ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Studentenauto ~1500 EUR

Kaufberatung Studentenauto ~1500 EUR

Themenstarteram 11. Februar 2017 um 15:27

Hallo liebe Mitglieder,

ich bin schon einige Zeit am Mitlesen und habe mich jetzt entschlossen, selbst ein Thema zu eröffnen. Ich bin auf der Suche nach einem Auto und hoffe, von Euch eventuell ein paar Tipps/Anregungen/Warnungen zu bekommen. Vorab: Ich kenne mich leider nicht gut mit Autos aus. Meine Begeisterung ist noch recht jung und daher auch meine Erfahrung. Allerdings bin ich auch durchaus motiviert, zu lernen und traue mir das grds. auch zu :)

Nun zum "Lastenheft":

-Größe: am liebsten Kombi, aber auch Limosine wäre okay

-Alter: komplett egal, wobei sicherlich durch den Fakt eingeschränkt, dass mir Airbags ganz lieb wären

-Sicherheit: Fahrer- und Beifahrer-Airbags, gerne mehr (hier weiß ich allerdings auch nicht genau, wie viel Sicherheit diese bringen)

-Preis: so bis 1500 EUR, gerne weniger

-Wartung: wie jeder hätte ich natürlich gerne ein Auto, dass zwei Jahre (viel länger muss es gar nicht halten) möglichst wenig Probleme macht; gerne lerne ich auch mit dem AUto, ein wenig zu schrauben, gerade am Anfang werde ich mir das aber nicht ganz ohne professionelle Absicherung zutrauen

- Aussehen/Ausstattung: komplett egal; verrammelt bis zum dorthinaus geht auch; ich habe momentan noch nicht das Geld, mir ein Auto zu kaufen, das ich wirklich schön finde und bis dahin kann ich alles fahren, was mich von A nach B bringt

- Aufgaben: Wagen soll für Kleinfahrten wie Einkaufen und Sportverein genutzt werden und für Ausflüge ins nahe Umland (Badeseen usw); vielleicht auch ein mal im Jahr mit den Surfboards an Meer, aber das muss nicht unbedingt (Fliegen und Mietwagen sind meist billiger...)

 

Nach dem, was ich hier im Forum und in anderen Foren gelesen habe, sind Dinge, auf die ich achten sollte:

- Max. 2 Halter

- Scheckheftgepflegt

- Besser Automatik als Schaltgetriebe, da Vorbesitzer nicht so viel Schaden anrichten kann

- keine Exoten, sondern deutsche Massenautos (mehr Know-How in Werkstätten und billigere Ersatzteile)

- Kurzfahrten: Benziner > Diesel

 

Meine Situation:

Freiburg (79100), Tiefgarage wäre möglich, aber keine Garage zum Schrauben

Hier schon mal ein paar Wagen, die ich mir rausgeschaut hatte:

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

http://suchen.mobile.de/.../details.html?...

 

Was meint ihr, lohnt sich die Fahrt, die mal anzuschauen? Würde mich über Tipps usw. wahnsinnig freuen!

Liebe Grüße

Ähnliche Themen
14 Antworten

Ich weiß nicht wo du die ersten drei Punkte gelesen hast, aber ich halte sie alle für Quatsch. Die Halter sind doch egal wenn der Zustand stimmt, ein durchgängig gepflegtes Schechkheft wird man bei Autos in diesem Budget kaum finden und ein Automatikgetriebe kann genauso kaputt gehen wie ein Schaltgetriebe.

Ein Focus ist schon mal keine schlechte Wahl, einen Diesel würde ich dir allerdings genrell nicht empfehlen.

Den Focus mit 399000km kannst Du sofort aussortieren. So als Anhaltspunkt: Von Honda weiß ich aus interner Quelle, dass die Entwicklung auf eine (wirtschaftliche) Haltbarkeit von 300000km ausgelegt sein soll - Wartung nach Werksvorgabe vorausgesetzt. Eher würde ich Kleinkraftrad fahren als mir einen Wahen mit solch hohen km Stand zu kaufen.

Auch gut sind uU Peugeot 306, Toyota Corolla oder Honda Civic - die kenne ich im auch im Alter als mechanisch robust

Und ich würde unter 200000km suchen

Themenstarteram 11. Februar 2017 um 18:39

Vielen Dank schon einmal für Eure Antworten. Ich werde Sie beherzigen.

Die Kriterien habe ich alle aus diesem bzw. aus einem anderen Autoforum. Als ich die Begründungen gelesen habe, machten diese durchaus sinn (Automatik: kein ständiges hochtouriges Fahren und schleifen der Kupplung; je mehr Halter desto weniger die Wartungsarbeiten die jeder willig ist, zu machen), aber vielleicht ist dem auch nicht so ?

Scheckheftgepflegt sieht man schon einiges in der Preisklasse. Verbrauch ist für mich auch eher zweitrangig...

Die Feinheiten des Scheckhefts: kann vorliegen, kann ein paar Stempel drin haben, kann regelmässig (?) werkstattgeführt sein, kann lückenlos/vollständig sein evtl. ausschliesslich bei Markenwerkstatt, kann gefälscht sein... Klar ist, manche finden diese Unterhaltssachen lästig oder finanziell zu belastend und gehen nach Ablauf der Garantie, spätestens wenn Kulanz auch nicht mehr zu erwarten ist, in einen reduzierten Modus über, nach Bauchgefühl ein Ölwechsel oder wenn der TüV nicht mitmachen will.

So, von Deinen gefällt mir der erste, der Vectra gar nicht mal schlecht. Nicht zuviel Schnickschnack drin, was kaputtgehen kann, frischer TüV, ZR noch nicht zu lange her (zumindest km-mässig) und Laufleistung, die noch auf ein paar 10tkm unbeschwertes Fahren hoffen lässt.

Ich habe mal den Suchkreis vergrössert und das Budget etwas um die Verhandlungsspanne gelupft. Hier noch ein paar sehenswerte Angebote:

  • Opel Astra G Caravan
  • Ford Focus 3-Türer, Achtung Haftpflichtklasse KH18
  • Nissan Almera Tino
  • Mazda Premacy (besonders auf Rost achten)
  • VW Polo, was ist kein Kombi oä aber evtl. sparsamer im Betrieb, parkplatzfreundlicher, ohne Klima

Alle ausser dem Ford sind KH16.

Habe noch diesen hier gefunden, den man sich evtl. anschauen könnte:

Der Megane sieht zumindest nicht wie ein Blender aus. Wenn man den gut aufbereitet, aussen und innen, könnte der recht nett dastehen. Zumindest vin den Daten her kein Methusalem.

https://www.autoscout24.de/.../...4047-92a5-9578-e053-e350040add74?...

Zitat:

@ricco68 schrieb am 12. Februar 2017 um 09:56:50 Uhr:

Habe noch diesen hier gefunden, den man sich evtl. anschauen könnte:

Der Megane sieht zumindest nicht wie ein Blender aus. Wenn man den gut aufbereitet, aussen und innen, könnte der recht nett dastehen. Zumindest vin den Daten her kein Methusalem.

https://www.autoscout24.de/.../...4047-92a5-9578-e053-e350040add74?...

Du beschreibst den Mégane, verlinkst aber einen Citroën Saxo.

Themenstarteram 12. Februar 2017 um 13:55

Wow, vielen Dank für Eure Antworten! Die Autos käme durchaus in Frage. Bedenken, weil es Asiaten sind und deswegen Ersatzteile teurer sind, muss ich mir nicht machen?

Auch Danke, dass du mir das mit dem Scheckheft erklärt hast - Scheckheft ist also nicht gleich scheckheft, wenn ich es richtig verstehe? :)

Was haltet Ihr von einem Audi 80? Da gibt es ja auch einiges in der Preisklasse rum... aber da habe ich sowohl Gutes als auch Schlechtes gehört.

Den hier meinte ich. der Saxo wäre sehr gepflegt und aus erster Hand, findet man selten in der Preisklasse.

https://www.autoscout24.de/.../...9780-47eb-4570-8320-e7477ebf23df?...

Themenstarteram 12. Februar 2017 um 15:34

Hallo, ich könnte auch um Trier, 54292, da sogar um die 100 km Umkreis was anschauen, da dort meine Family ist. Dann habe ich auch jemanden, mit dem ich den Wagen anschauen könnte.

Da habe ich zB das hier gesehen:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/.../596291113-216-19574

LG und danke für Euren Input!

Den Treffer links am Scheinwerfer has Du gesehen?

Zitat:

@ricco68 schrieb am 12. Februar 2017 um 15:53:41 Uhr:

Den Treffer links am Scheinwerfer has Du gesehen?

bei "fahrbereit,tüv neu" für 700 Euro zzgl. nen Gebrauchtscheinwerfer aus ebay sind so optische Mängel wohl eingepreist???

(wichtig ist der TECHNISCHE Zustand!)

Was die üblichen Wartungsteile angeht, da sehe ich wenig Unterschied bei gängigen Kfz des C-Segments. Ich hab mitunter schon für einen wenige Monate alten Audi keine Teile bekommen.

Hohe Laufleistung muss nicht immer schlecht sein.

Bei hoher Laufleistung weiß man zumindest, dass Wartung nicht komplett unter den Tisch gefallen ist da die Laufleistungen sonst gar nicht erst erreicht worden wären

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Studentenauto ~1500 EUR