ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Skoda / VW / Audi / BMW

Kaufberatung Skoda / VW / Audi / BMW

Skoda
Themenstarteram 5. September 2017 um 9:34

Guten Morgen zusammen!

Ich stehe momentan vor der Entscheidung mir einen neuen Gebrauchten anzuschaffen. Momentan fahre ich eine etwas in die Jahre gekommene BMW 318i (E46) Limo, aber da sich hier allmählich die ein oder Anderen “Wehwehchen“ zeigen und der Wagen eh nur noch bis November TÜV hat, soll was neues her.

Auch hat sich in den letzten Jahren mein Nutzungsverhalten etwas geändert. Beim E46 ist mir der Kofferraum mittlerweile zu klein (vor allem die Lade-Luke) und da ich mehr Pendeln muss ist mir der Verbrauch mit ca. 8 Litern Super / 100km auch etwas zu hoch. Zudem sind meine bessere Hälfte und ich bereits am Liebäugeln was Nachwuchs betrifft.

Kurz und Knapp: Ich brauch ne ordentliche Familienkutsche :-D

Hier mal so die Rahmenbedingungen:

- 2-Liter Diesel mit ca. 140-150 PS sollten ausreichen

- Automatikgetriebe

- Fahrleistung ca. 20000km pro Jahr

- Ausreichend Komfort und Platz, vor allem vorne

- Kofferraum sollte ausreichend geräumig sein, auch ohne die Sitze umklappen zu müssen

- Was Ausstattung/Extras anbelangt bin ich nicht sonderlich wählerisch, wäre aber natürlich nett für sein Geld auch was geboten zu bekommen

- Innenraum sollte qualitativ was her machen (ich muss mich wohl fühlen). Also keine elend langen Billig-Plastiklandschaften

- Im Idealfall wäre eine sportliche Optik ganz nett

Deswegen habe ich mir mal ein paar Kandidaten ausgesucht:

- Skoda Octavia III Kombi (Elegance)

- VW Passat Variant (B7)

- Audi A4 Avant (B8)

- BMW 3er Touring (F31)

Budget liegt bei etwa 15.000 - 16.000 Euro. Die oben genannten Modelle sind dann im Schnitt Baujahr 2013-2014 und haben zwischen 80.000 und 120.000 Kilometer auf dem Buckel (je nach Modell und Ausstattung). Das bewegt sich in meinen Augen für einen Diesel noch im Rahmen.

Der Octavia macht auf mich persönlich erst mal den besten Gesamteindruck. Optisch ansprechend (innen und außen), vergleichsweise gute Ausstattung und preislich etwas interessanter als die anderen Drei. Allerdings Qualitativ wohl eine “Klasse“ niedriger anzusetzen.

Der Passat wäre wohl der Vernünftigste. Man bekommt hier viel gutes Auto für sein Geld, allerdings ist es “nur“ ein Passat. Und ich finde ihn äußerlich nicht so ansprechend (um nicht zu sagen langweilig).

Der Audi macht äußerlich gut was her, allerdings kann ich mich mit dem Interieur nicht so recht anfreunden. Gegenteil ist der BMW. Optisch eigentlich mein Favorit, allerdings liest man häufig von Problemen mit der Steuerkette beim N47 Motor. Zudem bezahlt man bei Audi und BMW meiner Meinung nach im Mittelklasse-Segment zu viel für den Namen.

Die beiden Modelle sind also generell etwas teurer als z.B. VW und Skoda, aber sind sie auch mehr Wert? Was mich auch interessiert: Kann der Skoda mit den drei anderen Herstellern mithalten was Qualität und Komfort angeht?

Würde mich freuen wenn ihr mir hierzu etwas Hilfestellung leisten würdet.

Ähnliche Themen
7 Antworten

"ne ordentliche Familienkutsche" ... dann Skoda Octavia III Kombi (Elegance) oder als RS für "Sport&Platz" :-)

Der RS wär natürlich ne tolle Sache, liegt aber leider außerhalb meines Budgets. Da die Octavias aber idR etwas günstiger sind als die Anderen wären beim kauf vielleicht noch ein paar schicke Felgen drin... muss man mal gucken.

Mir ging es in erster Linie darum, ob man große Abstriche in Sachen Komfort und Qualität machen muss, wenn man zum Skoda greift.

Hallo, ich habe das Thema mal zur Allgemeinen Kaufberatung verschoben - da passt das besser rein :)

Zitat:

Mir ging es in erster Linie darum, ob man große Abstriche in Sachen Komfort und Qualität machen muss, wenn man zum Skoda greift.

Abstriche bei der Qualität = nein

Der Octavia ist sehr gut verarbeitet und auch unter dem Blech steht er gut da. Gleichteile Prinzip bei VAG eben. Klar ist die Materialauswahl nicht so hochwertig wie bei den anderen drei Kandidaten aber die Verarbeitung ist wirklich gut. Unter dem Blech ist der Octavia quasi ein Golf - also auch alles gut.

Abstriche beim Komfort = jain

Es ist da die Frage, welches Fahrzeug wie ausgestattet ist und was man unter Komfort versteht. Natürlich ist der Octavia bspw. schlechter gedämmt als die anderen drei. Allerdings bekommt man beim Octavia bei ähnlicher Laufleistung und Alter mehr Ausstattung fürs gleiche Geld was ja einen Komfortgewinn sein kann. Außerdem bietet der Octavia mehr Platz als bspw. 3er und A4 was ja ebenfalls "Komfort" sein kann.

Sagen wir es mal so - der Octavia ist halt eigentlich ein Kompakter und nicht wie die anderen in der Mittelklasse angesiedelt. Aber er bietet Platz, ist sauber verarbeitet, ist technisch auf einem guten Stand und der günstigste.

Er ist allerdings auch nicht so edel wie die anderen drei und in der Fahrdynamik er hinten an. So bieten 3er und A4 beispielsweise auf der Bahn das ausgewogenere, sattere Fahrverhalten. (nicht falsch verstehen, der Octavia fährt sich gut, aber wer bspw. einen A4, vielleicht sogar mit S-Line Fahrwerk gefahren ist oder eben nen 3er der kennt den Unterschied zur Kompaktklasse)

 

Sagen wir es mal so:

Geht es dir um rein den praktischen Nutzen, dann kommst Du am Octavia nicht vorbei

Geht es dir um Livestyle, Marke und Fahrdynamik dann sollte es ein 3er oder ein A4 werden

Geht es dir um Marke und praktischen Nutzen, dann sollte es der Passat werden

Danke für die ausführliche Antwort, das bringt mich schon mal etwas weiter...

Wie ich oben bereits geschrieben habe wäre sicher der Passat in Sachen Preis/Leistung, Komfort und Ausstattung die erste Wahl, allerdings finde ich den persönlich ziemlich "emotionslos". A4 und 3er machen selbst als Serie was her (Typische Lifestyle-Kombis eben) und wenn man beim Octavia etwas nachhilft (paar schicke Felgen reichen da schon) dreh ich mich da auch gerne mal um. Sind in meinen Augen dann Autos, bei denen der "gefällt mir"-Daumen nach oben zeigt.

Wenn ich nen Passat sehe, dann denk ich mir halt einfach nur "Ach ja, da is ein Passat"... Da regt sich bei mir nichts, wenn man das so sagen kann.

naja... ein Passat mit komplettem R-Line Paket ist schon was edles oder der etwas ältere R36... der hat schon echt was... Man sieht auf den ersten Blick: "Der ist anders..." Ohne dabei zu übertreiben... Understatement pur im Vergleich zu bspw. einem S4...

Wenn es Dir auch um optische Aspekte geht dann käme als Octavia eigentlich nur ein RS in Frage... nur Fwlgen helfen da nicht... aber auch bei Audi und BMW würde ich dann auf S-Line bzw M-Paket setzen... ohne sind auch A4 und 3er nur "Vertreterkombis"

(Meine Meinung)

Vergiss A4 und 3er BMW als Familienauto. Platzangebot mit Maxi Cosi und Kinderwagen ist viel zu wenig!

Da solltest Du Dir eher noch einen Ford Mondeo, Audi A6, Skoda Superb, Volvo V70(haben tolle 5-Zylinder), Mazda6 ansehen.

Schau dir noch den 2 Gran Tourer an, aber da wird es knapp mit 16000 euro. Oder der Avensis Kombi als Jahreswagen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Skoda / VW / Audi / BMW