Forum1er F20 & F21
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 1er
  6. 1er F20 & F21
  7. Kaufberatung

Kaufberatung

BMW 1er
Themenstarteram 9. Dezember 2014 um 20:54

Hey,

da sich meine Mutter ein "neues" Auto kaufen will und ich leider auch nicht wirklich Ahnung von Autos habe, wollte ich euch hier mal nach eurer Meinung fragen.

Es soll ein gebraucht- Fahrzeug werden und darf bis 60tkm gefahren sein. Kosten sollte es so zwischen 17 und 20 tausend.

Sie hat eigentlich einen 1er BWM im Kopf einen 120d, aber es gibt ja nicht nur BWM sondern auch Audi (A1, A3), Mini, etc.

Das Auto wird ~ 15tkm im Jahr fahren, sowohl in der Stadt als auch auf der Autobahn.

Außerdem sollte es min. 4 Sitzplätze haben.

Welches Auto würdet ihr meiner Mutter empfehlen? (Ja, ich weiß, dass ich hier im BMW- Forum gepostet habe, aber ich erhoffe mir dennoch ein paar objektive Antworten)

Lg :)

Ähnliche Themen
5 Antworten

Ich rate dringend vom f20 1er BMW ab !!

Ich fahre den 1er schon seit 4800 km .. ca 3 Monate.

Knarzgeräusche, Windgeräusche, Knistergeräusche, Wassereinbruch im Kofferaum, vom Werk aus war ein Lackschaden was ich später Bemerkt hatte ... Dachzierleisten wurden auf Garantie ''BEKLEBT'' damit die Geräusche verschwinden. JAJA ich habe Klebeband unter den Dachzierleisten das ist PREMIUM Service... Kofferraumtür wurde Eingestellt der Wagen war 1 Tag beim lacker OHNE LEIHWAGEN ;) und beide Nebelscheinwerfer gingen nach paar Wochen nicht mehr .. Mein Wagen hatte 16.200 km als ich ihn für knapp 20.000 kaufte.

Gekauft habe ich ihn übrigens in Krefeld ;) Daher kann ich jedem davon abraten sich in Krefeld oder Kempen ein Wagen bei BMW zu holen. Der Service und die Kulanz lässt zu Wünschen übrig!

Service = 0 !

Egal welches Problem ich hatte ... es gab kein Leihwagen da KEINE NIEDERLASSUNG! Netterweiße gab es jedes mal ein 6 EURO Taxi Gutschein.

Derzeit läuft ein Verfahren bei der BMW Beschwerde - Management da ich bei 4800km schon ganze 9 mal in der Werkstatt war, 2 Urlaubstage aufgeopfert .... und als ich mein bedenken zu dem Wagen beim Händler geäußert und die vermutung hatte das es sich evtl um ein Unfallfahrzeug handeln könnte gab es auch noch fast Hausverbot.

Man sagte mir, ''dann kaufen Sie sich demnächst woanders ihr Auto'' .. ''An ihrem Wagen haben wir sowieso nichts verdient'' kein scherz das kann ich sogar Belegen ! Später gab es zwar eine Entschuldigung für die Frechheit aber so behandelt man keine Kunden .. EIGENTLICH .. bei meinem Händler muss das NORMALFALL sein.

Sollte sich die Tage keiner mehr von BMW melden überlege ich ernsthaft ob ich den Wagen verkaufen soll. Klar mache ich Verlust, allerdings bin ich mit dem Wagen extrem unglücklich. Ich würde keinem raten sich so eine scheiß Karre zu kaufen. BMW 1er ist der letzte Dreck den ich je fahren durfte.

Ich bin bei der Probefahrt zwar begeistert gewesen aber das waren auch nur 30 km ... nach 500 km fing der spaß an ..

Ich bin schon CORSA D, BENZ C Klasse und VW GOLF 6 gefahren ... Von der Quallität würde ich behaupten das es richtung CORSA D geht. Mag sein das BMW MOTOR und GETRIEBE Technisch besser als ein Opel ist aber die Verarbeitung des ganzen Wagen ist ein WITZ für den Preis.

Vom Service her ist es unter OPEL ! Klar sieht der F20 Optisch toll aus, Quallität ist aber wirklich schlechter! Ich spreche hier nur von meinem Wagen ... daher sollte jeder sich selbst ein Bild von dem Modell machen.

Zitat:

@thunderburn schrieb am 10. Dezember 2014 um 14:48:39 Uhr:

Ich rate dringend vom f20 1er BMW ab !!

Ich fahre den 1er schon seit 4800 km .. ca 3 Monate.

Knarzgeräusche, Windgeräusche, Knistergeräusche, Wassereinbruch im Kofferaum, vom Werk aus war ein Lackschaden was ich später Bemerkt hatte ... Dachzierleisten wurden auf Garantie ''BEKLEBT'' damit die Geräusche verschwinden. JAJA ich habe Klebeband unter den Dachzierleisten das ist PREMIUM Service... Kofferraumtür wurde Eingestellt der Wagen war 1 Tag beim lacker OHNE LEIHWAGEN ;) und beide Nebelscheinwerfer gingen nach paar Wochen nicht mehr .. Mein Wagen hatte 16.200 km als ich ihn für knapp 20.000 kaufte.

Gekauft habe ich ihn übrigens in Krefeld ;) Daher kann ich jedem davon abraten sich in Krefeld oder Kempen ein Wagen bei BMW zu holen. Der Service und die Kulanz lässt zu Wünschen übrig!

Service = 0 !

Egal welches Problem ich hatte ... es gab kein Leihwagen da KEINE NIEDERLASSUNG! Netterweiße gab es jedes mal ein 6 EURO Taxi Gutschein.

Derzeit läuft ein Verfahren bei der BMW Beschwerde - Management da ich bei 4800km schon ganze 9 mal in der Werkstatt war, 2 Urlaubstage aufgeopfert .... und als ich mein bedenken zu dem Wagen beim Händler geäußert und die vermutung hatte das es sich evtl um ein Unfallfahrzeug handeln könnte gab es auch noch fast Hausverbot.

Man sagte mir, ''dann kaufen Sie sich demnächst woanders ihr Auto'' .. ''An ihrem Wagen haben wir sowieso nichts verdient'' kein scherz das kann ich sogar Belegen ! Später gab es zwar eine Entschuldigung für die Frechheit aber so behandelt man keine Kunden .. EIGENTLICH .. bei meinem Händler muss das NORMALFALL sein.

Sollte sich die Tage keiner mehr von BMW melden überlege ich ernsthaft ob ich den Wagen verkaufen soll. Klar mache ich Verlust, allerdings bin ich mit dem Wagen extrem unglücklich. Ich würde keinem raten sich so eine scheiß Karre zu kaufen. BMW 1er ist der letzte Dreck den ich je fahren durfte.

Ich bin bei der Probefahrt zwar begeistert gewesen aber das waren auch nur 30 km ... nach 500 km fing der spaß an ..

Ich bin schon CORSA D, BENZ C Klasse und VW GOLF 6 gefahren ... Von der Quallität würde ich behaupten das es richtung CORSA D geht. Mag sein das BMW MOTOR und GETRIEBE Technisch besser als ein Opel ist aber die Verarbeitung des ganzen Wagen ist ein WITZ für den Preis.

Vom Service her ist es unter OPEL ! Klar sieht der F20 Optisch toll aus, Quallität ist aber wirklich schlechter! Ich spreche hier nur von meinem Wagen ... daher sollte jeder sich selbst ein Bild von dem Modell machen.

Sorry, aber was für ein HÄNDLER war das? Ein seriöser Händler wohl kaum. 9 x Werkstatt in 4500 km? Kann vom F20 nur positives berichten. Qualität schlechter als Opel? Naja jeder hat seine Meinung, aber auch hier totaler Quatsch.

Ich kann den BMW 1er sowie aber auch den A3 empfehlen. Evtl. der Mazda 3, schönes Auto und eigentlich zuverlässige Marke.

Einen 120D für unter 20.000 als junge Gebrauchter ist nicht realistisch. Würde dann eher einen 116d oder 118d empfehlen.

Kurze Übersicht also was man zwischen 16-20t € bekommen kann. Bei dem Budget würde ich eher ein Auto mit max. 20-30T KM Laufleistung erwerben.

- BMW 116D/ 118D (junger Gebrauchter)

- Audi A3 oder A1 Sportback (junger Gebrauchter)

- Mazda 3 (hier evtl. sogar Tageszulassung / Vorführwagen)

- evtl. Ford Focus (hier evtl. sogar Tageszulassung / Vorführwagen)

Auswahl ist riesig, alles eine Frage von Geschmack und Budget. Ich selbst fahre den 1er und habe schon knapp über 60.000 km ohne Probleme zurückgelegt.

Den 1er mit nem A3 zu vergleichen finde ich nicht schlau.

Den 1er kannst du gerne mit einem Polo vergleichen aber nicht mit einem A3.

Ich bin schon A3 gefahren und kann nur sagen, dass es ein Unterschied wie Tag und Nacht gibt.

Der A3 ist viel besser verarbeitet, man bekommt für sein Geld mehr geboten und muss nicht für jede scheiße extra bezahlen. Falls du Automatik suchst, kann ich den 8 Gang vom F20 nur Loben... aber das wars auch mit dem Loben.

Ich bereue es sehr dass ich mir kein Audi A3 geholt habe.

Zu deiner Frage YUb83, der Händler von dem ich mein Wagen habe hat über 150 Fahrzeuge und 2 Standorte.

Ich habe mein Wagen nicht von einem Türken um die Ecke.

Naja, mag sein dass du Glück hattest, ich wollte hier nur mal meine Erfahrung los werden und es ist nicht so das ich dem Wagen keinen Gönne, ich wünsche nur keinem so viel schlechtes wie es mir wiederfahren ist.

Der A3 gehört wie der 1er BMW zur Kompaktklasse. Beim Audi musst du ebenfalls jeden Mist extra zahlen, also dieses Argument zählt nicht. Die Verarbeitung ist sowohl beim Audi und auch BMW in etwa gleich. Mich würde es echt interessieren was für ein 1er du gekauft hast. BJ, KM, Ausstattung, und ich vermute das du hier wirklich eine absolute "Schrottkarre" angedreht bekommen hast. Das kann aber bei jeder Marke passieren.

Versuch es doch mal mit einem Japaner. Ich fahre seit 6 Jahren einen Honda Jazz mit 100 PS und hatte bisher noch keine Ausfälle. Fahre wie Sau, aber die Karre ist unkaputtbar... Wenn bei 189 km/h nicht der Begrenzer den Vortrieb zügeln würde, käme man wahrscheinlich locker auf 220 km/h.

Deine Antwort
Ähnliche Themen