ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Hot Hatch. Polo Gti oder Corsa E OPC

Kaufberatung Hot Hatch. Polo Gti oder Corsa E OPC

Themenstarteram 18. Juni 2018 um 6:52

Hallo Forengemeinde,

 

Nachdem ich schonmal ganz gut beraten wurde in Sachen Kaufentscheidung steht nun ein neues Thema an.

Ein sportliches schnelles Auto muss her, ich weiß, hier gibt es viele verschiedene Fürsprecher und Lager.

 

Momentan liebäugel ich mit dem Polo GTI ab Baujahr 2015 mit 1.8er Maschine oder der Opel Corsa E OPC.

Budget geht bis 18k €

Da bekommt man schon was vernünftiges.

 

Ich hab noch nicht viel gehört wo die Schwachstellen bei diesen Autos liegen, habe weder zum Polo noch Corsa viel gravierendes gelesen und hoffe noch ein paar Ratschläge zu hören oder gar ein Tipp in eine ganz andere Richtung von anderen Herstellern.

 

Eine Kaufentscheidung ist bei mir immer sehr langwierig, ich will mir möglichst den Griff ins Klo ersparen :D

 

Ich bedanke mich jetzt schon für eure Hilfe.

Beste Antwort im Thema

Moin,

Frühe Polo 1.8 GTI sind sehr selten betroffen. Bei späteren weiß man es seriöserweise noch nicht - aber bisher deutet es darauf hin, dass sie nicht mehr betroffen sind. Beim Polo auf keinen Fall das DSG nehmen, da es das störanfällige für max. 250 Nm ist und der Motor mit DSG extra auf exakt 250 Nm begrenzt. Der Polo GTI ist sehr gut im Alltag, aber er ist nicht unbedingt sportlich. Sprich - im Konkurrenzumfeld - ist er im sportlichen Sinne immer der Verlierer, er leidet v.a. sehr dramatisch unter seinem mies abgestimmten ESP. Willst du die bessere Variante haben - dann versuche einen Polo R zu bekommen, der ist das deutlich besser abgestimmte Fahrzeug und macht in Summe mehr Spaß.

Der Corsa kann Probleme am Getriebe entwickeln. Mit den richtigen Optionen gehört er zum vorderen Drittel der sportlichen Kleinwagen und macht durchaus Laune. Sehr nackig und mit den falschen Reifen kann er Traktionsprobleme in Kurven entwickeln und ins untersteuern abschmieren. Ich würde ihn dem Polo aber deutlich bevorzugen.

Alternativen - Fiesta ST, Peugeot 208 GTI, Mini Cooper S ... Wären allesamt von mir bevorzugt, gegenüber deinen beiden Fahrzeugen.

LG Kester

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Ob das jetzt auch für den Polo zutrifft, weiß icht nicht genau, aber der 1.8 und der 2.0 mit identischem Block haben Probleme mit dem Ölabstreifringen, welche gut ins Geld gehen können. Ansonsten sind mir da auch keine gravierenden Fehler bekannt.

Zum Corsa kann ich dir nichts sagen, man muss halt das Innere mögen.

Themenstarteram 18. Juni 2018 um 12:29

Ich glaub bei dem Baujahr sollte nichts mehr an den Kolbenringen sein. Berichtigt mich wenn ich falsch liege.

 

Der Corsa gefällt mir insgesamt richtig gut. Ich hab nur keine Ahnung ob der technisch auch was taugt...

Moin,

Frühe Polo 1.8 GTI sind sehr selten betroffen. Bei späteren weiß man es seriöserweise noch nicht - aber bisher deutet es darauf hin, dass sie nicht mehr betroffen sind. Beim Polo auf keinen Fall das DSG nehmen, da es das störanfällige für max. 250 Nm ist und der Motor mit DSG extra auf exakt 250 Nm begrenzt. Der Polo GTI ist sehr gut im Alltag, aber er ist nicht unbedingt sportlich. Sprich - im Konkurrenzumfeld - ist er im sportlichen Sinne immer der Verlierer, er leidet v.a. sehr dramatisch unter seinem mies abgestimmten ESP. Willst du die bessere Variante haben - dann versuche einen Polo R zu bekommen, der ist das deutlich besser abgestimmte Fahrzeug und macht in Summe mehr Spaß.

Der Corsa kann Probleme am Getriebe entwickeln. Mit den richtigen Optionen gehört er zum vorderen Drittel der sportlichen Kleinwagen und macht durchaus Laune. Sehr nackig und mit den falschen Reifen kann er Traktionsprobleme in Kurven entwickeln und ins untersteuern abschmieren. Ich würde ihn dem Polo aber deutlich bevorzugen.

Alternativen - Fiesta ST, Peugeot 208 GTI, Mini Cooper S ... Wären allesamt von mir bevorzugt, gegenüber deinen beiden Fahrzeugen.

LG Kester

Themenstarteram 19. Juni 2018 um 16:42

Danke für die Antwort!

 

Der Opel gefällt mir im Vergleich zum Polo wirklich besser. Er schaut nicht so langweilig aus. Und mit Performance Paket hat er eine vernünftige Sperre.

 

Ich bin mir bei Opel berechtigterweise immer unsicher wegen der Qualität.

Allein wenn ich schon von so vielen Getriebeproblemen lese...

 

Den Polo würde ich mir wenn sowieso nur als Handschalter kaufen. Für mich sowieso Pflicht bei einem kleinen und spaßigen Auto.

 

Der Mini Cooper S würde mir super gut gefallen. Preislich passen da aber fast nur die ersten der aktuellen Baureihe rein und die hatten Probleme mit den Lagerschalen. Wurde zwar teilweise auf Garantie durch Tauschmotoren behoben, teilweise aber auch nur mit neuen Lagerschalen wenn noch kein Abrieb im Öl zu finden war.

 

Da muss ich halt klipp und klar alles über die Historie vom Vorbesitzer erfahren damit alles passt.

 

Die Franzosen fallen bei mir grundsätzlich raus. Die bauen mir zu viel Mist in Sachen Elektronik.

Ohne Umschweife klar den Opel OPC. Attraktive Optik, bezahlbare Ersatzteile. Ich konnte den gelben OPC E letztes Jahr mit meinem 220 PS Megane nicht abhängen. Offensichtlich ist er auch gut übersetzt, denn das war immer ein Problem bei Opel.

Moin,

Dann schau mal in den Peugeot rein - die nutzen die gleiche Elektronik wie alle anderen. Zudem ist der 208 extrem unauffällig was Probleme angeht. Aktuell ist was Elektronik angeht kaum jemand groß problematisch.

LG Kester

Zitat:

@The.Madness schrieb am 19. Juni 2018 um 16:42:55 Uhr:

...

Da muss ich halt klipp und klar alles über die Historie vom Vorbesitzer erfahren damit alles passt.

Die Franzosen fallen bei mir grundsätzlich raus. Die bauen mir zu viel Mist in Sachen Elektronik.

Also... da kommt´s mir ja schon fast wieder hoch... wo hast Du denn das mit der Elektronik "erfahren"? Am eigenen Leib gespürt? Der Nachbar... der Arbeitskollege? Wo hat Peugeot Elektrikprobleme? ... mit welchen Baureihen?

Die Historie ist bei solchen Fahrzeuge IMMER wichtig. Wichtiger als bei anderen Autos. Manchmal reicht auch ein Blick in die Augen des Vorhalters...

Aufgrund welcher Präferenzen hast Du den Opel Corsa und den VW Polo ausgesucht, bzw. warum sind diese beiden aus der Vielzahl der schnellen, kleinen Flitzer übrig geblieben? Wenn Du ein paar Kriterien nennen würdest, worauf es Dir an kommt... dann kommen hier vielleicht ein paar Vorschläge, mit denen Du nicht gerechnet hast.

Themenstarteram 20. Juni 2018 um 20:42

Zitat:

@keksemann schrieb am 20. Juni 2018 um 16:50:10 Uhr:

Zitat:

@The.Madness schrieb am 19. Juni 2018 um 16:42:55 Uhr:

...

Da muss ich halt klipp und klar alles über die Historie vom Vorbesitzer erfahren damit alles passt.

Die Franzosen fallen bei mir grundsätzlich raus. Die bauen mir zu viel Mist in Sachen Elektronik.

Also... da kommt´s mir ja schon fast wieder hoch... wo hast Du denn das mit der Elektronik "erfahren"? Am eigenen Leib gespürt? Der Nachbar... der Arbeitskollege? Wo hat Peugeot Elektrikprobleme? ... mit welchen Baureihen?

Die Historie ist bei solchen Fahrzeuge IMMER wichtig. Wichtiger als bei anderen Autos. Manchmal reicht auch ein Blick in die Augen des Vorhalters...

Aufgrund welcher Präferenzen hast Du den Opel Corsa und den VW Polo ausgesucht, bzw. warum sind diese beiden aus der Vielzahl der schnellen, kleinen Flitzer übrig geblieben? Wenn Du ein paar Kriterien nennen würdest, worauf es Dir an kommt... dann kommen hier vielleicht ein paar Vorschläge, mit denen Du nicht gerechnet hast.

Moment, bevor es dir hoch kommt, ich habe nicht explizit von Peugeot gesprochen. Ich hab allgemein von den Franzosen geredet. :-D

 

Nun ja. Ich hab da schon viele Erfahrungen. Selber komme ich aus dem Kfz Handwerk, kenne die Hersteller genau bis auf einzelne. Und beruflich bin ich in der Zulieferbranche in der Entwicklung tätig und hab da einen guten Überblick.

Mein bester Kumpel ist Kfz Meister bei einem französischen Mehr-Marken Autohaus aus der Region und erzählt mir oft Geschichten das viele Neuwagen und junge Gebrauchte viel Technikmurks mit unausgereiften Softwareständen usw haben und viele elektronische Bauteile früh den Geist aufgegeben. Da ist einfach der Kunde ein Versuchskaninchen. Und darauf kann ich verzichten. Und hier vertraue ich auch meiner eigenen Erfahrung.

 

Über Opel selber weiß ich leider nicht viel. Aber der Corsa OPC wirkt echt interessant. Sowohl vom Design als auch von den inneren Werten. Darum habe ich ihn ausgesucht. Der hat einfach was. Trifft meinen persönlichen Geschmack.

 

Der Polo ist im Vergleich zum Opel eher langweiliger aber ist auch von Grund auf Solide und ausgereift. Auch wenn er hier und da nicht komplett überzeugen kann was die Performance angeht.

 

So viele Kriterien gibt es für mich gar nicht. Das Auto muss mir gefallen, ins Budget passen und von der Optik sowie Technik mich überzeugen.

 

Gruß

 

Ich bin auch schon viele Autos aller Marken gefahren.

Aktuell den neuen Peugeot 308GTi, davor ein Peugeot 407 Coupe. Und ich kann behaupten, dass ich mit den Franzosen gar keine Probleme hatte.

 

Früher habe ich noch einen Renault Megane RS besessen und meine Frau fährt aktuell einen Scenic. Alles problemlose Autos.

 

Da waren meine Erfahrungen mit VW und BMW unter aller Kanone.

 

Aber was solls. Wenn der TE sich schon so gut in der Branche auskennt, dann braucht er auch keinen Stupps aus dem Forum.

 

Um es kurz zu machen: Ich würde mich weder für den OPC, noch für den GTI entscheiden. :-)

Zitat:

@The.Madness schrieb am 20. Juni 2018 um 20:42:09 Uhr:

So viele Kriterien gibt es für mich gar nicht. Das Auto muss mir gefallen, ins Budget passen und von der Optik sowie Technik mich überzeugen.

Na... bei der Menge an Infos wird man Dir nicht viel helfen können. So eine Quatsch-Anfrage. Um Dir aber trotzdem eine Antwort zu geben: von den beiden vorgeschlagenen würde ich den Opel nehmen. Wenn auch weitere Marken und Typen ins Suchfeld geraten, würde ich eine andere Marke wählen. Viel Glück bei der Autosuche.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Hot Hatch. Polo Gti oder Corsa E OPC