine Erfahrung mit den Musthaves beim Rav4. Wichtig ist mir nur zumindest Vorne und Hinten PDC, Allrad und LEDscheinwerfer.

Ab welche Felgengrösse wird das Auto unangenehm hart?

und noch eine Frage, ab wann sollte man beim Automatikgetriebe über einen Ölwechsel nachdenken?

Für jegliche Hilfe bin ich euch dankbar.

Schöne Grüsse aus Wien

 

Mit freundlichen Grüßen

Pilko

Ähnliche Themen
13 Antworten

Ich würde bei jedem Auto immer die kleinsten verfügbaren Felgen nehmen, größere haben nur Nachteile. Und der Gesamtdurchmesser Felge + Reifen ist ja der selbe.

Von Panoramadach / Schiebedach würde ich auch bei jedem Auto abraten, reduziert Kopffreiheit, erhöht Gewicht und Schwerpunkt.

Wenn es ein Neuwagen ist dann informiere dich, was zurzeit in Sachen Carplay & co möglich ist und ob da vllt. bald mehr verfügbar ist, die Ausstattung macht den Wiederverkauf einfacher.

Ansonsten hat der RAV4 mit PDC und LED schon alles nötige an Bord.

Das Planetengetriebe braucht nur selten Ölwechsel, zur Häufigkeit scheiden sich die Meinungen, die meisten empfehlen im Intervall von 150tsd-200tsd km das Getriebeöl zu wechseln, je nach Fahrprofil ist auch mehr drin.

- 360° Rundumkamera erleichtert das einparken ungemein.

- Adaptiver Tempomat

- Einklappbare Aussenspiegel

- Sitz- und Lenkradheizung oder besser für den Winter die Standheizung

- je nachdem wieviele fahren: elektrische Fahrersitzverstellung mit Memory

- wenn Navi dann das Grosse

Hallo@Pilko , verzichten kannst Du beim Kauf auf das von

Toyota angebotene Navi. Die Aktualisierungen hängen seit

damals schon immer hinterher und sind auch noch sauteuer.

Jedes Nachrüst-Navi ist besser, aktueller und billiger.

Reifenkunde:

je größer die Felge, desdo flacher muß der Reifen sein.

Je flacher der Reifen desdo härter und unkomfortabler wird

Er sein.

Ideal empfinde ich seit 1996 die 16" Felgen mit 235/60er Serie/ R16 100 H

17" und 50er Serie Reifen, sind jetzt wohl Grundausrüstung

Aber 18" , oder gar 19" rollen wie Vollgummi.........

Die Felgen -Fan`s werden aufschreien, aber ich sehe das so.

Ach so, ich vergaß, meine Freunde mit den großen Felgen,

jammern jedesmal, wenn ein Reifenkauf ansteht.

Je größer die Felge, desdo teurer werden die Reifen.

Themenstarteram 29. Mai 2020 um 18:20

Danke an euch alle!

Von der 360grad Kamera war ich von Anfang an angetan. Wegen der Reifengröße:

Mir ist das schon klar, je größer die Felge, desto unangenehmer wirds. Leider hat man als Gebrauchtwagenkäufer nicht die Wahl. Die meisten haben 18 bzw 19 Zöller. Deswegen die Frage. Zum Getriebe: wirklich alle 150-200tsd km? Entschuldigt meine dumme Frage, ich komme von 3 Wandlerautomaten und da war der Tausch des Öls immer entweder alle 5 Jahre oder 60-125 tsd km je nachdem was zu erst eintritt. Noch ein Frage: gibt es einen größeren Tank?

Mit freundlichen Grüßen

Pilko

Hallo@Pilko ,

zum Getriebe, es ist doch schön, das Toyota seit 2006 für

das Getriebe Öl-Wechselintervalle nennt.

Bis 2005 (Meinem) wurde eine "lebenslange Füllung" des

AISIN-Automatik Getriebes genannt.

Mercedes u. Andere mit Demselben Getriebe, wechselten

das Öl alle 90.000Km. Toyota "wechselte" das Getriebe

bei Störungen. Grund dafür: Toyota hatte die speziellen

Öl-Wechselgeräte nicht..........

Einen größeren Tank gab es damals nicht,das wird heute

nicht anders sein. (Behauptung von mir)

Zitat:

@Pilko schrieb am 29. Mai 2020 um 18:20:17 Uhr:

Zum Getriebe: wirklich alle 150-200tsd km? Entschuldigt meine dumme Frage, ich komme von 3 Wandlerautomaten und da war der Tausch des Öls immer entweder alle 5 Jahre oder 60-125 tsd km je nachdem was zu erst eintritt.

Ein Planetengetriebe kann man nicht mit einer Wandlerautomatik vergleichen. Laut Toyota selbst ist für das Getriebe überhaupt kein Ölwechsel vorgesehen. Unter normalen Umständen wird das Getriebe auch ohne Ölwechsel locker 300tsd km halten. Mit Ölwechsel hält es noch länger und die Wahrscheinlichkeit das Probleme auftreten (unwahrscheinlich, aber man weiß ja nie) ist geringer.

Die Räder kannst du einfach nach dem Kauf gegen kleinere wechseln, bei der Gebrauchtwagensuche würde ich mich davon nicht beeinflussen lassen.

Themenstarteram 30. Mai 2020 um 15:44

Super danke an alle hier.

Es wird wrs ein 2017 Lounge AWD mit technikpaket werden, mit 40 tsd km drauf. Wenn ich das Auto besitze stell ich ihn rein. BTW: mit 18 Sommer und Winter 17 Zollreifen.

Ihr habt mir sehr geholfen.

Mit freundlichen Grüßen

Pilko

Themenstarteram 18. Juli 2020 um 13:09

Hallo,

So hat ein bisschen länger gedauert, weil mich zwei Verkäufer hingehalten haben, da sich ihr Neuwagenkauf auf September verschoben hat ( wegen Corona). Gestern hab ich mir einen Toyota Rav4 Lounge AWD VIP mit ca 43000 km Bj: 2016/11 gekauft in Silber Vollausstattung ausser Panoramadach. Ich bin sehr begeistert und freue mich, dass ich ihn dann am Freitag abholen kann.

Nochmals Danke an alle die mich bei der Kaufberatung unterstützt haben.

Mit freundlichen Grüßen

Pilko

Themenstarteram 27. Juli 2020 um 12:16

Hallo,

ich wollte von meiner ersten längeren Reise mit dem Auto berichten. Am vergangenen Freitag holte ich den Rav4 ca 250 km von Wien ab. Da die Autobahn voll war( aber zum Glück kein Stau), bin ich in den Genuss des Adaptiven Tempomats gekommen( tolle Sache auf die man sich verlassen kann). Auf der Fahrt konnte ich mit der Sprachsteuerung für das Navi spielen, natürlich ohne die Augen von der Strasse zu nehmen. In Wien angekommen, sehr entspannt, hab ich gleich das Auto getankt. Also für 250 km ca 14 liter, was ich einfach nir top finde. Am Samstag gings gleich nach Kroatien, 700 km in eine Richtung. Ausser das es geregnet hat und es um Zagreb bei der Strassenmaut zur verzögerungen kam, gab es keine Probleme. Verbrauch lag bei durchschnittlich Autobahntempo von 120-140 km/h bei ca 7 litern. Wenn jetzt alles die nächsten Jahre funkte, werde ich sehr sehr Begeistert sein. Die ersten Eindrüch sind top, sehr angenehm und das Geräuschniveau auf der Autobahn ist sehr sehr angenehm.

Ein Frage hätte ich noch an euch! Welchen Sprit tankt ihr? 95 Super oder das Premium mit 100 oktan oder mehr! Wie gesagt, ich fahre hauptsächlich Stadt.

Danke schön schon mal

Mit freundlichen Grüßen

Pilko

Hallo@Pilko , sei doch froh, das der Toyota mit 95 Oktan zufrieden ist.

Also 100 Oktan nimmt Er auch, aber ohne das sich Das irgendwie zeigen

würde. Also herausgeworfenes Geld. (ist wirklich so, selber schon versucht)

Du kannst auch E10 tanken, damit fährt Er auch. Hatte ich in einem Urlaub

machen müssen, da Super 95 wegen E 10 nicht mehr angeboten wurde.

(ehemalige DDR nach Grenzöffnung und Einführung von E 10. Die Tankstellen

hatten nicht genug Tanks , um Alles anbieten zu können. Mein Eindruck

damals, mein Verbrauch ging hoch. (Konnte aber auch an den kleineren Strassen

dort gelegen haben.) E10 soll ja einer Tank und Anlagen Reinigung gleichkommen.

Das soll an der reinigenden Wirkung des Bio-Sprits in E10 liegen.

Das ist hören sagen, wenn Du den Ausdruck verstehst. Im Volksmund= man sagt das

einfach so.

Also fahre "Super 95" weiter, das ist gut genug für den RAV4...........

Themenstarteram 27. Juli 2020 um 14:21

Danke Raver,

ich bin halt Direkteinspritzer gewöhnt und da hat man es spätestens beim Auspuff gesehen, welchen Sprit man dem Wagen gönnt. Ok danke für den Tipp. Noch eine Frage, an die Ganzjahresfahrer. Ich muss mir bis spätestens Oktober neue besorgen, da ich zurzeit nur Sommerreifen habe 18“ 235/55. Welche sind da die beste Wahl. Ich bin ja für die Michelin Climate +, könnt ihr die weiterempfehlen oder doch lieber Goodyear, Vredestein oder doch eher Contis. Ich hab nämlich das Problem bei Reifen, dass sie bei mir alt werde, ehe sie vom Profil schlapp machen. Da kaufe ich mir eher lieber alle 3/4 Jahre neue als das ich sie nach 6+ Jahren wechseln soll, da sie alt sind. Das wäre meine letzte Frage.

Danke schon vorab.

Mit freundlichen Grüßen

Pilko

Hallo@Pilko , somit erneut Post von mir,diesmal aber meine

persönliche Meinung dazu, Der Andere durchaus widersprechen

können.

Wenn Du Cross Climate möchtest , der soll sehr gut sein, manche

sagen Er wäre sehr laut. (Hier bei MT gelesen)

Wir reden jetzt aber über Ganzjahresreifen Die Du da anfragst.

Deine Größe gibt es auch bei Goodyear 4 Seasons auch gut

Vredestein ist in meiner Größe 235/60/R16 gute Mittelklasse

in Deiner Größe kann ich nichts dazu sagen

Es gibt diesen Continental GZR in meiner Größe in Tank B und

Regen B was ich sehr gut finde

Doch in deiner Größe gibt es keinerlei Auskünfte dazu. Na ja?

Von Bridgestone gibt es GZR mit Tank B und Regen A

das könnte man auch nehmen.

Mein Rat, kaufe Den der Dir am Besten gefällt, habe aber ein Auge auf

die Angaben der Hersteller, die mit dem Tank den Rollwiderstand und

mit dem Regen die Nässeeigenschaften angeben.

Wenn ich Recht erinnere, bist Du in Österreich zuhause, dort könnte man

noch Winterreifen brauchen, was ich aber nicht beurteilen kann.

Die Hersteller bleiben aber Dieselben.

Meine Frau fährt auf ihrem RAV die Michelin CrossClimate. Sind super leise. Waren damit auch schon 2x in Kroatien. Für meinen neu gekauften Subaru Outlander habe ich genau die gleichen Michelin von der Größe her gerade eben gekauft und bin auch zufrieden. Michelin bleibt Michelin.

Deine Antwort
Ähnliche Themen