ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung BMW E91 330i touring

Kaufberatung BMW E91 330i touring

Themenstarteram 19. November 2012 um 20:26

Hallo zusammen,

ich bin schon seit Jahren gerne Leser Eures tollen Forums. Habt mir meist weitergeholfen bei meinen Problemen mit meinem Fiat. Vielen Dank dafür!

Heute bräuchte ich Eure Hilfe, da ich mich ziemlich unsicher fühle beim Gebrauchtwagenkauf, da ich noch nie ein Auto gebraucht gekauft habe.

Ich würde mich gerne ein wenig "verbessern" und liebäugle mit einem E91 330i. Ich habe dieses Angebot gefunden und würde gerne mal Eure Meinung dazu hören. Er hat eigentlich genau die Austattung wie ich sie gerne haben möchte. Meint Ihr der Preis ist zu niedrig oder angemesse für ein Auto direkt vom Händler? Oder gibts da einen Haken?

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?...

Schon mal vielen Dank für Eure Hilfe! Freu mich schon auf die Diskussion!

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von phaser82

Das denke ich nämlich auch. Daher bin ich ja so zögernd. Du meinst, wenn man bei der Prbefahrt nichts feststellt, dann wäre der Preis ok?

Hab schon mit dem Händler telefoniert, der meinte das Auto steht schon seit sechs Monaten bei denen auf dem Hof und ist deswegen so günstig.Aber er könne sich das auch nicht erklären, da ja solche Modelle(mit m-Paket) normal sehr gefragt wären.

Meiner Ansicht nach fehlen für einen 330 zwei Ausstattungsdetails: zum einen die obligatorische Lederausstattung, ebenso das Navi und damit in Verbindung das i-Drive (nicht jedermanns Sache). Das könnte auch der Grund sein, warum die Kiste ein halbes Jahr bereits steht. Tachodreher würde ich bei einem BMW - Händler weniger "unterstellen".

Christian

30 weitere Antworten
Ähnliche Themen
30 Antworten

Der Preis erscheint mir recht günstig. Hier hilft wohl nur anschauen, um festzustellen, ob die Realität dem Text der Annonce entspricht.

Eine mindestens einstündige Probefahrt ist hier natürlich auch obligatorisch.

Themenstarteram 19. November 2012 um 20:44

Das denke ich nämlich auch. Daher bin ich ja so zögernd. Du meinst, wenn man bei der Prbefahrt nichts feststellt, dann wäre der Preis ok?

Hab schon mit dem Händler telefoniert, der meinte das Auto steht schon seit sechs Monaten bei denen auf dem Hof und ist deswegen so günstig.Aber er könne sich das auch nicht erklären, da ja solche Modelle(mit m-Paket) normal sehr gefragt wären. Es hat auch keinen Unfall gehabt oder weist sonst irgendwelche Mängel auf. Nach ein wenig nachbohren würde er für 200 Euro extra noch Winterreifen drauflegen und Euro plus garantie für 12 Monate, Ölwechsel, Bremsflüssigkeit usw. Irgendeinen Grund muss es ja dafür geben...

Gibts bei dem Autotyp spezielle Sachen auf die man achten sollte bei der Begutachtung und der Probefahrt?

hängt der auspuff schief oder sieht das nur auf dem bild so aus:confused:

Zitat:

Original geschrieben von phaser82

Das denke ich nämlich auch. Daher bin ich ja so zögernd. Du meinst, wenn man bei der Prbefahrt nichts feststellt, dann wäre der Preis ok?

Ich denke schon. Nimm dir dazu aber einen Bekannten mit, der sich mit der Technik auskennt.

Themenstarteram 19. November 2012 um 20:48

Was mir noch eingefallen ist: Meint Ihr ein BMW Händler würde was am km-Stand drehen? Ich denke das kann er sich nicht erlauben. Der Preis würde ja eher einem Auto mit über 100.000 km entsprechen...

Ich kann die Anzeige leider nicht öffnen (Liegt aber an meinem Internetanbieter, nicht am Link), aber wenn der Wagen wirklich top und günstig wäre, dann wäre er schon weg und würde keine 6 Monate rumstehen, wenn er wirklich M-Paket usw usw. hat.

Ich denke der Händler versucht dich zu verarschen und irgendetwas stimmt mit dem Wagen nicht => Ganz genau anschauen! Falls du selbst nicht so viel Ahnung hast jemanden mitnehmen oder einen Gebrauchtwagencheck machen!

Aber er kann natürlich auch gut und günstig sein, versuch macht klug :D

Zitat:

Original geschrieben von phaser82

Was mir noch eingefallen ist: Meint Ihr ein BMW Händler würde was am km-Stand drehen? Ich denke das kann er sich nicht erlauben. Der Preis würde ja eher einem Auto mit über 100.000 km entsprechen...

das wäre bei einem fähnchenhändler nicht ungewöhnlich.

bei einem richtigen bmw-partner wäre es ungemein dreist...

Zitat:

Original geschrieben von phaser82

Das denke ich nämlich auch. Daher bin ich ja so zögernd. Du meinst, wenn man bei der Prbefahrt nichts feststellt, dann wäre der Preis ok?

Hab schon mit dem Händler telefoniert, der meinte das Auto steht schon seit sechs Monaten bei denen auf dem Hof und ist deswegen so günstig.Aber er könne sich das auch nicht erklären, da ja solche Modelle(mit m-Paket) normal sehr gefragt wären.

Meiner Ansicht nach fehlen für einen 330 zwei Ausstattungsdetails: zum einen die obligatorische Lederausstattung, ebenso das Navi und damit in Verbindung das i-Drive (nicht jedermanns Sache). Das könnte auch der Grund sein, warum die Kiste ein halbes Jahr bereits steht. Tachodreher würde ich bei einem BMW - Händler weniger "unterstellen".

Christian

Themenstarteram 19. November 2012 um 21:13

Da hast Du wohl recht. Danke für Eure schnellen Antworten. Dann werd ich da mal hinfahren und das Auto ordentlich durchchecken. Hab da noch eine wahrscheinlich ziemlich doofe Frage. Gibt es beim Gebrauchtwagenkauf bei BMW auch so etwas wie ein 14-tägiges Rückgaberecht, falls das Auto nicht den Angaben entspricht. So ähnlich wie beim Einzelhandel?

Zitat:

Original geschrieben von phaser82

Gibt es beim Gebrauchtwagenkauf bei BMW auch so etwas wie ein 14-tägiges Rückgaberecht, falls das Auto nicht den Angaben entspricht. So ähnlich wie beim Einzelhandel?

So etwas bietet meines Wissens nur DB an.

Das 14-tägige Rückgaberecht geht aus dem Fernabsatzgesetz hervor. Das manche Einzelhändler wo etwas anbieten, ist auf rein freiwilliger Basis.

Christian

denn ein bmw-händler plötzlich vor deine haustür steht und dir ein auto aufdreht, dann gilt das 14tägige rückgaberecht....:p

Zitat:

Original geschrieben von phaser82

Gibt es beim Gebrauchtwagenkauf bei BMW auch so etwas wie ein 14-tägiges Rückgaberecht, falls das Auto nicht den Angaben entspricht.

Nein, aber dir steht dann immer noch der Rechtsweg im Rahmen einer Zivilklage offen.

Themenstarteram 19. November 2012 um 21:25

Das würde ich dann auch geltend machen :)

Hat jemand von Euch schon Erfahrungen gesammelt mit einem Gebrauchtwagenkauf bei BMW? Ich denke die einzigen Anzeichen für einen hohen km-Stand werden die üblichen Anzeichen sein (Lenkrad, Schakthebel, Pedale usw.)Oder habt Ihr noch andere Ideen? Das Serviceheft wird ja stimmen denke ich.Das einzig komische ist, daß das Auto die ganze Zeit in Calw gewartet wurde und jetzt in Böblingen zum Verkauf steht...

Themenstarteram 19. November 2012 um 21:55

Hab gerade mit meinem Vater telefoniert, der ist mir natürlich zuvorgekommen und hat heute ne Probefahrt gemacht. Rentner haben echt zuviel Zeit :)

Er meinte das Auto ist in einwandfreiem Zustand für das Alter und die km.Motor läuft wie ne 1. Nur, wie von mir eben vermutet ist das Lenkrad ein bisschen abgegriffen und der Sitz ein wenig verschlissen. Dürfte ja eigtl. bei 90000 km bei einem BMW nicht sein. Mein Vater hat ein ähnliches Baujahr und km-Stand und seiner würde wohl besser aussehen. Da hilft wohl alles spekulieren nix.. Da muß ich wohl selbst mal Probefahren gehen und mir das Ding anschauen.

Ich werd Euch dann berichten.

Habt ihr noch Tipps auf was ich speziell noch achten sollte? Wo quasi der Hund begraben liegen könnte?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung BMW E91 330i touring