ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung 335i (e92) 18.500€ M-Paket

Kaufberatung 335i (e92) 18.500€ M-Paket

BMW 3er E92
Themenstarteram 27. Januar 2019 um 19:59

Grüßt euch, dieses mal soll es nun endlich mal ein BMW werden.

Must have ist der N54 Motor mit M-Paket innen&aussen.

Dazu noch ein Navi und anständige Felgen.

 

Ausgesucht habe ich mir diesen, er passt bis auf das Holzdekor genau in mein Profil:

 

https://m.mobile.de/.../details.html?...

 

BMW 335i Coupe Aut.

Erstzulassung: 05/2008

Kilometer: 92.900 km

Kraftstoffart: Benzin

Preis: 18.500 €

Zusatzinfos: 8-Fach bereift, 2. Hand, Scheckheft bei BMW gepflegt inklusive dazugehörige Rechnungen.

Nächster Service 2020.

 

Frage an euch wäre ob der Preis zu hoch ist oder ob die Preise bei diesen Modellen grundsätzlich so Preisstabil bleiben.

Ein Freund hat für seinen 325 vor 5 Jahren das gleiche bezahlt.

 

Ich danke euch für eure Aufmerksamkeit!

Beste Antwort im Thema

Also, wenn der Wagen "sauber" ist, dann geht der Preis in Ordnung. Bissl verhandeln kann man sicher noch. Allerdings finde ich schon komisch, dass keine Beschreibung vorhanden ist. Gerade beim N54 würde ich doch einiges hinterfragen. Würde prüfen, ob der Wagen tatsächlich bei BMW scheckheftgepfelgt wurde. Mit dem Schlüssel mal zu BMW und den auslesen lassen, was so neu gekommen ist. Thema, HDP, Injektoren, Zündspulen, wapu. Dies sind die typischen Schwachstellen. Je frischer die sind, desto besser. Darauf achten, ob der Wagen nach Öl riecht, wenn er warm ist. Denn der Ventildeckel verzieht sich gerne, oder die Dichtung geht mit der Zeit kaputt. Sind alles Sachen, die schnell ins Geld gehen. Beim Abtouren mal drauf achten, ob die Wastegates Geräusche machen. Das machen zwar fast alle, meiner auch. Aber wenn das Gestänge zu sehr durch ist, dann hast du keinen Ladedruck mehr und es müssen neue Turbos her, oder die alten teuer überholt werden.

Also, Augen auf beim N54 Kauf ;)

64 weitere Antworten
Ähnliche Themen
64 Antworten

Also, wenn der Wagen "sauber" ist, dann geht der Preis in Ordnung. Bissl verhandeln kann man sicher noch. Allerdings finde ich schon komisch, dass keine Beschreibung vorhanden ist. Gerade beim N54 würde ich doch einiges hinterfragen. Würde prüfen, ob der Wagen tatsächlich bei BMW scheckheftgepfelgt wurde. Mit dem Schlüssel mal zu BMW und den auslesen lassen, was so neu gekommen ist. Thema, HDP, Injektoren, Zündspulen, wapu. Dies sind die typischen Schwachstellen. Je frischer die sind, desto besser. Darauf achten, ob der Wagen nach Öl riecht, wenn er warm ist. Denn der Ventildeckel verzieht sich gerne, oder die Dichtung geht mit der Zeit kaputt. Sind alles Sachen, die schnell ins Geld gehen. Beim Abtouren mal drauf achten, ob die Wastegates Geräusche machen. Das machen zwar fast alle, meiner auch. Aber wenn das Gestänge zu sehr durch ist, dann hast du keinen Ladedruck mehr und es müssen neue Turbos her, oder die alten teuer überholt werden.

Also, Augen auf beim N54 Kauf ;)

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 12:28

Ich habe mit dem Verkäufer telefoniert. Ein älterer Herr der das erste mal ein Auto bei Mobile.de inseriert hat.

Ich werde mir die Woche ein Bild von dem Fahrzeug machen und vielleicht fährt er mit mir ja auch zu Bmw, zum Auslesen.

Alle Rechnungen zu den Inspektionen wären noch vorhanden und die würde er mir auch mitgeben.

Wenn der Wagen Serviceheftgepflegt ist denke ich sollte alles okay sein, auch wenn die alte HDP, Injektoren, Turbos, Zündspulen verbaut sind usw. Wer wechselt sowas auf Verdacht, nur das es gemacht ist... kein Mensch. 18.500.-€ gehen als Preis, wenn die Ausstattung passt.

Es geht nicht darum, ob es auf Verdacht erneuert wurde, sondern ob die jüngste Generation verbaut ist. Denn alle genannten Teile hatten Fehler und wurden mehrfach ersetzt. Außer die Turbos, das hat BMW nicht in den Griff bekommen. Bei meinem z.B. Bj 10/2008 kam die erste HDP bereits bei 20tkm neu, die nächste bei 110tkm. Also wenn bei dem nie was gemacht wurde, würde ich mir schon Sorgen machen... Besonders, falls der Käufer an Leistungssteigerung denkt, wovon ich mal ausgehe, wenn es n N54 sein soll.

Naja, muss jeder selbst wissen.

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 20:35

Zitat:

@tony montana 82 schrieb am 28. Januar 2019 um 20:28:34 Uhr:

Es geht nicht darum, ob es auf Verdacht erneuert wurde, sondern ob die jüngste Generation verbaut ist. Denn alle genannten Teile hatten Fehler und wurden mehrfach ersetzt. Außer die Turbos, das hat BMW nicht in den Griff bekommen. Bei meinem z.B. Bj 10/2008 kam die erste HDP bereits bei 20tkm neu, die nächste bei 110tkm. Also wenn bei dem nie was gemacht wurde, würde ich mir schon Sorgen machen... Besonders, falls der Käufer an Leistungssteigerung denkt, wovon ich mal ausgehe, wenn es n N54 sein soll.

Naja, muss jeder selbst wissen.

So ist auch mein Gedanke. Es wäre mir lieber dass schon was gemacht wurde. Der Verkäufer wusste diesbezüglich allerdings nichts.

Hat mir aber die Fahrgestellnummer und Telefonnummer des BMW Händlers gegeben.

 

Eine Leistungssteigerung ziehe ich bis jetzt nicht in Betracht.

Ich mag es lieber wenn alles original ist und am besten auch bleibt ;-)

Na warte es mal ab, wenn du den Wagen ne Weile fährst, vllt änderst du dann deine Meinung noch bzgl. der Leistungssteigerung :) Ist fast Verschwendung den Wagen so zugeschnürt mit den witzigen 0,4 Bar Ladedruck zu fahren. Aber auch das ist jedem selbst überlassen.

Am besten fährst du echt mit dem Besitzer bei der Probefahrt zu BMW. Die geben am Telefon keine Auskunft, habe ich selbst probiert, obwohl ich bei denen bereits mit dem Wagen vor Ort war und die mich in deren Kundenstamm mit dem Fahrzeug angelegt haben. Wie gesagt, die brauchen nur kurz den Schlüssel am Empfang, die können den Schlüssel direkt dort auslesen und sehen jeden Vorgang von A-Z was an dem Wagen gemacht wurde. Vorausgesetzt natürlich, es wurde auch bei einem BMW Vertragshändler gemacht.

Themenstarteram 28. Januar 2019 um 22:19

Zitat:

@tony montana 82 schrieb am 28. Januar 2019 um 20:50:38 Uhr:

Na warte es mal ab, wenn du den Wagen ne Weile fährst, vllt änderst du dann deine Meinung noch bzgl. der Leistungssteigerung :) Ist fast Verschwendung den Wagen so zugeschnürt mit den witzigen 0,4 Bar Ladedruck zu fahren. Aber auch das ist jedem selbst überlassen.

Am besten fährst du echt mit dem Besitzer bei der Probefahrt zu BMW. Die geben am Telefon keine Auskunft, habe ich selbst probiert, obwohl ich bei denen bereits mit dem Wagen vor Ort war und die mich in deren Kundenstamm mit dem Fahrzeug angelegt haben. Wie gesagt, die brauchen nur kurz den Schlüssel am Empfang, die können den Schlüssel direkt dort auslesen und sehen jeden Vorgang von A-Z was an dem Wagen gemacht wurde. Vorausgesetzt natürlich, es wurde auch bei einem BMW Vertragshändler gemacht.

Vielleicht ein Argument um mal ein Auto länger als ein Jahr zu fahren :-)

Themenstarteram 29. Januar 2019 um 12:26

Laut Werkstatt wurden Injektoren und Magnetspulen am Motor getauscht. Ansonsten unauffällig.

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 19:32

Heute habe ich mir nun den BMW angeschaut. Zustand ist wirklich sehr gut. Auch die Sommer und Winterfelgen sind tadellos.

Leerlauf im Stand und beim Beschleunigen unauffällig.

Beim Kaltstart konnte man nach 15 sek. ein Klackern wahr nehmen. Das war nach der Kaltstartphase von ca 1 Minute wieder weg.

Die Ablagerungen im Motor habe ich schonmal bei einem 335i gesehen.

Was könnte das sein?

Film vom Klackern: https://youtu.be/KsY2Asfgvcs

Das tickern ist das Tankentlüftungsventil. Ganz normal.

ABER der Motor sieht GRAUSAM aus !...

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 20:03

Zitat:

@Hirschfelder schrieb am 30. Januar 2019 um 19:44:43 Uhr:

Das tickern ist das Tankentlüftungsventil. Ganz normal.

ABER der Motor sieht GRAUSAM aus !...

Was kann das sein und wie bekommt man das weg?

Das sind Ölablagerungen oder auch Verkokungen. Ganz ehrlich, würde den nicht kaufen.

 

Der ist wohl oft in der Stadt bewegt worden ohne richtig warm geworden und gefordert gewesen zu sein.

 

Habe hier einen Volvo 850 mit 350.000km und einen e91 318d mit 240.000km die sehen bedeutend besser aus.

Steht da auch im Serviceheft wann der letzte Ölwechsel gemacht wurde, und mit was für einem Öl ?

Vielleicht mal Aral Ultimate 102 tanken, zwecks reinigender Wirkung.

Themenstarteram 30. Januar 2019 um 20:14

Zitat:

@zepter schrieb am 30. Januar 2019 um 20:12:51 Uhr:

Steht da auch im Serviceheft wann der letzte Ölwechsel gemacht wurde, und mit was für einem Öl ?

Vielleicht mal Aral Ultimate 102 tanken, zwecks reinigender Wirkung.

04.2018 mit 5W30. Ölwechsel alle 2 Jahre mit 5W30.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Kaufberatung 335i (e92) 18.500€ M-Paket