ForumKaufberatung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Cabrio just for fun

Kaufberatung Cabrio just for fun

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 14:55

Hallo zusammen,

ich überlege, mir ein Cabrio zu kaufen und bin noch etwas ratlos. Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben.

Es soll als Zweitfahrzeug nur als Spaßfahrzeug für sommerliche Ausfahrten oder offene Fahrten zur Arbeit dienen. Wenn man das Budget nicht überziehen will, muss man wohl bei Alter oder Laufleistung Abstriche machen. Ich bin leider kein Schrauber, so dass Folgekosten auch im Blick bleiben müssen.

Ein Muss ist ein Automatikgetriebe. Zum Modell selbst:

Sehr schick finde ich schon immer das Audi (A4) Cabrio. Bei 10 – 15 Jahre alten Modellen mit weit über 150 tkm immer noch 5 – 8 T€. Außerdem habe ich bzgl. der Multitronic Bedenken. Alternativ einen Golf 4 Cabrio. 3 – 5T€ je nach Alter, Laufleistung und Zustand. Oder noch kleiner und günstiger ein Smart Cabrio. Das dürfte aber schon recht spartanisch sein. Ich weiß, dass das komplett unterschiedliche Fahrzeuge sind. Aber ist bin halt momentan noch ratlos. Dummerweise stehen bei mir in der Gegend auch nicht allzuviele Cabrios, die man sich mal anschauen könnte.

Mini finde ich auch schick, aber teuer. Peugot 206CC gibt es viele, gefällt mir aber nicht wirklich.

Welche günstigen, vernünftigen Fahrzeuge fallen euch noch ein. Mehr als 5 T€ möchte ich nur für ein top Auto ausgeben. Wie würdet ihr an die Sache herangehen? Wenn ich keinen Spaß daran finde, sollte sich der Verlust bei einem Verkauf in Grenzen halten.

Grüße

fsrbiker

Ähnliche Themen
33 Antworten

Als Alternative für Mazda MX5 (da nicht als Automatik verfügbar) wäre ein BMW Z3.

Die Autos mit Automatik sind nicht sehr gefragt und in der Regel günstiger als ein Handschalter zu bekommen.

Im Gegensatz zu neueren Modellen hast du beim Z3 keinen Wertverlust mehr.

Design ist genial, die Autos sind recht zuverlässig und Ersatzteile gibts in Massen. Vom sparsamen 4-Zylinder mit 118 bis 140PS für ca. 3-6T€ bis hin zum 6 Zylinder mit 150 bis 193PS (darüber gibts auch, wird dir aber vermutlich zu teuer) für 6 bis 10T€.

Gerade als 6-Zylinder ein echter Genuss!

Du müsstest mal sagen, wie hoch dein Budget ist.

Gruß

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 15:25

Budget um die 5 T€, eher weniger. Mehr nur für etwas 110 %iges.

So etwas Flaches wie den Z3, MX-5 oder SLK hatte ich nicht in der Auswahl. Habe eher nach etwas komfortablen geschaut.

Um vergleichbar zu deinen genannten zu bleiben seien der Astra G und der Astra (H) TwinTop genannt. Allerdings weiß ich ad hoc nicht wie es um die Automatik steht. Dürfte zumindest eher selten anzutreffen sein.

Einen ordentlichen G bekänst du um ca. die hälfte sdeines Budgets.

Zitat:

@roume schrieb am 29. Mai 2018 um 15:06:14 Uhr:

Als Alternative für Mazda MX5 (da nicht als Automatik verfügbar)

Doch es gab, und gibt jede MX-5 Generation auch mit Automatik.

Sie sind nur sehr selten, da der MX-5 eben für seine knackige Schaltung bekannt ist, die sehr zu Fahrspaß beiträgt.

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 17:04

Habe mal nach Z3 (und SLK) geschaut. Vielleicht doch ganz schick!?!

nicht komfortabel?

Aber hallo!

Der MX5 ist sicherlich der Kurvenräuber und eine absolute Spaßrakete. SLK und Z3 sind da wesentlich komfortabler. Man sitzt natürlich tiefer, das stimmt. Aber vom Fahrgefühl her sicherlich ähnlich Opel oder besser, je nach Fahrwerk.

Für 5000 gibts sowohl SLK, als auch Z3.

Sorry, dass es den MX5 mit Automatik gab, wusste ich nicht. Ich würde mich trotzdem mal ganz weit aus dem Fenster lehnen und behaupten, dass das bei diesem Fahrzeug nicht so richtig Sinn macht.

Du musst sowieso Probefahrten machen, aber die o.g. Fahrzeuge würde ich an deiner Stelle nicht kategorisch ausschließen.

Wie gesagt: Wertverlust ist beim Z3 absolut safe (im Vergleich zu den anderen). Beim SLK auch noch ein bisschen, beim Opel eher nicht.

In welcher Gegend wohnst du denn?

Der Wertverlust mag besser sein. SLK und Z3 sind aber auch an ihrem Lebensende angekommen. Es sind deswegen keine schlechten Autos, aber bei dem Budget muss man da vorsichtig sein. Sonst hat man ganz schnell den Wertverlust doppelt in Reparaturen gesteckt.

Oder beim A4 B6/B7 - um den geht es ja in diesem Preisbereich - nach nem quattro schauen. Der hat keine Multitronic sondern ein Wandler.

VG

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 20:23

Danke euch bis hierher. Scheint alles Vor- und Nachteile zu haben. 4-Sitzer wäre schön. Opel ist aber nicht so mein Fall. MX-5 ist mir definitiv zu nahe an der Erde. Z3 und SLK muss ich mal gucken, ob in vertretbarer Entfernung (KS, BI, DO) etwas zum Angucken steht. A4 Cabrio wäre ohnehin die Luxusvariante gewesen. Quattro gibt es in Verbindung mit den größeren Maschinen. Das wird mir dann auch im Unterhalt zu teuer. Hat jemand Erfahrungen mit Smart? Oder ist das nur eine Nuckelpinne, die man besser vergessen sollte?

Meinst du den Fortwo, oder den Roadster?

Quattro gibt es auch für den 1.8t so gross ist der nun auch wieder nicht..:

Bei der Anforderung würde ich auch ganz klar zum SLK, Z3, Mx5 oder TT greifen. Welchen davon ist Geschmacksache aber sie sollten alle das Kriterium Spaß erfüllen.

Ein A4 Cabrio wäre mir an deiner Stelle vom Komfort und vom Fahrgefühl vermutlich zu Nahe an deinem VW Daily. Da hast du ja bis auf ein fehlendes Dach kaum Abwechslung. Den A4 würde ich nur in Betracht ziehen wenn es ein Daily Driver werden soll oder man regelmäßig mehr als eine Person mitnimmt.

Themenstarteram 29. Mai 2018 um 20:53

Ich meine den Fortwo.

1.8t quattro habe ich in meiner Ecke nicht gesehen.

Bin beim Stöbern gerade auf den BMW 3er Cabrio E36 oder E46 gestoßen. Was haltet ihr davon?

Beim Smart 42 wäre mir das Cabriofeeling zu gering. Ist ja eher doch sehr umbaut, man sitzt ein bisschen wie in einer Büchse.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Kaufberatung
  5. Kaufberatung Cabrio just for fun