ForumPrius & Prius+
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Toyota
  5. Prius & Prius+
  6. Kaufberatung

Kaufberatung

Toyota Prius
Themenstarteram 22. Dezember 2010 um 10:46

hallo liebe freunde,

ich spiele auch mit den gedanken mir einen gebrauchten prius bj 05/06 zu kaufen.

ich hab da nur die ein oder andere frage, also meine frage ist,

ich fahre keine 3 km bis zu meiner arbeitsstelle, ist das ein problem für die batterie ? ich kenn mich

ja überhaupt nicht aus damit bzw, wie so ein prius genau funktioniert, ich gehe mal davon aus das sie die batterie während der fahrt

auflädt `? sorry falls ich mich irre ;-)

und dann habe ich gehört das man den prius alle 15.000 km zur inspektion bringen soll die auch so ca. 300€ kosten soll ?

also ich fahr im jahr knapp 15.000 km und das wäre dann in meinem fall jedes jahr 1 x inspektion =? das wäre natürlich nicht so toll

ich danke euch vorab für eure infos ....

euer

hans

Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo Hans,

richtig, der Prius Akku wird während der Fahrt geladen.

Mit etwas Glück könntest du die 3 Km rein elektrisch fahren (je nach Strecke und Fahrweise).

Aber nur 1 x 3 km, dann ist der Akku auf jeden Fall leer.

Das bedeutet, du könntest z.B. morgens mit Akku zur Arbeit fahren und auf dem Heimweg mit Benzin und den Akku wieder laden.

Dem Akku macht das nichts aus, auf den Akku gibt es 8 Jahre Garantie.

Wenn es zu kalt ist, verweigert der Prius den reinen Elektrobetrieb selbst um den Akku zu schonen.

Allerdings habe ich einen berechtigten Einwand ;-)

Braucht man für 3km wirklich ein Auto? Das ist mit dem Fahrrad in 5 Minuten gefahren...

Wenn dein Auto im freien Parkt dauert es im Winter fast genau so lange das Auto von Schnee und Eis zu befreien wie mit dem Rad zur Arbeit.

Und ja, der Prius muss alle 15.000km oder 1 x im Jahr zur Inspektion.

die kleine Inspektion (im wesentlichen nur ein Ölwechsel) kostet ca. 180 Euro. Nur die große Inspektion (alle 2 Jahre oder 30.000 km) kostet ca. 300.

Gruß Taner

Zitat:

Original geschrieben von db1nto

Und ja, der Prius muss alle 15.000km oder 1 x im Jahr zur Inspektion.

Ist meines Wissens bei allen Toyotas so. Hat also mit der Hybridtechnik nix zu tun. Dafür ist keine spezielle Wartungsarbeit nötig.

Themenstarteram 22. Dezember 2010 um 12:20

danke für die antwort,

ja und hast natürlich vollkommen recht das man für die 3 km natürlich mit dem rad fahren sollllte ;-)

 

hansi

Zitat:

Original geschrieben von db1nto

 

Und ja, der Prius muss alle 15.000km oder 1 x im Jahr zur Inspektion.

die kleine Inspektion (im wesentlichen nur ein Ölwechsel) kostet ca. 180 Euro. Nur die große Inspektion (alle 2 Jahre oder 30.000 km) kostet ca. 300.

Was die Kosten angeht, da gibt es schon Unterschiede je nach Werkstatt.

Wenn man einige leichte Arbeiten (Waschwasser, Scheibenwischer, Pollenfilter) selbst erledigt, kommt man mit Kosten für die 1. Inspektion mit etwa 110 €, für die 2. mit ca.200 € hin.

Die Empfehlung, mit dem Fahrrad zu fahren, ist nicht berechtigt. Kennst du die Gegend, in der der TS wohnt? Wenn du hier bei mir aus dem Fenster schaust, wird dir sofort klar, dass du mit dem Ding keinen Meter weit kommst. Könnte bei ihm auch so sein. Außerdem muss man manchmal auch noch was besorgen.

Gruß

Manne

Themenstarteram 22. Dezember 2010 um 12:52

solche kleinigkeiten kann ich natürlich selbst bzw. hat man ja oft im bekannten kreis den ein oder anderen mechaniker,

ich wollte nur wissen da es sich ja um enien hybriden handelt, ob man eine spezielle inspektion benötigt.....

und mit der strecke passt schon , könnte man natürlich mit dem rad fahren, aber wie du richtig erkannt hast, muss man hin und wieder

mal besorgungen machen etc. und deswegen das auto....(selbstständiger) und auch ein bischen faulheit ;-)

ich werde mal gucken das ich schleunigst mal eine probefahrt mache, was ich hier so im forum gelesen habe muss der prius ja ein tolles auto sein....überwiegend positive meinungen , das gefällt mir......

bin ja mit meinem jetztigen wagen recht zufrieden, wenn der verbrauch nicht so hoch wäre ;-( und da ich viel stadt fahre habe ich einfach keine lust mehr auf ein schaltwagen, denn bei den stop and go verkehr nervt das richtig......und im grunde gibts eigentlich nur die eine lösung, ein prius muss her ;-)

da ich unbedingt einen automatik fahren möchte mit geringen verbrauch , bleibt mir nichts anderes übrig oder ?

für ein diesl fahrzeug fahr ich zuwenig , und ein kleines auto mit automatik verbraucht soweit ich auch weiss in der stadt auch schon seine 8 bis 9 liter laut den angaben von mobile, und da gerad nachwuchs heranwächst, können wir mit einem kleinwagen auch nix anfagen (sprich kinderwagen etc.) und wollen auch ehrlich gesagt nicht von nem kombi runter zu nem polo schrumpfen, haben uns irgendwie an den platzangebot gewöhnt .......

 

euer hänsi

Ich denke, der Prius ist unter deinen Umständen eine gute Wahl.

Bzgl. Inspektionen "selber machen".

Ich kann vieles auch selber, man sollte aber wissen, das man damit Sicher seine Garantieansprüche verliert!

Die 8 Jährige Hybridgarantie (auf alle Hybridkomponenten) sieht vor, dass die Inspektion pünktlich durch eine Authorisierte Fachwerkstatt durchgeführt wird.

Abweichungen von nur 1000 km werden toleriert, mehr nicht!

Wenn man seinen KUndendienst also erst mit 16500 km durchführe lässt, ist die Garantie eigentlich schon hinüber :(

Dennoch muss man wissen, das bisher sogut wie keine Probleme mit der Hybridtechnik bekannt sind!

Ich bin mit meinem Prius II äuserst zufrieden und möchte eigenltich auch den Prius III haben.

Leider ist mir der Aufpreis zu einem neueren zu hoch.

Gruß Taner

Zitat:

Original geschrieben von hansknall

bin ja mit meinem jetztigen wagen recht zufrieden, wenn der verbrauch nicht so hoch wäre ;-( und da ich viel stadt fahre habe ich einfach keine lust mehr auf ein schaltwagen, denn bei den stop and go verkehr nervt das richtig......und im grunde gibts eigentlich nur die eine lösung, ein prius muss her ;-)

da ich unbedingt einen automatik fahren möchte mit geringen verbrauch , bleibt mir nichts anderes übrig oder ?

Erwarte bei 3 km Kurzstrecke zur Arbeit keinen "geringen" Verbrauch. Auf diese Entfernung wird kein Wagen mit Verbrenner richtig warm, schon gar nicht im Winter. Auch ein Prius nicht.

Wirst dich also eher im "gehobenen" Prius-Verbrauchsbereich bewegen. Ist aber immer noch deutlich weniger als bei einem "normalen" Auto.

Themenstarteram 22. Dezember 2010 um 18:47

hallo ,

naja das versteh ich schon, ich denke mal das da kein auto wirklich warm wird nach 3 km, meine frau muss mit dem wagen auch 2 x die woche so ca. 15 km zur arbeit hin und zurück fahren und wenns 7 liter zb. wären (hoffe ich doch) wär ich schon super zufrieden, ich sag mal so, für die grösse des auto und vorallem als benziner & automatik könnte ich mich mit 6-7 liter super anfreuden bei der kurzstrecke dich ich fahre.....

immerhin komm ich mit mein aktuellen wagen auf ca. 12 liter, und wenn ich es auf 6 l reduzieren könnte, wäre für mich schon alles im grünen bereich....

hab auch schon heute ein termin bei einem toyota händler gemacht, zwecks probefahrt, nächste woche ist es soweit, freu mich schon wie ein kleines kind.......

 

euer hänsi

Also ich hatte lange Zeit einen Arbeitsweg von 4.5km, welchen ich regelmässig fuhr. Mit den restlichen Fahrten zusammen ergab dies beim Prius 1 und beim Prius 2 durchschnittlich knapp 6l/100km. Das waren im Jahr auch etwa 15'000km.

Auf Kurzstrecken von 3km würde ich wahrlich keine Wunder erwarten. Wer nicht gerade Heizung, Klimaanlage usw abschaltet um jeden Tropfen Benzin zu sparen wird da sicher auf über 6l/100km kommen. Im Winter sowieso. Wenn nicht zwischendurch mal zur Auflockerung längere Fahrten unternommen werden, dann würde mich 7 bis 8l/100km nicht verwundern.

Diese Erfahrungswerte beziehe ich jetzt auf den Prius 1 und 2, welche sich nach meiner Erfahrung beim Verbrauch nicht viel unterscheiden. Vom Prius 3 habe ich keinerlei Erfahrungswerte.

Grüsse

Fabio

Themenstarteram 22. Dezember 2010 um 23:45

hallo,

danke für die info, also würest du mir in meinem fall eher vom kauf abraten ?

 

lg

hänsi

Zitat:

Original geschrieben von db1nto

Die 8 Jährige Hybridgarantie (auf alle Hybridkomponenten) sieht vor, dass die Inspektion pünktlich durch eine Authorisierte Fachwerkstatt durchgeführt wird.

Laut Toyota Händler bei dem wir vor 3 Monaten einen 06-er P2 gekauft haben gab es die Info, dass das Hybridsystem und deren Komponente wartungsfrei sind und alle Garantiearbeiten in diesem Bereich ohne lückenlosem Scheckheft problemlos ausgeführt werden können.

Zitat:

Original geschrieben von hansknall

danke für die info, also würest du mir in meinem fall eher vom kauf abraten ?

Bei diesen Temperaturen steigt der Benzinverbrauch sowohl beim Prius wie bei einem gewöhnlichem Benziner auch deswegen würde ich die Kauf- Entscheidung nicht unbedingt davon abhängig machen.

Alles, was hier bereits gesagt wurde, ist sicher richtig. Es kommt von Leuten, die  etwas von dem Auto verstehen. Was ich dir dringend empfehle:

- mache ausführliche Probefahrten

- informiere dich in den speziellen Foren für den Prius (z.B. www.priusfreunde.de/)

und zwar sehr ausführlich.

Dort gibt es die unterschiedlichsten Meinungen. Diese musst du filtern, denn das meiste ist ja subjektiv. Am Ende musst du entscheiden, mit welchen Mängeln du leben kannst oder welche Eigenschaften dir zusagen und die negativen Kleinigkeiten vergessen lassen. Viele sind da sehr leichtgläubig, kaufen das Auto ohne großes Nachdenken und dann ist der Katzenjammer groß. Beispiele gibt es in den Foren zuhauf. Du musst einfach wissen, worauf du dich einlässt.

 

Schöne Weihnachtsgrüße

Manne

Themenstarteram 23. Dezember 2010 um 11:51

Hallo Manne,

da gbit ich dir vollkommen recht, habe auch schon beim nächsten Toyotahändler einen Termin gemacht für nächste woche für eine Probefarht......

ich habe mich auch durch alle Foren / Themen durckgeklickt, natürlich gibts immer welche die es toll finden und welche die eher nicht,

darum hast du vollkommen recht bezüglich probefahrt....

und da wird sich sowieso entscheiden ob es überhaupt in frage kommt oder nicht......aber ich muss sasgen, das was ich bis jetzt gelesen habe überzeugt mich bis jetzt, da überwiegend oder zu 90% alle sehr zufrieden sind und sogar wenn das nötige kleinegeld da wäre sofort den nachfolger holen würde.....das ist doch schon ein gutes zeichen ?

ich werde aujfedenfall euch meine erfahrung berichten nach der probefahrt, für die die es interessiert ;-) freu mich schon......

für mich ist halt wichtig ein auto mit automatikschaltung, nicht zu hoher verbrauch, benziner (da ich wirklich nicht viel fahre), und nicht zu klein da gerad unser erster nachwuchs im kommen ist .....

mein jetztiges auto verbraucht so um die 11 l und darauf hab ich keine lust mehr bei 1,50€ pro liter ;-(

auch wenn audi verdammt toll aussieht, macht mir das fahren derzeit kein spass mehr, wenn ich sehe wie weit ich für meine 50€ komme ;-(

 

lg

hänsi

Hallo Hänsi,

einen wichtigen Tipp für die Probefahrt gebe ich dir mit!

Zumindest für den Prius 2, wie es sich beim Prius 3 verhält weis ich nicht.

Drehe die Heizung komplett auf LOW also unter 16 Grad runter.

Weil auf einer Strecke von 3 Km kommt so oder so keine Warme Luft aus der Lüftung.

Eine Einstellung auf 16 Grad oder höher würde aber bewirken, dass der Motor auch dann läuft, wenn er ohne Heizung aus gehen würde (Ampel, bergab usw.) um den Motor aufzuwärmen, damit die Heizung funktioniert.

Das erhöht unnötig den Benzinverbrauch ohne jeglichen Mehrwert für dich.

 

Gruß Taner

Deine Antwort
Ähnliche Themen