ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Kaufberatung Mercedes CL 500 C215

Kaufberatung Mercedes CL 500 C215

Mercedes CL C215
Themenstarteram 4. Dezember 2011 um 12:31

Hallo liebe Moto Talk Community,

 

Da ich meine E Klasse bald abgeben möchte und mir zum Frühjar einen Cl zulegen möchte, höre ich mir gerne eure Meinung an.

 

Über Spritverbrauch und Unterhalt müssen wir nicht reden, da ich mich schon drüber informiert habe.

 

Was mir wichtig wäre eure persönnliche Meinung:

 

Ich möchte mir einen CL500 zulegen, keinen Cl 55 AMG (kein Kompressor), da für mich der Unterschied als Relation zu gering ist.

 

Budget lassen wir mal aussen vor.

 

Baujahr sollte denke ich ab 03 sein wegen dem verbesserten ABC und dem großen Navi.

 

Ab welcher Laufleistung kann man mit ABC Problemem rechnen? Klar kann man das Pauschal nicht sagen aber Erfahrungswerte wären von Hilfe. Ist ab 03 das ABC deutlich besser als das vor 03 ??

 

Motor und Getriebe werden wohl keine Probleme machen, wäre Benz untypisch.

Wodrauf sollte ich beim Begutachten des Prachtstückes noch achten? Gibt es außer dem ABC sonst noch welche Schwachstellen?

 

Gruß euer Lukas

Beste Antwort im Thema

Hallo Lukas!

Auch wenn du das Budget außen vor lassen willst, ist dieses jedoch ganz besonders wichtig, um eine Einschätzung abzugeben, ob du dafür etwas Vernünftiges bekommst.

Fangen wir mal an:

Was für eine E-Klasse fährst du denn derzeit?

Ab 2003 hat der CL 55 V8 Kompressor bereits 500 PS, somit ist der Unterschied zum 500er schon enorm.

Also wenn am Fahrwerk bisher nichts repariert wurde, und damit meine ich rein gar nichts, dann kann man ab 150.000 Km mit den ersten Baustellen rechnen. Aber auch darauf keine Gewähr, denn wenn der Wagen erst 70.000 Kilometer runter hat, aber 5 Jahre nur rumstand, bzw. nur Kurzstrecke bewegt wurde, kann er ebenfalls reparaturträchtig sein.

Du siehst also, es gibt in dem Punkt keinen Jakobsweg!

Es gilt der Grundsatz:

Fahrzeug anschauen, Historie prüfen, wenn möglich Reparaturhistorie ebenfalls prüfen, wenns ein scheckheftgepflegter ist. Und ansonsten mal in unsere FAQ schauen, dort ist zum ABC alles hinterlegt. Die ABC nach MOPF ist technisch ausgereifter, jedoch bei Vernachlässigung genauso anfällig für Fehler!

Motor und Getriebe:

Der M113 Fünfliter V8 ist sehr standhaft, dementsprechend lange wurde dieser auch in sämtliche Mercedes Benz Modelle eingesetzt.

Getriebe 722.6 (5-Gang): Dito

722.9 (7-Gtronic): Hier gehen die Meinungen auseinander. Es gibt gute und schlechte Erfahrungen mit dem Automatikgetriebe. Ab Modelljahr 2004 ist das 722.9 an Bord. Meine 7G steht jetzt bei 190.000 Km, ohne Probleme........bitte alle 60.000 Km an die Getriebeölspülung nach TE denken.

Es sollten vor dem Kauf ALLE elektrischen Komponente auf Funktion geprüft werden?

Diese hier alle aufzulisten sprengt vorerst den Rahmen.

Mach dich in den FAQ erstmal ein bisschen schlau, was Ersatzteilversorgung und Preise angeht, dass ist, denke ich, ein guter Anfang.

Die meisten haben danach keine Lust mehr auf einen CL :D

Sollte danach trotzdem noch Lust auf ein solches Auto dasein, mache ich gerne weiter ;)

Gruß

Daniel

31 weitere Antworten
Ähnliche Themen
31 Antworten
am 8. März 2016 um 14:00

Ach Stimmt Sry

Muss Da Wohl Was Verwechselt haben ;)

Mfg

C 215 gibts nur mit ABC. Wenn er länger steht sollte "angebockt" werden. Nicht aufbocken. Das ist nicht gut für das Auto. Aber an den Achsschekeln entlasten tut ihm gut. Ansonsten ist das ABC vor allem vor Mopf nicht so gut als danach. Die Rep. Kosten sind beim CL höher als bei anderen PKW.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. Kaufberatung Mercedes CL 500 C215