ForumWerkzeug
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Kaufberatung Hebebühne

Kaufberatung Hebebühne

Themenstarteram 10. August 2014 um 14:29

Hallo.

Für den privaten Gebrauch würde ich mir gern eine Hebebühne einbauen, um Reifen, Bremsen, Fahrwerk usw. komfortabel reparieren zu können.

Ich habe bereits eine Montagegrube für Ölwechsel& Co, aber eine Hebebühne war schon immer ein kleiner Traum.

ich denke das ich schon 1500-2000 Euro ausgeben kann, soll ne weile halten das ding, wird aber nur für Hobby genutzt.

Eher was neues günstiges oder gebrauchte Markenware ?

 

Worauf muss ich bei gebrauchten achten ?

 

Die Fläche wo die HB hin muss wird in den nächsten Monaten erst betoniert, welche vorkehrungen sollte ich machen ?

Ich fahre keine extrem tiefergeleten Autos mehr ca. 9cm Bodenfreiheit sind vorhanden, aber man weiß nie was noch kommt....

Fundament mit vorbereiten und einlassen/aussparen, oder klappt das auch mit normalen Hebebühnen?

 

Vielleicht gibts ja DIE Empfehlung für ca. 2k€ neu inkl. Steuer.

 

Danke !

Beste Antwort im Thema

Die Qualität zeigt sich mit den Jahren der Nutzung, nicht auf den ersten Blick :-)

Und ob die jetzt schneller senkt oder hebt ist völlig irrelevant, das sagt über die Qualität nun gar nichts aus.

Ich bleibe dabei:

Lieber ne gebrauchte 10 Jahre alte Markenbühne als ein Neuteil chinesischer Herkunft "von Ebay".

197 weitere Antworten
Ähnliche Themen
197 Antworten

Hallo Jack

Vielleicht hilft dir dieser Fred weiter

Viktor

hallo ich würde dir raten eine gebrauchte marken bühne zu kaufen.

Ersatzteile kriegst du lange nach was bei China bühnen nach 2 jahren schwirig wird

ich hab mir voriges jahr eine Rotary bühne gegönnt u8nd bin zufrieden gebrauchte Rotary bekommst du unter 2000 euro

würde dir zu einer hydraulischen raten ohne grundramen dan kommst du auf deine höhe hin und die haben vom smart bis zum t 5 alles

mfg

Das Beton-Fundament muss mindestens 20 cm dick sein und Stahlarmierung enthalten.

Bei den einschlägigen Markenherstellern kann man sich Fundamentpläne ankucken - die passen dann auch für eine no-name Bühne.

Fals du eine grundrahmenfreie Bühne ins Auge fasst würde ich ein Leerrohr mit 80-100 mm zwischen den Säulen mit einbetonieren - dann brauchst du später keine Kabelbrücke oben drüber (sieht einfach besser aus wenn die Säulen ganz frei stehen - finde ich jedenfalls ;) )

ghm

Themenstarteram 18. Juli 2015 um 9:22

Hallo.

Es ist endlich soweit, die Bodenplatte für die Bühne ist betoniert, geglättet und ausgehärtet (25cm, 2 Matten Armierung, C30/37 Beton)

 

Nun soll endlich eine Hebebühne her.

Aber beim Googeln komme ich auf zwei unterschiedliche Konzepte

1: Säulenhebebühne mit Hydraulikzylindern

2: Säulenhebebühne mit Gewindestangen und Tragmuttern

 

Die Hebebühne wir wie gesagt nur privat eingesetzt, da gibt es auch mal ein paar Wochen wo sicher kein Auto draufsteht, so viel schraube ich auch nicht mehr....

 

Bei den Billigen Hydraulikdingern habe ich halt bedenken wegen der Langjährigen Haltbarkeit, das nicht nach 10 jahren schläuche, Zylinder usw. undicht werden.

 

Aber irgendwie scheinen mit die Bühnen mit Gewindestangen fast ausgestorben zu sein....

 

In den KFZ Werkstätten seiht man immer noch die alten Mit Gewindestangen stehen.

Was haltet ihr von dieser hier:

http://www.hofmann-deutschland.com/.../3

Kostet aber leider ca. 2800 Euro

 

oder halt so ein "Billigteil"

http://www.ebay.de/.../371212928689?...

 

Gibt es heiße Tips unter den Markenherstellern ?

Einen VW Bus T5 sollte sie auch heben können.

 

Danke !

Ein Bekannter hat sich für seinen kleinen gewerblichen Bereich eine Nussbaum zugelegt.

Vernünftige gute Qualität, er sagte die sei kaum teurer als eine von TwinBusch (China).

Einen Preis habe ich nicht.

Persönlich würde ich eine Bühne ohne Schwelle unten wählen. Also je Säule einen Motor.

Eine Nussbaum hatte ich vor über 20 Jahren, die war sehr gut. Damals noch mit Kette unten, lästig da man immer darüber fahren mußte.

Wenn mit Kette, dann versenkt im Boden.

Aktuell habe ich eine versenkte Scherenbühne von TwinBusch. China Ware. Mal sehen wie der Zylinder in ein paar Jahren aussieht (Dichtungen) und der Motor. Die Schläuche auszutauschen kostet wenig.

Wie gut es mit der Langzeitstabilität der Hydraulikbühnen bestellt ist kann ich nicht sagen - Hydraulikschläuche wechseln ist sicher preiswert und jederzeit möglich. Wie es mit der Verfügbarkeit von undichten Hydraulikzylindern und -pumpen nach 10 Jahren aussieht kann ich beim besten Willen nicht sagen.

Ich hatte mich nach reiflicher Überlegung und abwägen aller Vor- und Nachteile für eine deutsche Bühne mit Spindel und Tragmuttern entschieden.

Das Konzept, die Verarbeitungsqualität, das stufenlose Rauf- und Runterfahren (ohne das Wechselspiel zwischen Hydraulik und mechanischer Sicherung) und ein paar Extras wie Handentriegelung der Tragarme und das Fixlift (spart die Verlängerungshülsen) haben schließlich zu einer Entscheidung zugunsten einer Consul Bühne geführt obwohl ich die auch nur hobbymäßig am Wochenende betreibe. Listenpreis war ca 6000.- :o

Sicherlich gibt's eine Wahrheit, die dazwischen liegt, aber das muß natürlich jeder für sich entscheiden. Aber die Spindelbühnen gehören eben eher dem oberen Preissegment an.

ghm

Ich glaube, wir brauchen nicht darüber zu diskutieren, dass eine Bühne eines Markenherstellers besser ist als eine Billigbühne einer beliebigen Handelsmarke.

Dass man eine Nussbaum zu einem ähnlichen Preis bekommen könnte, halte ich definitiv für ein Gerücht. Eventuell uralt und gebraucht ...

Ich hätte auch gerne eine Bühne mit Tragmuttern gehabt, die sind aber halt wesentlich teurer, und sie verursachem im Reparaturfall hohe Kosten.

Ein Hydrauliksystem kann man im Fall der Fälle immer reparieren, und die Zuverlässigkeit ist hunderttausendfach im Nutzfahrzeugbereich erprobt. Daher mache ich mir nun nicht wirklich grosse Sorgen um Defekte, die vielleicht in 10 Jahren auftreten könnten.

Für meine Belange hat eine günstige Hebebühne gereicht, und es ist die hier geworden. Abwicklung und Kontakt sowie die Bühne selbst sind/waren top, so dass ich auch den Verkäufer empfehlen kann.

Meine Bühne hat halt nur manuelle Entriegelung, das ist ein wenig lästig, wenn man sie täglich mehrmals benötigt. Was bei mir nicht der Fall ist - so kann ich damit leben.

Das gesparte Geld investiere ich lieber an anderer Stelle.

Auch das von GHM genannte "Wechselspiel" ist zu bedenken - also wenn ich die Bühne intensiv nutzen würde, wäre es wohl auch eine mit Spindeln geworden.

Da gibt es was Bezahlbares neu von Ravaglioli, Beispiel. Aber kostet dann halt doch fast das Doppelte. :(

Es war eine Nussbaum, neu, letztes Jahr, unter 3k€ netto inkl Einbau, habe nochmal nachgefragt.

Also knapp 3.500 EUR brutto, das ist fast der dreifache Preis von meiner Bühne. Ich denke auch, in dieser Preisklasse bekommt man dann von jedem Markenhersteller was.

Hallo, Sprindel ist einfach in allem besser... alleine schon weil man die in seine Wunschhöhe fahren kann, die Twinbusch zb gehen immer nur in 5 -8 cm Schritten wegen der Verrieglung.... zum Entriegeln muss sie dann auch erst wieder ein stück angehoben werden .. Werbefilme beachten.... die setzen die Bühnen nicht in die Verrieglung ;-)

Lebensdauer.... Hydraulik... Schläuche Dichtungen und so werden mit dem Alter brüchig .. Ersatzteile für die Billigen muss man erst einmal finden! vorallem nach 10 Jahren.dazu noch das alles über Seile läuft ggf Kette .. Seile Längen sich irgendwann steht das Auto dann schief.

Sprindelbühnen... wenn du eine NEUE kaufst wirst du in deinem Leben NIE eine Trag /Sicherungs Mutter wechseln müssen.. die halten in Werkstätten schon 1-2 Jahre und mehr und die geht am Tag oft rauf und runter, ersatzteile gibts überall... Stabiler sind sie obendrauf auch noch.. wiegen ja nicht umsonst 200-400 kg mehr. ein Bekannter hat ne Twinbusch für 18 hundert oder so, wenn ich da nur schon sehe wie sich die ausgezogenen Arme biegen oder die Schlitten wabbeln.. nene dann Lieber meine gute alte Zippo, die Läuft bei mir schon 10 Jahre und davor die 15 Jahre hat sie auch gut überstanden ;-)

mfg

ps: die Nussbaum SMART LIFT 2.40 SL 4 Tonnen kostet Aktuell knapp 4500 euro.

Zitat:

@Killersaga schrieb am 24. Juli 2015 um 12:01:32 Uhr:

Hallo, Sprindel ist einfach in allem besser...

Aber eben auch wesentlich teurer.

Und bitte nicht vergessen: Bestimmte Bühnen werden auch von den Markenanbietern hydraulisch gefertigt, beispielsweise Viersäulenbühnen zur Achsvermessung, wo es auf die Nivellierung ankommt. Das geht nämlich mit einer hydraulischen Bühne wesentlich besser.

Zitat:

Lebensdauer.... Hydraulik... Schläuche Dichtungen und so werden mit dem Alter brüchig .. Ersatzteile für die Billigen muss man erst einmal finden! vorallem nach 10 Jahren.dazu noch das alles über Seile läuft ggf Kette .. Seile Längen sich irgendwann steht das Auto dann schief.

Dieses Argument halte ich für schwach, denn Ersatzteile für hydraulische Systeme sind universell und preiswert. Das mit den Seilen stimmt nicht, denn die können eingestellt werden! Das Auto steht sowieso nicht wegen der Seile schief, weil es ja auf die Sicherheitsrasten abgelassen wird.

Anders ausgedrückt: Ich hätte gerne einen Bugatti, aber der BMW tut's auch. :D

Themenstarteram 10. August 2015 um 20:15

Hallo.

Ich denke auch das ich eine mit Spindeln nehmen werde, auch wenn es so aussieht, das Spindeln mittlerweile zu den Exoten gehören....

 

Fragen:

Wie ist es eigenltich bei den aktuellen Spindelbühnen die ja zwei Motoren haben die elektronisch überwacht werden.

Läuft nun eine Seite aus dem Ruder, was macht die Bühne ?

Es wird ja wohl kaum ein Frequenzumrichter eingebaut sein, der dann den schnelleren Motor langsamer ansteuert ?

Wird dann eine Spindel kurz abgeschaltet ?

Früher gabs ja die Synchronisierung mit der Kette unten, aber das ist ja aus der Mode gekommen....

Vielleicht weiß das ja jemand.

Momentan schwanke ich noch zwischen Zippo1930 (2430,-), Nussbaum 2.30SL (2940,-) jeweils inkl. Steuer und Fracht, aufstellen tu ich sie selber.

Sind die Preise OK, oder kennt jemand gute Bezugsquellen ?

Kann man sagen, bzw gibt es eine offizielle Zahl wieviel Hübe man mit einem Satz Tragmuttern machen kann ?

 

Danke !

Ein Motor wird kurz gestoppt, der andere läuft weiter bis die Höhen wieder stimmen. Die ersten paar Male wenn das passiert zuckt man kurz zusammen weil man denkt irgendwas ist faul. Aber man gewöhnt sich schnell dran.

ghm

Themenstarteram 23. August 2015 um 21:00

Bin immer noch am überlegen, was ich nehmen soll.

Viele Werkstätten haben jetzt umgerüstet auf hydraulische Bühnen, weil sie angeblich immer Gleichlauf und Elektronikprobleme hatten, Riemen rutschen durch usw.

Man hat echt die Qual der Wahl....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Werkzeug
  5. Kaufberatung Hebebühne