ForumFahrzeugpflege
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kaufberatung: Politur und Wachs

Kaufberatung: Politur und Wachs

Themenstarteram 25. Juni 2010 um 9:32

Hallo,

ich habe 3 Autos welche ich polieren und mit einem Wachs versigeln möchte.

1. BMW 5er Touring BJ 1997 - Cosmoschwarz Metallic - Waschanlagenkratzer und starke Swirls

2. Skoda Oktavia BJ (ca.) 2000 - Schwarz Metallic - Matt und verwitterter Lack

3. Golf VI BJ 2010 - Candy Weiss - Haarlinienkratzer

Wichtig ist das die Verarbeitung leicht ist, da ich Anfänger im Polieren/Versigeln bin.

Poliermaschine (Exzenter) habe ich folgende: klick

(80mm Pads mit Klettaufnahme)

Ich suche jetzt Produkte mit denen ich alle 3 Autos wieder strahlen lassen kann und die dazu passenden Pads. Ich habe mir schon die Feinschleifpolitur - Hochglanzpolitur und Hochglanzversigelung von 3M angeguckt, sind diese zu empfehlen?

Vieleicht stellt mir jemand etwas zusammen?

Vielen Dank schon im Voraus

Tmelle

Ähnliche Themen
65 Antworten

Zu der Maschine kann ich nichts sagen. Zu den Produkten kann ich nur auf die FAQ verweisen. Dort sind verschiedene Produkte aufgelistet, mit denen die User hier gute Erfahrungen gesammelt haben. Recherchier nach Produkten, die für dich interessant sein könnten und bilde dir dann selbst ein Urteil über Stärken und Schwächen. Nur so kannst du eine sinnvolle Kaufentscheidung treffen.

Die Maschine kenne ich auch nicht, aber ein 80er Teller ist schon ein wenig klein. Für Stoßstangen usw. richtig gut, aber für´s Dach würde ich dir eher einen in Richtung ~140mm vorschlagen.

Zur Politur: Dort kann ich das3er Menzerna Set empfehlen. Da ist für fast alles was dabei. Außerdem hast du kleine Flaschen die bei nichtgefallen nicht ewig rumstehen. Der Preis ist auch absolut ok.

Zum Wachs: Evtl. ist ja Finish Kare Wash and Wax Sparpaket was für dich. Bin mit dem Wachs super zufrieden (obwohl es schon fast eher Richtung Versiegelung geht).

Gruss, Alex

Zitat:

Original geschrieben von Tmelle

.........................Ich habe mir schon die Feinschleifpolitur - Hochglanzpolitur und Hochglanzversigelung von 3M angeguckt, sind diese zu empfehlen?

Diese Produkte sind durchaus zu empfehlen !

Die Maschine würde ich nicht verwenden, eher eine ab 140mm Durchmesser!

Es gibt jede Menge Produkte auf dem Markt, von teuer bis günstig 3M ist wohl eines der Teuersten, aber auch wohl eines mit der Besten.

Alternativen gibt es jede Menge am Markt, das wohl am meisten verwendete ist Mequiars, was im Privaten Gebrauch am einfachsten zu handhaben ist, ein Profi würde damit wohl eher nicht arbeiten.

-Wichtig ist die Arbeit am Fzg. Waschen, Reinigen, Polieren, Wachsen oder Nanoversiegeln.

-Wichtig sind auch die Werkzeuge wie z.b. Tücher und Schwäme, Pads für die Maschine die du verwendest davon hängt sehr viel ab.

1. Waschen von Hand (am besten mit 2 Eimer System) und Waschhandschuh

2. Den Lack reinigen mit Knete von Hand oder mit Maschinenaufsatz (geht jetzt auch schon)

3. Polieren mit Maschine Step1, Step2 bei ungepflegten Fahrzeugen und nur Step 2 bei gepflegten Fahrzeugen.

4. Dann Wachsen von Hand mit einem lanzeit Wachs oder eben Nanoversiegeln.

 

Wenn du willst schau mal bei carcarecity.de, da findest du einige interessante Sachen dazu.

Themenstarteram 25. Juni 2010 um 10:08

Hallo,

vielen Dank für die Antworten:

ich habe mich in dem Shop mal umgeguckt und es wird warscheinlich auf die Meguiars Produkte hinauslaufen. Ich habe mir dafür jetzt folgende Produkte ausgesucht (ich hoffe das passt um die oben genannten Probleme zu beseitigen):

Meguiar's STEP 1 – DEEP CRYSTAL PAINT CLEANER

Meguiar's STEP 2 DEEP CRYSTAL POLISH

Meguiar's STEP 3 - DEEP CRYSTAL CARNAUBA WAX

Meguiar's NXT TECH WAX 2.0

(Step 3 weglassen?)

Zur Maschine: Da ich im moment kein Geld für eine neue Maschine habe (bin noch Schüler) und ich diese geschenkt bekommen habe stellt sich mir die Frage: Soll ich mit dieser Maschine Polieren (Kann man es damit noch schlimmer machen? ) oder lieber doch eine Handpolitur verwenden?

Wenn ich die Maschine verwenden soll, was nehme ich für Pads?

Zitat:

Original geschrieben von Tmelle

 

Meguiar's STEP 1 – DEEP CRYSTAL PAINT CLEANER

Meguiar's STEP 2 DEEP CRYSTAL POLISH

Meguiar's STEP 3 - DEEP CRYSTAL CARNAUBA WAX

Meguiar's NXT TECH WAX 2.0

(Step 3 weglassen?)

Zur Maschine: Da ich im moment kein Geld für eine neue Maschine habe (bin noch Schüler) und ich diese geschenkt bekommen habe stellt sich mir die Frage: Soll ich mit dieser Maschine Polieren (Kann man es damit noch schlimmer machen? ) oder lieber doch eine Handpolitur verwenden?

Step 3 kannst du weglassen wenn du das NXT Tech Wax verwendest, mit der Maschine kannst du bei unsachgemäßer Anwendung mehr kaputt als gut machen, es muss eine Exzendermaschine mit variabler Drehzahl sein sonst ist das nix !!!!!

Die Produkte lassen sich sehr gut von Hand verarbeiten, wichtig sind die Tücher zum auspolieren.

Zitat:

Frage: Soll ich mit dieser Maschine Polieren (Kann man es damit noch schlimmer machen? ) oder lieber doch eine Handpolitur verwenden?

Wenn Du Anfänger bist, dann lieber "von Hand" damit Du überhaupt mal ein Feeling für den Lack bekommst.

Vielleicht auch nur mal "Wachsen" ohne Polituren etc...

Verschlechtern kannst Du damit gar nichts, bevor Du dir Holos etc. reinballerst.

Gruß Bruce

Themenstarteram 25. Juni 2010 um 10:19

Zitat:

Original geschrieben von cooperm01

Step 3 kannst du weglassen wenn du das NXT Tech Wax verwendest, mit der Maschine kannst du bei unsachgemäßer Anwendung mehr kaputt als gut machen, es muss eine Exzendermaschine mit variabler Drehzahl sein sonst ist das nix !!!!!

Die Produkte lassen sich sehr gut von Hand verarbeiten, wichtig sind die Tücher zum auspolieren.

Ok dann wird es Handarbeit. Kannst du mir schwämme zum Auftragen und Tücher zum auspolieren empfehlen? Wieviele Brauch ich da ungefähr für 3 Autos? Einen Waschhandschuh brauch ich dann auch noch und als Shampoo nehme ich das Mequiars Shampoo passend zum Wachs.

Hast du das NXT schon zuhause?

Wenn nicht würde ich dir zum #16 raten. NXT ist easy zu verarbeiten, aber hält nicht wirklich lange im Gegensatz zum #16.

Als Waschhandschuh kann ich den Fix40 und Wash Mitt von Meg´s empfehlen.

Zitat:

Original geschrieben von Tmelle

Zitat:

Original geschrieben von cooperm01

...... Kannst du mir schwämme zum Auftragen und Tücher zum auspolieren empfehlen? Wieviele Brauch ich da ungefähr für 3 Autos? Einen Waschhandschuh brauch ich dann auch noch und als Shampoo nehme ich das Mequiars Shampoo passend zum Wachs.

Wenn du die Produkte von Mequiars nimmst kannst du auch davon das Zubehör und die Tücher nehmen, oder Preis vergleichen.

Zum Auspolieren von 3 Fahrzeugen brauchst du schon einige Tücher.

Aber da vergleichst du einfach die Preise und Menge dazu !!

Auf der Detailingworld Heidelberg 2010 hatten wir mal das MEG Step 1, das SwirlX und das Ultimate Compound in Handarbeit an ziemlich angegriffenem Lack gegenübergestellt. (Siehe Anhang).

Auf dem Foto kommt es nur bei genauem Hinsehen raus, aber das Step 1 hat ziemlich verkackt und hinterließ noch matte Stellen, das SwirlX war schon ganz gut aber auch nicht perfekt, aber Ultimate Compound war wirklich gut!

Gruss,

Celsi

Die-dreisten-drei

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Auf der Detailingworld Heidelberg 2010 hatten wir mal das MEG Step 1, das SwirlX und das Ultimate Compound in Handarbeit an ziemlich angegriffenem Lack gegenübergestellt. (Siehe Anhang).

Auf dem Foto kommt es nur bei genauem Hinsehen raus, aber das Step 1 hat ziemlich verkackt und hinterließ noch matte Stellen, das SwirlsX war schon ganz gut aber auch nicht perfekt, aber Ultimate Compound war wirklich gut!

Gruss,

Celsi

Das Ultimate Compound ist eine geniale Politur! Ich habe die Karre meiner Holden damit gemacht, die 4 Jahre lang nur Waschstrassenpflege kannte und auch etliche Parkplatz- und Rosenstrauch-Kampfspuren im Lack hatte. Mit einem Einsteiger-Exzenter (Kestrel-DAS 6 Clone) und 139er LC orange Pad waren 90% der Defekte nach dem ersten Durchgang entfernt. Obwohl sich die Politur relativ schnell durcharbeiten lässt, hinterlässt sie trotzdem ein sehr gutes Finish. Auch waren keine Hologramme oder Wolken zu beklagen. Problematisch ist die UC eventuell bei Handarbeit. Es kann sein, dass die Politur wegtrocknet, bevor man sie durchgearbeitet hat! Warmes Wetter und trockene Luft beschleunigen diesen Vorgang noch. Zurück bleiben dann richtig fette Hologramme. Für einen Exzenter (Kestrel-Clone) und ein Auto mit leichten bis mittleren Lackproblemen meine uneingeschränkte Empfehlung.

@Celsi

Was für ein Werkzeug habt ihr für das Handpolieren genommen? (normaler Polierschwamm, oder Puck oder ...?)

Wir haben je ein MEG Applicator Pad benutzt, aber ordentlich aufgedrückt, wir hatten ja nur einen kleinen Bereich zu bewältigen und wollten was erreichen. In der praxis für ein ganzes Auto ist das sicher nicht so ideal ...

Bei einer Maschine hätte (habe) ich eigentlich andere Favoriten als die UC, die habe ich geistig als 'Handpolitur' eingeordnet ...

gruss,

Celsi

Zitat:

Original geschrieben von Celsi

Auf der Detailingworld Heidelberg 2010 hatten wir mal das MEG Step 1, das SwirlX und das Ultimate Compound in Handarbeit an ziemlich angegriffenem Lack gegenübergestellt. (Siehe Anhang).

 

Auf dem Foto kommt es nur bei genauem Hinsehen raus, aber das Step 1 hat ziemlich verkackt und hinterließ noch matte Stellen, das SwirlX war schon ganz gut aber auch nicht perfekt, aber Ultimate Compound war wirklich gut!

 

Gruss,

Celsi

ooooh.

hatten wir? wie soll ich diese aussage verstehen?

irgendwie wirbst doch für irgendwas in deinen postings.

deine ratschäge sind gut, aber nicht perfekt und nicht für jeden. das habe ich selber auf eigenen haut nicht nur hier erlebt.

tut mir leid. aber langsam und sicher kann ich nicht mehr auf deine "erfahrung" zählen

immer wieder drehst du in einem punkt der für viele sehr ersichtlich wird

das alles was du hier vorstellst kannst du bei newagen (lack) nie wirklich erziehlen und schon garnicht mit "super ausprobierten wunderprodukten" die in fachbrange garnicht bekannt sind.

hasst du dich zb. mit produkten von bioline, smart beschäftigt?

deine grundarbeit, tipps (sage ich nochmal) sind gut aber nicht aussagen über produkte (die wechselst du)

hier sind in vielen fällen die einfachen und günstigen mittel am besten

 

bestimmt wirst du dich fragen warum ich das alles schreibe ... weil ich die letze zeit als bastller so einiges an geld und zeit investierte und aus meiner praxis spreche.

viele fachleute haben meine arbeit bewundert ... aber produkte (leider) ausgelacht die ne menge kosten und nicht wirklich was bringen, ausgelacht

 

deine aussagen/vorstellungen sind zu schätzen aber für den sterblichen endverbraucher nicht wirklich ernst zu nehmen

Bin nicht ganz sicher, was Du mir sagen willst ... ?

Daß die Produkte, die ich anspreche, für den "sterblichen Endverbraucher" zu exotisch oder teuer (oder beides) sind?

Daß MEGUIARS Produkte in der 'Fachbrange' nicht bekannt sind (ich bitte Dich) ? Dagegen habe ich von bioline und smart wirklich noch nichts gehört/gelesen.

Zitat:

immer wieder drehst du in einem punkt der für viele sehr ersichtlich wird

Schnall ich nicht ... wo drehe ich was ?

Kannst Du das nochmal irgendwie klarer ausdrücken ?

Und für was werbe ich, für Meguairs ? Weil ich drei Pullen von denen auf einem Foto dargestellt habe? Passte halt, weil es um Step1 und UC ging. Lies mal mein Blog, ich verwende so gut wie keine Meguiars Produkte ... warum sollte ich hier dafür werben und in meinem Blog wieder Anti-Werbung machen, indem ich MEGUIARS kaum erwähne, aber jede Menge Produkte anderer Hersteller?

Dank & Gruss,

Celsi

 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugpflege
  5. Kaufberatung: Politur und Wachs